Unsere beiden Gebirgsloris (angeblich jungtiere)

Diskutiere Unsere beiden Gebirgsloris (angeblich jungtiere) im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Also ich habe da nun mal so ein paar fragen....... Zum einen hab ich 2 Gebirgsloris bekommen die eigendlich 10 Tage aus dem Nest sein sollen...

  1. #1 XRX_Joker_XRX, 13. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Also ich habe da nun mal so ein paar fragen.......

    Zum einen hab ich 2 Gebirgsloris bekommen die eigendlich 10 Tage aus dem Nest sein sollen :+keinplan allerdings sind die beiden schon voll ausgefärbt also denke ich das er uns ein Zuchtpärchen von sich gegeben hat.

    Zum zwiten beweis balzen die beiden und der Hahn (so denke ich weil keine DNA vorliegt) hat die Henne bestiegen...........

    Kann es nun sein das sie jetzt auch Brüten da ja eigendlich die Brutzeit im bereich August bis Januar angegeben ist......

    Und wie Lange braucht es dann bis die Henne die Eier legt da ich erstmal schnell einen Nistkasten geholt habe........

    Und was sollte man als Nistmaterial am besten reichen.......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PaulTiskens, 14. April 2005
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Gebirgsloris

    Hallöchen,

    also nimm es mir nicht übel, aber warum informierst Du dich erst jetzt ?

    Da ich die Vorgeschichte nicht genau kenne und auch nicht weiß wo die Vögel herkommen, lassen wir das mal beiseite.

    Zum ersten gebe ich als Züchter keine Vögel ab die gerade mal 10 Tage aus dem Nistkasten sind. Loris sind zwar sehr gelehrig und handaufgezogene Loris kann man bereits frühzeitig zur selbstständigen Futteraufnahme bewegen, aber das sollte die Ausnahme bleiben. Wenn es sich um Jungvögel handelt die nach Deinen Angaben somit ca. bzw. höchstens 9-10 Wochen alt sein dürften, kann man dies sehen, an der Grundfärbung nicht unbedingt da es durchaus Nachzuchten gibt die beim asufliegen den Eltern gleichen, allerdings dürfte der Schnbale noch dunkle Stellen aufweisen. Dann würde ich nur Vögel kaufen die geschlossen beringt sind, dabei kann man zumindest das Beringungsjahr feststellen.

    In Deinem Fall gehe ich davon aus, das Du einem "Schlitzohr" auf den Leim gegangen bist ! Jungvögel sind besonders verspielt und dabei kann es sicherlich mal zu Scheinkopulationen kommen, bei Deinen Vögeln wird es sich aber mit ziemlicher Sicherheit um geschlechtsreife Tiere handeln. Bei der Nistkastenauswahl sind Loris nicht sonderlich wählerisch und im Notfall wird sogar auf dem Boden gebrütet. Als Einstreu empfehlen sich grobe Hobelspäne oder Holzmulm von abgestorbenen Bäumen. Man kann hier ruhig größere Stücke in den Kasten geben, die Vögel zerkleinern dieses selber.

    weitere Infos: www.vogelwelt-maasland.de

    :freude:
     
  4. Emiros

    Emiros Guest

    Loris....

    Hallo,

    PaulTiskens, wenn Sie schon ein Lorizüchter sind habe ich gleich eine Frage an Sie :D

    Ich habe zwei Breitbinden - Allfarbloris (ich weiss nicht, ob die zwei ein Pärchen ist oder nicht) und ich möchte noch ein Pärchen oder ein paar Gebirgsloris zulegen. Können alle vier in einer Voliere leben? Was, wenn doch ein Pärchen brüten wird? Muss ich dann die trennen? :?

    Danke... :)
     
  5. #4 XRX_Joker_XRX, 14. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Gebirgsloris

    Zum einen haben wir uns schon einmal schlau gemacht, nur in dem punkt mit dem treten hab ich mir noch keine gedanken gemacht...... da ich ja mit jungtieren gerechnet habe.......

    Zum "Schlitzohr" sage ich nicht viel denn ich kenne ihn und gekauft..... habe ich Sie auch nicht.

    Ich war sogar mit beim einfangen bzw. habe sie mit eingefangen..... da sie in einer Aussenvoliere sassen......

    Habe aber auch mehrmals nachgefragt da ich selbst der meinung war das dieses nicht die jungtiere sonder andere waren da noch welche dort gesessen haben die noch nicht so ausgefärbt waren.......

    Ich sage mal soviel er war zu dem zeitpunkt nicht Herr seiner sinne (warum weshalb sag ich mal nicht er ist eigendlich ein sehr guter freund und voll in Ordnung).

    Beringt sind sie auch allerdings sind sie leider noch nicht Handzahm das ich mal genauer nachschauen kann.

    Aufgefallen ist mir nur das die ringe schon älter aussehen und der eine rechts und der andere links beringt ist...... die Frage ist nur ob das was zu bedeuten hat.......
     
  6. #5 roterfuchs, 15. April 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hi ,,Emiros"

    Bevor Du dir Gedanken um Anschaffung weiterer ,,2" Lori´s machst.....
    ..... Lasse doch erstmal das Geschlecht Deiner jetzigen beiden (0,0,1) bestimmen..... Hi => 83059 Kolbermoor
    Dr. Köhler, Telefon 08031-299771


    Dort bekommst Du dann auch sicher gleich ein zwei Kontaktdaten von Lori-Züchtern aus München bzw. der Näheren Umgebung.

    ______________________________________________

    Bei Dir liebe/r ,,XRX_Joker_XRX" => würde ich vorsorglich mal von Lori´s allgemein abraten - mit einem Paar anderen Krummschnäbel, die auch pflegeleichter sind, würde es genauso gut gehn - PrachtRosella´s Beispielsweise => Die sind auch so bunt und ansehlich schön, wie manch ein Lori -> Nicht "böse" gemeint :dance:
     
  7. ina0275

    ina0275 Guest

    hallo,ich bin die andre hälfte von joker und würde dich roterfuchs gerne mal fragen wieso du abrätst???
    die vögel die unser bekannter hat sind alle topgesund und gepflegt.
    joker hätte sich allerdings auch besser etwas anders ausdrücken müssen bezugnehmend unsrer loris.wir haben uns natürlich vorher lang und breit über diese tiere informiert und sind da nich blauäugig rangegangen.allerdings war aber auch abgemacht das wir halt jungtiere bekommen,was ja nun nicht der fall ist.das befinden wir aber auch nicht für schlimm,denn mittlerweile werden auch die beiden zutraulich und vor allem neugierig.ich möcht die beiden jetzt nicht mehr hergeben.
    liebe grüße ina
     
  8. #7 PaulTiskens, 15. April 2005
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Allgemein

    Hallöchen miteinander,

    also ich will hier jetzt keinen direkt ansprechen, allgemein muss ich allerdings feststellen, das ,amche sich keineswegs gründlich informieren !!!!!

    Vorweg darum hier eine sehr empfehlenswerte Zeitschrift die zwar nicht billig aber gut ist: PAPAGEIEN aus dem ARNDT Verlag in Bretten

    - man kann das Geschlecht seiner Vögel mit Leichtigkeit feststellen lassen: z. B. DNA Bestimmung. Dazu zieht man sinnvollerweise dem Vogel je eine Schwanz- und eine Flügelfeder, steckt diese in einen Briefumschlag und schickt das zu einem entsprechenden Institut (bei GOOGLE DNA eingeben, dann erhält man genügend Adressen). Ergebnis liegt bereits nach ca. 6 Tagen vor, kostet um die 20 Euro. Man muss allerdings in der Lage sein den Vogel zu fangen und in der Hand festzuhalten. :D Danach kann/sollte man nach entsprechenden Partnern suchen. Gebirgs- und Breitbinden (beides Allfarbloris)kann man zusammen halten und züchten, allerdings muss die Voliere dementsprechend groß sein und es kann zu Mischlingen kommen.

    Ringe: Liebe Leute - in diesem Forum ist zu genüge über Artenschutz, Vogelanmeldung etc. gepostet worden ! Bis auf wenige Ausnahmen sind Krummschnäbel bei der jeweils zuständigen Behörde anzumelden, dies gilt auch für Privatpersonen ! Laut Psittacoseverordnung bzw. Bundesartenschutzverordnung sind Loris zu kennzeichnen, entweder durch Fußringe oder Transponder (Microchip). Zur Zucht benötigt man eine Zuchtgenehmigung.

    :dance:
     
  9. #8 XRX_Joker_XRX, 16. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Na klasse

    Also thema kann geschlossen werden....... lach

    Mein bekannter ist nun wieder ansprechbar..... und ich hatte mit ihm telefoniert die Loris die er uns mitgegeben hat sind erstens 5 Jahre alt und zum zweiten sind es keine Gebirgsloris :traurig: hatte mich eh schon über die farben gewundert........ es sind Breitbinden Loris....... Also fahren wir morgen hin und tauschen sie um gegen unsere versprochenen Futterfesten Gebirgsloris (Jungtiere)........

    Und nochmals danke an die antworten..........
     
  10. Emiros

    Emiros Guest

    Tausch....

    Hallo,

    Sind die Breitbinden - Allfarbloris nicht schön genug? :hmmm: :)

    Na dann, jetzt richtig hinschauen..... :D :D :D

    Auf dem Foto sind meine Breitbinden - Loris.

    Gruß
     

    Anhänge:

    • 08.jpg
      Dateigröße:
      16,6 KB
      Aufrufe:
      252
    • 49.jpg
      Dateigröße:
      20,2 KB
      Aufrufe:
      225
  11. Richard

    Richard Guest

    Und dann merkt man nach ausführlichem Informieren nicht, dass man keine Gebirgsallfarbloris hat?!
     
  12. Emiros

    Emiros Guest

    Nur keine Aufregung!!!

    Hallo Richard!

    Man muss doch nicht gleich so schimpfen.... :bier: :D

    Am Anfang konnte ich auch nicht die Gebirgsloris von den Rotnackenloris unterscheiden. Die schauen zwar fast gleich aus.... Der Züchter wollte uns Rotnackenloris als Gebirgsloris verkaufen! So passiert es manchmal. Dann habe ich mir ein tolles Buch über Loris zugelegt und bald wurde mir klar wie sich die Loriarten unterscheiden und dass manche leicht zu verwechseln sind :zwinker:
    Eigentlich ist es mir gleich welche Loris es sind, alle Arten sind wunderschöne Vögel ! :D

    Schöne Grüße
     
  13. #12 XRX_Joker_XRX, 17. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Tausch und NICHT bemerken von breidbinden

    Zum einen habe ich sie ihm wiedergegeben da es sein einziges Zuchtpaar ist....

    Denn von den Gebirgsloris hat er 6 Zuchtpaare.........

    Ansonnsten sind die Breitbinden auch sehr schön und haben fast die selbe Zeichnung bzw... Färbung Bis auf den unterschied das bei Gebirgsloris auf der brust ins orange/gelbliche gehen und unterm bauch noch blau gefärbt sind.....

    Zum anderen habe ich ihm das damals gesagt als ich mit ihm das Paar Breitbinden eingefangen habe das es nicht die richtigen sein er aber darauf bestanden hat aber das ist ein anderes Thema........ zumindest komme ich gerade von ihm und nun haben wir eine Henne Gebirgslori und einen Hahn Breitbinden da leider :heul: der Hahn im aussenbereich gegen den Volierezaun geflogen ist und naja.........

    und da die Breitbindenloris ja der ich sage mal Hauptstamm ist wovon die Gebirgsloris abstammen und sie nicht alleine sein soll..... bzw. nicht darf hat er uns den Breitbinden Hahn mitgegeben..........

    Und jeder Fängt mal an und muss sich das wissen aneignen was es noch so für Unterarten usw... gibt
     
  14. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Was war das für ein "Züchter" der seine eigenen Vögel nicht unterscheiden und auch nicht einfangen kann?

    Oder seine Vögel in "komischen Zuständen" abgibt?
     
  15. #14 XRX_Joker_XRX, 17. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Ganz einfach..........

    Die Tiere sind bei im in astreinem zustand und er ist ein sehr guter Bekannter von mir bzw. ich soll sein Kompangion sein.........

    Ich hatte zuvor schon einmal geschrieben er war nicht Herr seiner sinne.......
    Warum und weshalb muss hier eigendlich nicht jeder wissen......

    Zumindest kenne ich den grund und es ist ok........

    Ist halt eine naja wie soll ich es ausdrücken ach egal er ist jedenfalls wieder aus dem krankenhaus und wieder fitt und ich hoffe für ihn das er sich wieder gefangen hat........

    Denn er ist wirklich ein FUNDSKERL der halt so einiges durch hat.
     
  16. Emiros

    Emiros Guest

    Gebirgs - Breitbinden Loris

    Hallo,
    Ich wünsche deinem Kompangion gute Besserung! Ich hoffe, dass allen kleinen Loris bei dem Züchter gut geht.

    Es tut mir wirklich sehr leid um den einen... :traurig: Vielleicht kannst du später noch ein paar Loris zulegen, dass jeder sein Partner hat?! :D :zwinker:

    Viel spaß mit neuen Mitbewohner! :)
    Gruß
     
  17. #16 XRX_Joker_XRX, 18. April 2005
    XRX_Joker_XRX

    XRX_Joker_XRX Guest

    Also den loris Geht es allen echt gut............ er hat ja auch regelmässig nachzuchten..........

    und ich denke schon mal das wir noch die dementsprechenden Partner dazuholen..............

    Das hatte er mir auch zugesichert das ich da dann noch welche bekommen kann :dance:

    Denn ich kümmere mich ja auch mit drum...........

    und wenn ich mal den platz habe werde ich dann warscheinlich mit ihm zusammenarbeiten und auch noch mal zuchtvolieren aufbauen aber das steht noch net................. der platz fehlt halt ;)
     
  18. ina0275

    ina0275 Guest

    hallöchen,

    die beiden haben sich bei uns schon gut eingelebt und werden auch immer neugieriger.
    zum thema partner dazuholen,das wird eher schwieriger da wir in einer mietwohnung leben.die beiden machen ja ab und an doch schon mal etwas mehr krach.da werden sicher einige nachbarn nicht mitmachen ,wenn dann auf einmal vier von den süßen da sind.denn wie heisst es so schön,je mehr artgenossen,desto mehr leben ist auch bei ihnen im käfig.ich denke die beiden reichen erst einmal vollkommen.die hauptsache ist ,das wir keinen einzelnen haben.

    mfg ina
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Da hast du wohl recht. Ich würde auch sagen, dass der Ärger im einem Mietshaus bei mehreren vorprogrammiert ist.
    Unsere ersten beiden waren ziemlich ruhig. Für meinen Geschmack schon fast zu ruhig. Dann kamen aber Hüpfi und Pitt uuuuunnnnnd ab ging´s........ :D .
    So nach dem Motto: Was die beiden können, können wir schon lange (haben nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, sozusagen erstmal nur die Stimmbänder geölt :D ).

    Ich wünsche euch viel Spass mit den beiden.
     
  21. ina0275

    ina0275 Guest

    hallo,

    tja wir haben ja eigentlich gedacht das die beiden nich so wirklich viel lärm machen.aber das war falsch gedacht,denn gleich zwei tage später stand der erste nachbar vor unsrer tür und meinte das es ihnen zu laut sei.mittlerweile ist es so,das nur ab und an mal ein etwas lauteres´"gekreische" zu hören ist.ich habe mir auch alles mögliche durchgelesen bezugnehmend krach der vögel im mietshaus.und da ja nicht dauerlärm ist,können die nachbarn gott sei dank erst mal gar nix machen.ich hoff das bleibt auch so.
    ina
     
Thema: Unsere beiden Gebirgsloris (angeblich jungtiere)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gebirgsloris

    ,
  2. gebirgslori handzahm

    ,
  3. wie lange lässt man gebirgslori jungtiere bei den Eltern

    ,
  4. wann Jungtiere gebirgsloris trennen
Die Seite wird geladen...

Unsere beiden Gebirgsloris (angeblich jungtiere) - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Singvögel / 1 Wasservogel (Jungtier?)

    Singvögel / 1 Wasservogel (Jungtier?): Heute war ich auf Libellenpirsch und habe natürlich wieder einige Vögel angetroffen, die ich nicht bestimmen kann. Leider war die Makroausrüstung...
  5. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...