Unser Timmy ist heute morgen gestorben

Diskutiere Unser Timmy ist heute morgen gestorben im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Monique hat heute Flöckchen einen neuen Partner geholt. Eigentlich wollte ich ja lieber noch warten, aber Monique meinte, das für...

  1. #21 Traumfeelein, 16. November 2002
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallo,

    Monique hat heute Flöckchen einen neuen Partner geholt. Eigentlich wollte ich ja lieber noch warten, aber Monique meinte, das für Flöckchen das Beste sei wenn sie so schnell wie möglich einen neuen Partner bekommt. Die Entscheidung habe ich dann ihr überlassen. Ich wollte und konnte das noch nicht entscheiden.

    Ein bißchen sieht der Kleine Timmy ähnlich, und Flöckchen scheint sich auch für ihn zu interessieren, hat ihn sogar schon angeflötet.

    Der Kleine ist ungefähr 4 Monate, ein Gescheckter, und ist wahrscheinlich ein Weibchen. Aber sicher kann man da ja nie sein, wenn sie noch so klein sind. Pumuckl sollte ja auch ein Weibchen sein, und ist ein Männchen. Der Züchter meinte, das der Kleine schon fast zahm sei.Im Moment ist er aber noch etwas scheu, ist klar, die fremde Umgebung und fremde Geräusche. Er gerät aber nicht in Panik wenn man an Käfig kommt, im Gegenteil, er sieht einen ganz neugierig an. Er hat auch schon ein bißchen am Hirsekolben geknabbert.

    Aber seht selbst, die Bilder sind etwas unscharf, aber ich wollte den Kleinen nicht zu sehr mit Blitzlicht erschrecken. Bei diesem Wetter muß man ja den ganzen Tag das Licht anhaben. Bin sehr vorsichtig mit der Digi zum Käfig gegangen, um ein paar Bilder zumachen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kleine ist ja ganz süß, aber Timmy werde ich nie vergessen. Ich kann mich noch gut erinnern als wir ihn ausgesucht haben. Monique war ja noch klein. Sie sagte damals: "Den möchte ich aber nicht, der ist ja so dick" Timmy war der kräftigste von 8 Nymphen. Als er aber auf sie zukam und sie angepfiffen hat, da gabs keinen anderen mehr für sie. Den oder keinen, meinte sie damals.
    Als wir ihn dann zu Hause in seinen Käfig setzen, traute er sich nicht auf die Sitzstangen, wir hatten damals schon Äste gehabt, die schien er aber nicht zu kennen. Er klebte regelrecht am Gitter. 2 Tage hat es gedauert bis er begriffen hatte, das die Äste nicht gefährlich sind.
    Oder Timmys Bekanntschaft mir einer Fliege. Er hatte wohl gemeint das wäre etwas zum fressen. Aber jedesmal wenn er sie kriegen wollte war sie weg. Bis er sie auf einmal in den Schnabel hatte, und diese Fliege in seinem Schnabel brummte. Mit einen Schrei flog er auf den Schrank. Seitdem machte er immer einen großen Bogen um Fliegen.
    Timmy trat so gut wie nie in sein Häufchen, wenn es aber dann doch mal passierte, dann hob er immer wieder den Fuß wo der Kot dran war, und schaute ihn angewiedert an. So als ob er sagen wollte: " Iggit, was ist das denn da ekliges?"
    Wir haben viel über ihn gelacht, aber auch gestaunt wie einfallreich er sein konnte. Wenn er z.B. irgendwo hin oder dran wollte.
    Er wollte z.B. immer auf die Viedeokasseten die im Schrank standen. Er versuchte alles um darauf zukommen. Einmal sah ich wie er einen der Porzelanvögel die ich im Schrank stehen hatte, mit dem Kopf an die Kasetten schob und drauf kletterte. Er hätte es auch geschafft, wenn der Abstand von den Kasetten zum Schrank nicht zu schmal gewesen wäre, und er dazwischen gepaßt hätte. Dafür gings aber bei den Büchern.
    Timmy mochte nicht wenn Papier oder andere Kleinigkeiten auf dem Tisch lagen. Das wurde sofort mit viel Mühe runtergeworfen. Das sah ziemlich lustig aus wenn Timmy versuchte ein Zeitungsblatt vom Tisch zu ziehen. Aber er schaffte es, und danach saß er an der Tischkante und schrie dem Blatt hinterher.
    Timmy hatte aber auch seinen eigenen Willen, wenn er nicht auf die Hand kommen wollte, und man versuchte es trotzdem, dann biß er auch schon mal zu. Er kam wirklich nur wenn er Lust dazu hatte. Und wenn er unbedingt gekrault werden wollte, dann konnte er auch ganz schön hartnäckig sein, Reagierte man nicht sofort wenn er sein Köpfchen zum kraulen hinhielt, dann wurde man eben mal gezwickt. Er wußte genau wie er die Aufmerksamkeit auf sich lenkte. Wenn er Abends zugedeckt wurde, dann sagte er immer gute Nacht Timmuuuu. Er konnte zwar auch Timmy sagen, aber zum schlafen gehen hieß er grundsätzlich Timmuuuu.

    Es waren neun schöne Jahre mit Timmy, die ich nie vergessen werde, und die ich auch nicht missen möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Es ist immer schwer, von einem treuen Freund Abschied zu nehmen und ganz natürlich, dass Du den Neuzugang nicht sofort genauso wie Timmy akzeptierst. Aber wenn Flöckchen sich schon interessiert für ihn/sie, ist das nur gut für ihn, denn so überwindet er die Trauer besser. Der Neue wird bestimmt auch einen Platz in Deinem Herzen finden, aber ich würde ihn nicht mit Timmy vergleichen, das wäre für Euch beide schlecht. Du schreibst,

    Ganz klar ist Timmy für Dich einmalig, und momentan bist Du noch ganz in der Phase der Trauer (weshalb es vielleicht ein wenig früh war, einen neuen Vogel zu holen) und neigst vielleicht dazu, die hohen Maßstäbe, die Timmy gesetzt hat, an dem Kleinen zu messen. Ich würde ihm jetzt eine Chance geben, denn jeder Nymph hat einen anderen einzigartigen Charakter und wenn er Timmy schon nicht ersetzt, so kann er zumindest auf seine persönliche Weise Dein Herz gewinnen.

    Ich glaube, Deine Tochter hat richtig gehandelt, obwohl es Dir zu früh erschien, so kommst Du vielleicht wirklich besser über die Trauer hinweg.
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Ewa,

    man, der Nymphie sieht Eurem Timmy ja wirklich super ähnlich.

    Aber ...Deine Tochter hat Recht,
    so hat Flöckchen garnicht recht die Zeit zu "trauern" sondern
    muß sich mit "dem Neuen" beschäftigen.

    Ich denke die Entscheidung so schnell einen euen zu holen war richtig,
    auch wenn Ihr den Verlußt von Timmy noch nicht verdaut habt.

    Wirst sehen, der Neue bringt auch Euch besser darüber hinweg.
     
  5. Antje

    Antje Guest

    hallo Eva,

    es macht richtig Spaß Deine Erinnerungen an Timmy zu lesen.

    Siehst Du, es gibt so viel schönes über ihn und Euer Zusammenleben zu berichten. Diese Erinnerungen kann Euch niemand mehr nehmen und Ihr könnt auch in Zukunft über die kleinen Begebenheiten lachen.

    Das ist doch wunderschön oder?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unser Timmy ist heute morgen gestorben