unser goldbug-/meyerspapagei pflegling

Dieses Thema im Forum "Langflügelpapageien" wurde erstellt von Murphy07, 23. Januar 2016.

  1. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo manni,

    Falls du weiter schaust ist max die Hälfte des Käfigs zu sehen, er wurde ausgebaut und ist 182x92x170 B/T/H.

    Aber ja, die Gitter Abstände sind etwas zu breit. Deswegen ist es nicht optimal.

    Lg
    Antonia
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    20160808_160209.jpg

    Hier siehst du noch nen schönes "kuschel" Bild, und die Verbindung. Natürlich ist es nicht das schickste, tollste und teuerste Käfig/voliere die es gibt. Und ein paar Zentimeter zu den Mindestmaßen fehlen (haben meyerchen auch die 2x2x1? Ich kenne nur die der grauen). Aber ich denke da die beiden eh eigentlich immer draußen sind, ist es in Ordnung. Oder meinst du etwas anderes?

    LG
    Antonia
     
  4. #33 Manfred Debus, 9. August 2016
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    0
    Nein,Nein .
    Alles Super.
    LG.
    Manni
     
  5. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Da bin ich mal wieder :)

    Leider mit nicht so schönen Neuigkeiten...
    Ich musste die beiden mal wieder trennen. Ich glaube manny ist in der balz (er ist gute 1,5 Jahre alt, kann dann eigentlich doch garnicht sein oder?) Und Lilly wird das wohl zu viel, bzw möchte das nicht. Manny akzeptiert das aber nicht, hat Lilly anfangs viel bedrängt, ist immer hinterher und Lilly hatte keine ruhe, sie haben sich viel "gekabbelt". So weit so gut, da habe ich mir gedacht das das ja mal passieren kann. Ich habe sie zeitweise 3 Tage getrennt damit Lilly auch mal Ruhe hat. Sie sind jetzt wieder zwei Tage zusammen gewesen, und es ist nur schlimmer geworden... manny jagt Lilly den ganzen Tag (bis auf villeicht 2 pausen von 20 Minuten) durch din voli. Sie hat garkeinen ruhe, und fressen lassen hat er sie auch nicht in Ruhe, sie hat sich immer nur schnell einen pellen klauen können, aber die ruhe den zj essen hatte sie eigentlich auch nicht. Dann drängt er sie oft in die Ecke und hackt sie, er attackiert sie regelrecht.. drei mal musste ich jetzt dazwischen weil er sie wirklich böse in den Hals beisst, füsse, schabel Gegend, Flügel und in die füsse und er nicht wieder aufhört. Bei Lilly konnte ich beobachten das sie teilweise den Kopf runter macht, jedoch beisst manny dann zu und Lilly schreit, manny hört dann aber nicht auf. Gestern abend hat er sie dann so in die Ecke gedrängt das ich wirklich angst hatte das er sie stark verletzt, bzw schlimmeres... Nun sind sie wieder getrennt...
    An den füsschen hat Lilly zwei biss Spuren, nicht blutig aber rot unterlaufen... Am Nacken scheint sie auch schmerzen zu haben, erkennen konnte ich aber nichts. Wenn ich an die Stelle will zuckt sie nur immer sehr schnell weg.

    Ich bin wirklich verzweifelt und habe angst das manny ihr wirklich etwas antun kann? Wie kann ich dagegen vorgehen, oder ist das Kind in den Brunnen gefallen?

    LG
    Antonia
     
  6. #35 Moni Erithacus, 30. August 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hat sich die Geschichte mit Nasenausfluß bei Manny geklärt?hängt es vielleicht zusammen mit seinen Verhalten?
     
  7. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich hatte nochmal beim vkta angerufen, Susanne hat mir den Tipp gegeben mit dem Abklatsch den ich dann zuschicke. Die ta meinte jedoch das es nicht nötig sei da manny seit dem nichts mehr hatte, es sieht auch alles wieder völlig normal aus, und ausfluss ist keiner mehr da. Ich glaube auch nicht das er "krank" ist. Uns gegenüber ist er ja wie immer und hat keinerlei wesensveränderungen. Währen noch irgendwelche Anzeichen würde ich da auch nicht locker lassen, aber da ist garnichts mehr, keine feuchte Nase, keine rötung nichts. Mein Freund hat din voli nochmal komplett auf den Kopf gestellt um ihn zu säubern, ich dachte villeicht hat er Staub oder i-etwas anderes in die Nase bekommen das ihn gereizt hat.
     
  8. #37 Moni Erithacus, 30. August 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ich würde ihm trotzdem zum TA bringen und Abstrich machen,vielleicht hat er irgendetwas und deswegen ist sein Verhalten so verändert.
     
  9. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Könnte ich das selbst tun, hätte ich das warscheinlich auch schon getan... Ich kann immoment nur nicht raus (2 OG ohne fahrstuhl und ich darf wegen vorzeitigen wehen nicht raus, geschweigedenn Treppen...) mein freund ist jetzt auf Geschäftsreise, und hört dann auch auf die Meinung des Tierarztes. Der Nasen ausfluss war einmalig und nur an einem Tag. Deswegen möchte ich immoment dem Ta vertrauen und max jmd mit ihm hin schicken wenn es nochmal vorkommt.

    Schön fände ich wenn Erfahrungen zu genannter Thematik kommen würden, ohne den Gedanken das es villeicht vom ausfluss kommen kann. Ich kann mir nämlich auch vorstellen das mir das garnicht aufgefallen währe wenn ich die beiden nicht 24 Std vor der Nase hätte :p Nasen ausfluss habe z.b ich ja auch wenn ich was ziemlich staubiges einatme. Es hat sich ja nicht wiederholt.
     
  10. #39 Moni Erithacus, 30. August 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Unsere Grüne Kongo Henne ist auch aufeinmal auf ihren Hahn losgegangen,vorher nie was gewesen,zusammen gebrütet,Haarmonie pur.....Jetzt sitzt er seit Wochen bei uns im Wohnzimmer und wird behandelt.Sie hat es warscheinlich eher gemerkt,das er krank ist....
    Vielleich bin ich zu empfindlich,aber ich gehe lieber einmal zuviel zum TA als zu wenig,vor allem wenn anderer Vogel evtl. angesteckt werden kann.Telefonische Diagnosen sind nicht meins.....
     
  11. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das kann natürlich sein das sie das gemerkt hat... sowas kommt immer zum besten Zeitpunkt... Mal schauen wie ich das gebacken bekomme.

    Was hat denn dein Kongo Hahn?
     
Thema:

unser goldbug-/meyerspapagei pflegling

Die Seite wird geladen...

unser goldbug-/meyerspapagei pflegling - Ähnliche Themen

  1. Suche Urlaubsbetreuung für unsere Gelbwangenamazone (Hahn)

    Suche Urlaubsbetreuung für unsere Gelbwangenamazone (Hahn): Hallo, ich suche für unsere Gelbwangenamazone Moritz eine gelegentliche Urlaubsbetreuung. Gerne nehmen wir auch einmal einen Papagei zur...
  2. Unser neues Familienmitglied!!

    Unser neues Familienmitglied!!: Hallo ich möchte uns , seit heute fast vollständig kurz vorstellen. Wir sind eine 7 köpfige Familie und seit heute, wohnt bei uns Graupapagei...
  3. Habe 2 fragen zu unseren Sperlis

    Habe 2 fragen zu unseren Sperlis: Könnt ihr mir sagen um welche Art von SperlingsPapageien es sich bei unseren beiden handelt? Versuche ein Foto anzuhängen FreiFlug haben die...
  4. Schlechte Neuigkeiten von unserem Nonnengansnachwuchs von diesem Jahr

    Schlechte Neuigkeiten von unserem Nonnengansnachwuchs von diesem Jahr: Hallo, unsere kleinen Nonnengänse von diesem Jahr (es waren anfangs 3), jetzt noch 2, haben sich so weit sehr gut entwickelt. Es ist jetzt so,...
  5. Warum sterben unsere Zebrafinken?

    Warum sterben unsere Zebrafinken?: Guten Morgen, seit einigen Wochen halten wir Zebrafinken und nun starben zwei Tiere kurz hintereinander. Wir können uns das nicht erklären und...