Unsere Agas werden immer mehr.....

Diskutiere Unsere Agas werden immer mehr..... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute Ich wollte Euch mal die Geschichte unserer Vögel erzählen. Angefangen hat es mit zwei Pfirsichköpfchen, die Laut Züchter Hahn und...

  1. Tubs

    Tubs Guest

    Hallo Leute
    Ich wollte Euch mal die Geschichte unserer Vögel erzählen. Angefangen hat es mit zwei Pfirsichköpfchen, die Laut Züchter Hahn und Henne waren. Mitte diesen Jahres haben wir mehr zufällig zwei Schwarzköpfchen bekommen. Wir haben gehofft, das sich zwei feste Pärchen vertragen würden, und haben sie zusammen in eine neue Zimmervoliere gesetzt. Dicke Freunde sind die 4 nicht geworden, aber man hatte ja Platz genug, sich aus dem Weg zu gehen. Jetzt waren wir zweimal für 24 Stunden nicht zu Hause. Beim ersten Mal hatte der Schwarzkopfhahn eine kleine blutende Wunde über dem Schnabel, beim zweiten Mal fehlte oben direkt unter der weissen Haut ein kleines Stück Schnabel beim gleichen Vogel. Wir haben daraufhin versucht, die Paare zu trennen, aber dann waren alle unglücklich und haben in einer Lautstärke telefoniert, dass die Nachbarn einem leid tun konnten. Wir haben sie also wieder zusammengesetzt und behalten sie im Auge.
    Außerdem haben wir je eine Feder zur Untersuchung eingeschickt, und siehe da, die Pfirsiche sind beide Hähne. Und die attakieren den Schwarzkopfhahn, weil der die einzige Henne hat.
    Deshalb müssen wir nun wohl oder übel den Bestand auf 6 Tiere erweitern.
    Wir haben gestern von einem Züchter einen jungen Pfirsichkopf bekommen, bei dem sich das Geschlecht allerdings noch nicht bestimmen lässt. Von dem haben wir jetzt auch eine Feder eingeschickt und werden ihn, wenn sie weiblich ist, zusammen mit einer zweiten Henne zu unseren anderen Vögeln setzten.
    Dann überlassen wir es den Vögeln, sich neu zu verpaaren, oder zu bleiben wie sie sind.
    Wenn der neue allerdings ein Hahn ist, müssen wir ihn wieder abgeben. Wenn jemand Interesse an einem geschlechtsbestimmten Pfirsichhahn von 02 wildfarben haben sollte, kann er gerne ab Freitag bei uns nachfragen. Wir würden auch nur die 16 Euro haben wollen, die die Geschlechtsbestimmung gekostet haben wird. Aber die Chancen stehen 50/50.
    Hat jemand zufällig schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Stimmt es, dass sich 3 Paare besser vertragen, als zwei? Wäre es sinnvoll, die beiden Pfirsich-Hähne zu trennen und mit den Hennen zwangszuverpaaren?
    Ich würde mich über Eure Erfahrungen freuen.
    Tubs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Ulf (bist du doch, oder?;) )

    es soll tatsächlich mit drei Paaren besser funzen als mit 2.
    Aber ich denke, du solltest sehen, dass du die Vögel mit gleicher Rasse verpaarst. Also SK zu SK und PK zu PK.
    Wie groß ist eure Voliere denn jetzt? Denn für drei Paare müsste sie schon ganz schön groß sein...
    Wenn nicht würde ich zum Wohle der Tiere zwei abgeben. Denn besser 2 glückliche Paare als 3 zwangs Verpaarte
     
  4. Layette

    Layette Guest

    hallo!

    die diskussion war hier schonmal neulich (2 oder 3 paare)!
    und das ergebnis war glaube ich mehrstimmig: 3 Paare!
    da bei 3 paaren die aggressivität sich auf zuviele andere verteilen müßte, und da das zu "aufwendig" wäre, geht es mit 3 paaren meist ruhiger als mit 2 paaren!
    bei 2 paaren richtet sich die aggressivität meist auf einen vogel!
    aber es kommt sicher auch auf die tiere selbst an, bei den einen klappt es so, bei den anderen nicht! :)

    claudia
     
  5. Tubs

    Tubs Guest

    Hallo, ja, ich bin Ulf, mal so mal so...keine Absicht :-)
    Wir haben eine Montana-Voliere. Die wird auch von Keller und Wagner vertrieben. Es ist die Größte, die es fertig zu kaufen gibt. 60cm tief, 105 cm breit und ca 160cm hoch. Das ist eigentlich die richtige Größe für 4 Agas. Ob es mit 6 klappt, werden wir sehen. Wir haben schon überlegt, die Voliere auf 75 cm Tiefe zu vergrößern, was bautechnisch mit etwas Maschendraht gehen sollte (einziges Problem wäre die Sandschale) oder die Schlafhäuschen hinter den Käfig nach Außen zu legen, was auch etwas Platz bringen würde, weil unsere Häuschen 15*15*15cm groß sind. In beiden Fällen müssten wir aber die Voliere so "beschädigen", dass wir sie nicht mehr verkauft bekommen würden, wenn wir unser Studium beendet haben, und uns endlich in einer größeren Wohnung unsere Traumvoliere bauen lassen könnten.
    Wir sind uns dessen auch bewusst, dass wir ein Paar abgeben müssen, wenn immer noch kein Friede einkehrt. Aber erstmal müssen wir jetzt 3 Pärchen hinbekommen. (Natürlich zweimal PK-PK und einmal SK-SK) Jetzt einen Hahn rauszuwerfen und einzeln zu verkaufen, und dafür eine Henne reinzusetzten, wäre zu gemein. Außerdem hängen wir natürlich an jedem Vogel.
    Wir halten Euch auf dem Laufenden
    Tubs alias Ulf
     
  6. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Soweit ich mich erinnere, bekommen eure Agas ja auch viel Freiflug. Dann könnte es mit drei Paaren gehen, aber....

    Naja, ich hätte ein ungutes Gefühl und würde es erst einmal bei 2 Paaren lassen. Natürlich müssten diese, wie ich oben schon sagte, glücklich verpaart sein. Und um zB Streitereien ums Schlafhäuschen zu vermeiden: 3 Schlafhäuschen anbieten, soll helfen.

    Sei mir nicht böse Ulf, sind nun mal meine Gedanken...
     
Thema:

Unsere Agas werden immer mehr.....

Die Seite wird geladen...

Unsere Agas werden immer mehr..... - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  4. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  5. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf