Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!)

Diskutiere Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!) im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; ...kommt aus diesem Thema Ich hoffe, es ist für euch in Ordnung, wenn es hier bei uns bleibt... Hallo, Ihr Lieben, ich konnte mich...

  1. #1 Nina33, 4. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2011
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...kommt aus diesem Thema

    Ich hoffe, es ist für euch in Ordnung, wenn es hier bei uns bleibt...

    Hallo, Ihr Lieben,

    ich konnte mich leider noch nicht um das Restaurant kümmern, weil es Cleo seit Freitag nicht gut geht :heul:

    Wir waren Sonntag schon beim Notdienst und heute wieder beim Doc. Das ist jetzt out of topic, aber wichtig,

    dass ihr wisst, das es nicht an Unzuverlässigkeit lag, sondern ich ganz andere Dinge im Kopf hatte und habe,

    als mich um unsere Location für das Treffen zu kümmern :traurig:

    Es ist ja noch bis zum 23. etwas hin. Sobald ich merke, Cleos Zustand ist längerfristig so bzw. ich eine Diagnose habe, die

    eine Teilnahme für mich dann leider doch ausschließt, dann würde ich Carola bitten, sich um die Organisation zu kümmern...

    Traurige Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Debus, 4. Oktober 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    13
    Oh je!Das hört sich aber nicht gut an,was hat er denn?Ich hoffe für euch,das es nicht so schlimm ist.Ich wünsche Cleo gute Besserung!Lg.Manni!
     
  4. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Liebe Nina!

    Ich denke ganz fest an euch...Cleo und ihren Dayo!

    ..drücke ganz fest die Daumen!

    Liebe Grüsse!Susanne!

    PS: ...`alles´andere wird sich finden...erstmal muss Cleo wieder gesund werden!
     
  5. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Liebe Nina!

    Deine süße Cleo muß jetzt erst mal ganz schnell wieder gesund werden. Da Du alles menschenmögliche machst, wird alles gut werden.
    Wir hoffen es so sehr.... und leiden mit Dir ....
    Wenn ein geliebtes Tier krank ist.... es ist so traurig....

    Um einen schönen Treffpunkt bzw. Restaurant kann ich mich natürlich kümmern, es ist ja noch über 2 Wochen hin...

    Liebe kleine Cleo, werde ganz schnell gesund....
    Hier sind alle Daumen und Krallen für Dich gedrückt
    Alles Liebe und Gute
    von Carola und Carolin
     
  6. #5 Nina33, 4. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2011
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Lieber Manni, liebe Susanne, liebe Carola und Caro,

    Danke euch!! Ihr glaubt gar nicht, wie gut es tut, wenn man Zuspruch von Menschen bekommt,
    die nachvollziehen können, wie schlimm es ist, wenn der über alles geliebte Papagei krank ist!
    Man selbst ist so machtlos, aber nun sind beim TA fast alle Maßnahmen veranlasst, um zu klären,
    was mit Cleo los ist. Nur kurz...passt ja eigentlich nicht zum Thema.

    Cleo ist seit Freitag sehr ruhig, fast apathisch, sehr schläfrig und aufgeplustert. Die am Sonntag gemachten
    Röntgenbilder zeigten erstmal keine Auffälligkeiten, waren lt. TA sogar vorbildlich (keine vergrößerten Organe,
    Lunge+Luftsäcke frei, reichlich Grit im Magen, kein Ei im Legedarm - war erst meine Vermutung). Doch gestern fiel
    mir auf, dass sie das Beinchen immer wieder hochzog und bei Berührungen regelrecht fiepste und sie einen richtigen
    Buckel hat. Somit sind wir heute wieder hin (nächster Termin eigentlich erst am Do), weil ich dachte, sie hat sich
    vielleicht doch verletzt und ich wollte nicht noch unnötig Zeit verlieren. Aber nein, Fehlanzeige, unser vk Doc (hatte
    am So leider keinen Dienst, hat sich die Aufnahmen aber schicken lassen) sah Cleo und meinte gleich, dass sie Bauch-
    schmerzen hat. Somit gabs ein Antibiotikum, um einer evtl. Entzündung den Kampf anzusagen und Abstriche von Kot und
    Kropf wurden genommen (wegen Parasiten, Pilzen, Viren).
    Das Allerschlimmste ist, das Cleo schon so abgenommen hat. Aktuell sind wir bei 223g (von 239g) und ich bin dabei, sie
    aufzupäppeln, muss aber aufpassen, dass der Brei, den ich ihr gebe, keinen Zucker enthält, damit sich mögliche Pilze nicht
    noch vermehren können. Das steht total in Konflikt miteinander - einerseits aufpäppeln, was meist mit Powerzusätzen wie Traubenzucker & Co
    einhergeht, was aber wiederum verboten ist wegen möglicher Pilzvermehrung.

    Ich habe heute Ricos Babybrei bestellt, denn ich mit Möhre/ Kartoffel anmischen werde. Lt. Ricos
    enthält ihr Brei keinen Kristallzuckerzusatz. Nun ja, wenn es bis Do nicht besser wird, werden wir wohl um eine Blutentnahme
    nicht herumkommen, die ich wegen der Narkose erstmal nicht wollte, weil ihre Organe ja gut aussehen.

    Arme Maus, sie tut mir so Leid! Doch jetzt hat sie sich gerade den Rotlichtplatz ausgesucht und genießt die Wärme. Vorher hat
    sie ein paar XL-Sonnenblumenkerne genascht, die es jetzt ausnahmsweise mal mehr gibt als sonst...

    Natürlich ist sie separiert von den Anderen...Nun ist es doch länger geworden...
     
  7. #6 Tanygnathus, 4. Oktober 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Janina,

    Ich drücke alle verfügbaren Daumen dass es Cleo bald wieder besser geht.
    Bin gerade nur am überlegen ob man bei Entzündungen Rotlicht geben darf..bin mir nicht sicher,frag bitte Susanne ( Charlie18blue ) die weiß es bestimmt.

    Lg Bettina
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Bettina,

    ganz lieb, dass Du Dir auch Sorgen und Gedanken machst.

    Ich bin mit Susanne schon seit Sonntag in tel. Kontakt. Das Rotlicht ist auch
    nach Rücksprache mit meinem TA i. O. Es brennt ja auch nicht den ganzen Tag,
    sondern nur mal stundenweise. Ich merke, dass es ihr sichtlich gut tut, da sie nun
    nicht soviel Kraft aufwenden muss, um ihre Wärme zu speichern.

    Danke fürs Daumen drücken, können wir gut gebrauchen :zustimm:
     
  9. #8 hannelucci, 4. Oktober 2011
    hannelucci

    hannelucci Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo cleo! bitteeee bitteeee werde bald wieder gesund ...die grüne ösibande drückt für dich auch alle krallen
    und ich werde dir die daumen drücken bleibe stark und werd gesund kleine Maus ...viele bussi aus den ösiland :trost:
    es tut mirso leid für euch nina, aber sie wird sicher gesund werden mit deiner hilfe..
     
  10. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    Hallo Janina,

    schließe mich den Wünschen an, und hoffe auch, dass es Cleo bald wieder besser geht!
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Janina,

    bin gerade erschrocken als ich das hier las und kann mir gut vorstellen, wie es dir nun ergeht. Man ist ja selbst halb krank vor Sorge, wenn sowas passiert, gell.
    Lass dich mal ganz doll in den Arm nehmen :trost:.
    Ich wünsch dir natürlich auch von ganzem Heren, dass es deiner Cleo bald wieder besser geht und die Ursache schnell gefunden werden kann.
    Gib Cleo bitte einen ganz dicken Gutebesserungbussi von mir :zwinker:.
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    es ist wirklich schlimm, wenn man einen kranken Papagei hat und man überhaupt nicht weiss, was mit ihm los ist. Man ist einfach nur hilflos und voller Sorgen.

    Ein Blutbild würde ich in jedem Fall durchführen lassen, da es einfach aussagekräftiger ist als ein Röntgenbild. Ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen, denn vor einigen Jahren wurde Lisa auch geröngt, alles sah bestens aus und dennoch hatte sie erhöhte Fettwerte. Kalziummangel und Co. wird man anhand des Röntgenbildes auch nicht sehen.

    Ich drücke dir alle Daumen, dass Cleo wieder zu Kräften kommt, vor allem auch wieder ein paar Gramm zunimmt und sie wieder ganz schnell gesund wird.

    Nina, ich bin mir sicher, du tust alles für Cleo und all deinen anderen Kongos.
     
  13. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Nina!

    Wie geht es denn der kleinen Patientin heute morgen?

    Ich hoffe so sehr, dass ihr die Ursache ihrer Erkrankung bald findet!

    Liebe Grüsse!Susanne!

    Daumen sind ganz fest gedrückt!

    PS:Meine kleine Nymphiedame Pauline hatte vor ein paar Woche eine `Legedarmreizung`...ich meine...nur so eine Idee...sie mochte auch nicht fressen...wirkte lustlos ...ich weiss ja nicht...ob man so eine Erkrankung auf den Röntgenbildern erkennen kann???

    Ich weiss...ich bin medizinisch total unerfahren...ging mir nur so durch den Kopf...man überlegt ja und überlegt ja...
     
  14. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Nina,
    die arme Maus!
    Ich kann gut verstehen, daß Du Dir ganz große Sorgen machst.
    Fühl Dich ganz fest gedrückt!:trost:

    Auch wir halten alle Daumen(bzw. Krallen) und hoffen, daß Cleo schon
    bald richtig behandelt werden kann und wieder ganz gesund wird!

    Anja und Sydney
     
  15. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben!!

    Vielen vielen Dank für eure lieben und aufmunternden Worte!! Das tut so gut! Doch habe ich Riesenangst,
    dass Cleo irgendetwas Schlimmes haben könnte...das wäre so so furchtbar für mich! Bitte drückt weiterhin alle so lieb Daumen und Krallen
    für die kleine Maus!!

    Heute habe ich Thymiantee gekauft, dem ja eine antibakterielle Wirkung nachgesagt wird und der als wirksames Hausmittel gegen Pilzinfektionen und Megabakterien eingesetzt wird.

    Hier bei Birds-online habe ich den tollen Tipp gelesen, Kochfutter (bzw. ihr Körnerfutter) in Thymiantee einzuweichen und zu kochen. Das werde ich heute machen...mal schauen, wie
    sie das findet. Als ich heute nachhause kam, hat sie mich richtig süß begrüßt mit ihrem Begrüßungspfiff. Er klingt noch etwas kläglich, aber ich habe gemerkt, sie freut sich. Jetzt gerade
    futtert sie ein wenig. Ich freue mich echt über jedes Körnchen und Gemüsestück, was sie futtert, damit wir von diesen dummen 225 g wieder runter bzw. hoch kommen!!

    Aktuell ein Foto von eben...

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Wie habt ihr das denn erkannt? Denn auf Legenot habe ich ja auch erst getippt, doch das Röntgenbild zeigt dieses dann gottseidank nicht. Doch mit einer Reizung könnten wir ganz gut leben, diese Diagnose wäre mir lieber als sonst etwas anderes...
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    Cleo sieht auf dem Bild wirklich malade aus. Doch du weisst auch, wenn ein Papagei von jetzt auf nachher schweigt und eben ruhiger wird, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Kommen dann wieder Töne oder Geräusche vom Vogel, sagt man eben auch, dass sie auf dem Weg der Besserung sind. So sind in den vergangenen Jahren meine Erfahrungen gewesen.

    Kann im Vogelzimmer etwas sein, womit sie sich vergiftet hat, z.B. Zink oder eben im Haus??

    Ich kann dir wirklich nur ans Herz legen, unbedingt eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen.

    Deine Sorgen kann ich sehr gut nachvollziehen. Drück dich und hier sind alle Krallen und Daumen gedrückt.
     
  17. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Nina!

    ...schön, dass Cleo ein bisschen futtert und dich auch mit einem ...wenn auch noch ein wenig zaghaften..Pfiff begrüsst hat!

    Hm...ich habe ein wenig anders gedacht...als Moni...ich finde , das Cleos`Blick interessiert wirkt und ihr Gefieder leuchtet auch!

    ..denke heute sehr viel an euch...und habe gedacht...gut ist doch schon mal..ihre Organe sehen gesund aus...also kann doch ein Tumor eigentlich ausgeschlossen werden..oder?
    Aspergillose ist auch nicht erkennbar..ist doch auch gut!

    ...bei Pauline war eine `Verspanntheit`des Bäuchleins fühlbar...sie bekam ein Medikament...Catosal...(ging noch irgendwie weiter..kann mich aber nicht erinnern)..musste ich ihr in den Schnabel geben und nach 2 Tagen war alles wieder o.k.!

    ..eine Legedarmreizung kann natürlich auch schnell zu einer Legedarmentzündung werden...und dann schmerzt es natürlich noch mehr!

    Hoffentlich ergibt die anstehende Blutuntersuchung genaueres!

    Kleine Cleo...komm...werde schnell wieder gesund!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  18. #17 Nina33, 5. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2011
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Huhu,

    ich könnt' gerade durchdrehen, Cleo macht sich seit 10 Minuten über das Thymian-Kochfutter her, gespickt mit frischem Fenchel und Kamille!! Es schmeckt ihr,
    obwohl der Thymian doch sehr stark "duftet".

    Das schließe ich eigentlich aus. Cleo ist zwar die Spezialistin im Tapete-abknabbern und auch die Türdichtung musste schon daran glauben! Aber nach Rücksprache
    mit dem Doc, enthalten diese Türdichtungen zwar Weichmacher, die nicht so gesund sind, aber sie hätte schon eine Menge davon verspeisen müssen, als dass sie wirklich für
    sie gefährlich werden könnte. Außerdem knabbern die Papageien ja meist nur :+schimpf, d. h. sie schlucken das Zeug nicht runter und man hätte es evtl. auch auf dem Röntgenbild
    sehen können. Im Haus an sich passen wir total auf, haben auch deswegen keine giftigen Pflanzen.

    Ich weiß, Moni, aber ich sperre mich momentan wegen der Narkose noch etwas...Jedoch wenn der Doc das aufgrund seiner Gesundheitsbewertung am Donnerstag, also morgen als notwendig sieht, müssen wir da wohl durch. Wahrscheinlich wird das sowieso darauf hinauslaufen, weil Cleo immer noch diesen Buckel hat und wir Freitag frühestens Aufschluss über Bakterien haben und Montag über Pilze, Parasiten & Co.

    Dieser Gedanke geht mir auch die ganze Zeit durch den Kopf und hoffe so sehr, dass das Röntgenbild dieses hätte zeigen müssen, wenn es so wäre. Aber ich hoffe jetzt mal,
    dass es "nur" Pilze sind und die man gut behandeln kann!! Hoff!!

    Gottseidank geht es Paulinchen wieder besser!! Sag' mal, hatte die kleine Maus denn vorher ein Ei gelegt, sodass der Legedarm "Grund hatte, gereizt zu sein" ;) ? Denn, wenn das so ist, dann kann ich das bei Cleo ausschließen,
    da sie noch nie ein Ei gelegt hat.
     
  19. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Cleo hat Appetit..super!

    Pauline hat in der Tat schon einige Eichen gelegt..aber nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Legedarmreizung...es lag einige Zeit zwischen der letzten Eiablage und ihrer Erkrankung!

    Liebe Grüsse!Susanne!

    Nina...wenn Cleo frisst ...von selber...das ist ein gutes Zeichen!
    ...ganz bestimmt!
    ...wenn es ihr ganz arg schlecht ginge...würde sie nicht fressen...auf keinen Fall!

    ...so blöd es klingen mag..auch bei uns zwickt und zwackt es manchmal...ich will ganz bestimmt nichts verharmlosen..irgendetwas qüält..oder hat Cleo arg gequält...ich gehöre auch zu denjenigen `Vogelhaltern`die lieber zu oft den Tierarzt als zu selten aufsuchen...aber es muss nicht immer etwas ganz`Schlimmes`sein!

    Daumen und Gedanken sind bei euch!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hannelucci

    hannelucci Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo Nina ! das ist wirklich ein gutes zeichen das sie frisst ..das bild ist echt süss und cleo ist eine sehr liebe maus..krallen und daumen werden noch gedrückt :trost: liebe grüsse christa
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Janina,

    ich bin auch erleichtern, dass Cleo deinen Mix so schön angenommen hat :freude:.

    Das Warten auf die Untersuchungsergebnisse fällt dir sicher nicht leicht und kommt dir bestimmt ewig vor :trost:.

    Hier sind auf jeden Fall weiter feste die Daumen gedrückt, auf dass nichts ernstes dahinterstecken möge und es Cleo bald schon wieder super gehen mag :zwinker:.
     
Thema:

Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!)

Die Seite wird geladen...

Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!) - Ähnliche Themen

  1. Volierebau für die Kleinen

    Volierebau für die Kleinen: Hallo da meine beiden ja nur einen Käfig haben der ein wenig zu klein ist habe ich heute angefangen eine Voliere zu bauen. Die Maße sind L= 2M...
  2. Bakterien bei Laufente

    Bakterien bei Laufente: Hallo, ich bin neu hier... ich heiße Sabrina... ich habe zu unserer Hochzeit im Oktober 3 Laufenten bekommen. Leider blieben sie nicht bei mir,...
  3. Käfig ist viel zu klein...

    Käfig ist viel zu klein...: Hallo, ich brauche Hilfe! Wir haben eine Henne mit Käfig gekauft, dieser ist viel zu klein! Der Käfig von unserem Hahn ist mind. dreimal so groß...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...