Unser Grauer raubt uns so langsam die Nerven

Diskutiere Unser Grauer raubt uns so langsam die Nerven im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Sicherlich haben wir über die Anschaffung eines Zweiten nachgedacht , aber kann denn niemand verstehen , das ich keine Lust auf noch eine Trennung...

  1. kati1979

    kati1979 Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MAHLOW
    Sicherlich haben wir über die Anschaffung eines Zweiten nachgedacht , aber kann denn niemand verstehen , das ich keine Lust auf noch eine Trennung habe ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    doch sicher, ich verstehe das wirklich sehr gut.
    Ich habe letztes Jahr meinen Graupapagei Schnuffel verloren, er ist verstorben. Ich weis wie es ist glaub mir.

    Du musst das ja auch nicht überstürzen. Aber ich denke dein Graupapagei fühlt sich einsam. Ein Mensch kann den artgleichen Partner nicht ersetzen.

    Ich habe auch ein Paar Graue, Louis und Luna. Auch die beiden waren nicht immer ein Liebespaar, und auch oft streiten sie sich. Aber wehe die beiden sind in getrennten Räumen, dann wird wirklich laut. :zwinker:

    Und dein Grauer ist noch so jung. Es wäre doch schade wenn er leiden müsste.
     
  4. #23 cacatua-goffini, 23. Februar 2009
    cacatua-goffini

    cacatua-goffini federlose Geiersklavin

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66271 Kleinblittersdorf
    probiers docvh mal in diesem vergesellschaftungsvolieren im internet ist jemand die nimmt deinen vogel für zwei bis drei wochen auf und da kann er sich in einer voli den partner selbst suchen.
    klar wenn man einfach irgendeinen vogel dabei setzt besteht immer das risiko dass sie sich nicht mögen ist ja bei uns genauso wir mögen auch nicht jeden, aber einen versuch ist es wert oder auch zwei, diese probleme sind scher anders in den griff zu bekommen vor allem da er saich jetzt eh dem alter nähert wo die geier unaustehlich werden, meiner hat auch in der pubertät angefnagen zu schreien un dhörte dann erst auf als ich ne partnerin gefunden hatte (was bei goffinis gar nicht so einfach ist)
    wegen den federn hast du da ne blut und ne federprobe untersuchen lassen?
    frage weil pbfd manchmal nur in blut bzw feder nicht eindeutig nachweisbar ist.
    ein geier kann nämlich im blut sauber sein und das virus trotzdem in den federn haben und umgekehrt

    will jetzt keinem angst machen und auch niemanden angreifen aber erst malwürd ich das abklären und dann in ruhe über nen partner nachdenken evtl über eine papageienpartnervermittlung
     
  5. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    @Divana
    Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Unsere beiden lieben sich den einen Tag über alles und füttern sich gegenseitig und balzen auch, den nächsten Tag streiten sie sich wie verrückt. Aber wehe ich nehme Luna mit unter die Dusche, dann kommen von Jack gleich Kontaktrufe.

    @Kati1979
    Es kann sein das die beiden sich nicht verstanden haben
    1. weil sie Geschwister sind
    2. weil sie eventuell das gleiche Geschlecht haben

    Ich würde dir raten eine Dna Analyse zu machen, dann kannst du geziehlt nach einem Patner des anderen Geschlechts suchen.
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Gerade bei Graupapageien klappt es mit gegengeschlechtlichen Partnern fast immer, wenn beide ähnlichen Alters sind. Selbst Handaufzuchten lassen sich meist ganz gut verpaaren.
    U.U braucht es halt etwas Geduld, aber in aller Regel hat man spätestens nach einem Jahr zwei Vögel, die gut im selben Käfig miteinander auskommen und voneinander profitieren. Meist geht es noch deutlich besser aus, ganz ganz selten klappt es dauerhaft nicht.
    Aber der Ärger selbst dann ist kein Vergleich mit dem Ärger, der ein irreversibel psychisch gestörter Einzelvogel machen kann und wird.


    Nur Mut also...und sag uns doch endlich, wieviel Platz Du dem Tier derzeit bietest und wo der Käfig aufgestellt ist.
    Es zerreisst Dich keiner- aber Du wirst sicher sinnvolle Ratschläge erhalten.
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kati,

    dein Grauer ist noch jung, das Verlieren der Federn sehr ungewöhnlich...
    Beschreibe doch mal bitte genauer, wie das mit den Federn ist:
    Seit wann fällt das auf?
    Sind es wirklich nur die Schwungfedern?
    Wie sieht sein Federkleid sonst aus?
    Ist er noch fähig zu fliegen oder schon flugunfähig?
    Sind beide Flügel betroffen?
    Habt ihr euch die Flügel mal genauer angeschaut, ob da eventuell noch Kiele stecken oder Federn abgebrochen/-gebissen sind?
    Du schreibst, die Federn seien unbeschädigt. Es gibt leider auch Graue, die die Federn vollständig ziehen, ohne sie zu beschädigen... Lies mal bitte hier.

    Letztes Jahr schriebst du hier, dass die Kiele der gerupften Federn platt seinen...

    Was ich dir dringend raten würde:
    Lass noch mal einen gründlichen Gesundheitscheck machen, v.a. PBFD, Aspergillose und aber auch eine Blutuntersuchung (eventuelle Mangelerscheinungen)....
    Lass in dem Zusammenhang gleich das Geschlecht deines Grauen (Wie heißt er eigentlich?) bestimmen.
    Betreibe eine gründliche Ursachenforschung: Seit wann macht er das? Was hat sich damals verändert, was könnte als Ursache in Betracht kommen?
    Laut deiner anderen Beiträge begann er mit der Rupferei schon, bevor er 1 Jahr alt war....
    Bevor nicht eindeutig feststeht, dass er keine ansteckende Krankheit hat, und bevor das Geschlecht nicht eindeutig nachgewiesen wurde, brauchst du dich noch nicht nach einem Partnervogel umzusehen...


    PS: Mir gehen gerade folgende Gedanken durch den Kopf: Er war doch sicherlich von Anfang an mit anderen Grauen (Geschwister) zusammen. Könnte es sein, dass das Rupfen als Folge der Trennung vom Geschwisterchen anzusehen ist, auch wenn sie sich deiner Meinung nach nicht verstanden? Überlege bitte mal, ob das in ursächlichem Zusammenhang stehen könnte... :zwinker:
     
  8. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Kati,
    natürlich können wir gut verstehen, dass Du Dich nicht trennen möchtest.
    Gleichzeitig kann ich aber nicht verstehen, dass Du Dich gegen einen Partnervogel sträubst. Das ist wirklich der Hauptgrund für die Unzufriedenheit Eures Tieres und wenn Du das Tier wirklich liebst, dann würdest Du Dich auch um eine Vergesellschaftung bemühen.
    Warum heißt es immer, dass die erfahrenen User hier andere angreifen würden, nur wenn sie den Rat eines Partnervogels geben.
    Versteht uns doch bitte auch mal, dass hier immer wieder dieselben Probleme auftauchen,wenn Tiere allein gehalten werden.
    Das ist wirlich der wichtigste Rat den wir Dir hier geben können, denk doch bitte mal darüber nach und lies nochmal den Beitrag was sie alles über Papageienhaltung wissen sollten.
    BITTE sieh auch mal die andere Seite.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kati1979

    kati1979 Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MAHLOW
    Hallo, das mit den Federn geht bestimmt schon fast ein Jahr und es sind nur die Schwungfedern , mal vereinzelt einige Kleine . Zum Anfang waren sie platt gebissen , aber jetzt komplett . Die Voliere ist eine Eckvoliere , mit dem Foto muß ich später mal versuchen , es geht gerade nicht. Sie ist ca. 2 m hoch und über 2 m breit , durch die Eckfunktion vielleicht etwas kleiner . Er hat einen Kletterbaum , und natürlich die ganze Wohnung zur Verfügung. Er kann nicht mehr fliegen. Ansonsten sieht er am Federkleid super aus , wenn er die Flügel nicht auseinander macht , sieht man Ihm nichts an .
    heute zupfe ich erstmal Federn und schicke Sieins Labor (DNA_Analyse ). Und dann schauen will mal weiter.
    Ich werde mich heute Abend mal mit einer Tierkommunikatorin in Verbindung setzen , vielleicht kann die mir ja auch noch helfen ?
     
  11. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    wenn du schon eine Feder ziehen musst wegen der Geschlechtsbestimmung könntest du ihn noch mal auf PBFD und Polyoma testen lassen.
    Kostet ja als Kombination auch nicht viel.
     
Thema:

Unser Grauer raubt uns so langsam die Nerven

Die Seite wird geladen...

Unser Grauer raubt uns so langsam die Nerven - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...