unser neuer Mitbewohner

Diskutiere unser neuer Mitbewohner im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Coco-Pauli lebt jetzt richtig auf!!! Hallo, heute ist Coco-Pauli genau eine Woche bei uns und er hat sich schon richtig gut eingelebt....

  1. #61 CocoRico, 23. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Coco-Pauli lebt jetzt richtig auf!!!

    Hallo,

    heute ist Coco-Pauli genau eine Woche bei uns und er hat sich schon richtig gut eingelebt.

    Coco-Paulis Flugversuche werden auch immer größer und er hechelt dabei auch nicht mehr so wie es am Anfang der Fall war. Daher hoffe ich sehr, dass es daher gekommen ist, dass er halt noch total unter Stress war oder aber auch, dass er einfach nur zu dick gewesen ist.

    Auch wird er täglich neugieriger und traut sich jetzt auch zu, mal auf einem anderen Platz im Wohnzimmer zu landen als auf seinem Käfig, den wir nachwievor, täglich vom Papageienzimmer ins Wohnzimmer fahren, denn dort fühlt er sich total wohl und geht auch zum fressen und trinken rein. Das werde ich auch fortführen bis er all die Spielsachen und Freisitze im Wohnzimmer anfliegen tut. Aber bei seinen täglichen Fortschritten, kann ich mir gut vorstellen, dass das nicht mehr lange dauern wird.

    Seine Vorbesitzer haben mir erzählt gehabt, dass er nichts an Mobilar oder Tapete kaputt macht. Im Esszimmer, wo er gestanden hat, waren auch tatsächlich keinerlei Schäden zu sehen. Aber heute, als er mal eine wirklich größere Runde geflogen ist, hat er die Landung auf seinem Käfig bzw. der Stange nicht geschafft und flog nochmals eine halbe Runde, um dann auf dem Sofa zu landen. Er hechelte auch relativ wenig (ich höre mir das sehr genau an und beobachte dabei auch seine Brustmuskulatur, ob diese heftig ist). Und siehe da, der kleine Mann marschierte auf dem Sofa rum, um die Holzspielsachen anzusehen und daran zu knabbern. Und was hat er wohl dabei entdeckt? Richtig, eine Kante, wo Coco die perfekte Vorarbeit schon gemacht hatte. Vonwegen, der knabbert nicht am Mobilar, da hat er sich wohl gedacht, wenn die das kann, kann ich das auch machen und zeigte mir gleich wie perfekt er das versucht. Habe nur einmal Coco-Pauli-Nein gesagt und er ging einen Zentimeter retour und war dann mit deren Holzhampelmann beschäftigt.

    Das ist echt ein Traummann. Der ist so lieb und nimmt echt alles an. Der hat null Angst vor Spielsachen, frisst jedes Obst (außer Banane, das ist nicht sein Fall) und akzeptiert sofort Fremde.

    Meine Mutter ist nämlich vor Neugierde geplatzt und kam uns heute besuchen. Coco-Pauli wollte sie aber gleich nachhause schicken und meinte dauernd CIAO, aber sie blieb, hat nicht gewirkt. Als sie dann tatsächlich am Gehen war, sagte er wieder CIAO und meine Mutter ist zum Käfig gelaufen und hat in einer ganz leisen Stimme mit ihm gesprochen. Er fand das voll klasse, denn er rückte immer näher zu ihm hin. Man hätte meinen können, der wollte einen Kuss (sie hat sich nicht getraut). Aber anstatts dem Kuss, hat meine Mutter ihn total lange gestreichelt und er hat hingehalten wie ein läufiges Hündchen.

    Durch diese supertolle Vergesellschaftung von Coco (HZ) und Coco-Pauli (NB ??) wurde ich auch mal davon überzeugt, dass NBs vom sozialen Verhalten her ganz anders sind als Handaufzuchten. Gerade bei Coco-Pauli kann ich zusehen, wie liebevoll und zärtlich er sein kann und das soziale Verhalten, obwohl er fast 5 Jahre als Einzelvogel gehalten wurde, noch vorhanden ist. Ich wollte ihn für nichts auf der Welt mehr hergeben, der Graue, der mír hier im Forum zugetragen wurde.

    Ich bin so stolz auf meine zwei Süßen und ich glaube, ich darf es auch sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    huhu moni

    bist du dir denn so sicher das es eine nb ist?.....vielleicht ist es auch eine hz aber eine die beides beherrscht....

    liebe zum partner und auch liebe zum menschen....

    könnte also auch beides möglich sein
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Mone,

    nein ich bin mir nicht sicher, ob er eine Naturbrut ist, daher auch mit Fragezeichen.

    Lisa war eine Handaufzucht und war sowohl dem Menschen als auch dem Coco sehr nah bezogen. Aber den enormen Unterschied, den ich eben bei Coco-Pauli täglich beobachten kann, ist eben die Tatsache, dass er vor neuen Dingen keine Angst hat. Lisa und Coco haben immer eine ganze Weile gebraucht bis sie neue Spielsachen angenommen haben. Coco-Pauli hänge ich jetzt etwas rein, er nimmt es an und kann danach auch den Käfig komplett neu einrichten und dennoch geht er rein, um dort zu fressen. Das hätte weder Lisa, noch Coco so ohne weiteres gemacht. Beide haben dann erstmal auf der anderen Seite der Voliere gesessen.

    Auch dieses Verhalten gegenüber meiner Mutter, ist für mich Neuland. Fremde oder auch Personen, die Coco und Lisa nicht öfters gesehen haben, wurden erstmal beobachtet und beide haben Hilfe bei mir oder meinem Partner gesucht.

    Das sind eben solche Unterschiede, die mir jetzt auffallen.

    Ich werde in jedem Falle in Kürze den Züchter anrufen, da ich es doch wissen möchte, ob oder ob nicht.
     
  5. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Moni,

    1 Woche ist das schon her? Oder soll man doch besser sagen "erst"? Bei den tollen Fortschritten - das ist ja wirklich irre!!

    Ich bin einfach nur begeistert und gönne Dir das sooo sehr. Du warst so schrecklich traurig und nun kann Dein Herz wieder lachen - dank so einem süßen kleinen Kerl, der sich so toll bei Euch einlebt.

    Daß er früher kein Mobilar angeknabbert hat - liegt das evtl. daran, daß er selten raus durfte? Oder hatte er bei den vorigen Besitzern auch viel Freiflug? Aber er lernt ja ziemlich schnell :D
     
  6. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ja das würde mich jetzt auch mal interessieren.....

    wobei meine beiden auch keine grossen schissen sind....hab erst letztens das dach der voli mit spielzeug bestückt und was war....beide gleich drauf zu und geknabbert was das zeug hält....

    damals ich ich die neue voli bekam.....alles neu dekoriert rein damit....die beiden haben auch beim zusammenbau zugesehen und waren schwer begeistert....

    haben sich auch gleich mal aufs dach gesetzt und mir zu geschaut wie ich wie son äffchen drinne hoggte und die neuen sachen befestigte....

    und abends sind beide friedfröhlich rein als ob es nie was anderes gab.....

    nur mit fremden leuten....da haben beide ihre probs mit.....wobei shari da noch humaner ist wie nicki....

    aber der reagiert sowieso auf alles und jeden eher negativ....
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Annette,

    die Zeit vergeht wie im Flug. Ja, eine Woche ist das schon her. Morgen werden es bei Lisa schon vier Wochen, die Zeit rast echt.

    Oh ja, ich würde sagen, ich lebe wieder auf und kann auch wieder lächeln, aber ich trauere dennoch.

    Coco und Coco-Pauli lenken mich aber sehr gut ab. Auch Michael berichtet mir immer wieder Neuigkeiten über die zwei, wenn ich auf der Arbeit bin. Michael genießt es richtig, dass da wieder einer ist, mit dem er auch schmusen kann und der vor allem, sich seine klassische Musik beim Klavierspielen anhört. Coco-Pauli ist nämlich ein Klassikfan. Ich und Coco hören lieber Soul, Pop und Rap.

    Von den Verkäufern wurde mir gesagt, dass er Freiflug hatte und er schon auf Mobilar gegangen ist, aber sie haben Knabbereien nicht zugelassen. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass er es hier in jedem Falle haben wird und er auch überall hinfliegen kann, so wie er es eben möchte.


    @Mone: So wie es aus diversen Beiträgen und auch aus meinen eigenen Erfahrungen herausgelesen habe, sind oftmals die Hennen neugieriger und aufgeweckter als die Hähne. Auch Coco, der ja eine Henne ist, hat weniger Panik vor neuen Dingen und Personen als Lisa es hatte. Evtl. liegt es einfach auch am Geschlecht bzw. ab wann die Handaufzucht durchgeführt wurde. Lisa war ein Brutkastengrauer.
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wieder sind ein paar Tage vergangen und Coco-Pauli und Coco verstehen sich noch immer bestens, eigentlich kann ich sagen, noch besser.

    Coco-Pauli hat sich mittlerweile sogut in die Voliere eingelebt, dass er am liebsten dort sitzen würde und garnicht raus möchte. Soviele bunte Teile hat er noch nie gehabt und genießt das richtig, alles anknabbern zu dürfen.

    Heute morgen habe ich die Voliere gegen 7.00 Uhr geöffnet und Coco ist raus und er blieb drinnen. Irgendwann als mein Partner ausgeschlafen hatte, hat er nur mitbekommen wie Coco zum Coco-Pauli in die Voliere zurück ist, da er ihn wohl sehr vermisst hat, denn Coco geht normalerweise nicht von alleine in die Voliere, denn Futter und Wasser und all die Papageienspielsachen gibt es auch außerhalb zu haben.

    Gegen 11.30 Uhr marschierte Coco-Pauli zu Fuß ins Schlafzimmer und Coco folgte ihm im Watschelschritt. Ist das nicht eine schöne Liebe und Coco kümmert sich richtig um ihn.

    Coco-Pauli wird auch i.d.R. erst gegen Abend aktiv. Heute abend ist er schon mehrfach geflogen und hat sich nun Lisas Landeplätze, die zwei Bogenleuchten, im Wohn-/Esszimmer auserkoren. Für den muss das alles Luxus pur sein, soviele Landemöglichkeiten. Jetzt sitzt er gerade über dem Esstisch und ganz i.d. Nähe von Cocos Spirale, wo er darauf sitzt. Es kann sich nur noch um Minuten handeln, dann geht Coco-Pauli auch darauf. Eben hatte er es schon einmal versucht, aber nicht so richtig mit seinen Füßchen die Spirale getroffen, sodass er eine kleine Runde geflogen ist. Seine Atmung wird auch täglich besser, sodass ich sehr hoffe, dass er einfach zu wenig Flugübungen hatte.

    Morgen in einer Woche gehe ich mit beiden zum TA, mit welchem ich heute schon ein längeres Telefonat führte. Hoffe daher sehr, dass beide gesund sind.

    Alles wäre so perfekt, wenn Coco-Pauli auf die Hand käme, aber das werden wir im Laufe der Zeit auch noch schaffen, dass meine Hand keine Gefahrenquelle darstellt.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Zusammen,

    jetzt ist Coco-Pauli ja schon etwas mehr als zwei Wochen bei uns und er blüht täglich immer mehr auf. Coco und Coco-Pauli vertragen sie noch immer. Es gab zwar Tage, wo sie nicht so ausgiebig miteinander geschmust haben, aber es gab bis jetzt noch keinen Zoff.

    Vorhin konnte ich sie aber wieder dabei beobachten, wie sie an den Gitterstäben gehangen haben, um zu schmusen. Coco-Pauli hängt dabei sogar kopfüber, damit er Cocos Schnabel erreichen kann. Die zwei sind schon ein tolles Team. Man könnte wirklich meinen, dass er schon viel länger bei uns lebt. Ich warte jetzt einfach ab bis der Tag kommt und er den Pascha raushängen lässt. Zutrauen tue ich es ihm eigentlich nicht, dazu ist er einfach viel zu lieb. Aber wer weiß, vielleicht ist er einfach nur noch nett, um sich bei uns einzuschmeicheln. Aber Nein, der ist so nett, weil das ihm die Natur mitgegeben hat (hoffe ich zumindest).

    Erst einmal war Coco-Pauli auf Cocos Spirale im Flur und damals hatte er ein wenig Muffe. Ganz geheuer war ihm dieses Teil nicht. Aber seit wenigen Minuten hat er seinen Mut zusammengepackt und ist schnurstracks vom Käfig auf das Seil marschiert und nun klettert er dort hinundher. Im Moment ist er ganz oben und reibt sich seinen Kopf an der Decke. Jetzt heißt es aufpassen, denn die Seitenwände können beknabbert werden, aber bitte bitte nicht meine Decke. Was ihn total begeistert ist eigentlich nicht die Spirale, sondern diese Holzklötze, die dort eben auch an Baumwollseilen hängen. Auch diese Kassenrollen zum rupfen, haben es ihm angetan. Ihr könnt euch ja jetzt vorstellen wie es täglich in meinem Flurbereich aussieht. Toilettenpapierfetzen, Kassenrollenfetzen, Kolbehirse, Obstteile, Holzteile und vieles mehr. Die zwei können einem jetzt richtig auf Trab halten. Was vorher in meiner Küche abgegangen ist, hat sich jetzt in meinen Flurbereich verlagert.

    Coco-Pauli hechelt überhaupt nicht mehr, wenn er fliegt. Übung macht den Meister und seine Kondition wird jetzt richtig gut. Gestern war es auch das erste Mal, dass er in meine Küche geflogen ist, allerdings nur, weil ich ihm den Freisitz mitgenommen habe, da er beim ersten Versuch keine Landemöglichkeit gefunden hat bzw. sich nicht getraut hat. Auf Personen landet er ja nicht. Nachdem er dann den Freisitz in der Küche gesehen hat, flog er auch sofort drauf, um mich zu beobachten.

    Heute habe ich auch alle Kopieen gemacht, damit ich ihn anmelden und Lisa abmelden kann. Diese Unterlagen sind jetzt zum Regierungspräsidium unterwegs, damit es offiziell ist.

    Morgen früh darf ich darum bitten, dass man uns alle Daumen drückt, dass wir ihn in den Transportkorb bekommen (denn er lässt sich ja nicht fangen) und, dass nach seinem großen Check-up alles ohne Befund ist. Coco wird ebenfalls zum Check-up kommen, denn auch ihn möchte ich nach dem Schrecken mit Lisa erstmal gründlich untersuchen lassen.

    Wie ihr ja alle wisst, hatte ich ja den Verdacht, dass Coco-Pauli eine Naturbrut ist. Heute führte ich auch ein längeres Telefonat mit seiner Züchterin und wurde dann aber aufgeklärt, dass er ca. 8-9 Wochen von den Eltern aufgezogen wurde und dann mit der Hand, also eine Teilhandaufzucht. Auch ging aus den Papieren hervor, dass ich inkl. der Züchterin bereits die 5. Halterin bin. Im Schnitt wurde er also einmal pro Lebensjahr weiterverkauft. Für mich ist das so schrecklich, aber hier wird er definitiv bleiben dürfen und nicht mehr alleine leben müssen.

    Irgendetwas muss also bei all den Vorbesitzern vorgefallen sein, dass er diese enorme Angst hat auf die Hand zu steigen oder eine Stock zu begutachten. Evtl. wurde er wirklich einmal damit geschlagen, was ich mir nicht wünsche.

    Auch hat mir seine Züchterin gesagt, dass ich gerne mal bei ihr vorbeikommen dürfte, damit ich darüber informiert bin, wie sie die Zucht betreibt und wie ihre Anlage aussieht.

    In jedem Falle kann ich nur sagen, alles in allem läuft es bei uns einfach perfekt. Coco-Pauli hat sich supertoll hier eingelebt und wird täglich neugieriger und Coco lässt es zu, dass Coco-Pauli alles bis ins letzte Detail genaustens begutachtet.
     
  10. pirat

    pirat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    uuuuuuuup´s

    warum habe ich denn dies alles heute erst gelesen,
    irgendwie hab ich das ganze thema gar nicht mitbekommen??!!

    aber nachdem ich jetzt alle seiten gelesen habe freue ich mich mit euch allen gemeinsam über diese schöne vergesellschaftung :prima:

    liebe grüße
     
  11. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Drücke Dir alle Daumen und Krallen!!!!!
     
  12. Cosima

    Cosima Guest

    Moni, Liebes...
    Was ist mit Cocco-Pauly, warst du mit ihm beim Doc?
    Ist er gesund?

    Melde dich doch mal und berichte uns.
     
  13. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Auch ich warte sehr gespannt...
    Alle Neuigkeiten " HIER HER"
    Ist doch alles Gut, oder?
    LG
    Gaby
     
  14. #73 CocoRico, 5. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    erstmal Danke fürs Daumendrücken, dass ich meinen Coco-Pauli gefangen bekomme. Das war ein leichtes Spiel, da ich alles dunkel gemacht hatte und dann konnte ich ihn "aufsammeln" und ab ging es in die Transportbox. Der fühlte sich auch richtig wohl darin und Coco platzierte ich neben Coco-Pauli.

    Ihr erinnert euch, dass Coco-Pauli total nervös war als wir ihn abgeholt haben? Auf dem Weg zum TA war er die Ruhe selbst und hat sogar während der Autofahrt mit Coco geschnäbelt.

    Als wir beim TA angekommen sind, hat sich mein TA erstmal das Gutachten von Lisa durchgelesen und mir dann auch gesagt, dass mich keinerlei Schuld an Lisas Tod treffen würde. Bis zu diesem Gespräch fragte ich mich täglich, ob ich doch hätte etwas bemerken müssen oder, ob ich etwas an meiner Ernährung falsch gemacht hätte. Mein TA sagte aber NEIN, denn ich hätte Lisas soviel Kalzium geben können wie ich wollte, ihre Nebenniere hätte es nicht aufgenommen bzw. verarbeitet. Er sagte mir, dass ihre Nebennierenrinde total zerfressen gewesen ist und daher auch nicht mehr arbeitet. Für mich war es eine Erleichterung, denn nun wusste ich endlich, dass ich alles richtig gemacht habe.

    Wie ihr wisst, wollte ich ja bei beiden ein Komplettcheck durchführen lassen. Aber mein TA sagte mir, dass es bei Coco überhaupt nicht erforderlich ist, dass eine Blutkontrolle durchgeführt wird. Daher wurde er körperlich untersucht, abgehört, das komplette Köpfchen sehr genau begutachtet und bei dieser Gelegenheit auch seine Krallen geschnitten und sein Kot untersucht. Coco ist anhand dieser Untersuchungen gesund.

    Zu Coco-Pauli sagte mein TA, dass er bei ihm noch keine großen Untersuchungen wie Blutbild und Röntgenaufnahme durchführen lassen möchte, da es sein erster TA-Besuch war und er noch nicht lange bei mir ist. Anfangs hatte ich Bedenken, aber wir einigten uns dann darauf, dass ich wieder kommen soll, wenn er schon eine Weile bei mir ist, außer er würde Auffälligkeiten zeigen wie vermehrter Wasseranteil im Kot o.ä., aber mein TA weiß auch ganz genau, dass ich da ohnehin sofort bei ihm wäre.
    Coco-Pauli wurde dann aus dem Transportkorb geholt und mein TA sagte dann gleich "Das ist aber ein Brummer, der ist ja viel zu schwer" und ich nur "Der hat aber schon total abgenommen und steht ohnehin bei mir unter Diät". Er wurde dann wie Coco untersucht und bei den Augen sagte dann mein TA, dass er definitiv einen Vitamin-A-Mangel hat und überhaupt wohl einen Vitaminmangel. Coco-Pauli hat trockene Tränendrüsen (wenn ich das jetzt richtig verstanden habe). Wir müssen daher dem Coco-Pauli täglich Korvimin, viel Obst und vor allem Karottensaft geben, damit seine Mängel behoben werden. Daher bin ich auch froh, dass Coco-Pauli ein wahrer Obstfresser ist und wir daher auch keine Probleme haben werden, dass er dadurch mit Vitaminen versorgt wird zzgl. dem Korvimin und Spirulina.

    Meinem TA habe ich natürlich auch gesagt, dass er anfänglich nur gehechelt hat, wenn er mal kürzere Strecken geflogen ist, dieses aber nicht mehr vorhanden ist, da er täglich fliegen tut und eben auf Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] umgestellt wurde, also fettarm. Mein TA meinte dann, dass es bei Coco-Pauli deutlich zu sehen ist, dass er falsch ernährt wurde und eben vermutlich mehr oder weniger im Käfig gesessen hat. Kondition sei jetzt angesagt und die hat er zwischenzeitlich auch erreicht.

    Also Pauli ist soweit auch "gesund" und die Mangelerscheinungen werden wir hier bei uns in jedem Falle in den Griff bekommen.

    Mein TA hat mir auch gesagt, dass ich mit Coco-Pauli richtiges Glück gehabt hätte, da er ja durch soviele Hände gegangen ist und er dennoch so ein lieber Geselle ist. Er schaute mich dann an und meinte zu mir, dass er sich sicher sei, dass Coco-Pauli nun bei mir bleiben dürfte und er nicht mehr weiter vermittelt wird. Mein TA kennt mich schon eine ganze Weile und weiß, dass ich mit Herz und Blut die Papageienhaltung mache.

    Als beide wieder im Transportkäfig saßen und wir eigentlich schon am Verabschieden waren, ging es dem Coco-Pauli nicht schnell genug und meinte dann ganz laut CIAO und alle im Raum mussten lachen. Das zeigt doch, dass es ihm nach all den Untersuchungen - vor allem auch in den Rachen sehen - nichts ausgemacht hat.

    Coco-Pauli lebt jetzt total auf. Der wird täglich neugieriger und all sein vorhandener Wortschatz kommt jetzt ans Tageslicht. Die Liebe zwischen Coco und Coco-Pauli wächst täglich noch mehr. Beide passen nun auf, wo der andere ist. Heute morgen war es das erste Mal, dass Coco-Pauli vor Coco aus dem Käfig ist. Daran sieht man auch, dass er auflebt, denn zuvor saß er ja stundenlang in der Voliere bevor er mal rausgekommen ist.
     
  15. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Priiiiima

    Das hört sich doch richtig Gut an...und die Mangelerscheinungen kriegst Du in den Griff.
    Als wir Angela zu uns holten hatte sie alle Mängel die es wohl gibt und wie geht es ihr Heute?
    Dank Vitamin und Spurenelemente,Calzium und all das Gute ist sie doch Gut geworden.
    Na ja die Leber und die Aspergillose...Aber das schaffen wir auch noch.
    Dir wünsche ich von ganzem Herzen noch sehr viel Spass mit deinen beiden Schmusern.
    LG
    Gaby
     
  16. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo moni....

    mensch das freut mich ja das alles so gut aussieht.....du hast deine glücksträhne wieder......supi....

    und das mit dem vitaminmangel......das bekommt ihr auch ganz in den griff...

    einfach toll deine beiden
     
  17. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Freue mich total für dich,bei Dir sind die 2 in den besten händen...
     
  18. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Moni!

    Das Verhalten deines Tierarztes find ich sehr einfühlsam.
    Aber du wirst ihm Cocco-Pauly doch bestimmt noch einmal vorstellen um Organschäden oder Aspergillose ausschliessen zu können?

    Woran sieht man denn einen Vitamin A Mangel? Wie sehen denn die Augen aus?

    Ich freue mich sehr, dass deine die beiden Coccos sich so gut verstehen.
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Cosima,

    da hast du recht, mein TA ist echt sehr einfühlsam und wollte eben auch haben, dass Coco-Pauli ersteinmal ihn auch kennenlernen soll ohne, dass er ihn gleich Schmerzen zubereitet und diesen ganz großen Stress. Aber eine Blutabnahme und Röntgenaufnahme werde ich in jedem Falle noch durchführen lassen, aber eben nicht gleich. Sollte ich jedoch einen vermehrten Wasseranteil in seinem Kot feststellen, bin ich ohnehin sofort dort.

    Als ich Coco-Pauli gekauft hatte, hatte er eine kleinere Wunde am oberen Augenlid. Das habe ich meinem TA auch gesagt, dass diese Kruste bereits abgefallen sei und jetzt noch eine kleine Narbe vorhanden ist. Was genau er im Auge gesehen hat, kann ich dir ehrlich nicht sagen, er sagte halt nur, dass die Tränendrüsen trocken sind und, dass dies vom Vitamin-A-Mangel herführt. Kann aber mal in meinem schlauen Buch nachlesen und dich dann am Telefon informieren.

    Aber auch ich bin froh, dass das erste Ergebnis vom TA nicht schlimm ausgefallen ist, denn diese Mangelerscheinungen bekommen wir in jedem Falle auf die Reihe. Gestern sah es bei uns aus, als wäre jemand abgeschlachtet worden, denn es gab Kirschen, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren und die zwei haben diese Beeren nonstop verspeist. Heute morgen gab es dann gleich Knorr vie bis der Metallnapf durch den Flur geflogen ist und ich heute morgen noch Großputz machen durfte. Aber Hauptsache, die zwei haben ihre Vitamine erhalten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    für all die Bildersüchtigen habe ich hier ganz aktuelle Bilder, die mein Partner vor wenigen Minuten geknipst hat.

    Coco-Pauli wird jetzt immer "frecher" und zeigt uns jetzt, dass es ihm bei uns so richtig gut gefällt. Er nimmt jetzt so manche Eigenschaften von seiner Partnerin Coco an. Denn Coco sitzt unheimlich gerne auf ihrer Spirale im Flur (seit heute wohl auch Coco-Pauli). Weiterhin sitzt Coco gerne auf frisch oder auch trockenere Wäsche - muss wohl den Lenorduft mögen.

    Ansonsten gibt es noch ein Bild, wo Pauli auf dem Lampenschirm meiner, naja, seiner Bogenleuchte sitzt. Dies ist sein absoluter Lieblingsplatz.

    Auf dem letzten Bild ist es allerdings Lisa, die ja auch immer die Bogenleuchte als ihren Lieblingsplatz auserkoren hatte und genau das ist es, warum ich immer denke, dass in meinem Coco-Pauli ein wenig von Lisa lebt. Anfänglich hatte ich meine Probleme damit, heute finde ich es schön, da ich sie durch ihn niemals vergessen kann, was ich ja auch nicht möchte. Aber mein Schmerz wird dadurch auch weniger.
     

    Anhänge:

  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    oh moni das letzte bild ist einfach zu schön.....das gab bestimmt warme füsschen....lach

    ja deine lisa wird weiterleben und zwar in deinem pauli.....und du hast es verdient.....nach diesem schrecklichen schicksal......und deine coco wird es dir auch auf ewig danken....

    so glücklich wie die beiden sind......:trost:
     
Thema:

unser neuer Mitbewohner

Die Seite wird geladen...

unser neuer Mitbewohner - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...