unser goldbug-/meyerspapagei pflegling

Diskutiere unser goldbug-/meyerspapagei pflegling im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo :) Wir haben einen goldbugpapageien in pflege genommen, sie ist c.a 2 jahre alt. Sie ist eine super liebe und schon sehr anhänglich,...

  1. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    Wir haben einen goldbugpapageien in pflege genommen, sie ist c.a 2 jahre alt. Sie ist eine super liebe und schon sehr anhänglich, jedoch leider alleine. Ich kenne mich jedoch mit dieser art garnicht so aus, selbst habe ich zwei graupapageien und unsere henne heisst auch noch genauso wie der goldbug.

    Könnt ihr mir villeicht ein bisschen was über diese art erzählen, und ob man ihr mit den beiden grauen freiflug geben kann?

    Im internet finde ich nicht viel über goldbugs, ging leider alles ziemlich prompt mit dem kleinen pflegling, sonst währe sie wohl erstmal ins tierheim gekommen und da wurde ich dann doch schwach:/ da bin ich über jeden tipp dankbar
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 24. Januar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    Goldbugpapageien sind sehr verspielte Vögel, die auch sehr gern Holz schreddern.
    Ich finde es schön dass du siie aufgenommen hast, ich hoffe jedoch wenn ich an deine Graupapageien denke, dass du sie separiert in Quarantäne hast?
    Lass sie erst mal auf Viren untersuchen bei einem vogelkundigen Tierarzt ( PBFD, Borna, Polyoma ).
    Muss nicht sein dass sie was hat, aber man kann sich sonst ganz schnell seinen ganzen Bestand damit anstecken.
    Freiflug gemeinsam mu0 man testen ob das funktioniert, immer unter Aufsicht auf jeden Fall.
    Wenn die Kleine gesund ist, dann schau dass du ihr bald einen Partner suchst, und auch hier gilt wieder vorher untersuchen lassen.
     
  4. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Tests, sind gemacht, noch von der besitzerin. Ich wundere mich nur, die kleine kennt uns kaum und sie klebt förmlich immer an einem von uns. Das mit dem zweiten ist schwierig... ich denke zwar schon das die besitzerin sie i-wann weg geben wir (schlechte haltung, fast nur allein, die besitzerin ist oft weg, und der kleinen wurde viel essen hin gestellt und dann wars das, wohl kaum bis keinen freiflug...), auf jedenfall werde ich sie nochmal aufkläre. Sie wirkte da sehr unerfahren nach dem motto "schöner vogel, schöne deko" Wenn die besitzerin sie abgiebt kommt natürlich ein hahn dazu. Es ist bei uns erstmal ein langzeit pflegeplatz, aber mit einem grossen "langzeit"

    Aber man muss sagen sie ist schon eine bereicherung, lustige und liebe kleine.
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Murphy07,

    wie lieb von Dir, dass Du die Kleine für eine Zeitlang bei Dir aufnimmst!

    Mir kommt es ein wenig so vor, als wäre es von der Besitzerin bereits eine Abgabe auf Raten. ich kenne natürlich keine Hintergründe.

    Da die Kleine mit zwei Jahren noch sehr jung ist, also knapp noch vor Eintritt der Geschlechtsreife steht, wäre es jetzt noch einfacher, ihr einen gegengeschlechtlichen Partner dazu zu gesellen, als später.

    Denn dass sie dieses anhängliche Verhalten zeigt, ist ein Indiz auf beginnende Fehlprägung auf den Menschen. Und das ist mehr als schlecht im Hinblick auf ihre Zukunft, ein glückliches Papageienleben zu führen.

    Schön wäre es, die Besitzerin bereits jetzt von einer Komplettabgabe zu überzeugen und evtl. gemeinsam in eine artgerechte Haltung zu vermitteln, wo bereits ein kleiner Hahn wartet.
     
  6. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe auch das gefühl das sie die kleine nicht mehr lange behalten möchte. Aber sie direkt mit einem partnervogel zu überrumpeln...

    ich werde mal mit ihr sprechen, sobalt sie wieder erreichbar ist, und sie nochmal über haltung informieren. Ich denke wenn sie versteht was die geierchen für soziale kontakte brauchen, wird der groschen fallen. Hoffe ich :p

    wie schnell man so ein tier ins herz schließt, würde am liebsten gestern schon nen partner geholt haben und alle beide behalten:p


    ich habe alle drei heute mal zusammen fliegen lassen. Ich hatte angst um die kleine. Aber sie ist so schnell und flink, das sie richtig frech den beiden grauen gegenüber ist. Ist mitten auf dem hahn gelandet, auf dem rücken. Ihn hat es überhaupt nicht interessiert, bis sie an sein spielzeug wollte. Ein bild für die götter.

    Hoffentlich geht es so weiter
     
  7. #6 Tanygnathus, 25. Januar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich stelle es mir gerade bildlich vor.:D
    Aber pass bitte gut auf, vor allem wenn die Kleine zu frech wird, wie dem Grauen auf dem Rücken landen....
    nicht dass er doch mal schneller sich umdreht als sie denkt, der ist ja auch schlau und weiß was sie vorhat.
    Sonst wird sie womöglich verletzt.
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich kann es mir auch gut vorstellen :zwinker: Unsere Grünen sind auch flinker als meine beiden Grauchen...

    Dennoch ist immer Vorsicht geboten. Meine Grauen drohen allerdings nur, wenn die "Kleinkinder" Caro & Fly mal zu übermütig werden. Ich habe das natürlich nicht immer im Blick, weil unsere Sechs ja volierenfrei in ihrem Papageienzimmer wohnen. Habe aber ihr Verhalten schon oft über die Cam beobachtet. Der Rang ist nun auch ausgefochten und jeder kennt seine Stellung. Aber Du bist ja dabei, wenn gemeinsamer Freiflug angesagt ist...

    Im übrigen glaube ich nach deiner Schilderung nicht, dass Du die Halterin von einem Hahn überzeugen kannst, wenn ihr die Henne schon zuviel ist. Ich dachte eher an eine Haltung bei Dir "duckundwech" oder an eine Vermittlung der Henne zu einem Hahn. Aber aus deinen Zeilen ist ja jetzt nach so kurzer Zeit schon soviel Liebe zu lesen, dass Du sie bestimmt gar nicht mehr weggeben kannst...:zwinker:
     
  9. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Vorsichtig bin ich so gut wie ich kann, sie ist sehr frech fällt mir immer mehr auf. Grenzen testen denke ich, unsere grauhenne hat ihr dann heute mal gezeigt wo es lang geht als die kleine den hahn dauernd gepiesakt hat, gefährlich sah es nicht aus, ich hoffe das bleibt ungefährlich.

    Ja sie wächst mir immer mehr ans herz, wenn ich dran denke sie bald villeicht nichtmehr bei mir krächzen ( im gegensatz zum pfeifen von grauen ist es wirklich eher krächzen sie ist definitiv kein singvogel ) zu hören, und sie dann villeicht wieder allein bei der besitzerin sitzt...tut das schon weh. Ich hoffe einfach diebesitzerin lässt sich belehren, und die kleine bleibt bei mir, oder zieht zu einem geeigneten partner. Es ist natürlich ne menge mehr arbeit, aber ich denke wenn sie einen partner hätte....

    Alles nicht so einfach i-wie.
     
  10. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Die kleine wird bei uns bleiben :beifall:
     
  11. #10 Tanygnathus, 15. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Das ist ja toll, freu mich für euch:dance:
     
  12. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Da hat sie echtes Glück gehabt! Viel Freude!
     
  13. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich bin einfach glücklich das ich sie da raus habe :)

    Ich bin aber immer mehr am überlegen, ich habe mich jetzt mal in die meyerchen eingelesen. Oft habe ich da gelesen das sie bei der paar bindung "treulose tomaten" sind, und sie sich auch mal "scheiden lassen". Deswegen soll man sie im schwarm halten. Das kann ich definitiv noch nicht bieten,,, jetzt bin ich am überlegen ob ich sie nicht versuchen soll in einen schwarm zu vermitteln?

    Lg
    Antonia
     
  14. #13 Tanygnathus, 15. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Also ich kenne einige Leute die ihre Meyers paarweise halten und wo es sehr gut klappt.
    Schwarm kann ich nichts dazu sagen, ich kenne niemanden wo sie im Schwarm hält, wenn dann nur als Jungvögel.
     
  15. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ok das hilft mir schon, also kann sie doch mit nur einem partner glücklich werden.
     
  16. #15 Tanygnathus, 15. Februar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Ist normal besser, achte darauf dass der gegengeschlechtliche Partner ca im selben Alter ist oder aber auf jeden Fall auch geschlechtsreif.
    Sonst gibts Probleme.
     
  17. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    Ich wollte mal ein kleines update machen.
    Also für unsere Lilly haben wir vor ein paar Monaten einen Hahn von einem Züchter bekommen, schon 4 Jahre alt. Aber wir wollten es versuchen, gut fande ich das er ihn zurück nehmen würde falls es nicht klappt. Zum Glück hat er ihn auch zurück genommen, denn es hat absolut nicht geklappt. Sie haben sich Gehakt Lilly ist teilweise aus, von mir aus, unerfindlichen gründen auf ihn los gegangen. Da wir angst um ihn hatten haben wir es dann nach mehreren versuchen aufgegeben. Naja da Lilly wahnsinnig auf den Menschen bezogen ist, musste schnell eine Lösung her, da ich Angst hatte das es sonst nicht mehr mit einer vergesellschaftung funktioniert.

    Dazu muss ich sagen, einen Papageien wie Lilly habe ich noch nie erlebt. Ich sage immer scherzhaft, sie ist eigentlich ein Hund im vogel Körper. Sie ist wahnsinnig anhänglich, kuschlig und verspielt.

    Wir bekamen kurz darauf einen rüppels papagei angeboten. Da er aus nicht so guter Haltung kommt, und bei mir die schwangerschaftsHormone am liebsten alles kaufen würde was Hilfe braucht holten wir ihn zu uns. Im Endeffekt eine sehr naive Entscheidung. Doch was geschah? Die beiden verstehen sich blendend, schlafen nebeneinander, agieren super miteinander, und Schnäbeln manchmal sogar schon.

    Manny (der rüppel) ist sehr selbstständig und schon sehr auf Lilly fixiert. Lilly macht mir noch etwas Sorgen, da sie wirklich wahnsinnig Menschen fixiert ist, sobald ich in Raum bin klebt sie an mir und lässt manny links liegen. Wenn Sie Freiflug haben agiert sie fast garnicht mit manny und hängt nur an mir oder meinen Mann. Aber ich glaube da sie so lange alleine gehalten wurde, lässt sich das nicht mehr ändern. Ich bin auf jedenfall sehr glücklich das das mit dem vergesellschaften doch noch geklappt hat, selbst wenn es doch so eine exotische Mischung ist :'D

    Lg
    antonia
     
  18. #17 Tanygnathus, 6. Juli 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Antonia,

    Hauptsache die Beiden kommen miteinander klar und sind nicht ganz alleine.
    Klar ist es nicht optimal, aber es ist besser so.
    Man muss halt als Mensch versuchen sich etwas zurück zu nehmen, ganz langsam Stück für Stück, umso mehr klappt es dann zwischen den Vögeln.
     
  19. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bettina,

    Danke für den Tipp. Ich versuche schon mich zurück zu nehmen, nur wenn sie nicht in der voli sind klappt es nicht sonderlich gut. Man könne stundenlang das Spiel "Lilly kommt zu mir, ich bringe sie zurück" Spiel spielen. Wenn Sie es dann irgendwann verstanden hat, fängt sie an Blödsinn zu machen, damit ich mich um sie kümmern muss. Also beim Freiflug klappt es eher wenig. In der voli möchte ich die beiden aber auch nicht den ganzen Tag lassen. Schwierig. Wenn Sie in der voli sind, versuche ich sie auch garnicht zu beachten. Und wenn, versuche ich immer beiden gleich viel Aufmerksamkeit zu geben. Villeicht kommt das auch alles noch mit der Zeit. Die beiden sind ja noch nicht lang zusammen. Manchmal habe ich nur das Gefühl das Lilly garnicht weiss das sie ein papagei ist...
     
  20. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Da haben sich ja Zwei gefunden...Habe weiterhin Geduld, Zuneigung ist ja da und Lilly kann noch lernen, dass sie ein Papagei ist. Sie ist mit 2,5 Jahren ja noch sehr jung. Ich hoffe, dass diese Paar-Konstellation auch nach Eintritt der Geschlechtsreife weiterhin reift und funktioniert!!
     
  21. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Antonia,
    hast du mal wieder was von Murphy gehört? Klappt es mit der neuen Partnerin?

    Alles Gute für Lilly und Manny!
     
Thema:

unser goldbug-/meyerspapagei pflegling

Die Seite wird geladen...

unser goldbug-/meyerspapagei pflegling - Ähnliche Themen

  1. Unsere neue Website - http://www.featherbase.info

    Unsere neue Website - http://www.featherbase.info: Hi zusammen. Mit Erlaubnis des Forenteams möchte ich an dieser Stelle unsere neue Website vorstellen, die zum 01.01.2017 online gegangen ist. Sie...
  2. Unsere Vierbande

    Unsere Vierbande: Hallo, wir sind eine kleine Familie ( 4 Wellies) Mama, Papa, Sohn, Tochter Ich bin die Daniela Riedel, verheiratet und habe 2 Söhne ( fast 18...
  3. Helft unserem Theo =(

    Helft unserem Theo =(: Hallo ihr Lieben,ich will uns kurz vorstellen! Wir sind ein kleiner Gnadenhof mit 10 Pferden, 3 Schafen, 2 Hunden, 34 Hühnern und Hähnen, und seit...
  4. Probleme mit unseren Pärchen

    Probleme mit unseren Pärchen: Hallo, Wir haben ein ca. 5 jahre altes Pärchen. Diese haben letztes Jahr gebrütet. Wir haben die zwei ( Mädchen und junge) behalten. Somit haben...
  5. Suche Urlaubsbetreuung für unsere Gelbwangenamazone (Hahn)

    Suche Urlaubsbetreuung für unsere Gelbwangenamazone (Hahn): Hallo, ich suche für unsere Gelbwangenamazone Moritz eine gelegentliche Urlaubsbetreuung. Gerne nehmen wir auch einmal einen Papagei zur...