Unser Nachwuchs ist da!

Diskutiere Unser Nachwuchs ist da! im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Am Donnerstag sind 14 Küken geschlüpft von 15 Eiern. Seht mal wie putzig die Kleinen sind, mir geht das Herzerl auf :p Der Emil ist ein...

  1. #1 mfbusch, 01.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Am Donnerstag sind 14 Küken geschlüpft von 15 Eiern. Seht mal wie putzig die Kleinen sind, mir geht das Herzerl auf :p
    Der Emil ist ein unheimlich lieber Papi und sehr fürsorglich. Ausserdem sind 4 Marienkäfer-Küken dabei... schon entdeckt? :zwinker:
     

    Anhänge:

  2. #2 Vogelfreund99, 01.06.2013
    Vogelfreund99

    Vogelfreund99 Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dermbach
    Glückwunsch

    Wow 14 Küken von 15 Eiern.. Sind echt süß wenn sie noch klein sind :)
     
  3. #3 Geflügelfanhans, 01.06.2013
    Geflügelfanhans

    Geflügelfanhans Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Jadebusen an der Nordsee
    sehr süße tiere und ja hab die marienkäfer entdeckt :-D
    ich finde sie genauso niedlich wenn sie schon groß sind, weil warzenenten einfach die besten enten sind :-)
    ruhiges und zutrauliches wesen, nicht laut, trotz ihrer größe flugfähig, schöne farben, gute mütter, total die niedlichen gestiken bei der balz und einen guten wirtschaftlichen nutzen :-) bin gespannt wie sie aussehen wenn sie groß sind, kannst dann ja noch mehr bilder reinstellen :-)
     
  4. #4 steinfelderin, 01.06.2013
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    schließe mich an: ganz liiiiiieb! wie macht das die mutter immer, dass sie beim futtersuchen keines verlieren?
    oder, ist bei euch - in dieser kritischen phase - das ententrrain etwas beschränkt? oder bin nur ich so nervös und würde immer hinterherlaufen, um alle zu zählen?
    machst du dann auch fotos vom baden?
    ich find's auch so süß, wenn sie beim schlafen die köpfe in den nacken vom nachbarn verstecken. aber später dann nicht leider nicht mehr.
     
  5. #5 mfbusch, 01.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Dankeschön! Die sind einfach sooo süß, könnte dauernd zuschauen was sie machen.
    Also momentan sind sie nur im Stall, bis auf eine Ausnahme heute, bei der ich mit durch den Garten marschiert bin. Im Moment regnet es sowieso in strömen, da würden sie nur frieren draußen. Aber ansonsten mach ich es wohl so, dass sie in einem Hasen Freigehege (mit Netz oben drüber) eingesperrt sind oder im Stall und wenn ich zeit hab, geh ich 1-2 x täglich mit allen spazieren. Solange bis sie aus der kritischen Phase raus sind. Ohne Aufsicht würden sie sich wohl sehr schnell reduzieren durch Katzen, Raben, Elstern...
    Bin da schon auch sehr ängstlich. Deswegen die Vorsichtsmaßnahmen.
    Also wenn bei der futtersuche eines verlorengeht dann piept das so jämmerlich, dass die Mama es sofort sucht. Das war heut schon so.

    Mit Fotos werd ich euch die nächste zeit also auf den Wecker gehen :0-

    (Für mich sind Warzi's auch die besten Enten :-)
     
  6. hawaii

    hawaii Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-3550 Langnau
    Warzenenten / Marienkäfer? Die mit den hellen Flecken auf den Flügeln? Oder die mit den hellen Köpfen?
    Oder sind die "hellen" Köpfe die Weibchen und die "dummen" - äääähmm - "dunkeln" die Männchen?

    Sich-mit-Warzenenten-nicht-auskenner bittet um Nachhilfe :0-
     
  7. #7 mfbusch, 02.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Das mit den Marienkäfern war natürlich ein Witz. Mich hat die Farbgebung nur so sehr an Marienkäfer erinnert, weil einige auf dem dunklen Rücken helle Punkte haben. Hab sowas noch nie gesehen. Bin gespannt wie das im Erwachsenen Gefieder später aussieht.
    Die Geschlechter kann man jetzt noch nicht unterscheiden - bzw. nur ein Fachmann. Erst mit ein paar Wochen kann man es am größenunterschied sehen, da die männlichen wesentlich größer werden als die weiblichen.
     
  8. #8 steinfelderin, 02.06.2013
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    ich habs bei meinen erst nach der ersten mauser erkannt - damals lebten sie leider anderswo. lange geschichte.

    baden: glaub, da gibt es ein zeitfenster, wo sie sich leicht ans wasser gewöhnen.
    vielleicht kennst du das alles eh von der aufzucht deiner "eltern", aber sich sags trotzdem: beim baden/schwimmen auf leichten ausstieg achten. und darauf, dass sie tatsächlich eingefettet sind. das einfetten lernen sie von der mutter. und, dass etwas nicht stimmt, merkst du erst, wenn das gefieder nass wird - dann höchste gefahr durch ertrinken/unterkühlung.
    aber, jetzt mal viel freude mit deiner warzisfamilie!
     
  9. #9 mfbusch, 03.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Also momentan wollen sie gar nicht aus dem Stall, es ist einfach noch zu kalt, haben nur so 10 Grad aktuell. Sie haben einen Blumentopf-Untersetzer mit Wasser drin und plantschen fleissig darin. Aber heut nachmittag hoffe ich, dass sie mal zum Teich marschieren. Dabei werd ich natürlich sehr gut aufpassen. Unbeaufsichtigt kommen die mir da eh nicht hin. Allerdings hat der Teich so eine niedrige Pflanzrinne ringsrum. Da sollten sie immer gut rauskommen.

    Danke für deine Tipps!
     
  10. #10 Hoppelpoppel006, 03.06.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Maria,

    na gratulation an den reichlichen Nachwuchs bei Deinen Warzis. :freude::beifall: Das hat die Entenmutti ja supter hinbekommen. Ja so kleine Flauschbällchen, die dann auch noch so süß piepsen können einfach herrlich. Man kann den 'Blick davon gar nicht abwenden, d. h. wenn man ihnen zuschaut vergißt man fast alles um sich herum. So gehts mir meist, wenn unsere Nachwuchs haben. Was allerdings dieses Jahr doch passiert ist. Da ich ja so viel Streß erst mit der verletzten Nonnengans, dann jetzt mit der Zwergente (Beinchen) hatte, habe ich vergessen die Eier meiner braunen Ente (Mischung aus Smaragdente und Laufi-Erpel) zu überprüfen. Und schwups, da höre ich doch Freitag Morgen aus ihrem Stall so ein ganz leisespiepsen. :jaaa: Dieses Geräusch kenne ich nur zu gut. Als ich dann von der Arbeit kam, schaute ich mir die Bescherung dann an.... Tja, von den 9 Eiern die sie unter sich hatte, hat die super liebe Entenmutti alle neue geschafft auszubrüten.. 8) Es sind 2 ganz schwarze, 6 haben die Färbung von Stockentenküken und ein ganz gelbes flauschiges KÜken. Da vermute ich, daß die Zwergente wohl ein Ei mit reingelegt hat. Alle 9ne sind wohl auf und quitschvergnügt. Der Papa ist eigentlich der Zwergerpel. Der auch gut auf seine Kleinen aufpaßt. Allerdings gehen oder lasse ich sie auch nocht nicht aus dem Stall, da es auch bei uns noch sehr frisch ist. Hinzu kommt, daß bei uns viele fremde Katzen durch den Garten laufen und wir auch reichlich Elstern und Krähen haben. Unter Aufsicht (so wie bei Maria) dürfen sie mal aus dem Stall und durchs Gras oder im Teich erste Badeversuche starten.

    Schöne Grüße aus dem Norden
    Hoppel und die wilden Racker + 9 kleine Entenzwerge...:0-
     
  11. #11 steinfelderin, 03.06.2013
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    "bin entzückt"-smilie!

    meine würden auch so gerne brüten, nur - es wäre geschwisterbrut. einen fremdne erpel auf besuch bitten, geht ja auch nicht. aber mich interessiert trotzdem, was ihr mit so vielen kücken macht, wenn sie erwachsen sind.
    ich könnte mich dann nicht von ihnen trennen. außer, es wäre ein hof mit perfekten lebensumständen und dem versprechen, sie niemals zu schlachten.
     
  12. #12 mfbusch, 03.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    @Hoppel
    Glückwunsch an deine Entenmischlingsdame! Da hat sie die Gelegenheit genutzt :-)
    Du hast recht, wenn man die kleinen Piepser anschaut, vergisst man alles um sich herum. Mir geht einfach das Herz auf. Diese kleinen Wollknäuel mit ihren winzigen Flügelchen und Schnäbelchen... sowas putziges, echt.

    @Steinfelderin
    Ja du hast schon recht, das ist nicht ganz einfach sich davon zu trennen. Letztes Jahr hatte ich ja nur zwei Küken - beides Erpelchen - und leider war ich heilfroh, als ich zwei Erpel vermitteln konnte, weil der Alterpel die kleinen anfing zu verletzen. Da muss man dann handeln. Und ich war froh und erleichtert, als ich zwei sehr liebe neue Besitzer gefunden hab.
    Dieses Jahr werde ich es genauso machen, zum einen inserieren und auf den Kleintiermarkt in unseren Ort gehen. Dort such ich mir dann die richtigen Leutchen aus...

    Heut ist es immer noch sehr kalt, nur so 10 Grad und Regen, deshalb war der Ausflug nach draussen recht kurz und hat in einer Wasserschüssel geendet :D Eine Schüssel voller Enten sozusagen ;-)
     

    Anhänge:

  13. #13 Hoppelpoppel006, 05.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja wenn so kleiner Piepser erst mal da sind..... :zwinker: Bei uns ist es leider noch noch recht frisch (heute Morgen nur 7 Grad). Vor allem wenn man sieht wieviel Lebensfreude in diesen kleinen Wesen steckt. Es kommt schon mal vor, wenn sie dann draußen sind, das 1 oder 2 Küken den Anschluss an die Mutti verlieren. Dann ist erst mal das Gezetter groß bei Mamaente und den Kleinen; die geben dann aber richtig Gas (sieht süß aus, wenn sie über die Wiese flitzen) um wieder Anschluß zu bekommen.
    @steinfelderin:
    Vor Inzucht brauche ich keine Angst haben, alle Enten sind nicht Geschwister. Tja behalten geht leider nicht, auch wenns schwer fällt sich später von den Kleinen zu trennen. Für so viele Entleins (vor allem wenn sie dann ausgewachsen sind; haben wir keinen Platz). Aber ich habe schon einen guten Abnehmer bei uns im Dorf. Das sind auch ganz Entenliebe, dort ist viel Platz und ein schöner großer Teich für die Tiere. Die hatten allerdings dieses Jahr mit der Brut etwas Pech. Ein Gelege was kurz vor dem Schlupf war, wurde komplett geräubert. Die Zwergente, die bei ihnen dann erfolgreich 8 Küken ausgebrütet hatte, wurden 5 kleine Küken wahrscheinlich von Krähen und Ratten geraubt. So daß sie gern unsere Kleinen später nimmt. Ich gebe die Küken aber erst ab, wenn sie schon eine bestimmte Größe haben und die ersten Federn schießen.
    @Maria.
    Ja so kleiner Piepser können einem schon das Herzl erweichen.. :zwinker: Na da wünsche ich den Kleinen alles Gute, das sie schön groß und stark werden und Du für sie auch ein neues gutes Zuhause findest. Es fällt einem zum Schluß ja doch nicht so ganz leicht, sie abzugeben (muß ich ja auch gestehen). Aber wenn man dann weiß, das sie ein gutes und schönes neues Zuhause bekommen geht das schon.

    Ganz liebe Grüße au dem im Moment sonnigen Norden
    Hoppel und die wilden Racker + 9 Entenzwerge :zwinker::0-
     
  14. #14 mfbusch, 05.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Hier kommen ein paar Baby-bade-Bilder ... naja fast. Emil wollte auch mal in die Baby-Wanne :?
    Und ein Tiefseetaucher ist dabei :-) allerdings schwierig zu erkennen bei dem Gewusel.
     

    Anhänge:

  15. #15 mfbusch, 05.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Ach ja... weil wir gerade beim Thema sind, ... falls jemand so einen süßen Zwerg haben möchte kann er/sie sich gerne melden. Dauert allerdings noch ein bischen, bis ich sie abgebe. Schließlich lernen sie ja auch noch eine Menge von der Entenmami.
     
  16. #16 Dolcedo, 07.06.2013
    Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    RLP
    Hallo Maria,

    endlcih finde ich mal einen Moment um Dir zu "Deinem Nachwuchs" recht herzlich zu gratulieren, da geht einem richtig das Herz auf wenn man so eine harmonische Großfamilie sieht!


    es juckt, oh ja es juckt sogar sehr....:D vor allen Dingen wenn ich mir unsere Wiese...oder soll ich lieber Bonsaidschungel nennen?! so anschaue....ich glaube ich muß heute abend meiner Holden mal die Bilder zeigen....:+pfeif: (dann würde es natürlich auch noch an Dir ligen ob Du uns welche geben würdest?!)
     
  17. #17 mfbusch, 07.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Hallo Andreas, das ist aber lieb, vielen dank! Mit Sicherheit würdest du von mir Entis bekommen, keine Frage. Ich kann dir auch gern noch ein paar Fotos fürs überreden schicken ;-)
    Wenn ich das richtig sehe und du in der Pfalz wohnst, könnte ich dir sogar welche vorbeibringen, weil meine Schwiegereltern im Saarland wohnen und wir auf dem weg dorthin die Pfalz streifen.
    7 Küken sind schon vergeben, aber dann sind immer noch 6 übrig (eines ist leider am zweiten Tag gestorben).
     
  18. #18 Dolcedo, 07.06.2013
    Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    RLP
    Das wäre ja klasse, melde mich übers Wochenende bei Dir per PN....
     
  19. #19 mfbusch, 08.06.2013
    mfbusch

    mfbusch Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82362 Weilheim
    Ja mach das.:0-

    Hier kommen ein paar Nachschub Fotos...
     

    Anhänge:

  20. #20 Hoppelpoppel006, 10.06.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Maria,
    das sind ja super tolle Bildleins von den kleinen Entleins. :beifall: Die fühlens sich da so richtig wohl beim BAden in der Sonne. Unsere Entennachwuchs ist jetzt 1 Woche alt und hält die Entenmama ganz schön auf Trabb. Wenn wir sie aus dem Stall auf die Wiese lassen unter Aufsicht flitzen die 9 kleinen Racker alle in verschiedene Richtungen und erkunden die Wiese und versuchen Insekten zu schnappen. Die Entenmam ist immer ganz nervös und zettert vor sich hin. Ist das bei Euren kleinen Entleins auch so? Die flitzen ganz flink über die Wiese und wir müssen echt schauen alle Schlupflöcher dicht zu machen. Sonst sind sie schwups auf der Gänsewiese bei den Gänsen... Ganz niedlich sieht das auch aus wenn die kleinen Entleins sich aufrecht hinstellen und mit ihren kleinen Flügelchen versuchen zu flattern.. :):grin2: Da hat Dein Entlein ja eine prächtig Rasselbande und die Maria freut sich und kann den Blick bestimmt kaum von der kleinen Familie lassen..
    Drücke Euch die Daumen, daß bei Euch nicht noch das Hochwasser angekommt.

    Ganz liebe herzliche Grüße
    Hoppel und die wilden Racker + 9 Entenzwerge :0-
     
Thema:

Unser Nachwuchs ist da!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden