Unser kleines Küken ist gestorben

Diskutiere Unser kleines Küken ist gestorben im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo liebe Aga-Freunde, muss euch leider mitteilen, dass unser kleinster gestern morgen in Ollis Hand gestorben ist :heul: Wir konnten nix...

  1. #1 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo liebe Aga-Freunde,

    muss euch leider mitteilen, dass unser kleinster gestern morgen in Ollis Hand gestorben ist :heul:
    Wir konnten nix mehr machen und die Klinik konnte nur noch den Tod feststellen :(

    Wir sind beide total fertig und heulen wie die Schloßhunde... Ich denke die ganze Zeit darüber nach, was wir falsch gemacht haben könnten, ob wir ihn nicht gut genug beobachtet haben... Aber am Freitag gings ihm noch gut, er hat fröhlich seine Körner gepickt und aus der Gurke die mitte gegessen, wie er es immer gemacht hat...
    Weiß nicht, was ich machen soll.... :heul: :heul: :heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Ach so,

    hier noch ein Foto.

    Es ist der kleine Pfirsich in der mitte... Ich bin so traurig...
     

    Anhänge:

    • PK4.JPG
      Dateigröße:
      18,2 KB
      Aufrufe:
      127
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Ohjeh Christin, das tut mir leid. Das ist wirklich der Alptraum für jeden von uns :traurig: Ich habe nicht viel Erfahrung mit Jungtieren, aber ich denke, sie sind viel anfälliger und haben noch keine Abwehrkräfte.

    Die Züchter unter uns können da bestimmt mehr zu sagen.

    Vielleicht hatte es aber auch schon eine Fehlausbildung eines Organes oder eines Organsystems und es war unausweichlich das es sterben musste.

    So was sieht man ja auch nicht unbedingt und als Laie sicher schon gar nicht :traurig:

    Ich hatte gerade noch einen Gedanken :~ woher war die Gurke, die das Küken gefressen hat? Ich füttere sie kaum noch wegen den ganzen Behandlungen mit Pestiziden 8(

    Wir selber essen keine Gurken und Gemüse mehr aus Spanien, die mischen sogar die Pestizide, damit nicht die Höchstmenge einer Giftgruppe dominiert und das Produkt bei Überprüfung durchfällt.

    Da gab es im letzten Jahr einen riesigen Skandal vor Ostern ungefähr und die Geschäfte blieben auf diesen Produkten sitzen.

    MAN KANN SICH ZWAR NICHT VOR ALLEN SCHÄDLICHEN EINFLÜSSEN SCHÜTZEN; ABER ZUMINDEST DANN; WENN MAN ES ERFÄHRT EINE AUSWAHL FÜR SICH TREFFEN.

    Ich schreibe das nur so ausführlich, dass Du siehst, das ist bestimmt nicht Deine Schuld, es gibt so viele mögliche Ursachen :trost:

    Herzliche Grüsse Andra
     
  5. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    :trost: Du Arme ! habt ihr denn untersuchen lassen wegen was er gestorben ist?
    Viele tröstende Grüße Anja
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Liebe Christin,

    ich habe es gestern schon gehört und es tut mir unendlich leid! :traurig:

    Macht Euch keine Vorwürfe, es war dem Kleinen vorher ja nicht anzumerken und gestern habt Ihr dann ja auch noch alles nur mögliche versucht.
    Gerade die Kleinen sind schon noch sehr anfällig und je nachdem woher er kam, kann er da schon was mitgebracht haben. Leider verbergen die Vögel sehr lange so manche Anzeichen und bei jungen Vögeln, deren Immunsystem noch nicht so stark ist, kann es dann eben ganz schnell gehen.

    Meine Agas bekommen zur Immunsteigerung wenigstens 2 mal im Jahr eine "Kur" mit Propolis D12 (bekommst Du nur so in der Apotheke) und Echinacea D3 als Globuli (beides zusammen). Von jedem je 5 Kügelchen zusammen ins Trinkwasser geben, es schadet keinem und Du brauchst deshalb auch keine Rücksprache mit einem TA halten. Diese Kur sollte man 4 Wochen lang machen und anschließend eine mindestens genauso lange Pause einhalten. Diese Kur empfiehlt sich vor allem bei Krankheiten und Neuzugängen und ich würde sie Dir für Deine Agas jetzt auch sehr empfehlen.

    Alles Liebe und laßt Euch mal :trost:
     
  7. #6 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo,

    danke für eure Worte... Es tut nur so schrecklich weh :( ich könnte mich den ganzen Tag vergraben und nur heulen. Aber meine restlichen drei :heul: geben mir Mut. Die kleinen kann ich ja jetzt nicht vernachlässigen! Und um nen neuen Partner müssen wir uns auch kümmern. Hab schon mit Anette gesprochen deswegen.
    Also das mit der Gurke ist so ne Sache... Sie haben die von Anfang an bekommen, aber ich habe sie gründlich abgewaschen und geschält, um sicher zu gehen... Ich kann mir nicht vorstellen, dass es daher kommt. Ich hab das mit dem Skandal gehört, ich kaufe grundsätzlich nichts was aus Spanien kommt...
    Ich habe seit 3 Tagen angefangen, ihnen Vitacombex zu geben, aber daran wird es wohl nicht gelegen haben...
    Ich weiss nicht, was der kleine hatte, er hatte es so gut bei uns...
    Olli hat noch versucht zu schauen, ob ein anderer vogel ihn verletzt hat, konnte aber nix sehen und dann war er auch schon tot :heul:
    Der arme hat da gesessen, mit dem kleinen Küken in der Hand und hat nur noch geweint...
    Und wie gesagt, die Klinik konnte nichts feststellen. Wir haben uns überlegt eine Obduktion zu machen, habe dann auch noch mit Anette gesprochen und mich dagegen entschieden...
    Wir sind zu meinen Eltern gefahren und haben ihm dort eine letzte Ruhestätte im Garten gegeben und Steine auf die Stelle gelegt, damit wir immer wissen wo er ist und evtl Katzen nicht daran können...
    Jetzt könnte ich schon wieder weinen... Oh man Leute, ich kann euch gar nicht sagen wie ich mich fühle, das nimmt mich so mit. Vor allem weil der kleine erst ein paar Monate war...
    Ich hab dem Züchter immer Bilder geschickt, was denkt der denn von uns, wenn wir ihm sagen, dass wir sein kleines Küken haben sterben lassen?
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Nein, Christin, so darfst Du da nicht dran gehen. Sowas kann selbst dem erfahrensten Züchter passieren und Ihr hättet ja auch noch jede Chance genutzt, wenn es sie gegeben hätte.

    Euren Zustand jetzt kann ich gut verstehen, geht mir jedes mal auch so. Aber da sind dann noch die anderen Vögelchen, die einen brauchen und auch die Aufgabe, dem Hinterblieben wieder einen Partner zu besorgen.....so schwer es im Moment auch fällt, aber anders geht es nicht. Den Kleinen kann keiner ersetzen, aber Ihr werdet ihn sicher immer in Eurem Herzen haben und seine Liebe irgendwann auch einem neuen Vögelchen schenken.
     
  9. #8 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Gabi,

    ja da hast du recht. Wir müssen jetzt nach vorn schauen und zusehen, dass wir dem kleinen Pfirsich einen Partner besorgen. Natürlich darf er sich den selber aussuchen, das ist ja klar.
    Ich denke auch, dass es nicht gut wäre sich jetzt so hängen zu lassen, weil da halt immer noch drei andere sind die uns brauchen. Olli geht es schon wieder etwas besser, er hat ja schon viel öfter ein Vögelchen beerdigen müssen als ich. Aber ich denke, ich bin eh näher am Wasser gebaut als er, deshalb hat er mich gestern auch etwas erschreckt. Ist aber auch irgendwie süß...
    Der Zeitpunkt ist momentan etwas blöde, da Olli nach Köln versetzt wurde und ich in der nächsten Woche arbeitstechnisch sehr eingebunden bin und auf keinen Fall weg kann.
    Da ich Anettes Tipp gern befolgen würde und den kleinen, natürlich nach Absprache, zu ihrem Züchter bringen würde, bräuchten wir mindestens nen halben Tag frei, da es ca eindreiviertel Stunde von uns entfernt ist :traurig:
    Meint ihr, es geht in Ordnung, wenn wir das Ende der Woche in Angriff nehmen? Ich weiss, so schnell wie möglich, aber manchmal ist es einfach nicht möglich sofort zu handeln...
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Nein Christin, ihr habt es nicht sterben lassen :nene: Ihr habt alles getan!
    Das ist -wie Gabi schon geschrieben hat- bei Jungtieren leider so.

    Das liegt einfach nicht in unserer Hand, so traurig das auch ist. Da haben wir Menschen keine Macht drüber.

    Und es tut weh, so ein entzückendes, tollpatschieges kleines Geschöpf zu verlieren. Eben weil es ja noch klein ist, rührt es uns ganz besonders an.

    Ich schmunzele auch oft über unseren Snoopy, den Jüngsten der 8-er Bande. Auf was für Ideen der Kerl kommt und wie oft der sich dann Schelte von den anderen einhandelt. Es ist unmöglich ihm böse zu sein.

    Ich habe mein Rickymädchen auch im Vorgarten unter einem grossen Stein liegen, damit es nicht wieder ausgegraben wird von den Katzen. Und seither fürchte ich mich vor weiterem Aga-Verlust. Aber das ist das Einzige das sicher ist -alles Lebende vergeht- übrig bleibt die Erinnerung, und es wird wieder ein Platz frei für ein anderes Tier, das unser Herz neu erobert. Es warten so viele Agas auf ein neues Zuhause, einer von denen hat jetzt wieder eine Chance.

    Liebe Grüsse
    Andra
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Christin,

    ich würde eh eine Weile warten und die anderen 3 wenigstens einige Tage sehr gut beobachten, nicht daß da doch noch was ist.

    Zum anderen sollte auch der hinterbliebene Vogel einige Tage seine gewisse "Trauerzeit" haben..... Der andere kleine PK ist ja nicht ganz allein und deshalb müßt Ihr jetzt nichts extrem übereilen.
     
  12. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Christin,
    du kannst bedenkenlos warten bis ende der Woche mit dem Hinfahren zum Verpaaren. Der Kleine ist ja nicht ganz alleine, hat doch nette Agagesellschaft.
    Und bitte liebe Christin, mach dir keine Vorwürfe. Dich trifft keine Schuld.
    Ich weiß, ich fühle mich nach dem Tod einer meiner Tiere genauso wie du. Suche die Schuld bei mir aber im Nachhinein ,wenn die Gedanken wieder klarer werden, sieht man das auch wieder anders.
    Es ist leider sehr oft Schicksal :trost:
    Jetzt kommt ersteinmal wieder etwas zur Ruhe und nächste WE fahrt ihr mit dem kleinen Schnuckeligen dann zum Verpaaren.
    Wie schon von Gabi gesagt. Denk daran, die 3 anderen Federbällchen brauchen Euch auch. Kopf hoch ,Christin, es wird wieder.
    Und weiß du was, die Kleine ist von Euch geliebt worden und das hat sie mit Sicherheit gemerkt und als sie zur Regenbogenbrücke geflogen ist, haben sie die Tränen und die Liebe von Euch begleitet. Diese Liebe und Wärme dürfen viele tausende Tiere nie erfahren.
    Laß dich ganz feste drücken und wenn du möchtest, kannst mich jederzeit anrufen.
    Viele liebe Grüße
    Annette :trost:
     
  13. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Mein Beileid das ist ja traurig!!!

    :trost: :traurig: :trost: :traurig: :trost:
     
  14. #13 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Danke,

    ihr seit echt lieb! Es hilft mir, mich hier mit euch auszutauschen und ein paar tröstende Worte zu lesen :~
    Bis jetzt ist uns noch nichts aufgefallen an den anderen, sie sind ganz vergnügt und fliegen und zwitschern. Nur der kleine Pfirsich ruft seinen Partner ab und zu und fliegt überall hin um zu schauen wo er ist. Das bricht mir glatt das Herz... :traurig:
    Also gut, wenn ihr meint, dass wir noch etwas warten können, dann ist es gut. Dann können wir alles auch in Ruhe erledigen und müssen nichts überstürzen.

    Danke, dass es euch gibt!
     
  15. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Christin,

    mach dich nicht verrückt mit den Fragen warum, weshalb, wieso......Antwort wirste da eh nicht bekommen.

    Schau nach vorne und gib den anderen viel Liebe.

    Und wie die anderen schon geschrieben haben, wird Dich auch der Züchter nicht schief anschauen........das ist ganz normal das mal Jungtiere eingehen auch dies kommt bei den besten Züchtern vor.

    'Also Kopf hoch und die anderen verwöhnen.

    Grüssle
    Corinna
     
  16. cmc

    cmc Guest

    Das tut mir wahnsinnig leid! So etwas ist immer schlimm! Aber ich glaube auch das die kleinen wahrscheinlich anfälliger sind und ihn irgendwas dawischt hat!

    Es tut mir leid!
     
  17. #16 watzmann279, 16. Oktober 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :trost: Hallo christin, habe es gerade erst gelesen, es tut mit leid u. ich kann dir auch nachfühlen wie es ist so kleine Pieper zu verlieren, auch ich habe schon einige Vögel zum Regenbogenland gehen lassen müßen, aber es ist leider so, nichts ist von dauer, aber ich denke wenn du einen neuen Partner für den kleinen hast. wirst du es auch überwinden u. dich mit dem neuen Pärchen freuen wenn es ihnen gut geht. Laß dich drücken, und Kopf hoch es wird schon wieder :trost: Ingrid
     
  18. #17 Manuela & Erna, 16. Oktober 2005
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Christin,

    es tut mir so leid. Du hast uns so viele liebe und verständnisvolle Worte uns zukommen lassen, als unsere Erna von uns gegangen war. Du und viele andere hier aus dem Forum haben uns mit Deinen lieben Worten sehr geholfen. Jetzt möchte ich Euch trösten. :trost:

    Du hast mir so viel Trost gespendet, ich habe viel Stunden hier verbracht und konnte meine Tränen nicht aufhalten. Ganz zu schweigen von Markus. Den Kloß im Hals wird man nicht so schnell los werden. Wichtig ist, dass Ihr den Mini nicht alleine gelassen habt. Die Trauer wird mit der Zeit vergehen.

    Ihr habt Euer möglichstes getan. Ich denke an Euch.

    Manuela
     
  19. #18 Christin2106, 16. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Leute,

    danke für eure tröstenden Worte! Ihr seid wirklich sehr lieb! Es wird zwar noch eine Weile dauern, aber ich denke auch, wenn wir erstmal den neuen Partner haben, wird es bergauf gehen...
    Ich werde euch auf jeden Fall berichten und hoffe, dass ich bald wieder neue Fotos von einem glücklichen Pfirsichkopfpärchen hier zeigen kann!
    Ich werd das kleine nie vergessen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bettybu

    bettybu Guest

    Liebe Christin,
    das ist wirklich traurig - mein aufrichtiges Beileid... Gib dir keine Schuld, wir alle hier wissen, dass deine Agas es gut bei dir haben.
    Es musste vermutlich so sein, genauso wie bei uns Menschen manches vorbestimmt ist, ist es bei unseren lieben Tieren auch.
    Mach dir bitte keine Vorwürfe!
    Gruß, bettybu
     
  22. anja2606

    anja2606 Guest

    Liebe Christin,
    auch mir tut das sehr leid!!! Da fehlen die Worte...
    Anja
     
Thema:

Unser kleines Küken ist gestorben

Die Seite wird geladen...

Unser kleines Küken ist gestorben - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  5. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...