Unkoordiniertes Flattern

Diskutiere Unkoordiniertes Flattern im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Schützling Elvis macht mir grade Sorgen. Kurz vor Weihnachten war ich mit meinem Vogel Elvis (1,0; genauesAlter unbekannt aber...

  1. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,

    mein Schützling Elvis macht mir grade Sorgen.

    Kurz vor Weihnachten war ich mit meinem Vogel Elvis (1,0; genauesAlter unbekannt aber mindestens 9/10 Jahre alt, keine Krankheiten bekannt) beim Tierarzt, da er auf beiden Seiten seiner Flügel blutige Wunden hatte, die im Abstand von etwa 2-3 Wochen aufgetaucht sind.

    Meine TA kam zu dem Entschluss, dass die Federn ausgerissen wurden, vermutlich von ihm selbst. Elvis ist das rangniedrigste Tier bei mir, darf immer als letzte, wird gescheucht etc. Nach einer gründlichen Untersuchung (inkl. Kot, Kropf im Labor) gab es keine Befunde außer ein leichtes Untergewicht, was bei ihm aber normal ist, da er seinen Freiflug jede einzelne Minute am Tag ausnutzt und ein sehr guter Flieger ist.

    Deswegen wundert es mich auch, was eben passiert ist. Elvis flog unkoordiniert, mehr flatternd als fliegend von einer Seite im Käfig zur anderen und schlug an den Wänden und mehrmals am Boden auf, wo er zuckte, zur nächsten Käfigseite flatterte, wieder aufschlug etc. Es wäre, als würde ihn jemand durch den Käfig schleudern, geistig wirkte er sehr abwesend.

    Ich hab mir sofort ein Tuch geschnappt um den Kleinen einzufangen, wobei er kräfig anfing dagegen zu protestieren und anscheinend wieder völlig klar war- und mit Zielstrebigkeit die Flucht ergriff.
    Ich hatte ihn trotzdem relativ schnell und schaute ihn mir gründlich an, er scheint wohl keine körperlichen Schäden davon getragen zu haben.

    Er ist jetzt völlig normal und putzmunter, fliegt, putzt sich und hat eben kopfüber gehangen um an seine Hirse zu kommen. (Hirse wird immer etwas versteckt oder an schwierig zu erreichenden Stellen aufgehängt) Als wäre überhaupt nichts gewesen.

    Ich habe keine Ahnung, was los ist. Ich habe so etwas noch nie gesehen.
    Vielleicht weiss ja einer von euch etwas...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Scorpi

    Scorpi Guest

    spricht für eine vitamin-mineralienunterversorgung

    da würde ich mal schnellstens mit beginnen
     
  4. #3 DeichShaf, 5. Januar 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das deckt sich mit dem Verhalten von Nao-Mi hier. Eine "Kur" in einem separaten Käfig mit Vitamin-B Komplex und energiereicher Nahrung hilft da sicherlich. Für Mineralienzufuhr kannst Du auch mit der Gabe von Aviconcept Pulver auf das Futter etwas erreichen. Korivimin ist ähnlich von den Inhaltsstoffen, enthält aber außerdem Zucker - Korivimin solltest Du also nur geben, sofern er keine andere Erkrankung wie Megas hat.

    Du solltest aber klären lassen, weshalb es zu einer Unterversorgung mit diesen Stoffen kommen konnte. Da die Aufnahme über den Verdauungstrakt beginnt, würde ich zuerst hier ansetzen. Häufig sind Mangelerscheinungen im Bereich Vitamin B auf einen Wurmbefall zurückzuführen. Sowas sieht man natürlich nur mit geschultem Blick auf ein Röntgenbild - Du merkst also, dass Du nicht um einen Besuch beim vkTA herumkommst und dass dieser Besuch dieses Mal etwas teurer ausfallen wird.
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Deichshaf, liest Du eigentlich auch, wenn mal jemand was auf Deine Posts antwortet...??? Korvimin ist NICHT ähnlich von den Inhaltsstoffen wie Aviconcept. Das habe ich Dir schon mindestens zweimal geantwortet, die Links suche ich jetzt nicht ein drittes Mal raus...

    Hallo RudeGirl, ich denke auch, irgendein Mangel wäre schon wahrscheinlich. Aber ob es wirklich so ist kannst Du nur durch Probieren herausfinden oder eben der TA. "Probieren" wäre halt mal eine rundum-Supplementierung - und da wäre Korvimin oder auch Prime schon geeignet; Aviconcept eher nicht. Der TA würde vielleicht besser wissen, wo genau anzusetzen wäre und Dir was gezielteres raus suchen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Oh man, da hätte ich ja selbst drauf kommen können... Vitamin B- mangel schwirrt mir gerade durch den Kopf.

    Vielen Dank für die Antworten!

    Naja, ich werde den TA definitiv konsultieren. Irgendwas muss ja passiert sein, dass er auf einmal diese Unterversorgung der Vitamone hat und die anderen nicht.

    @ DeichShaf: Wurmbefall schließe ich aus, da er es vor kurzem nicht hatte und die anderen ja auch keine Probleme haben.
     
  7. Scorpi

    Scorpi Guest

    gebe erst mal korvimin und vitamine

    und stabilisiere den vogel -bevor er wieder gestresst wird

    kotuntersuchung hast du ja gemacht ----
     
  8. #7 rudeGirl, 5. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Bei den Kotuntersuchungen wurden keine Auffälligkeiten gefunden.

    Ich bringe ihn heute nochmal hin, um das warum zu finden und um mit einer Therapie zu beginnen.

    Danke für die Tipps, Scorpi!
     
  9. #8 gregor443, 5. Januar 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal, Dein Vogel hatte einen Unfall und war dadurch kurz orientierungslos und benommen. Vielleicht hatte er beim Fliegen zur vorher eine Kollision, die Du nicht bemerkt hast.

    Mit Vitamin-B-Mangel hat dieses Verhalten sicher nichts zu tun.
     
  10. Scorpi

    Scorpi Guest

    deine aussage

    bezweifel ich sehr gregor --------wie kommt es sonst zu den normalen erholungsphasen ?

    was die beschreibung anbelangt sind doch eher unkoordinierte anfälle -denn gehirnerschütterung oder dergleichen ..

    dafür spricht auch das federkielkauen
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Dem schließe ich mich an. Ich war anwesend und habe nichts dergleichen mitbekommen.

    Ich war vorhin beim TA und Elvis wurde ein Vitamin"cocktail" gespritzt, Medikamente zur oralen Einnahme wurden mir mitgegeben. In regelmäßigen abständen soll ich kommen, um mir die Medikamente wieder zu holen.
    Meine Tierärztin geht davon aus, dass es das Alter ist. Immerhin hat der Junge schon (mindestens) 11 Jahre auf dem Buckel.

    Es wurden keine erneueten Laboruntersuchen gemacht, da die Befunde vom letzten Besuch negativ ausgefallen sind, sondern nur eine gründliche Befragung und Untersuchung.
    Unwahrscheinlich sind Epilepsie oder Durchblutungsstörungen. Aber da das nicht zum Rupfen und Federkauen gehört, wollen wir das erstmal vergessen und uns auf das außerdem besser zu behandelne Problem kümmern.

    Ich denke und hoffe, dass die Sache hiermit getan ist und dass auch das Federkauen wieder aufhören wird. Sollte es etwas neues geben, melde ich mich :)

    Danke noch mal an die Tipps und Beratung!
     
  12. #11 Le Perruche, 5. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Also, dass kommt ja nicht oft vor, aber ich würde gregor in einem Punkt unterstützen. Eine individuelle Unterversorgung halte ich für eher unwahrscheinlich. Dies könnte allenfalls Ergebnis einer ursächlichen Erkrankung sein. Dann wäre es aber verwunderlich, dass er aus der akuten Unterversorgungssituation ohne entsprechen Notversorgung wieder herausgekommen ist.

    Du solltest auch an neurale Störungen denken. Vergleichbar "Epilepsie".
    Dafür würde sprechen, dass er sich so schnell wieder erholt hat. Wenn dieser "Anfall" wieder auftreten sollte, achte einmal darauf, ob Du eventuell einen gemeinsamen "Auslöser" feststellen kannst.
     
  13. Scorpi

    Scorpi Guest

    gern geschehen

    alles gute dem befiederten freund
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz

    Danke sehr!

    Elvis hat eben seine Tropfen über Hirse bekommen (ein Tropfen auf die Spitze) und wohl alles fleißig aufgeschleckt. Offensichtlich schmeckt die Medizin, was sehr praktisch ist. Die restliche Hirsestange wurde den Geiern zum Fraß vorgeworfen.

    SIeht doch alles sehr gut aus :bier:
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Liest sich für mich ein bisschen so, als sei neurologisch etwas nicht in Ordnung.

    Ist auf Leberschäden untersucht worden? Leberprobleme führen u.a. zu massiven neurologischen Ausfällen.
     
Thema:

Unkoordiniertes Flattern

Die Seite wird geladen...

Unkoordiniertes Flattern - Ähnliche Themen

  1. kanarienvogel schlägt mit den Flügeln

    kanarienvogel schlägt mit den Flügeln: Hallo an alle! Mein kanarienhahn schlägt in letzter Zeit oft mit den Flügeln, bleibt dabei aber auf der Stange sitzen. Also er flattert einfach...
  2. Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich)

    Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich): Hallo zusammen, am vergangenen Sonntag, entweder nachts oder früh morgens, ereignete sich im Vogelkäfig ein Flatter-Unfall (ein sogen....
  3. Vogelmutter macht die Flatter... oder?

    Vogelmutter macht die Flatter... oder?: Hallo allerseits, das schlechte Gewissen läßt mich nicht schlafen bzgl. folgender Sache: ein Taubenpärchen hat auf unserem Balkon Küken...
  4. Flatter,Flatter!

    Flatter,Flatter!: Hallo, Mein Welli Micky sitzt immer auf einer Stange (meistens die gleiche) und flattert mit den Flügeln (sodass er sich im Kreis dreht)....
  5. nachts flattern im käfig, diamanttaube

    nachts flattern im käfig, diamanttaube: hallo, ich habe 2 diamanttauben, und das weibchen schläft nachts nicht viel, sondern flattert im käfig umher. das geht über einige stunden...