Unglücklicher Nymph - Euer Rat?

Diskutiere Unglücklicher Nymph - Euer Rat? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Im März hatte ich hier davon berichtet, dass Nymphensittich Spikey zu meiner Yankee gezogen war. Anfangs war ich guter Dinge,...

  1. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo zusammen!

    Im März hatte ich hier davon berichtet, dass Nymphensittich Spikey zu meiner Yankee gezogen war. Anfangs war ich guter Dinge, dass sich die zwei anfreunden werden, doch es gab keine Fortschritte - eher das Gegenteil. Anfangs waren sie neugierig aufeinander, jetzt ignorieren sie sich eigentlich total.

    Meine Yankee hängt nach wie vor an mir, sogar als ich im Urlaub war, ist sie wohl auf meinem Bruder herumgeklettert und hat nach mir gesucht. Ich hatte gehofft, dass sie sich vielleicht in der Zeit eher an ihn anschließt.

    Er hat inzwischen aufgegeben, er geht kaum noch auf sie zu. Man merkt ihm an, dass er schon an ihr hängt, vor allem wenn ich z.B. mit ihr das Zimmer verlasse.

    Spikey habe ich aus dem Tierheim, er wurde zuvor nicht sehr gut gehalten, kam als Federrupfer zu mir. Hier hat er zwar mit dem Rupfen ganz aufgehört, jedoch wurden die betroffenen Stellen leider nicht mehr besser. Er scheint sich hier schon einigermaßen wohl zu fühlen, allerdings nicht wirklich glücklich. Yankee ist vor allem aktiv, wenn ich da bin, die Wellensittiche machen eh was sie wollen.

    Ich überlege momentan, ob es für ihn nicht besser wäre, wenn er in eine Nymphensittichgruppe oder zumindest zu einem Weibchen, das ihn auch wirklich liebt, kommt. Gleich vorab - ich möchte erstmal Eure Meinung hören und anschließend ggf. mit dem Tierheim reden, ich weiß, dass ich ihn nicht ohne Zustimmung weitervermitteln dürfte und ich würde es eh nur machen, wenn ich 1. wüßte, dass es besser für ihn ist und ich 2. einen Platz finde, von dem ich vollstens überzeugt bin. Ich bekam schon den Vorschlag, noch einen Nymph hinzuzunehmen - aber die Lautstärke ist schon jetzt so, dass ich schon jetzt manchmal Blicke von den Nachbarn zugesendet bekomme...

    Was meint Ihr denn? Würde mich sehr über ehrliche Meinungen freuen!

    Liebe Grüße
    Biene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    falls es irgendwie möglich ist, würde ich versuchen, noch eine Henne dazu zu nehmen, vielleicht dann auch noch einen Hahn, damit es vier sind. Vielleicht verliebt sich deine fehlgeprägte Henne ja dann, möglich ist es jedenfalls, aber sehr schwierig:s.... Ein neuer Ortswechsel wäre sicherlich für den Kleinen nicht gut, zumal du ja schreibst, dass er sich eingelebt hat. Wenn er zufrieden ist, wird die Lautstäre eher geringer als höher, das haben hier schon viele erlebt. Wegen der früheren Rupferei: Hast du es mal mit rescue remedy versucht?
     
  4. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo!

    Einen weiteren Nymph kann ich in keinem Fall aufnehmen :(. Mein Freund und auch meine Vermieterin (meine Oma....) haben Spikey nur toleriert, weil ich sie davon überzeugen konnte, dass Yankee sich dann wohler fühlen wird und bestimmt auch ruhiger wird - ich hatte damals schon großen Überzeugungsärger. Die Lautstärke hat sich nun leider mehr als verdoppelt, daher stehe ich mit mehr als schlechten Karten da und neben meinen Vögel habe ich auch noch andere Tiere, ich kann leider beim besten Willen nicht noch mehr aufnehmen.
    Muß dazu auch sagen, dass ich neben meinen Wellis schon damals keine weiteren Vögel wollte, meine Yankee gehörte meinem Ex-Freund und er wollte sie bei unserer Trennung nicht mehr... Die süße ist mir natürlich auch ans Herz gewachsen, egal ob ich sie damals wollte oder nicht.

    Was ist denn Rescue Remedy genau? Ich hatte bisher nur vom TA AviConcept und eine Freudin hatte mir zusätzlich Eifutter empfohlen!

    Liebe Grüße
    Biene
     
  5. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    hallo zanthia

    ich kann christy in dem falle recht geben wegen der zweiten henne.
    Deine fehlgeprägte henne könnte sich dann am verhalten deiner beiden anderen das richtige verhalten abschauen .

    Ich versteh allerdings nicht warum sie sich jetzt wieder von ihm abgewandt haben soll.
    Fest steht das du im moment zwei einsame vögel bei dir zuhause hast .
    Wie leben die beiden müssen können sie viel zusammen machen .
    Knabbern turnen, verstecken ????
    Mach die beiden neugierig aufeinander und halte dich mehr zurück .
    So schwer das auch fällt .
    Biete ihnen abwechslung und stelle auch mal komplett alles um oder auf den kopf.
    Wie hälst du die beiden im käfig oder in einer voliere ???
    Verändere die umgebung der beiden damit sie viel zusammen unternehmen können.
    Wenn sie sich anfangs füreinander interessiert haben so ist noch nicht hopfen und malz verloren glaub es mir .
    gib ihnen öfter mal frische zweige und halte dich komplett fern von der henne zumindest schränke zuwendungen ein wie kraulen.
    Sie ist ja zahm und sie wird es auch bleiben wenn sie einen partner hat .
    Ich wünsche dir glück.
     
  6. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    stopp

    rescue remedy sind bachblüten aber diese sollten auch nur im notfall gegeben werden.
    was ja bei dir nicht nötig ist da er nicht mehr rupft !!!!! die hätten in dem fall sowieso nix gebracht.
    Das eifutter falls du es geben solltest lass mal ganz weg das macht die beiden nur triebig und kann falls angewendet auch zu schreien führen .
    Weil die tiere gar nicht wissen wohin mit ihrer energie !!!!!!!!!!!!!
    Aber was anderes noch wegen der ruferei du kannst es mal mit bestrahlung versuchen .
    Ne blaue lampe wirkt beruhigend auf die vögel.
    ein paar tage lang täglich 15 min könnte schon helfen ausserdem halt die umstellungen..
     
  7. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo!

    Die beiden leben zusammen mit den Wellensittichen in einer Voliere, haben tagsüber die ganze Zeit Freiflug. Sie könnten dort viel zusammen unternehmen, er hält sich aber allgemein sehr zurück, verbringt die Zeit lieber in der Voliere und kuschelt seit ein paar Wochen mit einer Glocke, die an ein paar Holzknabbersachen hängt. Sie klettert herum, guckt sich um (vor allem geht sie gerne auf Höhlensuche), ist viel draußen etc.

    Frische Äste bekommen sie häufiger und erst vor vier Wochen haben wir die Voliere umgebaut, war also für alle eine neue Situation - damit verbunden war auch der Umbau des Zimmers, fanden die Vögel alle anfangs nicht so doll. Momentan fällt es mir auch nicht so schwer, mich zurückzuhalten, da ich leider viel Arbeiten muß. Ich bin natürlich abends dann viel in dem Zimmer, da ich mich um die Tiere allgemein kümmere. Doch schon damals seit dem Urlaub hatte ich mir vorgenommen, mich von ihr mehr zurückzuhalten. Ihre Reaktion darauf ist mehr "Unsinn" außerhalb der Voliere zu machen. Ich fände es auch absolut nicht schlimm, wenn sie nicht mehr so an mir hängt, denn ich habe so ständig ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht daheim bin :-(

    Meine Wellensittiche sind auch keine guten Freunde, ich weiß aber, dass sie doch manchmal gemeinsam was unternehmen, manchmal quatschen und sich gegenseitig "anstecken" was Unsinn angeht. Sowas kann ich bei den Nymphen leider gar nicht beobachten. Er tapst ihr nur manchmal hinterher, wobei sie ihn dabei eben meist ignoriert. Die ersten Tage war sie neugierig auf ihn, er noch viel mehr auf sie. Jetzt kümmert es sie kaum, was er tut und er hat Annäherungsversuche fast ganz aufgegeben, weil er meist mit fauchen bestraft wird *schnüff*

    edit: Das Eifutter hatte ich schon eine Weile abgesetzt, war im Frühjahr, wo ich das getestet hatte. Das mit einer blauen Lampe könnte ich mal probieren, wobei das Schreien meist nur dann ist, wenn Yankee mich in der Wohnung hört und der Meinung ist, ich sollte kommen (ihn steckt sie dann damit an - und ich komme eh erst, wenn es ruhiger ist, sonst würde sie ja nur lernen noch mehr zu schreien, weil sie erreicht, was sie will).

    Viele Grüße
    Biene
     
  8. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Biene,

    schwierige Situation, die Chemie scheint zwischen den beiden nicht ideal zu sein, was bei Nymphen, sprich Zwangsverpaarung, leider häufig der Fall ist.

    @ Antja 25: Bachblüten-Tropfen oder Globuli können z.T. auch erfolgreich bei Rupfern eingesetzt werden, ich habe es auf Anraten einer vogelkundigen TÄ mit Erfolg getan. Wenn du unter "suchen" den Begriff "rescue remedy" eingibst, wirst du mehr erfahren. Also bitte langsam, mit solchen Aussagen... :~
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Biene :0-


    Ich habe 8 Nymphen im Wohnzimmer und die sind leiser als die 2 Wellis meiner Nachbarin. Meine haben mal ihre narrischen 5 Minuten und dann ist wieder Ruhe. Mal balzt ein Hähnchen aber das sind auch nur ein paar Sekunden. Bei den Wellis ist ja immer geschnatter angesagt.
    Nymphen die zufrieden sind, sind ruhige Hausgenossen.

    Leider wurden oder werden auch immer noch viele Nymphen durch Einzelhaltung oder auch HA fehlgeprägt und dann ist es sehr schwierig den Vogel zufrieden zu stellen. Die Verpaarung ist kompliziert. Durch dieses Verhalten ist der Nymphensittich als Schreier in verruf geraten.


    Das beste wäre 2 unverpaarte Hahn und Henne dazu holen, aber geschlechtsreife Tiere. Oder Du versuchst einen Platz zu finden wo Du beide in den Urlaub schickst das sie sich dort Partner suchen können. Solche Plätze sind leider selten. Da es auch Gefahren von Krankheitseinschleppung bringt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo!

    Wie gesagt, ich kann leider definitiv keine weiteren Tiere mehr aufnehmen - selbst wenn sie leiser wären, hätte ich Dauerärger mit meiner Mutter (die mir dann die Urlaubsbetreuung verweigern würde), mit meinem Freund und auch mit meiner Vermieterin. Wie gesagt habe ich bereits einige Tiere, irgendwo ist die Grenze und die hatte ich bereits mit Spikey eigentlich überschritten :(

    Viele Grüße
    Biene
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Biene,

    Veränderungen in der Umgebung könntenwas nutzen. Aber ich würde nur kleine Veränderungen vornehmen. Wenn ich mich richtig erinnere reagieren unsere Federbällchen empfindlich auf größere Veränderungen. Vielleicht fragst du auch mal einen Züchter.



    Grüße, Frank :0-
     
Thema:

Unglücklicher Nymph - Euer Rat?

Die Seite wird geladen...

Unglücklicher Nymph - Euer Rat? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...