Unser alles geliebter Coco

Diskutiere Unser alles geliebter Coco im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Lieber Coco ! 4 tierische Freunde haben uns lange begleitet, doch vor 4 Jahren änderte sich alles schlagartig 4 Jahre haben wir um 3 Tiere...

  1. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Lieber Coco !

    4 tierische Freunde haben uns lange begleitet, doch vor
    4 Jahren änderte sich alles schlagartig
    4 Jahre haben wir um 3 Tiere gekämpft, leider vergebens……vor
    4 Monaten, genau am 17.10.07, ist unser letztes, krankes Tier von uns gegangen……
    4 Monate haben wir gebraucht, um darüber zu schreiben.

    Coco, Du warst ein sehr lebhafter und kluger Graupapagei.
    Du hast uns 29 Jahre begleitet, mein Gott, wo sind die Jahre ??
    Du hast uns morgens mit Deinem Pfeifen geweckt und fröhliche Lieder gesungen.
    Du sprachst über 200 Wörter und ganze Sätze.
    Dein Können war assoziieren, ja das konntest Du und wie oft hast Du uns verblüfft.
    Selbst Deinem Weibchen, das vor 3 Jahren, genau am 15.August 2004, nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist, hast Du das Sprechen und Pfeifen beigebracht.
    Na gut, schreien konntest Du natürlich auch und hast uns auch manchmal ganz schön genervt, aber wie gerne würden wir heute noch Dein Schreien ertragen, wie gerne……..
    Selbst das Miauen von unserem Kater Pumuckel, der ebenfalls sehr lange krank war und wir ihn am 22.4.2004 von seinem Leid erlösen mussten, hast Du nachgemacht und immer gerufen und gesungen: Hurra, hurra, der Pumuckel mit dem roten Haar, hurra, der Pumuckel ist da….
    Mein Gott, wie viele Lieder hast Du gesungen. Als der erste Schnee viel, vermissten wir Dein Lied: Schneeflöckchen, Weißröckchen wann kommst Du geschneit……
    Oder: „Och Papa. Kuck mal es schneit !
    Im Frühjahr, wenn Du die Vögelchen gesehen hast, sangst Du:
    Alle Vögel sind schon da, alle Vögel alle, Amsel, Drossel Fink und Star…..
    Kein „Guten Morgen“ und „keine gute Nacht“ mehr, kein Küsschen!!
    Es war ein schwerer Tag und ein schwerer Weg, der 17.10.2007, wo wir Dich erlösen mussten. Nie werden wir diesen Tag vergessen.
    Wir haben Dich noch einmal fest in unsere Hände genommen und gestreichelt.
    Dann bist Du für immer von uns gegangen:

    Abschied
    "Bin ich der einst gebrechlich und schwach,
    und quälende Pein hält ständig mich wach,
    was Du dann tun musst - tu es allein
    Die letzte Schlacht wird verloren sein.
    Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl,
    Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
    An diesem Tag - mehr als jemals geschehen,
    muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.
    Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
    Furcht vor dem Muss ? Es gibt kein zurück.
    Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei
    Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.
    Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss,
    auch wenn es für Dich sehr schwer sein muss.
    Und halte mich fest und red mir gut zu,
    bis meine Augen kommen zur Ruh.
    Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen,
    es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
    Vertrauende Blicke ein letztes Mal -
    Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.
    Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
    der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
    Wir waren beide so innig vereint.
    Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint".


    Coco, wir werden Dich nie vergessen und Du, Cocoline und Pumuckel ihr bleibt für immer in unserem Herzen.

    Nun geben wir all unsere Liebe und Fürsorge Deinem Molukkenmädchen, Chico, was Du innig geliebt hast. Ihr wart von Anfang an zusammen, auch wenn ihr so verschieden wart, trotzdem habt ihr Euch verstanden.

    Mit innigen Grüßen zum Regenbogenland
    Robby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gaby.h

    gaby.h Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    Oh Leute ,das ist nich fair. Ihr könnt mich jetzt auslachen,aber sowas treibt mir immer die Tränen in die Augen.
    Lg Gaby
     
  4. Backy

    Backy Guest

    Oh

    mir laufen grad die Tränen runter, es ist einfach nur schrecklich! Unser Timmy ist nun auch schon einige Wochen nicht mehr da, und es ist so schlimm für unsere Familie obwohl wir wieder 2 Graue haben! Irgendwie läßt der Schmerz nicht wirklich nach.........:traurig:
     
  5. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    ich glaube,hierbei lacht keiner.
    Denn bei mir laufen sie auch garede.
    Da kann man sehen wie sehr ein Tier ins Herz wächst.
    Er wird es im Regenbogenland gut haben,da bin ich mir sicher.
    Lass dich einmal drücken.:trost:
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Mir auch :traurig:.

    Robbylein, lass Dich mal ganz doll drücken, ich weiß, wie lange sowas an einem nagen kann :trost::trost::trost:.

    In Deinem Herzen wird Coco immer bei Dir sein :trost:.
     
  7. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Robbylein,

    ich musste auch ganz schön schlucken, als ich Dein Posting gelesen hab, zumal Du mir ja auch schon einige Tipps gegeben hast, die Du durch die Zeit mit Robby gesammelt hast...

    Ich finde den Gedanken von Tinamaus eigentlich recht passend, dass die von uns gegangenen Lieblinge nicht nur in unseren Herzen und im Regenbogenland weiter leben, sondern auch eine tragende Rolle als Schutzengel für einen anderen Federball übernehmen, der dringend Hilfe braucht...

    Robbylein, fühl Dich mal ganz doll :trost:

    LG Sarah
     
  8. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Lieber Robby das gilt auch für mich

    Hab bei all deinen lieben Postings auch ganz vergessen , das auch du erst vor 4 Monaten deinen Liebling verloren hast .:traurig:
    Ich möchte das jetzt schnell nachholen , und dich ganz doll drücken:trost:
    Dein Nachruf für Coco hat mir wieder die Tränen in die Augen getrieben .
    Das hast du sehr schön geschrieben

    Bin grad wieder 14 Tage zurück gewandert
    Es schmerzt immer noch , und ich denke , das das nie wirklich aufhört .
     
  9. Paul 2007

    Paul 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Idstein
    Hallo ich habe ja gerade meinen Paul verloren da kann keiner an sich halten und ich kann kaum schreiben so laufen mir die tränen runter.:trost:
     
  10. #9 Cheyenne0403, 17. Februar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Ich heul mit :traurig:

    Das sind wunderschöne Worte, aus denen die ganze Liebe zu den Tieren spricht...

    Mir graut vor dem Tag... der irgendwann kommen wird... :(

    Ich wünsch Euch von Herzen, dass Euer Chico noch ganz lange bei Euch ist! :trost:
     
  11. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ihr werdet ja meine meinug kennen,aber auch der olbi hat da tränen in den augen mein coco hat sein leben noch vor sich und sitzt neben mir und redet wie ein wasserfall aber auch seine zeit wird kommen,mein beileid.
     
  12. Cosima

    Cosima Guest


    Da geht es mir genaus wie dir.

    Manchmal, wenn ich mir vorstelle, dass Willi irgendwann einmal nicht mehr da ist, dann bleibt mir die Luft weg und ich bekomme fast eine Panikattacke.
    Sie gehört schon so lange zu meinem Leben, dass es mir unwirklich vorkommt, ohne sie zu sein.

    Lieber Robby!

    Deine Zeilen sind wunderschön und ich trauere mit dir, um deine geliebten Federtiere!
     
  13. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Danke !

    Ihr Lieben,
    ich möchte mich bei Euch für Eure lieben Worte und Umarmungen hier Forum ganz herzlich bedanken.
    Ich bin mir sicher, dass der „ABSCHIED“ sehr vielen von Euch, Mitgliedern wie auch den Gästen, unter die Haut gegangen ist und dass so manche Tränen geflossen sind, wofür die Ihr Euch alle nicht zu schämen braucht. Ganz im Gegenteil !

    Diesen Weg, wird der eine oder andere von Euch auch einmal gehen müssen und wir sind es unseren tierischen Begleiter schuldig. Wir haben sie in unsere Familie aufgenommen und für sie die Pflege und Verantwortung übernommen.
    Freude und Leid liegen leider sehr nahe bei einander.
    Wir verdrängen alle dieses Thema „ABSCHIED“. Haben wir auch gemacht und nur ganz selten einmal angesprochen und dann ganz schnell von uns geschoben und plötzlich, ganz plötzlich war es da. Es zieht einen den Boden unter den Füßen weg, wenn der Tierarzt keinen Ausweg und keine Hoffnung mehr sieht. Man ist so verzweifelt, so hilflos, so schwach, so durcheinander, dass man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann.
    Mein Gott, denkt man, warum trifft es gerade uns. Was haben wir gekämpft, wir haben doch alles getan oder haben wir doch etwas falsch gemacht?? .Wie viele Nächte haben wir wach gelegen und gehofft und gebangt, ob der Kleine es doch schafft oder nicht. Wie viele Tränen wurden vergossen. Quälende Fragen schießen einem plötzlich durch den Kopf und jetzt müssen wir eine Entscheidung treffen, die wir immer wieder verdrängt haben!!
    Wir schauten den Tierarzt mit großen, verweinten Augen an und er schüttelte nur den Kopf und er nahm uns die Entscheidung indem er sagte, dass es nur noch eine Quälerei für den Kleinen wäre, wenn wir ihn nicht erlösen…..Nein ! Das wollten wir auch nicht !

    Bitte geht mit Eurem geliebten Tier gemeinsam den letzten Weg, seid stark, dem Tier zuliebe.
    Nehmt es noch einmal in Eure Hände bis es für immer eingeschlafen ist.

    Im Herzen und in den Gedanken sind sie für immer bei uns.

    Nochmals, DANKE!!! an alle, die hier und in der Himmelspforte geschrieben haben.

    Robby
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Robby,

    du sprichst mir so aus der Seele.
     
  16. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    @Monika
    Hallo Robby,
    du sprichst mir so aus der Seele.
    In solchen Momenten duerfen wir Halter einfach nicht an unserem Schmerz und den Abschied denken, sondern nur an das Wohl des Tieres. Wir Halter leiden im Herzen, die Tiere haben es ertragen muessen.


    Hallo Monika,
    Ja, Du hast recht, wir Halter dürfen in diesem Moment nicht an uns denken....ich habe es 3 mal miterlebt und ich würde es wieder tun, vorausgesetzt, es ist gibt absolut keine Hoffnung mehr und der TA ist meiner bzw. unserer Meinung. Wir sollten nicht, weil wir NICHT auf unseren tierischen BEGLEITER VERZICHTEN WOLLEN, dabei das WOHL des Tieres vergessen.
    Bei unserem Kater Pumuckel habe ich lange gezögert, weil es für mich das erste Mal war, aber was habe ich dem Tier zugemutet, viele Untersuchungen, zu verschiedenen TÄ gefahren, selber darüber krank geworden usw.
    Das Geld, was ich für die verschiedenen Untersuchungen gezahlt habe, habe ich gerne ausgegeben und ich würde es wieder tun. Ich habe wirklich alles getan, was in meiner Macht steht...aber wenn der TA schon sagt, es hat keinen Zweck mehr und man sieht selbst, dass das Tier keine Lebensqualität mehr hat und nur noch Schmerzen und Qualen vor sich hat, sollte man den letzten Weg gemeinsam mit dem geliebten Tier gehen.

    Ich hoffe und wünsche es mir, dass VIELE von uns so denken.
    Robby
     
Thema:

Unser alles geliebter Coco

Die Seite wird geladen...

Unser alles geliebter Coco - Ähnliche Themen

  1. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  2. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  3. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...
  4. CoCo, Hexe und die Federlose

    CoCo, Hexe und die Federlose: Hallo Ihr Lieben, Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind. Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist...
  5. Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb

    Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb: Hallo liebes Forum, Wir wollen zwei aktive Hähne in Leipzig abgeben. Coco ist blau und Grumpy grün/gelb. Sie sind jung, gesund, aktiv und...