Unglaubliche Geschichte

Diskutiere Unglaubliche Geschichte im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an Alle, da mir gerade furchtbar warm ist und ich noch bis 18 Uhr in meinem heißen Büro ausharren, muß dachte ich zur Abwechslung schreib...

  1. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Hallo an Alle,

    da mir gerade furchtbar warm ist und ich noch bis 18 Uhr in meinem heißen Büro ausharren, muß dachte ich zur Abwechslung schreib ich euch mal eine unglaubliche Geschichte...

    Mein Sammy ist ja meiner Meinung nach sowieso ein unglaublich cleveres Kerlchen aber seit ein paar Tagen hat er alles bisher dagewesene übertrumpft :D

    Es fing alles vor ca. einer Woche an. Sammy hat auf einmal so komisch stark angefangen zu zittern und ich als fürsorgliche Vogelmama hab ihn natürlich gleich auf den Finger genommen und mit ihm geschmust und zwar ausnahmsweise mal sehr ausgiebig (versuche nämlich gerade davon wegzukommen damit er mehr auf Lilly zugeht). Naja auf jeden Fall ist er dann nach einer halben Stunde Dauerschmusen zum fressen geflogen und hat sich anschließend geputzt usw. später ist er dann auf mein Knie geflogen und hat wieder so gezittert... ich hab mir wirklich richtig Sorgen gemacht... das ging dann so zwei drei Tage. Da zittern ja auch eine Krankheit sein kann wollte ich mit ihm zum Tierarzt. Mein Freund hat dann nur so beiläufig gemeint das bräuchte ich nicht das würde er mit Berechnung machen... ich dachte natürlich erstmal der spinnt doch.
    Ob ihr es nun glaubt oder nicht aber er hatte recht. Ich hab das dann mal genauer beobachtet und tatsächlich... Sammy hat sich ganz normal verhalten wenn ich nicht anwesend war oder grad was zu tun hatte aber sowie ich mich aufs Sofa gesetzt hab, ist er auf meine Schulter geflogen und hat sein Köpfchen an meine Wange gedrückt und wenn ich dann nicht reagiert hab, ist er auf mein Knie geflogen und hat seine Flügel ganz schlaff runterhängen lassen und angefangen zu zittern.... das gibt es doch gar nicht oder ??? Kann ein Vogel wirklich soweit denken??? Der hat echt gemerkt wenn er krank aussieht bekommt er nochmehr Aufmerksamkeit.
    Jetzt beachte ich das aber nicht mehr und dann hört er nach einigen Minuten auf mit dem Krankspielen und geht fressen oder putzen oder spielen.... UNGLAUBLICH oder???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 12. Juni 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich denke schon, dass die Nymphies das können. Die sind ziemlich gerissen wenn es um ihren Vorteil geht.
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Nicole,

    das nennt man klassische Konditionierung :D

    Der hat das irgendwie gelernt, und nun wird er "krank", wenn er Zuwendung möchte. Wie ein kleines Kind.

    Aber da kann man mal sehen, daß man Vögel nicht unterschätzen sollte, die sind verdammt klug 8o :)
     
  5. #4 Regina1983, 12. Juni 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das denke ich auch, dass die Nymphis so schlau sind um sowas rauszufinden *g* :)

    Mein Hund macht auch sowas ähnliches: Wenn er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt hinkt er mit einem Bein. Wenn man ihn dann beachtet, rennt er rum als ob nix gewesen wäre *g* :D

    LG

    Regina
     
  6. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Wahnsinn

    Nee nee nee... ich find das unglaublich wie clever die Tierchen sind und wenn sie noch so klein sind aber die wissen gaaaaaanz genau wie sie was bekommen :s
    Da muß man ja schon aufpassen das man nicht vom eigenen Tier verarscht wird :D
     
  7. #6 stephanie, 12. Juni 2003
    stephanie

    stephanie Guest

    Re: Wahnsinn


    mich haben sie auch voll in der hand!
    :) ;) :D
     
  8. Piper

    Piper Guest

    Hallo Nicole

    Wir sind halt alle Sklaven unserer gefiederten Freunde:D :D :D
    Die haben uns schon ganz gut im griff.
    Gruss
    Marc
     
  9. sbari

    sbari Guest

    ACHTUNG!!!

    nicht mehr lange und sie können sogar lügen...

    wenn das dann passiert, ziehe ich aus. ich werde jetzt schon den ganzen tag von meinen kleinenen verarscht...
     
  10. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Aber selbst wenn.... kann man bei solchen süßen Knopfaugen wirklich böse sein:D ?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Piper

    Piper Guest

    Hallo

    Aber selbst wenn.... kann man bei solchen süßen Knopfaugen wirklich böse sein ?

    Antwort: NEINNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN

    Gruss
    Marc
     
  13. #11 zahnfee001, 13. Juni 2003
    zahnfee001

    zahnfee001 Guest

    Schöööööööööööööööööööööööööööööööööööne Geschichte !!!

    Aber mich würde mal interessieren, was der TA diagnostiziert hätte, wenn Du wirklich gefahren wärst. ( Bestimmt, dass er in Wirklichkeit ein Zitterrochen ist und gar kein Nym-Vieh);)

    Kleiner Scherz. Werde diese Geschichte als "Gute" Nachtgeschichte ansehen und jetzt in die Heia verschwinden.

    Also bleibt gut und macht sauber.
     
Thema:

Unglaubliche Geschichte

Die Seite wird geladen...

Unglaubliche Geschichte - Ähnliche Themen

  1. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  2. Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...

    Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...: Hallo Ihr Lieben, wenn man sich über Vögel unterhält, dann bekommt man mitunter schon so einige Geschichten erzählt. Manches ist mir dann doch...
  3. Fast unglaublich - Vögel auf 5000 Meter Höhe am Mount Everest Baecamp in Tibet

    Fast unglaublich - Vögel auf 5000 Meter Höhe am Mount Everest Baecamp in Tibet: Liebe Vogelfreunde Diese Vögel haben wir auf 5000 Meter Höhe am Mount Everest Basecamp in Tibet 18 Stunden vor dem verherenden Erdbeben am 24....
  4. Die Geschichte mein Kanaris

    Die Geschichte mein Kanaris: Hallo, ich möchte euch kurz Gipsys Geschichte erzählen: Also, am 3.12.13 ist meine Speedy unerwartet verstorben,der Tierarzt hat aber bei meinem...