Unsere Henne hat ein Ei gelegt/ abgeworfen!

Diskutiere Unsere Henne hat ein Ei gelegt/ abgeworfen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Welly-Freunde, es wird Frühling... Jerry und Snoopy sind schon seit ein paar Wochen kräftig am Frühlingsgefühle ausleben.Heute abend beim...

  1. #1 welly1704, 13. März 2007
    welly1704

    welly1704 Guest

    Hallo Welly-Freunde, es wird Frühling...
    Jerry und Snoopy sind schon seit ein paar Wochen kräftig am Frühlingsgefühle ausleben.Heute abend beim Abendssen hängt Jerry am Gitter breitet die Flügel aus, hat sichtlich Schmerzen, dann --Plöck-- fällt ein Ei auf dem Käfigboden. Dass Eier gelegt werden ist mir klar,aber ein Abwurf wie eine Bombe aus einem halben Meter Höhe? Respekt.:beifall:
    Nach einer kurzen Erholungspause, ist alles wieder so als wäre nichts geschehen.
    Was müssen wir jetzt beachten?Ei wegnehmen, weil defekt?Austausch, damit nichts nachgelegt wird? Oder war das ein Betriebsunfall?:?
    Viele Grüsse aus Freiburg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 13. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    Deine Henne ist offenbar so sehr in Brutstimmung, dass sie jetzt Eier ablegen will, ohne eine Bruthöhle zu haben. Wellensittiche sind eigentlich Höhlenbrüter und legen nicht einfach so.
    Das kaputte Ei würde ich entsorgen. Hoffen wir, dass übermorgen nicht das nächste kommt.
    Was fütterst Du? Wenn das Futter zu reichhaltig ist, kommt es eher zu diesem Zustand.
     
  4. #3 welly1704, 13. März 2007
    welly1704

    welly1704 Guest

    Hallo Andrea,
    wir füttern ab und zu Hirse, eine Körnermischung, Apfel, Peterle.
    Unsere Henne wird zur Zeit aber hauptsächlich vom Hahn ausgiebig gefüttert.
    Wie soll ich mich verhalten, wenn die Legefreude anhält?
    Grüsse und Danke
    Timo
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Eierlegen...

    ...habe selbst leider zu viel Erfahrung auf diesem Gebiet.:k
    Ich glaube aber nicht, dass die Henne dabei Schmerzen hat. Es ist aber eine sehr grosse Anstrengung, von der sie sich hinterher erholen muss. Da sitzt sie dann eine Weile in dieser starren Haltung.
    Die Eier treffen bei uns auch wie Geschosse den Kaefigboden....kaputt sind nur wenige.
    Leider weiss ich auch nicht, wie man das Eierlegen stoppen kann:? .

    Viele Gruesse,
    Sigrid
     

    Anhänge:

  6. #5 welly1704, 14. März 2007
    welly1704

    welly1704 Guest

    vielen dank für die Tipps!
    werden jetzt mal abwarten, ob noch ein Ei kommt.
    wenn noch eins kommen sollte, würden wir dies abkochen und ihr wieder unterlegen - falls sie brüten möchte - wir wollen keine jungen...
    wie lange soll man das Ei denn dann liegen lassen? die muss das doch irgendwann mal merken, dass sich da nichts tut - und sie wundert sich doch, wenn das Ei weg ist - oder??
    soll man dann einen Nistkasten hin machen, obwohl wir das Ei sterilisiert haben?
    wäre toll, wenn uns jemand tipps geben könnte... :~
     
  7. #6 Saskia137, 15. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi,

    also anstelle vom Abkochen gibt es noch die Möglichkeit das Ei anzustechen (Luft reinlassen) oder ein Kunststoffei unterschieben. Kunststoffeier gibts meistens im Zoofachhandel (wenn die sich doof stellen, schau mal bei birdbox.de unter Vogelwelt -> Nester und Zubehör, dort findest Du dann auch Wellieierimitate), achte aber darauf, dass Du die richtige Eiergröße bekommst. ;)
    Bei echten Eiern mußt Du sie markieren, damit Du nicht aus versehen ein Ei nicht abkochst.

    Wellis schlüpfen im Normalfall nach 18 Tagen, d.h. wenn Du Ihr die Ersatz-Eier drei Wochen nachdem das letzte Ei gelegt wurde wegnimmst, sollte sie nicht nachlegen. Meist verläßt sie nach dem Zeitraum das Gelege sowieso von alleine.

    Das mit dem Nistkasten ist immer so ne Abwägungssache, da sie dadurch eigentlich noch mehr dazu animiert wird, ihr Gelege zu vervollständigen und wenn nix schlüpft besteht eben die Gefahr, dass sie nachdem sie die erste vergebliche Brut beendet hat, gleich nachlegt.
    Von daher würde ich es an Deiner Stelle erst einmal so lassen.

    Ich hatte vor ner Weile auch mal ein Ei, wobei meine Henne es wohl ganz vorsichtig auf dem Käfigboden abgelegt hatte (war absolut unbeschädigt), sie interessierte sich aber nicht für das Ei und so habe ich es einfach ersatzlos entfernen können. Ich hätte aber für den Fall der Fälle schon Kunststoffeier zuhause gehabt (hab ne andere Henne, bei der ich als ich sie bekam vermutete, dass sie bald Eier legen würde).
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Andrea 62, 15. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Timo,
    ich würde zusätzlich darauf achten, dass die Körnermischung nicht zu reichhaltig ist. Es ist doch hoffentlich eine reine Saatenmischung ohne Zusätze (Bäckereierzeugnisse, Ei, künstl. Vitamine)? Falls nein würde ich das schnellstens ändern und eine Mischung füttern, die nur aus verschiedenen Hirsesorten, einem größeren Anteil Glanz (heißt auch Kanariensaat oder Spitzsaat) und Grassamen besteht. Ölhaltige Sämereien wie Hanf, Negersaat sollten auch nicht enthalten sein. Hier zur Info eine kleine Körnerkunde ;) http://spezial-mosaik-club.de/html/einzelsaaten.html
    Grünzeug würde ich jetzt erstmal weglassen. Wenn das Nahrungsangebot zu gut ist (frisches Grün, halbreife Samenstände) kommen die Vögel in Brutstimmung, da sie normalerweise mit sehr kargen Bedingungen zurechtkommen müssen.
    Ausreichend Mineralien (Kalk/Gritmischung) sollten bei Eiablage aber vorhanden sein.
     
  10. #8 welly1704, 15. März 2007
    welly1704

    welly1704 Guest

    vielen lieben dank für Eure Tipps!
    Ist echt klasse, dass wir bei Euch hilfe und rat finden.....
    Unsere kleinen (sind übrigens 4) bekommen reines Saatenfutter - ohne Zusätze. Das Zoohaus mischt das immer selber und frisch.
    Werden jetzt die Karotten und so mal weg lassen, bis sich die Lage etwas entspannt hat.
    Haben heute früh gesehen, dass die Kloake unserer Henne Jerry wieder geschwollen ist. Und was macht das Männchen.... ist nur am Balzen und an ihr rum machen... die arme....Mädchen haben es nicht leicht... :o
    Sie wird wohl bald das nächste Ei legen. Bin ja mal gespannt ob legen oder werfen!!!
    Werde am Samstag mal in die Zoohandlung gehen und so ein "fake" Ei kaufen. Bis vor einigen Tagen hat sie immer die Futternäpfle leer gemacht, das ganze Futter raus geworfen. Denke sie war da auf Nest suche....
    das macht sie jetzt aber nicht mehr.
     
Thema:

Unsere Henne hat ein Ei gelegt/ abgeworfen!