Unser Vogel hat nen Vogel ;)

Diskutiere Unser Vogel hat nen Vogel ;) im Aras Forum im Bereich Papageien; FRAGE : Warum hast Du den BS Hahn nicht genommen ???(...) Danke, Liane, diese Frage war mir inzwischen wieder entfallen. Und da "JustFun"...

  1. #61 mäusemädchen, 30. November 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Danke, Liane, diese Frage war mir inzwischen wieder entfallen. Und da "JustFun" ("JustForFun = NurZumSpaß") Fragen regelrecht anfordert, wird er diese sicherlich auch beantworten (wie auch viele weitere Fragen ;)).

    Gruß
    Heidrun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @mäusemädchen.....er legt sich mit Mediziner und Biologen an?Also erstens lese ich nirgends das sich überhaupt jemand mit irgendwem hier anlegt,aber diese Hochnäsigkeit sagt ja einiges aus...zweitens steht nirgends in den Agb´s das man studiert sein muss um hier seine Meinung kund zu tun,davon mal ab ist es ja auch keine Garantie das die beiden von dir benannten Berufsgruppen tierlieb und Allwissend sind,ich denke da zb an einige deutsche Fachbücher....und drittens scheint es das das hier schon lange kein Forum zum Meinungsaustausch ist,sondern das man hier zu Kreuze kriechen muss um Antworten von dem Dr.Sommer Team der Papageien zu bekommen,denke manche überschätzen sich hier oft....und viertens noch mal der Tip,auch der Ton macht die Musik!Dazu lest mal einfach in 2-3 Tagen die ganzen Post durch die hier geschrieben wurde,vielleicht hat manchen das Studium doch wenigstens etwas genutzt:-)
     
  4. #63 Ingo, 1. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2010
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ganz kurz: ja! -und das ganz ohne Mentalist zu sein.
    Ich glaube auch nicht, dass ich damit der einzige hier bin. Aber das ist natürlich genauso eine Mutmassung und sicher liege ich damit ebenso schief, wie schon so oft in meiner Einschätzung von Tierhaltern. ;)

    Aber ein Bild des Araheims bist Du uns immer noch schuldig. Warum?


    Mal im Ernst: Wenn Du bereit bist, in vernünftigem Tonfall darüber zu reden,wie man die Haltungsbedingungen Deiner Papageien verbessern kann, werden wir hier eine produktive Diskussion führen.
    Wenn Du aber noch nicht einmal bereit bist zu akzeptieren, dass etwas nicht in Ordnung ist und weiterhin so provokant (re)agierst, wirst Du es hier weiterhin schwer haben.
    Meinst Du, mit Deinen bisherigen Antworten schwächst Du auch nur einen einzigen Verdachtsmoment ab oder stimmst nur ein Forenmitglied freundlicher Dir gegenüber?
    Hier wird überhaupt nur noch gepostet, weil einem das Wohl der Vögel Sorgen macht.
    Wie wäre es eigentlich mit einer Adresse, um sich das mal anzusehen? Da könntest Du rasch alle falschen Vorwürfe entkräften und noch Gleichgesinnte persönlich kennenlernen.
    OK, der Tonfall im Thread ist absolut verbesserungswürdig. Wer nicht weiss, aus welchem Frust der geboren wird, hat verständlicherweise Schwierigkeiten, den Grund dafür zu verstehen. Ich zB bin meistens recht freundlich und umgänglich. Wenn ich mal zynischer werde was durchaus vorkommt- , dann nicht ohne guten Grund- und den sehe ich hier.

    Noch einmal zur Partnersuche: Für eine noch nicht geschlechtsreife BS ist das in aller Regel sehr einfach und hätte längst erledigt sein können und sollen. Wenn DeinTier selbst einen Ara beschmust, spricht das auch nicht dafür, dass dieses Exemplar bei artreiner Verpaarung aussergewöhnliche Schwierigkeiten machen würde. Warum ist da so lange nichts passiert?

    Und ...Ähm...ich habe -auch, wenn ich gewohnt bin, andere Formulierungen zu gebrauchen- absolut "den Arsch in der Hose", Dir alles ins Gesicht zu sagen, was ich zu sagen habe. Keine Sorge also diesbezüglich.

    Ich bin übrigens auch so vorurteilsbehaftet und böswillig eingestellt, dass ich Dir nach dem wenigen, was ich bisher über Dich weiss, nicht abnehme, dass Du nur umgezogen bist, um der Amazone ein besseres Leben zu bieten. Schon besagtes Wohnzimmer hätte ja Platz für deutlich größere Käfige gehabt und dennoch stand da so ein Miniding. Und wenn wir schon dabei sind: Gerade diese Aussage schürt meine Zweifel an Deiner generellen Motivation und auch Deiner Offenheit hier.
    Aber sicher bin ich damit ganz allein und was kümmerts den Baum, wenn ein Hund sein Bein dran hebt.....

    Wuff!
     
  5. #64 jensen, 1. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2010
    jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Ingo ; whats the matter ? So kenn ich dich ja gar nicht . Hier in diesem Thema ist Hopfen und Malz verloren .

    Dullkopp ; wenn Du jetzt sagst das das alles so i.o. ist , alle anderen die ihre Sichtweise ge und beschrieben haben nur schnagger sind ------------------dann soll das eben so sein .

    Ich glaube , mir brauch hier keiner verkaufen das eine BS und ein Großara sich den ganzen Tag in der Bude frei bewegen können . Mit der Meinung dürfte ich nicht so ganz alleine darstehen .
    Ausserdem werden die Tiere zu zweit gehalten , das ist richtig . Trotzdem ist jeder für sich alleine .
    Jetzt sollen noch 2 artgleiche Partner einziehgen auf 100 qm . Logischer weise auch ganztägig im FF . ( und wenn sie nicht gestorben sind , dann leben sie noch .............................. )
    Das was von den GB zu sehen ist , ist eindeutig diese gewollte Beziehung : Mensch-Tier . Ich nenne das einfach Fehlprägung .
    Hattest Du nicht mal geschrieben das gerade bei Hz die Fehler beim Halter liegen ? Ja hast Du ! Und nu ?
    Jetzt kuken wir uns beide an und dein Blick geht auf unendlich .
    Sag : ist das gut so wie die Vögel gehalten werden ?
    Will justfun überhaupt über postings nachdenken ? Nein , überhaupt nicht . Ist doch alles pralle bei ihm .
    Zu guter letzt sei noch angemerkt : man hat für einen weiblchen Vogel ( BS ) kein passendes Gegenstück gefunden . Naja , ich denk mir meinen Teil dazu .

    Da die beiden ausserdem den ganzen Tag frei sind , stehen logischerweise für einen Fettfresser und einen Ligominosenfresser / Fruchtfresser Näpfe bereit . Die Amazone wird sich natürlich und logischerweise nur an ihrem Napf zu schaffen machen . Um den Stoffwechsel eines Vogel müßtest Du ebenfalls bescheid wissen .

    Ich denke aber , Du wirst den User schon entsprechend beraten können . Sollte das nicht mehr klappen ------------------holen wir noch einen Trainer mit ins Boot . Der wird den Rest dann schon noch richten , mittels positiver Verstärkung .

    MFG Jens
     
  6. #65 Tanygnathus, 1. Dezember 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Genau das habe ich mich auch gefragt...
     
  7. #66 Ingo, 1. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2010
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    ja, mit mir gehts durch und das ist nicht gut so. Also bitte die Emotionalität in meinen Posts vergessen.
    Inhaltlich stehe ich aber zu jedem einzelnen Aspekt und meine gestellten Fragen hätte ich gerne beantwortet.
    Ohne das wirklich als Entschuldigung anführen zu wollen, aber vielleicht interessiert es jemanden: Meine Emotionalität hier hat ihren Grund vor allem in einem kürzlichen Todesfall eines einzeln gehaltenen Graupapageis, dessen Besitzerin das tollste über ihre Haltung und die Beziehung zum Vogel erzählt hatte. Als Fakt stellte sich nach und nach heraus, dass der Vogel seit 29 Jahren in einem winzigen Rundkäfig lebte, fast kahl gerupft war, sich vor allem von Mittagessenbeilagen seiner Besitzerin ernährte, unter starker Aspergillose litt und letztlich vermutlich an Nierenversagen in Kombination mit kontraindizierter Tierartbehandlung starb. Der "ständige" Freiflug war natürlich nur real, wenn die berufstätige Besitzerin anwesend war und es gab so viele Verbote, dass das Tier letztlich nur auf einer Stange, die oben am Käfig angebracht war sass (" Der will das so"), wenn er nicht gerade zum Mitspeisen auf den Essenstisch gesetzt wurde. Fliegen konnte er natürlich schon lange nicht mehr. Am Tag vor seinem Tod merkte die Dame tatsächlich, dass etwas nicht stimmte und rief mich an. Am nächsten Morgen lag der Vogel aber schon tot im Käfig. Die Frau war, bevor sie mich anrief damit noch zu einem absolut vogelunkundigen Tierarzt gefahren, der ein Antibiotikum gespritzt hatte! 29 Jahre vorher war das sicher ein normaler Jungvogel, nach Aussagen der Besitzerin schon immer sehr verschmust, aber mit viel "Blödsinn im Kopf", den sie ihm "mühsam abgewöhnt" hat. An diesen Fall fühle ich mich hier frappierend erinnert. Getoppt wird das ganze übrigens noch durch die berufliche Ausrichtung der Halterin: Lehrerin für Biologie und Chemie an einem Gymnasium.
    Auch in meiner unmittelbaren Nachbarschaft lebt eine beratungsresistente Familie (die uns mittlerweile nicht mehr grüßt, da ich vorsichtig (really!) Anregungen zu geben wagte) mit einem einzelnen Timneh in einem Käfig von nicht einmal Transportkäfiggröße. Beide sind berufstätig, der Timneh ist von aussen in seinem Minikäfig gut zu sehen, hat aber angeblich permanent Freiflug -auch, wenn "er meistens gar nicht fliegen will". Erst kürzlich hat die Dame des Hauses wieder erzählt, wie gut es ihrem Vogel doch geht..... Dabei sass sie übrigens im Rahmen einer ausserordentlichen Elternbeiratsversammlung in meinem Wohnzimmer neben meiner -nicht übermäßig großen- GP-Voliere und mokierte sich auch noch darüber, wie so ein unnötiges Trumm den Wohnraum verschandelt
    Solche Dinge treiben meinen Adrenalinspiegel in Höhen, die nicht immer kontrollierbar sind, wenn entsprechende Deja vus sich ankündigen.
     
  8. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Ingo , ich hab mir dein posting durchgelesen . Vieleicht kannst Du jetzt die ein oder andere Schreib/ Sichtweise meinerseits verstehen .
    Das was Du schilderst , davon habe ich Bilder an gro .................... Letztlich ist aber der Anfang der Papageienhaltung immer rosig .
    MFG Jens
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi Jens,

    ich habe dich nie nicht verstanden ;) ...und die beiden Beispiele sind auch nur die aktuellsten in einer traurigen Liste an direkt Erlebtem :nene:


    P.S.: Um Deine Haltung beneide ich Dich schon seit langem, das muss mal gesagt werden. Ein Traum für Halter und Vögel! Hätte ich die Möglichkeiten......Leider habe ich sie nicht und verzichte trotzdem nicht auf die Papageienhaltung. Daher ist meine Haltung rein vom Platzangebot auch absolut unter den Verbesserungswürdigen zu listen (wenngleich recht weit vom Zooladenkaufkäfig entfernt) und mein Gewissen ist nie ganz rein. Dadurch werde ich aber zumindest getrieben, mir immer wieder neues im Enrichment Bereich auszudenken und ich denke, ich bin da recht findig... Auch bemühe ich mich seit Jahrzehnten um Sachkundigkeit, um den Vögeln möglichst gerecht zu werden. Beides ist IMHO zwar immer wichtig, aber noch wichtiger bei Wohnungshaltung. Ich dachte eine ganze Zeit lang, das sei unmittelbar einleuchtend.
    Scheint es leider aber nicht zu sein.
     
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Eine rührselige Geschichte aber war es auch die richtige vorgehensweise? Besuche mich mal und ich zeige dir hunderte Papageien die alle gerettet werden wollen darunter viele Rupfer oder verkrüppelte Tiere. Auch diese Tiere hätten sich etwas besseres verdient aber hätten sie es bei mir oder dir besser?
    Um nur einer Art halbwegs gerecht zu werden und ein entsprechendes Umfeld (Licht, Luftfeuchte, Beschäftigungsmöglichkeiten, Ernährung) zu schaffen bedarf es schon einen ziemlichen Aufwandes.
     
  11. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @jensen....ich habe weder geschrieben das ich das alles in Ordnung finde,noch habe ich geschrieben das alle anderen schnagger sind....es geht lediglich um die Art und weise wie der Fragesteller hier zu Kreuze kriechen soll,obwohl keiner was genaues weiss....
     
  12. #71 mäusemädchen, 1. Dezember 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Dullkopp,

    ich verwende jetzt mal diesen abgedroschenen Satz: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich schrieb ...

    ... und ich schrieb nicht: Lies Dir mal bitte den gesamten Thread durch.

    Gruß
    Heidrun
     
  13. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    @dullkopp
    Wo genau liegt das Problem? Ich find´s nur recht und billig wenn man Bockmist baut daß einem das dann auch gesagt wird. Ich gehöre nicht zu der Fraktion tütteltütteleitutei, mach das bitte bitte nicht nochmal. Offene Worte - hoffe ich - bringen den Haltern den Ernst der Situation besser bei und regen zum Nachdenken und Handeln an. Mag sein, daß die verwendete Sprache hier nicht sensibel und gefühlsduselig ist, sondern daß hier Tacheless geredet wird. Wenn man Amazonenhalter ist, sollte man allerdings mit Ruppigkeiten umgehen können. ;):D

    Zu Kreuze kriechen muss hier meiner Meinung nach auch niemand. Wenn jemand meint seine Haltung ist perfekt und nicht verbesserungswürdig - bitte. Aber dann muss er/sie damit leben kritische Beiträge zu lesen ....

    LG
    papagilla
     
  14. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ingo ;

    ja logisch treffen sich hier Halter um etwas über ihre Vögel zu erfahren , bzw. sich auszutauschen oder ergänzen . Dafür ist ein Forum da . Weiterhin geht es hier im Forum in keinster Weise darum jemanden anzuprangern , nur weil er es nicht wußte . Wird dann aber nach einem zurechtreden gesucht , nur um die eigene Art der Haltung zu rechtfertigen -------------ohne aber auch nur mal im geringsten darüber nachgedacht zu haben , was einzelnen Postings inhaltlich aussagen wollten , ---------------naja -diesbezüglich bin ich dann nicht mehr so ganz forentauglich .
    Wieviel Beiträge hast Du schon geschrieben . Viele gute , sehr gute sogar . Findest Du die irgentwo wieder / umgesetzt / verstanden ? Ja , ich weiß , wenige haben sich dieser angenommen -------------obwohl sie aber der breiten Maße zur Verfügung standen . Du bist Docktore , mußtest studieren , promovieren ---------------bringst Dein Wissen und deine Freizeit mit in diesem Forum ein . Das sogar noch kostenlos . Was will man als Halter also mehr .
    Wie gesagt : man muß verstehen wollen und auch dazu bereit sein .
    Das Du meine Haltung als positiv empfindest freut mich natürlich , aber auch hier bin ich im Vergleich zu anderen nur ein Haltungszwerg .

    Hi Dullkopp ;

    es soll hier niemand zu kreuze kriechen , warum auch . Man kann aber zuhören und fragen was der andere evtl. meint ---------------und nicht selbst krampfhaft nach erklärungen suchen , die das einzelne Handeln rechtfertigen .

    Von justfun wurden Fragen eingefordert nach dem warum und wieso er es so handhabt .
    Ich selber werde bestimmt nicht diese Fragen stellen , denn danach wird dieser User sicherlich nicht mehr schreiben und wart niemals mehr gesehen ----------------den Vögeln gegenüber wäre das abträglich .
    Vieleicht kannst Du ja erklären wie was im Zusammenhang zu sehen ist , und was nicht ganz so optimal an seiner Denkweise ist / war .

    MFG Jens
     
  15. Misses

    Misses Guest

    Hallo.
    Ich habe mir alles durchgelesen und ja schon gestern meinen Senf abgegeben...
    Hilfe kann ich nur sagen.
    Na klar ist es traurig, dass vielleicht ein paar Tiere nicht so gut leben... Aber deshalb kauft man nicht alles frei, wie man denkt... Ich könnte auch berichten, lasse es aber lieber...

    Ich bin gespannt und wäre froh, wenn sich JustFun nochmal meldet und vielleicht Einsicht zeigt und etwas ändert... (Den Tieren zuliebe...)

    Eine Neuverpaarung/Verpaarung ist nicht einfach... (Mache ich selbst gerade durch...)
    Allerdings muß ich sagen: ich habe bei you... mal Videos gewälzt... HILFE!!!!

    Gerade in Amiland ist ja einiges total durcheinander...
    Aber was kann/soll ich machen, als User, damit man in solchen Fällen wie hier, helfen kann????
     
  16. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @mäusemädchen.......ja der Satz ist wirklich abgedroschen:-) Und auch wenn manche hier anscheinend die Zeit haben seine ganzen Postings nochmals durchzulesen,freut mich das aber ich gehöre leider nicht dazu,davon mal abgesehen hat das alles mit dem hiesigen Thread wo es um den "Partnervogel für die Amazone" und seine "Haltungsbedingungen" nix zu tun....aber was mir dabei sauer aufstösst sind Dinge das gerade die,die hier den allwissenden Moralapostel spielen selber einen GB in einzelhaltung haben und solche Fotos dann niedlich sind,oder andere wiederum raten Usern hier ihren Papageien warme Nudeln,Reis und warmes Wasser zu füttern und zeitgleich werden Mutmaßungen im untersten Niveau hier einem Themeneröffner unterstellt,wo kein Mensch die Hintergründe der Haltung etc kennt.

    @Papagilla.....ich lese aber hier nirgends das der Themeneröffner Bockmist gebaut hat.....ich lese nur das es ihm unterstellt wird und er,meiner Meinung nach,sich dazu genügend geäussert hat.Wie schon erwähnt ist das Thema "Partnervogel" von ihm einigermassen zufriedenstellend beantwortet worden,schon wird gleich das nächste nämlich die Haltung angezweifelt.Und das kommt mir ein wenig komisch vor,sorry aber dieses "ich-bin-besser-und-schlauer-Gehabe" ist nicht gerade erwachsen,aber ist hier Alltag und ich denke den wenigsten wird damit geholfen:-)

    @jensen....ja aber genau diese Bring-schuld ist der Grund wieso immer weniger Leute hier schreiben,wie mäusemädchen schon sagte,lies mal alle älteren Themen durch und vergleiche sie mal mit denen in letzter Zeit,da sieht jeder das die Beteiligung immer rapider abnimmt:-)
     
  17. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo,
    ich selbst bin auch nur ein Laie in der Papageienhaltung,habe nur 2 Graupapageien.
    Aber selbst ich weiß das ein Fehlverhalten eines Papageien,egal welche Größe
    zu 99% an dem Halter bzw. den Haltungsbedingungen liegt.
    Was früher oder später bei dir passieren wir.
    Aber nun ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und man muß das Beste draus machen,da heklfen auch keine Vorwürfe mehr.
    Just Fun,ich kann mir vorstellen das du entsetzt bist über die teilweise nicht so freundlichen Antworten,aber Großpapageien sind nun mal keine Spielzuege zum Kuscheln,das entspricht einer sehr starken Fehlprägung durch den Menschen.
    Auch wenn du den Ara aus einer sehr schlechten Haltung gerettet hast,solltes du schnellstmöglich über eine erneute Rettung sprich eines artgleichen Aras nachdenken.
    Das gleiche solltest du auch auch für die Amazone tun.
    Viel Glück
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    die meisten von uns haben irgendwann einmal Fehler gemacht und diese so schnell wie möglich aus der Welt geschaffen bevor das Tier zu leiden anfängt.

    Auch ich war einmal ein Papageien-Anfänger und habe mich auf das Wissen von sog. Fachverkäuferin in einem Zoohandel verlassen. Woher sollte ich damals wissen, dass die null Ahnung von Papageien haben und schon dreimal nicht über Mindestmaßen von Papageienvolieren und Co.

    Woher sollte ich wissen, dass in den ganz normalen Papageienspielsachen zinkhaltige Ketten montiert waren - dort stand doch für Papageien geeignet.

    Das Gleiche eben auch mit den Tierärzten, die vogelkundig sein sollten. Auch ich bin davon ausgegangen, dass man mit seinem Papagei zu jedem Tierarzt gehen kann.

    Ja, man kann mir den Vorwurf machen, dass man sich vor dem Papageienkauf über alles informieren kann. Das habe ich nicht getan und gebe es auch öffentlich zu. Es waren schlichtweg Spontankäufe, die ich aber bis heute nicht bereue.

    DOCH dann bin ich Userin in einem Vogelforum geworden und habe dazu gelernt. Bei jedem Lesen dieser vielen Beiträge habe ich schnellstens meine Papageienhaltung geändert. Aus einem kleinen Käfig wurde eine Zimmervoliere, mein damaliges Futter habe ich in die Mülltonne geworfen und gutes Futter z.B. bei Ricos-Futterkiste bestellt, Papageienspielsachen mit Metallketten: Diese Ketten abmontiert und mit Sisal oder Edelstahlketten ausgetauscht, .....

    Meine Papageien leben nun ganztägig im Freiflug und aus jedem Bild, jedem Video kann man sehen, dass meine Papageien harmonisch miteinander leben. Sie leben ihr Leben und ich meines. Ich spiele hinundwieder mit ihnen, aber die meiste Zeit sind sie mit sich selbst beschäftigt.

    JustFun, ich habe anfangs auch gedacht, die spinnen doch alle, was sie mir so wegen meinem Käfig an den Kopf geworfen haben, aber heute bin ich genau diesen Haltern dankbar, denn sonst würden meine Papageien noch wie vor 10 Jahren leben.

    Jeder Tag, an dem du deine Haltungsbedingungen änderst, jeder Tag, an dem du deine Papageien ein wenig von dir abnippeln tust zählt und zwar zum Wohle der Tiere.

    Ich kann von mir selbst sagen, meinen Papageien geht es gut, weil ich mich zurückgezogen habe und weisst du was, mir selbst geht es besser, denn ich habe wieder mehr Zeit für mich. Und glaube mir, ich liebe meine Tiere über alles. Aber ich bin nicht deren Partner, auch kein Partnerersatz, sondern nur noch die Putzfrau und sorge für eine gute und ausgewogene Ernährung.
     
  19. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Zu dem " weniger schreiben " kann ich dir folgendes sagen . Viele haben hier ähnlich angefangen ( vor Jahren ) , solche Bilderchen zu zeigen oder es wurde Seitenlang geschrieben wie süß er ist und so weiter . Ließt Du von denen noch etwas ? Nein ! Warum ?
    Weil man sich sang und klanglos von der Papageienhaltung verabschiedet hat , weil alles irgentwie doch nicht aufgegangen ist .
    Man schähmt sich öffentlich zu fragen obwohl im Vorfeld alle Infos zur Verfügung standen .
    Aber ; auch solchen Loiden hat man geholfen . Das heißt : du hilfst am Tag einem solchen User , es stehen aber jeden Tag 3 weitere auf die genauso anfangen ---------obwohl alle Infos zur Verfügung standen .
    Also wiederum : Reperatur im Nachhinein , diesemal ---------------und beim nächsten mal , und das mal danach ...................usw.
    Ich brauche mir diesbezüglich nichts mehr zurecht reden , es sind viele Dinge bekannt -------------nur sagt sich jeder : bei mir wird alles anders , aber ganz bestimmt .

    Keiner , aber auch keiner , hat sich seinen Ara mal angeschaft um ihn so aussehen zu lassen .

    [​IMG]

    Kämme mal das Forum durch nach Problemfragen , es sind nicht wenige . Vielmehr sind aber diese Themen gefragt : Kuck mal , neu angeschaft und isser nicht süß . Alle die dann diesem Hausfrauensmolltalk fröhnen siehst Du aber nicht mehr bei " der Problembehandlung " . Die sind dann weg ! Es kommt dann höchsten noch : ich könnte mir vorstellen , oder : probiere mal , oder : versuche mal !
    Was soll ich als user machen ? Was mit meinem Tier probieren ?

    Das was aber vorher unmißverständlich geschrieben stand , neinnnnnnnnnnnnnnnnn , warum sollte man dies annehmen . Sind doch alle sowieso nur diese Besserwisser , die nicht hinterfragen wollen .
    Einige brauchen nicht fragen und können die Bilder sehr wohl genau interprtieren .

    Wenn einige Kommentare einfach nur wertungsfrei hingenommen werden könnten , kommt man wesentlich weiter in einer Diskusion ----------daraus kann auch ein guter Dialog enstehen .
    Das ist stellenweise aber nicht mehr " Inn " , Ratschläge von erfahrenen Usern anzunehmen . Man fühlt sich ja schlecht verstanden , die anderen hacken nur noch auf einem rum --------------man wendet sich ab .

    Dann drehn wir den Spieß eben mal anders rum . Dann schreibt eben keiner mehr von denen , die die Papageienhaltung eben besser verstehen ----------------makukn was hier in einem Jahr los ist :0-

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 mäusemädchen, 1. Dezember 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Nun ja, 44 Postings minus 10 Postings aus diesem Thread, die Du sicherlich gelesen hast, wenn das zu viel Lesematerial ist ... In einem Forum geht es nun mal nicht ohne LESEN.

    Da hast Du wohl Recht; allerdings läßt sich ein Gesamtbild des Halters bezüglich seiner Papageienerfahrung und seiner Lernbereitschaft erkennen.

    Gruß
    Heidrun
     
  22. JustFun

    JustFun Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Wie Dullkopp schon geschrieben hat, geht ihr von einem Thema in das nächste. Versucht ein Vorwurf an den anderen anzuknüpfen.
    Beurteilt sec. Bruchteile eines Videos in dem ein minimaler Ausschnitt des Käfigs oder Kletterbaum zu sehen ist, dieses interpretiert ihr als falsche Haltung. Ihr sieht in diesem Film ein Wohnungsausschnitt in Größe von 3m ³ ergo seht ihr 3% des ganzen Wohnraumes und erlaubt euch dann ein Urteil. Ich werde hier sicherlich keinen dahergelaufenen Koleriker meine Privat Adresse geben. Des Weiteren ist das Thema hier für mich durch, denn ich bin mir sicher, solange man nicht zu 100% euren Meinungen und Wünsche entspricht, ist man scheinbar eurer Meinung nach ein schlechter Vogelhalter. Somit bitte ich als Ersteller dieses Beitrages um die Schließung, da hier eh nur Kolerische, Haltlose Anschuldigungen gepostet werden.


    Gruß JustFun
     
Thema:

Unser Vogel hat nen Vogel ;)

Die Seite wird geladen...

Unser Vogel hat nen Vogel ;) - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...