Unser Siggi ganz wild...!

Diskutiere Unser Siggi ganz wild...! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Tag zusammen, ich habe mal eine Frage an euch: Und zwar ist unser Siggi heute schon den ganzen morgen ziemlich wild! Ich habe mal ein...

  1. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    ich habe mal eine Frage an euch:
    Und zwar ist unser Siggi heute schon den ganzen morgen ziemlich wild!
    Ich habe mal ein Video gemacht und bei "youtube" hochgeladen. Bitte schaut es euch mal an und sagt mir, was er hat, wenn ihr es wisst...
    http://www.youtube.com/watch?v=yOi7ayroULw
    Er macht diese Bewegungen ab und zu mal, nur heute schon den ganzen Vormittag schon....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Siggi,

    das machen meine, wenn sie aufgeregt sind und irgendwo hin wollen, aber keine Möglichkeit sehen, das Ziel zu erreichen (d.h.z.B. wenn sie aus den Volieren wollen und die sind zu)....
    Nur auf der Türe oder auch woanders?
    Es sieht so aus, als wolle Siggi aus dem Raum, weiß aber nicht, wie er das bewerkstelligen soll. :zwinker:
     
  4. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das macht er eigentlich überall... Wir dachten zuerst es sei ein Balzverhalten, weil er auf seine Emma wollte, jedoch mussten wir sie abgeben da sie zu aggressiv ihm gegenüber war... Und er macht es immer noch! Ab und an fliegt er auch dann los auf seinen Käfig oder seinen Freisitz. Er ist jedoch auch extrem scheu. Wir haben ihn jetzt seit Ende September und er geht immer stiften, sobald man ihm mit der Hand oder dem Arm zu nahe kommt. Im PPB ist er angeblich auf die Hand und auf den Arm gekommen, nur bei uns nicht?! Mit dem Gesicht kann man ihn fast bis zu Schnabel kommen, nur mit HAnd und Arm nicht... Wie lange kann es denn noch dauern, bis er auf die Hand kommt?
     
  5. chamsi

    chamsi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kommt mir vor wie grosse Unsicherheit mit ein bisschen Angst.
    Am besten nicht bedrängen, sondern ruhig mit ihm aus einiger
    Entfernung sprechen, eher beiläufig, und nicht versuchen, ihn
    zu greifen oder auf die Hand klettern zu lassen.
    Ich glaube, der Vogel braucht einfach Zeit und eine gelassene
    Atmosphere , ohne zu viele menschliche Annäherungsversuche.
    Er muss von sich aus kommen !!!!
    Eine Gefährtin wäre vielleicht doch nicht schlecht, vielleicht wagt
    ihr noch einen Versuch ?
     
  6. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, eine Gefährtin kommt auf jeden Fall wieder! Haben uns schon eine Henne ausgesucht, sie ist jedoch noch in quarantäne. Sie kommt in ca. 2 Wochen zu uns...
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest


    diese Verhalten zeigen oft auch Hennen die in Brutlaune sind.. Bei einem Hahn sehr selten zu sehen...
     
  8. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Das gleiche Verhalten kenne ich von meinem Hahn, seit Anbeginn an. Mittlerweile ist er nun 15 Jahre! :s

    Juveniles Verhalten. Betteln um Aufmerksamkeit. Ich übergehe das..... :zwinker:
     
  9. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... Der Eine sagt, er will Aufmerksamkeit, der Andere meint, er hat Angst und man soll ihn in Ruhe lassen...
    Wie sollen wir denn nun reagieren? Mit ihm spielen? Ist jedoch nicht so einfach ist, weil er so scheu ist...
     
  10. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Siggi!
    Für mich sieht esauch so aus,als wenn er irgendwo hin will sich aber noch nicht traut.Fliegt er denn auch schon aus der Tür raus?Möchte er euch vielleicht hinterher fliegen ?Oder er möchte auf der einen Seite näher bei euch sein ,traut sich das aber noch nicht zu.
    Bei meinen sieht das ähnlich aus wenn sie etwas wollen sich aber noch nicht trauen.


    L.G. Gundi
     
  11. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das denken wir auch. Das macht er meistens auch nur, wenn wir in Sichtweite sind, bzw. kurz im Raum waren.
     
  12. #11 muldentaladler, 15. November 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Eindeutig Balzverhalten. Ich kenne das aber nur von Weibchen.

    Erhard
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    zum Glück gibt es noch Leute die das Verhalten richtige deuten können, denn das ist das a und o einer jeden Papageienhaltung.
    Das schrieb auch L.Lepperhof in seinem Buch, die meisten Leuten können das Verhalten der Papageien nicht deuten, und dies führt zu weiterem Stress!

    Auch will ich hier noch was zum viel geschrieben traning sagen, nicht der Vogel muss sich einer Wohnungshaltung anpassen, nein der Mensch ist verpflichetet sich dem Vogel anzupassen, auch sein Verhalten richtig zu deuten, nur dies führt zu einer erfolgreichen und Stressarmen Papageienhaltung. Auch dies ist im Buch nach zulesen..

    nun gut sei es so, das wird sich wohl die nächsten Jahren nicht gross ändern. Schade das die meisten Papageienhaltungen aus Sponatn käufen passieren ohne jegliches Vorwissen zu haben 8(

    auch zu den spontan bissen die man immer wieder liest, wenn man dem Vogel richtig zuschauen würde, wüsste man, das gleich eine Attacke oder ähnliches kommt. Jeder Graue zeigt an wenn er sich bedroht fühlt. SOll jetzt nicht im Bezug auf den Themenersteller sein..
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    ach noch was, bist du sicher dass es ein Hahn ist, meiner Meinung nach, rein von Aussehen und eben vom Verhaltenm, ist das eine Henne!
    Habt ihr eine DNA oder Endoskopie Urkunde?
     
  15. Siggi05

    Siggi05 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ja, wir sind uns sicher, dass siggi ein hahn ist. wir haben eine urkunde und er ist eindeutig als männchen ausgewiesen. er ist auch grösser als die henne und hat dunklere federn.

    erst dachten wir es wäre balzverhalten, da er das gemacht hat als die henne noch mit ihm im käfig saß...jetzt aber macht er das auch ohne sie und fliegt dann aber auch so circa alle 5 "flatteranfälle" eine runde im zimmer oder von tür zu käfig auf den freisitz und zurück auf die türe...:freude:
    von daher tendieren wir eher zu flugversuchen, die er aus angst oder unsicherheit nicht immer durchführt (er ist ja auch erst seit 1 1/2 Monaten bei uns und kennt noch nicht alle stellen, an denen er landen kann).
    wir dachten ihr habt vielleicht auch ein solches verhalten bei euren grauen beobachtet...
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Erhard und Fabian,

    ihr mögt ja beide Recht haben auf die Hennen bezogen....:zwinker:
    Auch ich habe 2 Hähne, die beide solch Gebaren an den Tag legen, wenn sie aufgeregt sind, weil sie etwas wollen, was ihnen aus welchem Grunde auch immer verwehrt ist... Das sieht bei beiden genau so aus wie bei Siggi auf dem Video.
    Und meine Henne habe ich so noch nicht gesehen, zumindest nicht bewusst... Auch sie balzt, allerdings in meine Richtung, aber nicht so...
    Balz sieht bei meinen 3 Grauen anders aus...

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Siggi aufgeregt ist, er will irgendwo hin und getraut sich das noch nicht...
     
  17. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich kenn genau

    DIESES VERHALTEN- es ist hohe Aufgeregtheit und Balz...

    Warum, muss herausgefunden werden-

    ablenken, Leckerlies, duschen u.sw.

    Lieber Gruß von barbara

    HINTER JEDEM ENDE VERBIRGT SICH EIN NEUER ANFANG
     
  18. chamsi

    chamsi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Aufgeregheit sicherlich....
    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Vogel noch recht scheu und
    es wird versucht, ob er nicht vielleicht doch auf die Hand geht, sich anfassen lässt etc.
    Das weibliche Tier hat aggressiv auf ihn reagiert, wurde deshalb abgegeben.
    Vielleicht ist das alles einfach ein wenig viel für ihn ??
    Vielleicht ist er besonders sensibel und braucht einfach Ruhe, kein Program,
    Ablenken, Duschen etc. ?
    Ich würde ihn erst einmal ganz in Ruhe lassen.
     
  19. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0

    Hallo!
    Sybille hat 100% Recht.
    Ich habe schon sehr viele Graupapageien balzen gesehen, aber niemals hat einer so mit den Flügel geschlagen.
    Ich kenne dieses Verhalten auch von meinen Grauen, egal ob Hahn oder Henne.
    Meine Grauen legen dieses Verhalten an den Tag, wenn ich das Futter zubereite und sie nicht zu mir fliegen können.
    Eine flugunfähige (Urlaubs)Henne hat öfters mit den Flügeln geschlagen, wenn ihr flugfähiger Partner aus ihrem Blickfeld verschwunden ist und sie nicht hinterher konnte.
    Oder wie Sybille schreibt, wenn die Grauen aus der Voliere wollen, die Türe aber noch zu ist.
    Mine Handaufzucht, die mich für ihren Partner hält schlägt mit den Flügeln und hebt sie an, wenn sie zu mir möchte, ich ihr das aber (noch) nicht erlaube, da ich beschäftigt bin.
    Ist in meinen Augen eine Übersprungshandlung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    Hallo Siggi,

    ich würde sagen, dieses Flügelschlagen hat nichts mit balzen zu tun, dafür wird zu wild mit dem Flügeln geflattert.

    Meine Hähne machen dies wenn sie aufgeregt sind.
    Die beiden mögen meinen Mann, wenn dieser das Zimmer verlässt wollen sie unbedingt hinterher, wenn nun die Wohnzimmertüre verschlossen ist und sie nicht hinterher können, dann fangen sie an so zu flattern, meist so lange bis er wieder kommt.
    Wild wird es wenn die Vögel wissen, dass mein Mann in der Wohnung ist, sie ihn hören, aber nicht sehen können.
    Da hilft oftmals nur noch ab zurück ins Vogelzimmer, Türe zu, damit sie sich wieder mit sich selber geschäftigen können.

    LG
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Deshalb wundert es mich, wie Du und manche Andere hier dies Verhalten deuten. :?
    In meinen Augen ist das weder Balzverhalten noch juveniles Betteln.
    Ich schließe mich der Meinung von Sybille und Anabell an :
    Sybille :
    Auch ich habe 2 Hähne, die beide solch Gebaren an den Tag legen, wenn sie aufgeregt sind, weil sie etwas wollen, was ihnen aus welchem Grunde auch immer verwehrt ist...
    Anabell :
    Ist in meinen Augen eine Übersprungshandlung.

    @Siggi05 - Dein Hahn scheint einen großen Bewegungsdrang zu haben.
    Für mich sieht es so aus, als würde ihm noch die "innere Ruhe" fehlen.
    Seine Bewegungen wirken nervös und hektisch.
    Vielleicht kannst Du seinen Tatendrang auch mit frischen Knabberästen zusätzlich zum Fliegen befriedigen.
    Wichtig wäre jetzt auch ein "geordneter Tagesablauf" und mindestens 10 Stunden ungestörter Nachtruhe.

    Dieses Flügelklappen zeigen meine beiden Timnehs auch (allerdings nicht so hektisch).
    Z.B. eine Situation :
    Um 21´45 ist der Freiflug beendet und es gibt im Käfig noch ein Gute-Nacht-Nüsschen.
    Kurz vorher sitzen sie auf der Sofalehne und klappen mit den Flügeln und pfeifen schrill.
    Sie warten quasi darauf, daß ich endlich aufstehe und ihnen "vorausfliege", um die Belohnung zu holen.
    Kaum erhebe ich mich, fliegen sie los und sitzen Sekunden später erwartungsfroh an ihren Näpfen. :D
     
Thema:

Unser Siggi ganz wild...!