Unglücklich verliebte Graupidame rupft sich.

Diskutiere Unglücklich verliebte Graupidame rupft sich. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben, ich war schon lange nicht mehr im Forum, aber jetzt brauche ich, glaube ich, doch mal wieder Hilfe. In meinem Haushalt leben...

  1. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo ihr lieben,

    ich war schon lange nicht mehr im Forum, aber jetzt brauche ich, glaube ich, doch mal wieder Hilfe.
    In meinem Haushalt leben 5 Graupapageien (kurz erklärt: ein Elternpaar (Gogo und Lora), einen Sohn von den beiden (Etienne, der Erstgebohrene, den konnnte ich nicht weggeben), eine kleine Freundin von ihm (Violett, die habe ich dazu gekauft), und die kleinste im Schwarm (seine Schwester Leonie, also Tochter der beiden großen, die ich eigentlich abgeben wollte, aber kein gutes zu Hause gefunden habe).

    Eigentlich hatte ich Violett für Etienne geholt, weil es ihm irgendwann mit den Eltern zu langweilig war. Sie sind beide im gleichen Alter (inzwischen schon 5,5 Jahre). und haben sich auch recht gut verstanden. Also sagen wir mal so, als Violett kam wurde sie in der Gruppe aufgenommen und nicht tyranisiert. Damals hatte die 4 schon ein eigenes Zimmer in dem sie sich austoben konnten.

    Seit ca. 2 Jahren hat sich aber die liebe Violett in den Papa (Lora, alias der Dicke, ja das ist kein Name für Männchen, aber den hatte er schon als ich ihn mit 8 Jahren bekam) von Etienne verliebt. Der Dicke ist zum Glück aber standhaft und bleibt seiner Gogo treu (haben ja schließlich auch schon Babys gemeinsam "gemacht"). Violett checkt es einfach nicht, dass er nix von ihr will. Ab und zu ist sie auch recht aufdringlich und dann bekommt sie von ihm eins übergebraten. Gogo, ist die eifersüchtige Ehefrau von der sie deshalb auch immer Zunder bekommt, aber sie lässt es halt nicht.
    Inzwischen ist Violett wohl so frustriert, dass sie begonnen hat sich nackig zu machen. Es fing klein an und ist inzwischen soweit, dass sie sich die ganz Brust nackig gemacht und Popofedern (bis auf eine zersauste) alles erst abgenagt und dann rausgerissen hat.

    Je nachdem ob die Popofedern frisch sind blutet es halt auch häufig. Dies macht mir große Sorgen. Wir haben auch schon 2 Federkiele ziehen lassen, aber jetzt ist es wieder so weit, dass neu kommen und die sie nerven.

    Wir waren auch schon beim TA (Dr. Janeczek), bzw. habe ich ihn auch schon nach Hause kommenlassen. Körperlich ist alles in Ordnung, sie ist topgesund.
    Er meint, ich solle die 2 großen von den 3 kleinen trennen. Quasi aus den Augen aus dem Sinn.
    Nun, wer hat den Platz dafür und die Möglichkeiten? Also wir haben ein 24 qm großes Zimmer für die Geier und haben dies jetzt abgetrennt (hab ich mich schwer getan damit, aber es muss wohl sein). Wobei die beiden großen im größeren Bereich von 14 qm sind und die kleinen im 10qm großen Bereich, mit direkter Sicht zum Wohnzimmer, also unter ständiger Bewachung :zwinker: . Bisher hatten wir aber nur ein Gitter als Abtrennung, also kann sie noch sehen was er mit seiner Ehefrau da drüben macht (sie dreht völlig am Rad wenn beide zur gleichen Zeit am Futternapf sind). Also war ich gestern im Baumarkt und habe Doppelstegplatten geholt, die wir heute noch als Sichtschutzanbringen wollen. Ich wollte kein dunkles Material nehmen, weil sonst der Bereich für die beiden großen zu dunkel wird, obwohl sie auch ein großes Fenster haben.

    Jetzt meine Frage: was kann ich noch tun? Ich glaube nämlich nicht, dass sich Madame davon abbringen lässt weiter zu machen.
    Das ist hier wie in einer schlechte Dailysoap, da braucht man echt keinen Fernseher.

    Viele Grüße

    Logo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    also leben Etienne-hahn, seine schwester Leonie, und Violette in der gleichen voliere?
    Wie alt ist jeder von diesen vogeln?
    wie ist das verhaltnis unter den drei?
     
  4. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Etienne und Violet sind beide 5,5 Jahre alt.
    Leonie ist 3,5 Jahre alt.

    Alle drei leben derzeit in einem 10 qm großen Zimmer.
    Volieren gibt es bei uns schon lange nicht mehr (Leonie kennt gar keine Voiliere).
    In dem Zimmer gibt es auch nur Papageiensachen (Industriefussboden, Ausgang zur Außenvoli (oh sie kennt doch eine Voliere) ect.
    Naja ihr versteht das sicher. Alle anderen denen man sowas erzähl schauen einen nur komisch an.

    Seit der Umbauaktion gestern gab es kein Blut mehr. :freude:
    Aber heute ist ein langer Tag, an dem in nicht zu Hause bin. Wer weiss was Madame da alles so in den Kopf kommt.

    Lg Logo

    Ach ja das Verhältnis untereinander: Sie gehen sich nicht aus dem Weg, aber sie interessieren sich auch nicht allzusehr für einanderen. Es ist ein nebeneinander herleben. Nur Etienne und Leonie spielen ab und zu miteinander (Blut ist wohl doch dicker als Wasser).
    Die beiden Weiber zicken sich mitunter auch ab und zu mal an. Aber nie etwas ernstes.
     
  5. #4 Tierfreak, 12. März 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heike,

    ich hätte auch versuchsweise zur Trennung von den Alten geraten, daher ist es schon mal super, dass du schon eine Trennwand reingezogen hast :zustimm:. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
    Zusätzlich würde ich nun besonders viel Knabbermaterial in Form von frischen Zweigen usw. anbieten, woran sie sich alternativ auslassen kann.
    Ich drück dir die Daumen, dass die Trennung etwas bewirkt und die Süße das Rupfen hoffentlich bald sein lässt :trost:.
    Kraulen oder füttern sich Etienne und Violet sich denn auch ab und zu ?
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Komischweise,
    mein kleiner finger sagt mir immer wieder auf die 3 zu schauen und nicht auf das elternpaar.
    Wir menschen, schauen da immer von einem menschenstandpunkt aus...irgendwie habe ich zweifel uber "die ungluckliche liebe"..
    Bitte denke mal anders..uber die drei jungeren..ist da nicht eine henne zu viel?
    Es konnte noch schlimmer werden.
    Ich habe eine 6-er gruppe und beobachte wie sie sich immer wieder mit dem alter verandern..

    Man muss wirklich von unserem menschlichen standpunkt aus wie aus einem bildschirm ohne bild auf die papageien schauen...
     
  7. #6 Bianca Durek, 12. März 2012
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Aus eigener Erfahrung kann ich das nur bestätigen, die jüngere Henne ist das Problem.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    danke für die Ratschläge.
    Violet ist definitv und ohne Zweifel in den Dicken verknallt. Ich sehe doch wie sie sich an ihn ranschmeisst. Immer das Köpfchen hinhält und gekrault werden möchte. Dabei engt sie ihn oft ein und bekommt dann eins übergebraten. Aber sie lernt es einfach nicht, dass er nix von ihr will.

    Es tut mir sehr leid das anzusehen, aber was soll man machen?

    Zumindest gab es gestern abend und heute keine Blutstrophen mehr am Boden. Jipppie. Mal sehen wie lange es anhält.

    Eure Bedenken, wegen der 3 Konstellation kann ich verstehen, aber ich habe die 5 ja erst vor ca. 3 Wochen getrennt, und am Sonntag die ganze Sache blickdicht gemacht.
    Violet ist aber schon seit 2 Jahren hinter dem Dicken her. Da fing es auch mit den Popofedern an. Die Brust hat sie sich aber "erst" vor ca. 6 Monaten frei gemacht.

    Lg Logo
     
  9. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Logo , wie geht es Violet ? Ist es besser geworden ? Liebe Grüße Mäxle
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja soweit gehts der kleinen Maus gut.

    Aber am Mittwoch hat sich Madame die ca. 2 cm rausstehenden Kiele abgenagt, allerdings ohne Blut (wie sie das gemacht hat ist mir ein Rätsel, beim sauber machen habe ich aber auch nichts gefunden, jedenfalls sind sie weg).

    Wir waren von Samstag zu heute eine Nacht weg. Meine beste Freundin hat die Paparazzis versorgt und alles war gut. Kein Blut, keine Federn,
    Als wir wieder zurück gekommen sind haben sich alle wahnsinnig gefreut. Nach ein paar Stunden zu Hause haben wir es gewagt in den Kinokeller zu gehen und dort einen Film zu sehen. Als ich jetzt wieder hoch gekommen bin habe ich wieder ein paar Blutflecken entdeckt.

    So langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Vielleicht liegt es doch an Leonie. Ich weiß es nicht.
    Den beiden großen auf der anderen Seite geht es auf jeden Fall blendent.

    Lg Logo
     
  11. #10 Mäxle, 18. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2012
    Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Logo,was hälst du von der Idee deine Violet( oder wenn du der Meinung bist das es Leonie ist dann die Maus) mal ein paar Wochen zu uns zu bringen? So könnten wir mal sehen, wenn sie ihre verschmähte Liebe nicht mehr hört oder sieht (oder wenn Leonie weg wäre) ob es besser wird mit dem Blutigrupfen. Max lebt momentan alleine, ist auf alle Krankheiten getestet und auch DNA getestet,er ist 4Jahre alt,ist am Tag in der AV und nachts schläft er im Haus auf dem Schlafbaum, auch bei uns gibt es keine Käfige,nur die AV. Ist einfach so eine Idee da eure Trennwand leider auch nicht geholfen hat, und sie kann das doch nicht ewig machen. Ich denke ein Versuch wäre es wert. Liebe Grüße Mäxle
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Maxle,
    die idee ist nicht schlecht aber ich wurde eher Leonie rausbringen und Violette mit Etienne versuchen.
    Violette ist die stressierte (wenn ich mich nicht irre) also sollte sie nicht noch einen stress mehr durch umzug erleben.
    Meinst du nicht?
    Ich wurde auch versuchen eine paarformation von bruder und schwester zu verhindern.
    Nur so mein aspekt, sind ja nicht meine vogel..
     
  13. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Papugi, natürlich hast du recht , aber erst mal sehen was Logo dazu schreibt. Liebe Grüße nach Kanada.
     
  14. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    So, Logo hat jetzt tagelang nachgedacht. Leider weis ich immer noch nicht was ich machen soll.
    Das Angebot finde ich total super und richtig lieb von dir.

    Auf jeden Fall müsste Leonie "weg", da Leonie und Etienne ja Geschwister sind und sich da nichts ergeben sollte (wie ihr ja auch schon festgestellt habt).
    Meine Große Angst ist es, dass sich Violet und Etienne nie finden werden, oder wenn sie es doch tun sollten, dass Violet dann doch wieder nach dem Dicken schaut, wenn ich dann irgendwann mal den Sichtschautz wegnehmen sollte.

    Das mit dem Sichtschutz finde ich auch lange Sicht nämlich gar nicht so toll. Wir haben extra so ein großes Zimmer für die Papageien gebaut und ich wollte eigentlich, dass sie in einer "großen" Gruppe leben können. Jetzt sitzen sie getrennt rum und es gibt nicht mehr so viel Interaktion. Leider ist es auch so, dass jetzt nur die Kleinen auf die Terasse in die Außenvoli können, da der Zugang dafür von dem kleinen Bereich ausgeht. Und Gogo (das große Weibchen) liebt es draussen zu sitzen, sich zu sonnen und die Wind in den Federn zu spüren. Leider sitzt sie dafür auf der falschen Seite. Aber das ist ihre Lieblingsseite, als noch alles offen war, war sie nur selten auf der anderen Seite.

    Schwierig, schwierig. Was meint ihr: wie stehen die Chancen, dass sich Violet und Etienne doch noch finden und wie hoch sind die Chancen, dass sie dann wirklich nichts mehr vom Dicken will.

    @ Mäxle: magst du mir vielleicht noch mal was zu deinem Grauen schreiben, wie es bei euch so ist ect. und mir vielleicht auch mal deine Telefonnummer per PN schicken?

    Viele Grüße Logo
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Die schanzen sind 100% null wenn du es nicht versuchst..:))

    Wer weiss, vielleicht muss nur mal die zahl von sex auf "pair" (gerade) bringen??
     
  16. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Logo, natürlich schicke ich dir Bilder und alles was du magst, meine Telefonnummer schicke ich dir per PN. Deine bedenken kann ich nur zu gut verstehen sind unser Grauen doch unsere " Babys" und genau so hängen wir an ihnen. Das was Papugi schreibt konnte ich auch schon öfters feststellen ungerade Zahlen, wenn du nicht gerade 15 Vögel hälst,sind in einer kleinen Gruppe immer eine schlecht Konstellation. Überlege es dir doch mal so, wenn ich deinen Thread richtig gelesen habe dann wolltest du zu Anfang Leonie verkaufen, also ist es doch ganz einfach, das wenn es für deine süßen so besser ist ,und deine süße Leonie hat doch bei uns eine Chance einen Partner zu finden denn Maxi ,und Maxi wird deine süße Maus bestimmt gerne haben(er ist ein ganz gutmütiger Kerl) dann ist es doch für alle das bessere,und wenn du möchtest dann können wir nach einer Versuchsphase (wenn es gut ist )dir deine Leonie abkaufen, wenn du das nicht möchtest dann nimmst du sie wieder zurück.Ich denke das wir alle nichts zu verlieren haben .Oder was meinst du ? Und natürlich auch Papugis Meinung wäre Interressant. Ganz liebe Grüße Mäxle
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Meine meinung?
    ihr seit alle beide ganz einfach toll!!
    Hut ab.
     
  18. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Mäxle,

    danke für deine Worte und deine PN.
    Klar hört sich das alles immer so gut und einfach an.
    Aber Leonie ist ja noch hier, weil ich damals kein gutes zu Hause gefunden habe. Inzwischen ist das Würmachen auch schon 3,5 Jahre alt. *schief*
    Letztenendes will ich aber nur das beste für alle meine Lieblinge.

    Aus diesem Grund kommt an diesem Freitag Frau Hildegard Niemann zu uns. Ich konnte sie ganz kurzfristig "buchen" da ich jetzt endlich eine Lösung haben möchte.
    Mal sehen was sie dazu sagt. Aber so wie ich sie kenne wird sie das gut finden.

    Es gibt nich eine andere Option vond er ich noch nichts erzählt hatte. Ähnliche Gedanken wie du sie hast hat auch meine beste Freundin (mit ihren 2 Grauen) die sich auch nicht so gut verstehen. Ihr ER sucht unbedingt ein Weibchen. Aber meine beste Freundin hat Angst dass ihre SIE dann eifersüchtig wird, fall sich meine Leonie in ihren Er verliebt.
    Man ist das alles kompleziert.

    Ich bin auf jedne Fall total aufgeregt wegen Freitag und werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

    Lg Logo
     
  19. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Logo, das mit Frau Niemann finde ich gut. Aber was ich nicht ganz verstanden habe ist das mit deiner Freundin, die hat doch auch 2 Graue und jetzt sollte evt. noch Leonie dazu? Dann sind doch bei deiner Freundin die gleichen Probleme vorrausprogrammiert ? Es sind wieder 3 Vögel, einer ist wieder das dritte Rad am Wagen, und da die anderen zwei Graue sich schon kennen( auch wenn sie nicht verpaart sind) dann ist doch die wahrscheinlichkeit sehr hoch das Leonie es ist. Was würde denn in diesem Fall weider geschehen? deine Freundin würde dich anrufen und dich bitten Leonie wieder zurück zunehmen,dann hättest du aber wieder das gleiche Problem wie vorher, also müsste wieder eine andere Lösung her. Möchtest du diese hin und her, und das mit dem dritten Rad am Wagen, deiner Leonie antun? Ich finde das gar nicht so kompliziert wenn du versuchst vom betrachten deiner Vögel aus zu denken. Also wenn ich meinen (fast über alles geliebten) Max hergeben müßte dann ganz ehrlich würde bei mir nur jemand in betracht gezogen werden wo die Chancen auch sehr hoch sind. Gleiches Alter , gegengeschlechtlich, und entweder einen großen Schwarm (da rede ich von 6- 10 Vögel)das er sich auch eine Partnerin aussuchen könnte,oder zu einer einzigen Partnerin, mit Anschluß an denn Menschen(da Maxi eine HA ist, ) und einer Aussenvoliere wobei für mich die AV ein ganz wesentlicher Aspekt wäre. Aber nun wäre es super Interressant zu hören was Frau Niemand sagt. Schreibst du es uns? Würde mich ganz tolle interessieren , habe schon Bücher von ihr gelesen. Liebe Grüße Mäxle
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo ihr lieben, besonders Mäxle.

    Also es war sehr interessant. Also insgesamt geht es den Babys gut. Die Haltung ist gut, aber sie haben wohl soziale Probleme. Die Spielzeuge sind etwa zu groß, sie brauchen mehr kleine Sachen, die man noch besser kaputt machen kann. Shoppen ist angesagt, dass finde ich als Frauchen natürlich total toll.

    Frau Niemann, denkt dass Leonie das größere Problem von dem beiden Mädels hat. Sie ist recht unentspannt und fühlt sich wohl nicht richtig wohl.
    Sie meint, dass ich mit Leonie besonders trainieren soll, damit ich sie dann mal mit ins Wohnzimmer nehmen kann damit sie MEIN Vogel wird. Die beiden anderen kommen ganz gut zurecht (vielleicht verlieben sie sich ja noch in einander). Leonie braucht wohl mehr Zuneigung und Sicherheit. Vielleicht wäre es besser sie ab und zu mal raus zu nehmen, damit sie nicht so viel Streß mit Violet hat, da sich die Damen ab und zu mal anzicken. (Ich muss dazu sagen, dass die 5 in einem Vogelzimmer leben und nicht in die anderen Räume des Hauses kommen, da sie nicht handzahm sind).
    Wahlweise soll sich Leonie einen Partner aussuchen. Ob sie dann weiterhin hier leben wird oder in einer neuen Familie mit dem neuen Partner wäre dann eine weitere Überlegung.
    Für Violet haben wir noch gar nicht so die Lösung. Sie braucht jemand in den sie sich total verknallen kann, damit sie vom "Dicken" weg kommt. Bevor sie nicht total verknallt ist kann ich die Trennwand nicht wieder rausnehmen.

    Fakt ist, dass wir jetzt gemeinsam trainieren werden, damit die Babys etwas Kopfarbeit leisten müssen. Auch sollen sie ihr Futter nicht mehr aus der Schale bekommen sondern sollen es suchen. Also man kann viel tun.
    Irgendwie bin ich noch platt von der ganzen Sache.
    @ Mäxle: wir sollten am Wocheende mal telefonieren. Ich hab ja jetzt deine Nummer.

    Lg Logo
     
  22. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ach vergass noch das Thema Leonie bei meiner besten Freundin anzusprechen:

    Ihre beiden Grauen sind nicht wirklich ein Paar. Sie leben halt so nebeneinander her. Er möchte gerne ein Weibchen haben was er umsorgen kann. Sie interessiert sich aber dafür nicht. Sie ist eine Handaufzucht und sehr auf meine beste Freundin bezogen, wobei es mit viel Training und harter Arbeit in den letzten Jahren schon viel besser geworden ist.
    Die Bedenken, die meine beste Freundin hat, sind halt, dass ihr Weibchen dann doch eifersüchtig sein könnte und wieder mitrupfen anfangen könnte.

    Ich habe bei meiner Leonie Angst, dass sie zum Wanderpokal wird, weil sie doch recht sensibel ist und sich mit neuen Dingen nicht so gern beschäftig (ja eine Graue halt, aber sie ist wirklich viel zögerlicher als die anderen 4).

    Lg Logo
     
Thema:

Unglücklich verliebte Graupidame rupft sich.