Unser Coco ist tot !

Diskutiere Unser Coco ist tot ! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Vor ca. 1 Stunde ist unser Coco gestorben. Wir sind sehr betroffen und traurig darüber, fragen uns aber, wie lang kann sein Partner "Lotti" ohne...

  1. Stefano

    Stefano Guest

    Vor ca. 1 Stunde ist unser Coco gestorben.
    Wir sind sehr betroffen und traurig darüber,
    fragen uns aber, wie lang kann sein Partner "Lotti" ohne
    Partner sein ?
    Müssen wir bald um einen neuen Partner schauen ?
    Bitte helft uns, denn wir wollen unsere Lotti nicht auch
    noch verlieren.
    Grüsse Stefano
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KarinD

    KarinD Guest

    Hallo Stefano,
    der arme Kleine. Tut mir unendlich leid, dieses
    zu hören Ich hoffe, daß er wenigstens nicht allzu
    lange gelitten hat. Tja, wahrscheinlich war es
    doch schon ein wenig zu spät für die Behandlung.
    Was hatte der TA denn gesagt, was er für Bakterien
    hatte? Ist es denn ansteckend für Lotti?
    Wenn ja, solltest Du mit dem Kauf eines Partners
    unbedingt noch warten bzw. erst mal die Ansteckungs-
    gefahr abklären.
    Ansonsten ist es natürlich für Lotti das Beste, wenn
    sie schnellstens wieder einen Partner bekommt.
    Traurige Grüße,
    Karin
     
  4. Stefano

    Stefano Guest

    Hallo Karin,
    wir haben nochmal mit dem Tierarzt gesprochen,
    er meinte auch, Coco war schon viel zu schwach.
    Als nächstes lassen wir von Lotti den Kot im Labor überprüfen, so sind wir wenigstens dann ganz sicher ob
    Lotti auch Bakterien in sich hat.
    Wir hoffen auch, dass Lotti ohne Coco fit bleibt.
    Wir hatten uns so sehr auf die neuen Mitbewohner gefreut,
    doch wir denken, dass Coco bereits beim Kauf schon krank war, doch als Laien erkennt man manche Dinge nicht so schnell und verlässt sich somit auch auf die Aussage vom
    Zoofachhandel.
    Züchter gibt es bei uns in der Nähe keine, somit sind wir
    wieder dem Glauben eines anderen Zoofachhandels ausgeliefert.
    Grüsse Stefano
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Stefano!

    Es tut mir sehr leid, daß Deinem Coco nicht mehr geholfen werden konnte! Ich weiß selbst, wie betroffen und hilflos man ist. Leider kenne ich die ganze Geschichte nun nicht, weiß also nicht, wie lange Coco schon krank erschien und was Du sonst noch so unternommen hast. Ich kann Karin jedoch nur beipflichten; sobald ein Vogel krank wirkt (aufgeplustertes Gefieder, wippender Schwanz, lustlos, viel schlafend...) sollte man auch schnellstens handeln. Wenn eine Infrarotlampe nach einigen Stunden nicht hilft, dann bleibt nur der schnelle Gang zum Tierarzt übrig. Vögeln sieht man eine ernsthafte Krankheit leider immer erst sehr spät an, sie verbergen sie lange und sind dann, wenn man sie richtig bemerkt oft schon sehr kraftlos. Deshalb ist spätestens dann schnelle fachärztliche Hilfe dringend notwendig.

    Es ist gut und richtig, daß Du Lotti vorsichtshalber nun auch untersuchen läßt. Sollte sie gesund sein und dafür drücke ich Euch ganz fest die Daumen, dann sollte sie schon bald wieder einen neuen Partner bekommen. Du müßtest nur vor einem neuen Kauf abklären, welchen Geschlechtes sie/er ist, damit bei der neuen Verpaarung keine unnötig großen Probleme entstehen. Ich habe das alles schon mehrmals hinter mir und kann aus Erfahrung nur dazu raten. Wie Du das am bestellen anstellen könntest, kannst Du in dem Beitrag vom 26.3. unter http://www.vogelforen.de/showthread.php3?threadid=4181 nachlesen. Wo wohnst Du denn, daß es bei Dir so gar keinen Züchter in der Nähe gibt?

    Ansonsten wünsche ich Euch, daß Ihr dieses traurige Ereignis nun erst einmal verdaut und daß Ihr bald die richtige Lösung für Lotti findet!

    Viele Grüße von
    Gabi
     
  6. Stefano

    Stefano Guest

    Partner für Lotti?!?

    Hallo Gabi,
    danke für deine Antwort.Was bedeutet denn" wippender Schwanz ",denn unsere Lotti wippt beim Pfeifen und beim Atmen den Schwanz .Und sollen wir auch schnell nach einem Partner für unsere Lotti schauen ?
    Wir sind so unsicher , denn jedes Zoogeschäft sagt was anderes.
    Grüsse Stefano
     
  7. #6 Alexandra, 18. April 2001
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo Stefano, Kopf hoch!

    Warte ab, ob Lotti gesund ist oder behandelt werden muß. Wenn nicht, laß sie geschlechtsbestimmen und hole *so schnell wie möglich* einen neuen Partnervogel!
    Aus welcher Ecke kommst Du ? Vielleicht haben wir ja was...
     
  8. Stefano

    Stefano Guest

    Hallo Alexandra,
    komme aus der Ecke von Ulm (Alb-Donau Kreis)
    grüsse stefano
     
  9. #8 Alexandra, 18. April 2001
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi!
    Ulm, uff, das ist ziemlich weit im Süden.....und weit weg von Berlin.
    Also, einen PK-Hahn haben wir im Moment da, bis Frankfurt können wir ihn schaffen.
    Aber wie gesagt: erst müssten die 2 Dinge (siehe oben) geklärt werden!
     
  10. Stefano

    Stefano Guest

    Hi,
    danke für dein Angebot!
    Klar, checken wir es durch den Tierarzt ab ob Lotti gesund ist und lassen zugleich eine Federanalyse durchführen.
    Doch wenn wir das Geschlecht von unserer Lotti wissen, woher wissen wir dann bei einem neuen Aga das Geschlecht und ob sie sich dann auch vertragen?
    stefano
     
  11. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Das Geschlecht des neuen Agas - ein viel diskutiertes Thema hier im Forum :)
    Unsere Agas sind bestimmt, die der Zoohandlungen nicht, die der Züchter meistens nicht. Viele Züchter tasten das becken der Vögel ab - meiner Meinung nach noch zu unsicher.
    Wenn der Vogel schon mal "Vater oder Mutter" geworden ist, weiß man natürlich auch das Geschlecht, aber solche Tiere werden selten abgegeben und in der regel haben die ja dann auch schon einen Partner.
    Wenn man eine Henne braucht und man einen Vogel findet,der schon mal gelegt hat, ist man fein raus, sucht man aber einen hahn, ist es schwieriger, denn Hähne legen keine Eier :)
    Einen wirklich guten rat kann ich Dir also nicht geben - vielleicht findest Du ja einen Züchter, der die Tiere bestimmen läßt oder der Deine Lotti aufnimmt, so daß sie sich Ihren Partner selber aussuchen kann.

    Eins kann ich aber sagen: wenn Du denn mal das passende Gegengeschlecht gefunden hast, stehen die Chancen, daß die beiden sich verstehen außerordentlich gut!!! (Voraussetzung: der neue Vogel ist wirklich unverpaart und wurde nicht seinem Partner entrissen)
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Stefano!

    Wieso pfeift Eure Lotti, meinst Du damit Geräusche beim Atmen? Dann wäre es allerdings ein alarmierendes Zeichen. Daß der Schwanz beim Atmen leicht wippt ist schon normal, er wippt halt stärker, wenn z.B. die Atmungsorgane erkrankt sind. Oft atmet der Vogel dann auch schwer, evtl. mit offenem Schnabel und dann ist der Gang zum Tierarzt unumgänglich. Ich will Dich damit aber jetzt auch keinesfalls beunruhigen, es sollten nur so einige Anzeichen sein, auf die man achten sollte. Grundsätzlich gilt; man sollte seine Vögel täglich kontrollieren. Bemerkt man eine Veränderung im Verhalten oder Aussehen, dann sollte man rasch handeln, denn jedes Abweichen vom Normalverhalten kann ein Alarmzeichen sein.
    Nun warte erst einmal das Ergebnis der tierärztlichen Untersuchung Deiner Lotti ab, bist Du Dir nicht sicher, dann stell sie gegebenenfalls selbst dort vor (so wie ich es verstanden habe, erfolgte bisher ja nur die Kotprobe, oder?). Evtl. lieber einmal umsonst, als ansonsten zu spät und das kann bei Kleinvögeln eben schnell passieren, wie Du nun schon bitter erfahren mußtest.
    Wie verhält sich Lotti denn jetzt ohne ihren Partner? Zeigt sie andere Verhaltensweisen als mit Coco? Ich habe bei meinen Schwarz- und Pfirsichköpfchen nie lange mit einem neuen Partner gewartet. Es mag zwar hart klingen, aber wenn sie das wirklich passende Gegengeschlecht hatten, dann erfolgte die Neuverpaarung recht schnell. Kein Vogel mag gern allein sein und nicht zu Unrecht heißen die Unseren ja auch Unzertrennliche/ Liebesvögel. Das allein sollte eigentlich schon alles sagen. Deshalb würde ich an Deiner Stelle auch nicht lange zögern (vorausgesetzt, daß Lotti gesund ist) und ihr/ihm einen neuen Partner besorgen. Aber versuche bitte, Dir über beide Geschlechter Klarheit zu verschaffen, ansonsten tust Du womöglich beiden (und Dir selbst auch ) keinen Gefallen und es kann Streß ohne Ende geben.

    Frage, wenn Du unsicher bist, hier habe jede Menge anderer Mitglieder auch schon jahrelange Erfahrungen und helfen sicher gern. Und ansonsten wäre es schön, wenn Du uns berichtest, wie es bei Euch weitergeht.

    Alles Gute und viele Grüße von
    Gabi
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. November 2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    hallo Stefano!

    nun das mit dem züchter simmt nicht ganz denn ich wohne auch in deiner gegend (bei göppingen,aber ich habe erst jetzt begonen nachzuzihen) aber auch mir ist durch einen unfall nach kurzer zeit ein rosenköpfchen verstorben und ich habe von einem züchter hier aus dem forum einen neuen partner bekommen und der kommt aus schrobenhausen(mit dem auto keinestunde von ulm) wenn du die adresse willst melde dich einfach ,der hat auch pfirsickköpfchen,weis alerding nicht genau in welcher farbe

    gruss
    steffen
     
  15. Fabsi

    Fabsi Guest

    Oooooch....

    Mensch, das tut mir wirklich leid. Ich hab ja leider nicht verfolgt, was es über Klein-Coco zu berichten gab, aber alleine die Tatsache ist sehr traurig *trän*.

    lg Fabsi
     
Thema:

Unser Coco ist tot !

Die Seite wird geladen...

Unser Coco ist tot ! - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...