Unser neues Familienmitglied!!

Diskutiere Unser neues Familienmitglied!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich möchte uns , seit heute fast vollständig kurz vorstellen. Wir sind eine 7 köpfige Familie und seit heute, wohnt bei uns Graupapagei...

  1. #1 aliasfamilie, 8. Oktober 2016
    aliasfamilie

    aliasfamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich möchte uns , seit heute fast vollständig kurz vorstellen. Wir sind eine 7 köpfige Familie und seit heute, wohnt bei uns Graupapagei Alia! ( bis Sie dann einen Partner bekommt) Alia gehört seit Jahren meiner Cousine, aber Aufgrund ihres Studiums kann Sie SIe nicht behalten. Ich hoffe das Alia sich bei uns gut einlebt! Dafür brauche ich ein bisschen Hilfe von euch! Alia lebt zur Zeit noch in Ihrem Käfig und wird bei uns , ständig tagsüber Freiflug bekommen. Dafür werden wir morgen in den Wald gehen um noch einen großen Spielplatz im Wohnzimmer zu bauen! Für nächstes Frühjahr ist dann ein Voliere im Garten geplant!! Alia ist wohl an Aspergillose erkrankt, deshalb soll Sie keine ungeschälten Nüsse bekommen. Ich habe dazu aber noch einige fragen.....
    1. Darf ich selbst gesammelte Walnüße und Haselnüße, Bucheckern die ich in der Sonne trockne mit Schale füttern? Oder muß ich Sie schälen?
    2. Wir sind aus Mönchengladbach, ich habe jetzt Futter bei EXANA gekauft. Hat da jemand erfahrung? Habe direkt welches zum Probekeimen angesetzt......
    3.Ich würde gerne morgens Kochfutter anbieten, gibt es ein einfaches Rezept, da gut täglich umgesetzt werden kann?
    4.Gibt es in Mönchengladbach einen guten Tierartzt?
    Wir haben einen Schrebergarten in dem wir unser eigenes Obst und Gemüse ohne Spritzmittel anbauen von dort wird dann nun auch ganz viel Frischfutter zum neuen Standart. Was für zusätzliche Vitamine würdet ihr noch geben??? So ich hoffe ihr helft uns gut mit unserem neuen Familienmitglied gerecht zu werden.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo aliasfamilie

    herzlich willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Hast du schon unsere Tierarztliste entdeckt: klick

    Wird die Aspergillose behandelt?
     
  4. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo,
    auch von mir ein herzliches Willkommen!

    Das würde ich bei einem Vogel mit Aspergillose nicht riskieren.
    Selbst geschält können noch Pilzsporen enthalten sein. Ich würde gekaufte ungesalzene Erdnüsse (von der bekannten Firma:zwinker:) nehmen.

    Dieses Futter kenne ich nicht, vielleicht sagt da noch jemand etwas dazu.
    Zum Keimen gibt es hier unterschiedliche Meinungen, ich verwende kein Keimfutter, mir ist auch hier die Gefahr von Schimmelpilzen zu groß.

    Kochfutter kann man als Mischung kaufen.
    Ich koche meinen gerne Kartoffeln und Möhren, sie mögen das sehr gerne.

    Zu den vogelkundigen Tierärzten hat Karin dir ja schon einen Link gegeben.
     
  5. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich habe das Exana- Futter gerade gegoogelt. Wenn es das ohne die Erdnüsse in Schale ist, ist nichts dagegen zu sagen.
     
  6. #5 aliasfamilie, 9. Oktober 2016
    aliasfamilie

    aliasfamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein Sie wurde wohl vor 2 Jahren mit einem Inhaliergerät behandelt. Seit dem einfach nur keine Nüsse mehr! Nur Erdnüsse geschält! Wenn ich denn die gesammelten Haselnüsse und Walnüsse bzw Bucheckern Schäle???
     
  7. #6 aliasfamilie, 9. Oktober 2016
    aliasfamilie

    aliasfamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja es sind beide Sorten ohne Erdnüsse einmal Papgeien und einmal Papageien spezial!
     
  8. Evy

    Evy Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Wie es schon Uschi geschrieben hat - ich würde nichts riskieren bei einem Vogel mit Aspergillose. Die Krankheit und die Anfälligkeit hat er ja, auch wenn er grad keine Symptome zeigt (Gottseidank :-))

    Also auch nicht schälen und dann verfüttern. Pilzsporen kann man nicht immer sehen, aber sie haften auch an der Nuss, wenn sie schon geschält ist.
    Du kannst Erd- und Walnüsse ohne Schale und ohne Salz und Gewürze kaufen, und auch Haselnüsse und Cashewkerne sind lebensmittelkontrolliert zu haben (z.B. bei LIDL ganz günstig - im Moment sogar im Angebot, glaube ich).

    Probier jetzt im Herbst mal, ob er Hagebutten mag! Die sind sehr gesund.

    LG Evy
     
  9. #8 aliasfamilie, 9. Oktober 2016
    aliasfamilie

    aliasfamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ok. Wir haben einen Bio Garten mit Obst und Gemüse und Nüssen......deshalb dachte ich das die gehen. Wir spritzen nicht. Hagebutten hab ich auch schon gesammelt. Bald sind da dann auch die Kiwis reif! Hoffe ihr mit unserem Bio Obst und Gemüse viel gutes zu tun!
     
  10. #9 charly18blue, 9. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich Willkommen auch von mir.

    Du fragst nach einem vogelkundigen Tierarzt (vk TA) . Bei Euch gibt es den Dr. Sudhoff ., Ich rate Euch dringend, zum einen strehen wir kurz vor der Heizperiode und zum anderen weil die letzte Untersuchung bzgl. Aspergillose schon 2 Jahre her ist, Eure Alia untersuchen zu lassen. Ich rate zu einem Komplettcheck mit Blutbild und Endoskopie. Zur Info: Durch Röntgen stellt man keine Aspergillose fest, man kann lediglich durch Verschattungen einen Verdacht äußern , kann aber in dem Fall auch gut was anderes sein wie z.B. eine Entzündung.
     
Thema:

Unser neues Familienmitglied!!

Die Seite wird geladen...

Unser neues Familienmitglied!! - Ähnliche Themen

  1. eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.

    eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.: Hallo :) Ende Oktober bekommen wir einen neues Mitglied, einen graupapageien. nun sind wir fleißig dabei unsere Wohnung sicher und...
  2. Neues von unser jungen Nonnengans

    Neues von unser jungen Nonnengans: Hallo, hier jetzt ein kleiner Bericht von unserer jungen Nonnengans. Mein Mann hat sie - Hansi getauft (wissen noch nicht ob Gans oder Ganter). Er...
  3. Neues Zuhause für unsere Wellis - ein paar Fragen dazu

    Neues Zuhause für unsere Wellis - ein paar Fragen dazu: Liebe Wellifreunde, zuerst einen "schönen guten Tag", wir sind die Neuen hier. Ein Schwarm von 18 Wellensittichen und ihre beiden Federlosen,...
  4. Will euch mal unsere neueste Errungenschaft zeigen

    Will euch mal unsere neueste Errungenschaft zeigen: Habe für meine Grauen eine neue Kletterstation im Wohnzimmer und wollte euch diese mal zeigen. Ganz komplett erscheint sie mir noch nicht. Werde...
  5. Unser neues haustier. Verschiedene fragen u.a M oder W??

    Unser neues haustier. Verschiedene fragen u.a M oder W??: Hallo ihr lieben, Wir haben seit samstag einen gelben nymphi und würden gern wissen ob es ein Hahn oder eine Henne ist. Wie finde ich das raus?...