Unser kleiner Rudolf wurde nur 3 Jahre alt

Diskutiere Unser kleiner Rudolf wurde nur 3 Jahre alt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Er hatte aus unserer Sicht 2 schöne gemeinsame Jahre mit seinem Freund Harry! Am Montag hat Rudolf hat seine lieben Äuglein für immer...

  1. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Er hatte aus unserer Sicht 2 schöne gemeinsame Jahre mit seinem Freund Harry!

    Am Montag hat Rudolf hat seine lieben Äuglein für immer geschlossen. Er hatte einen Schlaganfall.

    Der kleine Harry sucht ihn. Er wird einen neuen Freund bekommen.

    Es ist so bitter!
     
  2. Sibse

    Sibse Guest

    Au man, drei Jahre ist ja wirklich kein Alter :heul:
    Ich hoffe, Du findest für Harry einen neuen guten Kumpel.
     
  3. #3 Bastelbiene, 25.08.2004
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Oh nein, welch ein Schicksalsschlag. Die Stories waren immer so toll.

    Tieftraurige Grüsse
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Mein Beileid...die Storys von den beiden fand ich auch immer so toll und jetzt lese ich das..:heul: :(
     
  5. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sibse, hallo Petra, hallo Daniel, vielen Dank für Eure lieben Worte!

    Als ich anläßlich ihres "Jubiläums" mir nochmals viele, viele Bilder von meinen beiden Flitzern angeschaut und mit viel Freude diese kleinen Bildergeschichten gemacht hatte, war für beide (und für mich) die Welt noch in Ordnung und wunderschön. Zumindest war dem kleinen Rudolf NICHTS anzumerken. Er flog mit Harry wie üblich umher und zwitscherte...
    Und dann... Vielleicht kann ich später irgendwann noch einige hochladen, sie sind fertig auf dem PC... Aber momentan mag ich sie nicht anschauen. Mir gehen Rudolfs Äuglein in seinen letzten Stunden nicht aus dem Kopf...

    Es ist nun mal so: wer Tiere hat, muß auch mit solchen traurigen Dingen rechnen und mit ihnen fertig werden, das ist klar!

    Aber es tut so weh! Und er war doch noch so jung!

    Am schlimmsten ist es ganz bestimmt für den kleinen Harry: er scheint seinen Freund sehr zu suchen. - Er ist gesund, aber sein liebes Stimmchen ist kaum zu hören.

    Harry sucht stärker unsere Nähe.

    In Harrys Interesse haben wir uns natürlich schon viele Gedanken gemacht wegen eines neuen Freundes. - Wenn ich nur nicht so große Angst davor hätte, daß dieser eine Krankheit mitbringen könnte...

    Und wiederum kann ich mir auch nicht vorstellen, den kleinen Neuen wochelang einer Quarantäne auszusetzen...
     
  6. #6 D@niel, 26.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2004
    D@niel

    D@niel Guest

    Ich kann genau nachvollziehen, wie du dich jetzt fühlst. Das Gefühl ist einfach nur doof.:( Mir geht das heute noch sehr nah, wenn ich an Max denke. Lucky war auch traurig und hat Max gesucht, als er nicht mehr hier war. Der neue Welli wird sicher nicht euren Rudolf ersetzen, er wird aber wieder etwas Leben ''in die Bude bringen''.:)

    Zur Quarantäne: Lass deinen Harry am besten richtig durchchecken und wenn er gesund ist, kannst du ihm einen neuen Partner suchen, den du auch durchchecken lassen solltest.
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    402
    Liebe Gisela :(

    mir schnürts den Hals zu

    "Rudolf und Harry" wie oft habe ich mich über die beiden gefreut, sie waren so gute Freunde :(

    mir fehlen die Worte, bin sehr, sehr traurig
    ich weine mit dir :(

    lass Dich ganz lieb und tröstend in die Arme nehmen

    Du und Harry, ihr beide habt mein aufrichtiges Beileid :( :( :(
     
  8. #8 Basstom, 26.08.2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Oh nein, das ist hart, mein herzliches Beileid. :(
    Hoffentlich findest Du schnell einen neuen Kumpel für Harry, damit der nicht zu lange einsam ist.
    Mit der Quarantäne würde ich es so halten, dass ich mit dem Neuling zum TA gehe, die gängigsten Untersuchungen (Kot, Kropfabstrich) machen lasse und ihn, sobald der TA entwarnung gibt, zu Harry setze. Da ist er dann nicht wochenlang alleine eingesperrt.
     
  9. #9 rappe61, 26.08.2004
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Gisela,
    das tut mir schrecklich leid um Deinen Rudolf.
    Ich drück Dich ganz feste :heul: :heul:
    Mir bricht es immer das Herz, wenn ich so etwas lese und ich bekomme
    Angst vor dem Tag, wenn das Schicksal bei einem selber zuschlägt :gott:
    Habe gerade mal nachsehen müssen, ob bei meinen noch alles o.k. ist.

    Liebe Grüße
    Joshi, Jasmina, Mirko, Tami und Petra
     
  10. #10 Fanculla, 26.08.2004
    Fanculla

    Fanculla Guest

    Ach nein, wie schade!! Mein Peterli wurde auch nur 4 Jahre alt! Ich fühle mit dir! Wünsche euch alles Gute!!! :heul: :0-
     
  11. #11 ChristineF, 26.08.2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Gisela,
    da kann ich Petra nur zustimmen, mir geht es auch immer so.
    Es tut mir so leid für dich und den kleinen Harry :(
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.09.2003
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Oh nein! :(
    Eure Harry und Rudolf Geschichten waren immer soo nett.
    Tut mir so leid für Euch! :( :(
     
  13. scotty

    scotty Guest

    oh nein :heul: Gisela, das ist schrekclich. Lass dich drücken. Ich weis nicht was ich sagen soll :( das ist so traurig.
     
  14. #14 VZ-Kaiser, 26.08.2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Guest

    mensch das tut mir echt leid :( :( :(
     
  15. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben, es ist immer wieder schlimm, solche Informationen (wie ich sie nun auch geben musste - eigentlich gehört dieser Thread ja in ein anderes Unterforum), zu lesen und auch noch darauf zu reagieren – jeder von Euch hat ja schon großen Kummer hinter sich... Ich danke Euch für Eure lieben Worte!

    Der kleine Harry ist inzwischen auch wieder etwas lebhafter geworden, ab und an zwitschert er auch wieder... Er hängt viel auf und an uns herum...

    Wenn ich nicht so viel Angst vor Ansteckung hätte, wäre sein neuer Kumpel (ich habe den kleinen Neuen in Gedanken Kollo genannt) schon bei ihm.

    Kollo ist ein kleiner Grüner aus dem Mai, der mit seinen Eltern und 4 Geschwistern in einer Außenvoliere bei einem älteren Ehepaar lebt. Keine Züchter – sie haben einige Paare Wellensittiche und Nymphys und verkaufen auch im allgemeinen nicht. Sie geben nur ab, wo sie ihre Kleinen in guten Händen wissen, sagen sie.

    Ich habe Kollo schon einige Male besucht, NOCH weiß er nichts davon, dass er bald ein anderes Zuhause bekommen soll....

    Und das ist nun für mich das Problem: die Quarantäne!!!! Ich gehe zwar davon aus, dass die Vögel in dieser Voliere gesund sind, aber ich WEISS es nicht.

    Unsere TÄ gab folgende Information: Holen, Kotuntersuchung , nach 4 Wochen körperliche Untersuchung und wenn alles o.B ist, zusammensetzen.

    Wenn ich nun an die ersten Tage bei uns von dem lieben Rudolf zurückdenke, so war er in seinem Käfig stundenlang seitwärts hin- und hergerannt, so dass ich rauslassen MUSSTE. Er hat es uns 3 schöne Jahre gedankt!

    Ich könnte den kleinen Neuen aus meiner Sicht nicht einmal in der Wohnung halten, da sie sich ja hören würden... Und das in einer Situation, wo der kleine Harry anscheinend immer noch seinen Rudolf sucht.

    Ich könnte auch BEIDE Kleinen in Sichtweite in 1 Raum halten, das würde aber bedeuten, dass ich BEIDE 4 Wochen nicht fliegen lassen könnte, weil sie ja dieselben Stellen anfliegen würden (zumindest einige). Und nur einen nicht fliegenlassen? Den kleinen Harry, der hier jeden Tag herumfliegt? Den kleinen Neuen, der die Freiheit in seiner Voliere gewöhnt ist...

    Ich weiß, dass im allg. theoretisch die Gefahr einer Krankheitsübertragung besteht. Vielfach wird dann aber nach einer Quarantäne festgestellt, dass sie nicht nötig war...


    Warum ich einen JUNGEN Freund für Harry haben möchte? Ich habe viel darüber nachgedacht und würde sehr gerne einem Vögelchen in Not ein schönes Zuhause geben wollen. Habe aber folgende Bedenken und mich für einen Jungvogel entschieden:

    Harry war immer der Kleine, hat sich – soweit ich es einschätzen kann – an Rudolf orientiert und sich auch von ihm füttern lassen.

    http://www.vogelrechte.info/ges-erf1.htm
    Ich glaube, ich sollte ihm kein eventuell dominates (älteres) Vögelchen hinzusetzen.
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.518
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Gisela,

    ach man, ist das traurig :(
    Wenigstens mußte Rudof nicht lange leiden, für Harry ist es sicher ein Verlust, und am besten wrid er darüber hinweg kommen, wenn er bald wieder Gesellschaft hat.
    Mit dem Neuen würde ich es so machen, wie Basstom gesagt hat. Eingangsuntersuchung beim TA, wenn ohne Befund, zusammensetzen.
    4 Wochen Quarantäne für einen Vogel, der aus einem optisch gesunden Bestand kommt, würde ich ihnen nicht zumuten.
     
  17. #17 Susi+Strolchi, 29.08.2004
    Susi+Strolchi

    Susi+Strolchi Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nettetal am Niederrhein
    Hallo Gisela!

    Das tut mir total leid für Dich und den kleinen Harry. Lass Dich mal ganz fest drücken. Mir haben Eure Geschichten sehr gefallen. Behalt den Süßen in Erinnerung. Wäre sicher schön, wenn Du für Harry einen neuen Freund dazu holst.

    Mach es gut!
     
  18. Stiegi

    Stiegi Guest

    Das tut mir auch sehr leid ..ich kann mich noch sehr gut an Euren superschönen Geschichten erinnern, die Ihr mit Rudolf und Harry hier gepostet habt...
    ich hoffe, Ihr findet für Harry einen guten neuen Partner, mit dem Ihr auch viel Freude haben werdet und vorallem schöne Geschichten uns präsentieren könnt
     
  19. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben, auch Euch vielen herzlichen Dank für Eure tröstenden Worte!

    Heute nun kam 12 Tage nach dem bitteren Abschied von unserem kleinen Rudolf Harry's neuer Freund Olli.

    Wir hatten ja ursprünglich einen anderen Kleinen holen wollen, aber dieser hatte inzwischen eine Freundin gefunden. Dieses Pärchen konnte man ja nun nicht trennen!
     
  20. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Die Jahre waren so schnell vergangen, erst im Nachgang war mir bewußt geworden, daß der kleine Rudolf 4 Jahre bei und mit uns gelebt hatte. Das erste Jahr war er leider alleine, dann hatte er noch 3 gemeinsame Jahre mit dem kleinen Harry.
     
Thema:

Unser kleiner Rudolf wurde nur 3 Jahre alt

Die Seite wird geladen...

Unser kleiner Rudolf wurde nur 3 Jahre alt - Ähnliche Themen

  1. Kleiner Haubentaucher Jungvogel in unserem Teich aufgetaucht, jetzt im November doch etwas seltsam ?

    Kleiner Haubentaucher Jungvogel in unserem Teich aufgetaucht, jetzt im November doch etwas seltsam ?: Wir halten schon seit Jahren Hausenten auf einem Naturweiher an unserem Haus. Seit dem Wochenende ist ein kleiner Jungvogel hier aufgetaucht...
  2. unser kleiner

    unser kleiner: Guten Morgen Einen Züchter mit Panamaamazonen haben wir noch nicht gefunden aber hier mal eine kleine Vorstellung per Bilder unseres...
  3. Unser kleiner grüner ist endlich da!

    Unser kleiner grüner ist endlich da!: Gester nschmittag haben wir endlich unseren kleinen grünen Kongo abholen können. Heut morgen ist er schon quitschfidel. Über den gelleegrünen...
  4. hilfe!!! unser kleiner kanarienvogel will nicht....

    hilfe!!! unser kleiner kanarienvogel will nicht....: :( Hilfe!!! unser kleiner vogel will nicht fliegen oder nicht von ast zu ast hüpfen und ich will die hofhofnung noch nicht auf geben!!...
  5. Unser Kleiner

    Unser Kleiner: jetzt kann ich ihn Euch auch zeigen - ohne Gitterstäbe! :zustimm: [IMG]