Unser süßes graues Baby

Diskutiere Unser süßes graues Baby im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen! Bin heute das erste mal hier! :) Die Seite gefällt mir sehr gut und die Tipps sind auch sehr nützlich! Ich schildere mal kurz...

  1. #1 RieJac01, 19.07.2004
    RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallöchen!

    Bin heute das erste mal hier! :) Die Seite gefällt mir sehr gut und die Tipps sind auch sehr nützlich!

    Ich schildere mal kurz unsere Geschichte und dann habe ich noch ein paar Fragen. :s

    Wir haben uns am 23.04.2004 das erste mal einen Graupapagei gekauft, der nach ca.3 Wochen gestorben ist! Er war mit dem Circovirus infiziert (vom Züchter).
    Naja wir haben uns dann gedacht, nochmal einen Versuch zu starten und kauftén uns bei einem anderen Züchter einen neuen!
    Sie heißt Lilly und ist seit 03.07.2004 bei uns!

    Sie ist im allgemeinen sehr aufgeweckt!
    Jedoch habe ich durch die Vorgeschichte ein wenig Angst bei jeder "komischen" Verhaltensweise! :?

    ich habe mal ein paar Fragen!Ich hoffe, dass die Fragen sich nicht lächerlich anhören, aber wie ich das beobachte, könnt Ihr mir bestimmt helfen!

    1.Lilly ist am 10.04.2004 geb.(12,5 Wochen) alt! Sie wiegt jetzt um die 440g.Jedoch fühle ich Ihr Brustbein sehr deutlich-habe mal gelesen, dass man eine event.Abmagerung an der Brustbeinstellung feststellen kann! Stimmt das?Sie frisst aber sehr gut!

    2.Unter den Flügeln hat sie keine bzw.wenig Federn! Ist das bei dem Junggefieder normal?? :? :0-

    3.Wenn wir sie in den Käfig bringen, dann tobt sie wie angestochen herum und will raus!
    Uns tut das immer sehr leid, aber ich glaube daran muss bzw.wird(?) sie sich gewöhnen, oder?

    So das war es erstmal für´s Erste!
    Bis denne! :0- 0l
    Lutz&Doreen&Lilly :)
     
  2. Utena

    Utena Guest

    Hallo RieJac01!
    Herzlich Willkommen bei den VF!
    Ich kann mir gut vorstellen das du nun immer bei jeder kleinen Veränderung nachdenklich wirst, ist schon eine traurige Sache was euch da mit euren Baby passiert ist.

    Es stimmt das man den Ernährungszustand am Brustbein abtasten kann, dabei sollte das Brustbein zwar zu spüren sein, allerdings nicht scharfkantig rausragen, also links und rechts Muskel zu fühlen sein.
    Ein Gewicht von 440g ist sicherlich im Normalbereich, kommt natürlich auch ein wenig auf die Größe und Statur eines Grauen an.

    Aber, wenig bis gar keine Federn unterm Flügel, das ist nicht normal und hat auch nichts mit einer Jugenmauser zu tun.
    Bei einer Mauser oder Jugenmauser dürfen keine kahlen Stellen entstehen oder der Graue gar Flügunfähig werden.

    Ich würde das auf alle Fälle mal beim TA abchecken lassen ob eventuell Milben oder andere Dinge in betracht gezogen werden können, auch Vitamin und MIneralstoffmängel können ein schlechtes Federwachstum begünstigen.

    Wenn der TA euren Grauen für O.K. befindet, auf alle Fälle auch darauf achten ob er sich nicht selbst rupft, das ist bekanntlich ja bei Einzelhaltung gang und gebe.
    Auf alle Fälle würde ich euch auch dringend einen artgleichen Partnervogel empfehlen, den nur so ist eine halbigs artgerechte Papageihaltung gewärleistet.

    Du schreibst sie tobt und will raus wenn sie zurück in den Käfig muß, wie groß ist den der Käfig und wie oft und wie lange hat sie den Freiflug!
    Auch hier wiederum wäre es ideal wenn sie einen Artgenossen hätte mit dem sie spielen kann und nicht alleine im Käfig sitzt.
     
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Lutz&Doreen,

    Willkommen in der Grauenfraktion bei uns im VF :D

    Das mit eurem 1. Baby tut mir leid :( und ich verstehe euch auch, wenn ihr jetzt besonders auf Lilly achtet.
    Ich denke nicht, dass sie zu mager ist - 440g ist ein gutes Mittelfeld in der Gewichtsklasse. Das Brustbein wirst du immer spüren und ohne einen "Vergleichsgrauen" (mitZaunpfahlwink;) )wird es schwierig einzuschätzen sein.(meine wiegen 445 und 500g)
    Das hört sich schon bedenklicher an - auch unter den Flügeln sollten bei einem gesunden Jungvogel Federn sein. Ich würde das mal einem TA vorstellen.
    Irgend etwas stört Lilly sicherlich. Ich denke, dass sie einfach Angst hat. Muss sie auch manchmal Tagsüber in den Käfig? Verhält sie sich da anders? Mit einem Partner würde die Situation sicherlich auch für Lilly erträglicher werden:)
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Sandra kann schneller schreiben:D
     
  5. #5 RieJac01, 23.07.2004
    RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallöchen!

    Danke für eure Antworten!
    Ich habe Lilly beim TA vorgestellt und er befand sie für OK.
    Das mit den Federn ist vielleicht von mir ein bisschen blöd ausgedrückt gewesen.
    Die Federn sind am Ansatz der Fügel zum Körper etwas licht.("Achselgegend")
    Der Tierarzt hat gesagt es ist normal! :?

    Natürlich hat Lilly Freiflug bzw. ist sie fast den ganzen Tag draußen!
    Wir haben unseren Balkon (ca.25 m²) ringsrum Volieredraht gemacht, so dass sie bei schönem Wetter auch raus kann! Ich denke sie fühlt sich dort auch sehr wohl.
    An einen Partner haben wir schon gedacht, aber im Moment ist es auch eine finanzielle Frage, da wir ja für den 1.Vogel den Kaufpreis und keine TA kosten wieder bekommen haben und da das jetzt alles beim Anwalt ist, müssen wir erstmal gucken was da raus kommt! :~

    So bis denne!
    Tschau Lutz&Doreen&Lilly :0-
     
Thema:

Unser süßes graues Baby

Die Seite wird geladen...

Unser süßes graues Baby - Ähnliche Themen

  1. Unsere Neuzugänge

    Unsere Neuzugänge: Unsere Neuen Pfleglinge [ATTACH] [ATTACH]
  2. Suche dringend eine neue Partnerin für unseren Blaugenick-Sperlingspapagei Herri

    Suche dringend eine neue Partnerin für unseren Blaugenick-Sperlingspapagei Herri: Hallo , Leider mussten wir gestern unsere kleine Blaugenick-Sperlingspapageien-Dame einschläfern lassen Nun ist Herri ganz alleine und traurig...
  3. Bei unseren Gänsedamen kehrt keine Ruhe ein!!

    Bei unseren Gänsedamen kehrt keine Ruhe ein!!: Hallo, es wird leider nicht ruhiger bei uns. Seit dem der junge Ganter weg ist, war es eine Zeit ruhiger. Die Muttergans Bertha suchte ihn noch so...
  4. Unsere junge Pommerngans - merkwürdiges Verhalten!

    Unsere junge Pommerngans - merkwürdiges Verhalten!: :nene:Hallo, nach langer Zeit mal ein Bericht von unseren Pommerngänsen. Wir hatten letztes Jahr 3 Gössel, 2 gaben wir weg und 1 haben wir...
  5. wie schwer darf unser graupapagei sein

    wie schwer darf unser graupapagei sein: abgetrennt als eigenes Thema von hier Hallo ich habe mal kurz eine frage wie schwer darf unser graupapagei sein. Er ist ca.32cm und ist ein Hahn?...