Unsere Maxis Loona und Oskar ...

Diskutiere Unsere Maxis Loona und Oskar ... im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Schweren Herzens geben wir unsere Maxis Oskar und Loona her... Wie es dazu kam ? Eigentlich ganz schleichend.... Wir haben ja noch 2...

  1. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Schweren Herzens geben wir unsere Maxis Oskar und Loona her...

    Wie es dazu kam ? Eigentlich ganz schleichend....

    Wir haben ja noch 2 Amazonen, und alle vier stehen bei uns im Wohnzimmer in Volieren. Mit viel Freiflug. Genau das ist auch schon ein Problem bei uns.

    Sobald Oskar draussen ist, stürzt er sich entweder auf die Voli der Amas, oder wenn die beiden Großen draussen sind, direkt auf unsre Line. Mittlerweile endet das in blutigen Kämpfen, und wenn man beide trennen will, wird man selbst noch gebissen. Die zwei kullern sogar schon auf dem Boden rum, und Oskar beißt sich einfach fest.
    Getrennter Freiflug ist ähnlich. Oskar platziert sich auf die andere Voli und hackt, wenn es sein muss, stundenlang wenn es sein muß...

    Wir haben halt Angst, wenn das weiter so geht, beißt unser Linchen Oskar irgendwann tot... das wollen wir einfach nicht.

    Das geringere Problem ist mein Mann, jedesmal wenn er nur in die Nähe der Voli kommt (was sich auch nicht vermeiden lässt), wird er angehackt, Oskar tickt total aus. Und wenn er meinen Mann nicht trifft, dann hackt er auf Loona los. Die Arme rumst dann jedes Mal runter...

    Ja, an einen anderen Raum haben wir gedacht, ist aber leider auf Dauer nicht möglich.

    Glaubt mir, wir haben alle Möglichkeiten durchgedacht. Es ist für alle das Beste, auch für die Kleinen, die ich im Moment kaum noch fliegen lassen kann.

    Dieser Schritt fällt mir irre schwer, und wir haben auch schon länger drüber gegrübelt, wie alles besser werden könnte, leider haben wir keine Alternative gefunden....

    Nein, Oskar ist nicht erst seit der Balzzeit so, es fing schon vor einem Jahr an und wir immer schlimmer...

    Natürlich trennen wir die Beiden auch nicht, die zwei sind so miteinander beschäftigt, dass ich das nicht verantworten kann....

    @ Mod.: Dies ist keine Suchanzeige, sondern einfach nur eine "Herzerleichterung" ! Ich hab ja schon immer über die zwei berichtet und möchte eigentlich nur ein bißchen verstanden werden.

    Traurige Grüße
    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oh Christine, was muss ich da lesen? :traurig:
    Das tut mir so leid für dich... und für die beiden Mäuse natürlich. Ich kann gut nachvollziehen, wie schwer euch das fallen muss, darf gar nicht drüber nachdenken. Komm, lass dich :trost:

    Habt ihr denn schon einen Platz für die beiden gefunden?
     
  4. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    Danke, wenigstens eine Reaktion !!!

    ja, heute kam die Zusage.

    Von einer netten Frau aus unserer Nähe.... ich darf die Beiden immer besuchen und nach ihnen schauen (man muss ja wissen, ob es den Süßen gut geht)

    Ja, es fällt sehr schwer, und nachdem die erste Anzeige geschaltet war, hab ich erstmal eine Runde geheult, es tut mir echt im Herz weh...

    Sie bleiben noch genau 4 Wochen bei uns, eine Schonfrist für alle !

    Oskar hat sich bei der "Besichtigung" von seiner besten Seite gezeigt, und beide waren total süß und lieb. Die Dame konnte gar nicht verstehen, warum wir sie abgeben... aber es ist zu ihrem Besten..

    Grüße Christine
     
  5. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, viel ist hier nicht mehr los, bei den "anderen". Schade eigentlich...

    Ist doch zumindest schön, dass du die beiden Mäuse weiterhin besuchen kannst. Ich finde, das ist total viel wert, wenn man weiß, wie es den Kleinen geht. Und vor allem ist es total super, dass sie zusammenbleiben können. So ist wenigstens nicht alles fremd für sie.

    Ich wünsche dir, dass bei euch dann wieder Ruhe einkehrt, so viel Stress ist auf Dauer einfach kein Zustand.

    Liebe Grüße!
     
  6. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich denke er wollte einfach nur sein Revier abstecken und er hätte auf Dauer gegen eine Amazone keine Chance .Wenn man keine Möglichkeit hat die Tiere räumlich getrennt unterzubringen , ist es sicher die beste Lösung die Beiden abzugeben .

    Abbraxas
     
  7. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Vielen Dank für Eure Antworten.....

    Ich denke, ich habe es mir wirklich nicht leicht gemacht.... und ich glaube auch, dass das ein typisches Revierverhalten ist ... Oskar ist ja jetzt 5 Jahre, also mitten in der Pupertät.

    Ich will ja, dass die beiden ein "schönes" Leben haben, nicht in einer Voli vor sich "hinvegetieren".

    Grüße Christine
     
  8. #7 111tina111, 14. Juli 2008
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Hallo Christine,

    ich lese jetzt erst davon.

    Einer seits schade,
    dass du sie hergeben mußt.
    aber andererseits,schön.daß Du ein neues zu Hause gefunden hast,
    wo Du die Beiden auch besuchen kannst.
    Ich kann mir vorstellen,so ein Abschied ist verdammt schwer,
    aber wenn es nun garnicht klappt,
    steckt man echt in einer Zwickmühle
    und überlegt:Was jetzt tun.!!!!!!!

    Ich hoffe,die Beiden leben sich ganz-ganz schnell ein,aber schreib mal weiter über sie.

    L.G.Tina
     
  9. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Tina,

    vielen Dank für deine liebe Antwort.

    Die beiden werden erst am 8. oder 9. August gehen, also hab ich noch eine Schonfrist...
    Wobei das auch grausam ist, denn jetzt achtet man auf jede (goldige) Kleinigkeit der Beiden. Es wird dann wohl noch schwerer fallen.

    Ich wollte ja nur das Beste für sie, meine Angst ist wirklich, dass Oskar irgendwann den Kampf mit unserer Killerline verliert und tot ist. Ich würde mir immer und ewig Vorwürfe machen.

    Ja, wenn´s was Neues gibt, werde ich weiter berichten, danke für Deine Anteilnahme.

    Grüße Christine
     
  10. #9 111tina111, 15. Juli 2008
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Kann Dich sehr gut verstehen,

    doch ist besser so,

    Kopf hoch:zustimm::zustimm::zustimm:

    L.G.Tina
     
  11. #10 111tina111, 21. Juli 2008
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Hallo,

    wie geht es den Beiden????????????????????

    Haben sie sich gut eingelebt????????????????????

    Grüße von Tina
     
  12. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hi,

    danke der Nachfrage !!!

    noch nicht. Sie sind ja noch (wenn alles so klappt) bis ca. 8./9. August bei uns....
    Ist ganz schrecklich, der Zustand, für mich.

    Sie benehmen sich (ziemlich) vorbildlich, und man sieht so nur die schönen Seiten der beiden (alles andere will man jetzt auch nicht sehen).

    Diese Schonfrist, die wir haben, wünsch ich echt keinem !
    Wird so alles nur schwerer...

    Grüße Christine
     
  13. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Habt ihr eigentlich einen Garten,unsere Weißkopfpapageien wohnen das ganze Jahr in der Freivoliere (natürlich mit beheiztem Schutzraum)und fühlen sich dabei rundum wohl.
     
  14. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Ja, einen Garten haben wir, haben auch eine Aussenvoliere, aber keinen Schutzraum. In unserer Nachbarschaft ist auch einiges "Gesocks" und ich möchte die Maxis nicht ohne Aufsicht draussen lassen. Noch dazu ist Loona ja schon 16 Jahre alt, und war noch nie eine Nacht draussen.... ich glaub, das wäre zuviel für sie...

    Trotzdem Danke für den liebgemeinten Ratschlag...

    Grüße Christine
     
  15. Denea

    Denea Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Kleines Mutmach-Posting

    Hallo, Christine,

    wir hatten uns ja schon ein wenig per E-Mails ausgetauscht. Ich bin natürlich froh zu lesen, daß es schon jemanden gibt, der den beiden Maxis ein neues Zuhause bieten kann. Die Suche danach ist ja immer am schwierigsten, man möchte ja auf jeden Fall, daß es den Tieren gut geht dort. Aber so ist es natürlich schön für Dich / Euch, wenn ihr sie besuchen könnt.

    Auf der anderen Seite verstehe ich total gut, wie es euch jetzt geht - und auch vorher schon gegangen ist. Ich hatte ja mit Maxi und Cora auch nur Gutes im Sinn - und am Ende stellte sich heraus, daß ich es lieber gelassen hätte. Sich das einzugestehen, daß es am besten für alle ist, sich von seinen liebgewordenen Knuddelchen zu trennen - das ist das allerschwerste daran. Und ich musste diese Entscheidung bei Maxi und Cora ja auch treffen und weiß, WIE schwer das ist!
    Deshalb war ich in Gedanken sehr oft bei euch in den letzten Wochen, seit ich von Eurem Entschluss gelesen hatte.

    Für Maxi kann ich nun sagen, daß ich genau das Richtige getan habe. Sie ist ja jetzt doch bei Rico in Sachsen "gelandet" und es sieht so aus, als hätten sich da die Richtigen gefunden und wir haben am Ende alles richtig gemacht. Ist ja erst ein paar Tage her, aber es sieht halt sehr gut aus mit der "Annäherung" von Maxi und Rico. Ich hoffe ganz, ganz dolle, daß ihr dasselbe in ein paar Wochen über Loona und Oskar sagen könnt!

    Diese "Schonfrist" ist bitter - das musste ich ja bei Maxi auch durchmachen. Plötzlich war das Geschrei ja gar nicht mehr so laut und plötzlich sah ich nur die knuffigen Seiten an ihr... aber letzten Endes wäre es bei mir mit Cora und Maxi auf Dauer nicht gut gegangen. Und seit ich weiß, daß Maxi ein totaler "Männer-Vogel" ist, wird mir auch langsam klar, warum das alles so gelaufen ist, wie es gelaufen ist... ;)

    Ich wünsche euch und natürlich auch euren Vögelchen alles, alles Gute und vor allem, daß alles ein gutes Ende nehmen wird. Ich weiß ja, wie sehr Du an Oskar hängst und daß Dir das besonders schwer fällt, Dich gerade von ihm zu trennen. Wenn man überhaupt jetzt noch was tröstliches sagen kann - immerhin kehrt dann für eure Amazonen (und natürlich auch für euch) wieder Ruhe und Frieden ein. Und wenn es den Maxis bei ihren neuen Besitzern dann gut geht... dann war hoffentlich auch eure Entscheidung genau die richtige.

    Trost gibt's da nicht wirklich. Aber ich drück euch auf die Entfernung mal ganz dolle. Manchmal muss man eben Entscheidungen treffen, die sehr weh tun, damit man für alle das Beste ermöglicht.

    Alles Liebe von
    Martina
     
  16. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Martina,

    vielen Dank für deine Antwort, sorry, dass ich erst jetzt zum Schreiben komme... wie es halt immer ist, viel Streß usw.

    Den Kleinen geht es gut, sie benehmen sich, soweit möglich, vorbildlich, was die Sache ja nicht einfacher macht...
    Man sieht nur die schönen und lieben Seiten (dass Oskar meinen Mann immer noch so schlimm attackiert, übersehe ich jetzt:+schimpf), die beiden sind goldiger als je zuvor...
    es tut im Herz weh.

    Ich hab jetzt seit 2 1/2 Wochen nix von der "Neuen" Besitzerin gehört, sie hat gesagt, sie muß viel arbeiten, deswegen der späte Termin zum Abholen. Leider verunsichert mich das ein wenig...bin mal gespannt, ob sie sich denn wirklich meldet zum Abholen.

    Wartende Grüße

    Christine
     
  17. Denea

    Denea Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Hallo, Christine,

    ich drücke ganz dolle die Daumen für euch, daß alles so klappt, wie es vereinbart war und auch, daß die beiden Maxis sich dann gut bei den neuen Besitzern einleben werden. Hoffentlich geht alles gut!! :)

    Du kannst ja dann mal berichten, wie es gelaufen ist - irgendwann, wenn sich alles wieder etwas beruhigt hat und Du Zeit findest. Bei meiner Maxi und ihrem neuen Freund Rico läuft alles total super, sie kraulen und füttern sich sogar schon gegenseitig. Es ist wirklich nicht zu fassen, nach knapp 3 Wochen schon solche Nachrichten zu hören und Bilder davon zu sehen... da hoffe ich auch nur, daß es so bleibt.

    Ganz liebe Grüße, auch an Deine Männer - und natürlich auch an Loona und Oskar, die beiden kleinen "Besen"... ;) Die Amas kannst Du gern von mir knuddeln, bei den Maxis möchte ich Dir das im Moment, glaub ich, lieber nicht antun... :+schimpf ;)

    Bis bald wieder!
    Martina
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Für alle, die es interessiert:

    So, nun hab ich´s hinter mir, die Beiden sind fort....

    Nach ewigem Hin und Her mit der eigentlich Auserwählten, die sich letztendlich nicht mehr gemeldet hatte, und langer Suche nach geeigneten Kandidaten, habe ich den Idealfall für beide gefunden.

    Gestern wurden sie von ihrem neuen Besitzer geholt, jetzt sind sie 300km weit entfernt von uns. Sie leben jetzt in ihrem eigenen Haus, das im Garten steht, direkt neben dem Haus. Das Häuschen ist mit Fussbodenheizung und Wandheizung, hat eine Belüftung mit gefilterter Frischluft, und die beiden haben es ganz für sich alleine. Sie sind gestern abend schon kräftig drin rumgeklettert, haben schon gefuttert und sich geputzt, ich denke das ist schon ein gutes Zeichen....

    Trotzdem ich weiß, dass es das Beste für die beiden ist, sitze ich nun hier und heule und heule, es ist so schwer und es fehlt jetzt schon, das Gepiepse und die ganzen typischen Töne von den beiden. Ich fühl mich, als ob ich meine Kinder hergegeben hätte...

    Grüße Christine
     
  20. 111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Hallo Christine,

    ich kann das gut nachfühlen,
    so etwas ist verdammt schwer und tut auch weh.

    Aber sei froh,dass sie es so gut angetroffen haben und Du darfst sie doch sicher auch besuchen kommen-oder??????????????????ß

    Eigenes Haus,nicht schlecht ,:zustimm:

    da haben sie bestimmt viel Platz um zu fliegen ,etc.

    Trotzdem wünsche ich Dir erstmal einen schönen Tag.

    L.G. Tina
     
Thema:

Unsere Maxis Loona und Oskar ...

Die Seite wird geladen...

Unsere Maxis Loona und Oskar ... - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Maximilianpapagei verpartnern

    Maximilianpapagei verpartnern: Hallo ihr Lieben Habe einen 1 jährigen Maximilianspapagei der min endlich in ein paar Wochen eine Partnerin bekommt. Kurz erwähnt mein kleiner...
  5. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...