Unsere Maxi ist im Himmel...

Diskutiere Unsere Maxi ist im Himmel... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben, heute morgen habe ich unsere kleine blaue Maxi tot im Käfig liegend gefunden. Sie ist nur zwei Jahre alt geworden. Wir...

  1. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    heute morgen habe ich unsere kleine blaue Maxi tot im Käfig liegend gefunden. Sie ist nur zwei Jahre alt geworden. Wir wissen nicht, was passiert ist. Sie hat sich gestern ganz normal verhalten und ging wie immer mit ihrem Hahn schlafen, da habe ich sie zum letzten Mal lebendig gesehen. Sie war meine kleine Clickerfreundin und es tut so weh, nur drei Vögelchen im Käfig zu sehen...

    Unser Trost ist immerhin, dass sie wirklich ein schönes Leben bei uns gehabt hat. Viel Platz, ein kleiner Schwarm und einen Hahn, der sie sehr lieb hatte. Wir hatten so eine schöne Verbindung, sie hatte so viel Spaß am Clickern und war richtig zutraulich. Ist nur so traurig, dass ihr Leben so kurz war.

    Wir werden ihren Körper zum Tierarzt bringen, gleich heute, um zu klären, dass die anderen drei in Sicherheit sind.

    Ihr Hahn benimmt sich sehr tapfer, er scheint verwirrt zu sein, aber er ist lebhaft. Wir brauchen jetzt ganz bald eine neue Dame für ihn, damit er gar nicht erst so schlimm trauern muss.

    Eddi ist drei Jahre alt, wenn euch eine kleine Henne einfällt, die ein Zuhause braucht, schreibt mir bitte...wir wohnen in Hamburg.

    Jessica
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 12. Januar 2010
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ach jessica, es tut mir so leid :trost:, es ist immer schwierig, etwas liebes zu verlieren. es ist sicher gut, dass du sie zum TA bringst und ich hoffe, es ist für die anderen nichts schlimmes.
    viel glück !
     
  4. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Tut mir sehr leid für Dich und Deine Henne :trost:
    Ich weiß ja wie das ist...hatte es ja gerade selbst erst erlebt.....:(
    Ich drücke Dir die Daumen dass Du bald eine neue Henne für den einsamen Hahn findest!:zustimm:
     
  5. #4 Papagei1978, 12. Januar 2010
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Hallo Jessica,

    laß dich drücken! :trost:
    Dein Hähnchen braucht ne neue Henne,wenn Züchter brauchst kann ich dir helfen. Ich komme aus Ostholstein. Ich kann dir 7 Züchter nennen.

    Sag bescheid!

    Nochmals:trost::trost::trost:
     
  6. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben...

    ...dankeschön...tut irgendwie gut zu wissen, dass jemand das Gefühl wirklich versteht. Das man so ein kleines Vögelchen so lieb haben kann, glaubt die unwissende Welt da draußen oft gar nicht. Für mich war Maxi eine kleine Freundin und sie wird immer einen Platz in meinem Herzen haben.

    Wir haben jetzt wirklich alles gemacht, was möglich war. Maxis Körper ist bei einem Pathologen, der ihn ganz schnell untersuchen wird, damit wir wissen, was wir unternehmen müssen, damit die anderen drei ihr nicht folgen müssen. Und ihr Partner Eddi hat ein Antibiotikum bekommen, weil er heute nicht so gut aussah und der TA auch meinte, dass es jetzt schwierig ist, Symptome für Krankheit und Kummer zu unterscheiden. Alle drei sind erstmal umgezogen, die Voli muss gereinigt werden, für alle Fälle. Kurt und Louisa sehen gesund aus und futtern brav, ich beobachte sie weiter - mehr geht erstmal nicht.

    Ich habe Maxi das Versprechen gegeben, dass ich gut auf ihren kleinen Hahn aufpasse. Den hat sie sooo geliebt, ich weiß, sie passt jetzt auch als blaues Engelchen mit auf ihn auf. Und auf Kurt und Louisa, auch wenn ihr da vielleicht manchmal kleine Hörnchen wachsen und sie sie aus alter Gewohnheit ein bisschen in die Füße zwacken wird :+schimpf Einen besseren Schutzengel kann mein kleiner Schwarm gar nicht haben...;)

    Morgen geht es intensiv auf Partnerinnensuche für den kleinen Eddi...:+streiche

    Danke nochmal, wenn es brennt, ist dieses Forum einfach klasse!

    LG Jessica
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Jessica,
    ist es nicht so, dass unsere Vögel wirklich zu Familienmitgliedern geworden sind?
    Da tut es sehr weh, wenn einer gehen muss.
    Meine Mira ist nun schon fast 2 Jahre tot und immer wieder denke ich an das kleine Vogelmädchen.
    Dir wird es mit deiner kleinen Maxi ebenso ergehen.

    Für deine Suche nach einer neuen Partnerin für den kleinen Witwer ganz dickes :zustimm:
     
  8. #7 Papagei1978, 13. Januar 2010
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Hallöchen,
    du hast ne Pn.
     
  9. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Auch von mir mein Beileid. Ich weiß leider auch, wie das ist. Wir haben in den letzten 1,5 Jahren vier Wellis verloren.....:traurig:
     
  10. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ja, stimmt Isrin. Sie war einfach ein Teil von unserer großen gemischten Schwarm-Rudel-Familie...

    Den drei anderen geht es gut, sie essen und sind munter. Ergebnisse der Untersuchung habe ich aber immer noch nicht.

    Da es offenbar gerade keine Henne gibt, die dringend ein Zuhause bräuchte, werde ich morgen mal der Empfehlung von Susan nachgehen und fragen, ob dort jemand auf unseren Eddi wartet :trost:

    Vielen Dank für die liebe Unterstützung!!!
     
  11. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hier sucht auch noch eine junge Henne ein neues Zuhause. Scheint jedoch eine HA zu sein.
     
  12. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Todesursache geklärt...

    Hallo ihr Lieben,

    seit gestern ist klar, woran Maxi gestorben ist: An einem Granatapfel, der mit irgendwelchen giftigen Stoffen belastet war.

    Die Symptome, die der Pathologe feststellen konnte und der zeitliche Zusammenhang passen perfekt und nichts anderes kommt in Frage.

    Granatapfelkerne sind an sich nicht giftig, deshalb muss dieser spezielle mit Pestiziden oder ähnlichem verseucht gewesen sein. Besonders wird diese These dadurch untermauert, dass auch ICH mich offensichtlich an demselben Granatapfel vergiftet hatte. Im Gespräch mit dem Pathologen wurde mir das schlagartig klar: An einem Freitag habe ich die Hälfte der Frucht gegessen, von der anderen Hälfte habe ich was in den Käfig getan. Da meine Vögel Obst oft erstmal einen Tag lang beobachten und dann am zweiten Tag essen, bekamen sie am Samstag nochmal Kerne von diesem Granatapfel. Am Samstag sah ich dann auch, wie Maxi davon aß. In der Nacht zum Sonntag bekam ich eine schlimme Übelkeit, die noch bis Montagmorgen anhielt. Ich lag nur noch im Bett und habe mich gekrümmt, die Übelkeitstabletten, die mir normalerweise gut helfen, brachten gar nichts. Allerdings habe ich als Ursache nur an Dinge gedacht, die ich am Samstag gegessen hatte, da es mir bis zur Samstagnacht ja gut ging. Aber die hatte mein Mann auch alle gegessen - ergo nahm ich an, es wäre wohl Magen-Darm. Maxi starb in der Nacht auf Dienstag. Der Pathologe stellte fest, dass sie kurz vor ihrem Tod noch viele Körner gegessen hat, vor dem Schlafengehen ist es ihr also noch gut gegangen. Auch hatten wir keinerlei Symptome beobachtet. Und früh morgens war sie tot. Bei mir hat es zwei Tage gedauert, ohne vorige Symptome, bei Maxi auch. Mein Mann hatte nichts von der Frucht gegessen und auch die drei anderen Vögelchen haben ihn wohl gottseidank verschmäht. Es kam oft vor, dass nur Maxi wirklich das Frischfutter aß. Sie war die mutigste von allen, es ist so unfair, dass sie das jetzt das Leben gekostet hat.

    Ich dachte grade bei Granatapfel wären Pestizide kein Problem: Schließlich ist da eine dicke Schale um die Kerne drumrum. Aber offensichtlich war das ein Irrtum. Die Frucht muss richtig viel Gift enthalten haben, wenn eine Hälfte bei einem erwachsenen Menschen solche Symptome verursacht und einige Kerne schon einen Vogel töten... Stellt euch mal vor, den hätte ein Kind gegessen, unfassbar.

    Auf der einen Seite bin ich erleichtert: Die anderen drei Vögel sind ganz klar außer Gefahr. Ich hätte sie alle vier verlieren können, insofern hatten wir Glück im Unglück. Es ist jetzt über 10 Tage her und den dreien geht es gut. Wenn sie überhaupt davon gegessen haben, hat es nicht gereicht, um sie zu vergiften. Auch ist es gut, so genau zu wissen, was der Grund war. Von jetzt an gibt es hier definitiv keinen Granatapfel mehr und auch sonst werde ich auf exotisches Obst, dass es nicht in Bio-Qualität gibt, ab jetzt verzichten.

    Auf der anderen Seite ist es so unfair: Der Pathologe sagte, dass Maxi ansonsten top gesund war. Sie ist nicht mal zwei Jahre geworden...nur wegen einer falschen Frucht. Es tut weh, dass ich noch gesehen habe, wie gut ihr die Granatapfel-Kerne geschmeckt haben, sie hat sie ganz glücklich durch den Käfig getragen und gefuttert...und das hat sie umgebracht. Zu schmecken war da ja leider nichts, ich habe ja auch nichts geschmeckt.

    Erleichtern tut mich, dass sie offenbar nicht lange gelitten hat. Abends hat sie noch normal gegessen, kurz vor 23 Uhr saß sie kuschelnd bei ihrem Hahn, um 6 Uhr morgens war sie tot. Wenn ich bedenke, mit welcher Heftigkeit bei mir die Symptome eingesetzt haben, dann war das für den kleinen Körper wahrscheinlich kein langer Kampf.

    Ich vermisse Maxi so...

    Aber ok, wir müssen nach vorne sehen. Ich beende den Bericht deshalb jetzt noch mit einer positiven Nachricht: Wir haben schon eine neue Partnerin für den kleinen Witwer gefunden. Danke nochmal an Susan!!! Sie heißt Paula und ist eine sehr wache, süße Henne.

    Danke an euch alle für eure lieben Nachrichten...

    LG Jessica
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Jessica,
    deinen Bericht habe ich gelesen und bin entsetzt!
    Wie können solche Früchte in den Handel gelangen?
    In dem Einzelhandel würde ich schon was sagen - wenn du hast, auch den schriftlichen Befund mitnehmen und vorlegen. Nicht, dass ich von ihnen Schadensersatz verlangen würde - so ein kleiner Liebling ist nicht zu ersetzen - aber solch belastete Früchte dürfen einfach nicht in den Verkauf geraten!

    Für meine Sperlis hatte ich auch Granatapfel gekauft, den ich nun gleich in die Tonne geworfen habe (panische Reaktion, aber mein Mann hat es eingesehen)
     
  14. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Das ist wirklich traurig und schrecklich, tut mir wirklich Leid.
    Aber es ist auch gut zu wissen, was die Ursache war, sonst hört man nie auf zu grübeln.
    LG
    Petra
     
  15. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isrin,

    danke, dass du das auch so siehst. Ich hatte schon überlegt hinzugehen, habe mich dann allerdings gebremst, weil ich ja im Grunde gar keine "Beweise" (sprich: Reste) vorlegen kann. Aber dann werde ich es am Montag trotzdem machen, ob sie mir zuhören, ist zwar fraglich, aber versuchen kann man es ja mal...

    Paula hat sich prima eingelebt und es wurde heute schon beidseitig gekrault! :trost: Auf sechs Wochen Quarantäne haben wir bewusst verzichtet, um Eddi nicht so lange die Einsamkeit zuzumuten. Wir haben die Kleine aber einige Tage von den anderen isoliert gehalten, bis die Ergebnisse vom Pathologen da waren, und dabei schon mal beobachtet - sie ist sehr aufgeweckt, isst tüchtig und sieht super fit aus. Der Züchter hat auch einen prima Eindruck gemacht. Die Kotproben von Paula waren außerdem top in Ordnung, also durfte sie jetzt zu ihrem Männchen. Sie hat sich auf Anhieb verliebt und gibt sich viel Mühe, dem kleinen Hahn den Kopf zu verdrehen. ;)

    LG Jessica
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Jessica,
    mein Mann geht sogar noch weiter: er würde zum Gesundheitsamt gehen, in der Hoffnung, dass sie einen Testkauf machen um die Früchte zu überprüfen.
    Das würde evtl. mehr bringen.

    Wenn du einen schriftlichen Befund hast, auf jeden Fall mitnehmen!

    Prima, dass es mit der kleinen Henne so gut klappt.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Papagei1978, 24. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2010
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Halloooo liebe Jessica, :zwinker:

    schön das es deinem Neuzuwachs so prima geht und das es Liebe auf den ersten Blick war!
    Deine Paula kennt wohl das Sprichwort, mit den Reizen soll man nicht geizen.
    Warst du in Lensahn bei Herrn O.???? Wenn ja ,hast du eine gute Wahl getroffen :bier:, meiner Henne Polly geht es prima und sie ist Topfit, ich hoffe es bleibt so!!!!:prima:
    Kannst du mal von der kleinen Schönheit ein Foto knippsen?????:prima:

    Ich finde es auch sehr erschreckend, was man alles so zu kaufen bekommt. Angeblich ist es alles geprüfte Ware, aber da lachen ja die Hühner.

    Ich würde auch zum Gesundheitsamt gehen und mein Glück dort versuchen, du weißt doch noch ,wo du den Granat(Schneewittchen)apfel gekauft hast und das Atest mit den Ergebnissen vom TA hast du auch.
    Wer weiß was die Verunreinigung in großer Menge bei einem Menschen anrichten kann, wenn schon eine kleine Menge bei deiner Maxi zum Tode führten.

    Vielleicht sind ja noch Äpfel im Umlauf, die ähnlich gespritzt wurden oder aus dem gleichen Importland kommen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall mit deiner Paula viel Glück und Spass, auch wenn sie nie deine Maxi ersetzten wird! Aber auch Paula wird eine einzigartige verrückte Henne werden, die vielleicht genauso viel Spass am clickern hat wie Maxi aber eben auf ihre Art!

    Ganz liebe Grüße :trost:
     
  19. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Hallo Jassica,

    ja. ich weiß wie Dir ist. Am 14.1. hat sich der Todestag meiner Mara gejährt. Sie war fast 30 Jahre meine beste Freundin und ich weine noch immer ums sie. Sie war, wie unsere Tiere immer ein wirkliches Familienmitglied. Ich kann jeden verstehen, der um sein Tier stark trauert und weint.
    Laß Dich umarmen
    Solveig
     
Thema:

Unsere Maxi ist im Himmel...

Die Seite wird geladen...

Unsere Maxi ist im Himmel... - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...