Unsere neuen Aymaramitbewohner

Diskutiere Unsere neuen Aymaramitbewohner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Sagt mal ab wann sind Aymara´s Geschlechtsreif? Ich glaub ich sitz im falschen Film. Komem von der Arbeit heim, alles schon klar gemacht um nach...

  1. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Sagt mal ab wann sind Aymara´s Geschlechtsreif?

    Ich glaub ich sitz im falschen Film.
    Komem von der Arbeit heim, alles schon klar gemacht um nach Hannover zu fahren mit der Henne.
    Da sitzen beide NOCH munter auf der Stange und Sie benutzt den Fuss als wenn nie was wäre.
    Gut bei genauerem Beobachten merkt man dann doch dass ncoh etwas geschont wird, allerdings sieht das schon sehr gut aus.
    Naja zurück zur Frage.
    Sie sitzt die ganze zeit ruhig auf der Stange und gibt Laute von sich die ich noch nie gehört habe.
    Als wenn man ein Quitscheentchen drück. so ganz leicht. Oder son Gummigeier für Hunde.
    Er nun total aufgerregt und versucht immer auf Ihren Rücken zu klettern :nene:
    Natürlich lässt Sie sich das nicht gefallen und dann gibt es Terror.
    Aber von feinsten. Da wird direkt voreinander zueinadergewandt durch die ganze Voliere geflattert.
    Überall liegen auch so kleien "Unterfedern" rum.
    Rupfen ab ich jetzt in den letzten 3 Stunden allerdings net beobachtet.

    5 Minuten später... gegenseitige Pflege, dann wird gefuttert.
    und dann geht der ganze Tanz von vorne los....

    :idee: Mir fehlen echt die Worte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Jaja, das Quitscheentchen :D ... so mit 6 Monaten fangen sie an zu üben ;) Ernst wird es dann gewöhnlich im folgenden Frühjahr.

    Kommt mir bekannt vor, allerdings weicht Deine Beschreibung von meinen Erfahrungen mit Aymaras etwas ab:

    Gewöhnlich duckt sich die Henne auf einem Ast und nimmt eine flache, nach vorn gebeugte, gestreckte Haltung ein. Der Hahn besteigt sie dann seitlich, indem er einen Fuß über ihren Rücken legt. Und erst dann wird das Quietscheentchen gequält, und zwar von beiden ;)

    Dass dabei Streit entsteht, habe ich noch nicht erlebt, selbst bei einem leicht verwirrten Hahn, der immer einen 69er versucht hat. Ich hab' gedacht, gleich tilt die Henne aus, aber nix. Aber diese Henne hatte auch ein sehr ruhiges Gemüt.
     
  4. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Meine beiden Katharinasitiche verhielten sich in der ersten Zeit ihrer Geschlechtsreife auch so merkwürdig.
    Der Tretakt klappte nicht richtig, und es wurde beim Versuch, das Beinchen über zu legen gestritten, obwohl sie ansonsten ein Herz und eine Seele sind.
    Als Grund dafür stellte sich heraus, dass es zwei Hähne sind. ;)
    Sind deine Aymaras DNA-getestet?
     
  5. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    ne dna getestet nicht
    aber die sind so unterschiedlich mehr geht net.

    also mit alles optischen merkmalen kann man sofort sagen wer was ist.
    und da die vom vereinszüchter sind hab ich auch keine blutverwandten


    /edit

    Viel wichtiger!
    Sieh hat gerade den Sonnenblumenkern mit dem "kaputten" Fuss festgehalten. :dance:
     
  6. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Dann ist das Füßchen ja auf dem Weg der Besserung, das freut mich.
     
  7. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    also ... nicht dass ich doch 2 männchen habe.

    Bernard:
    [​IMG]

    -Helle Füsse
    -Bläulicher kranz um die Brust/Halspartie


    Bianca:
    [​IMG]

    -Dunkle Füsse
    -Graues Brustgefieder

    hmm... doch mal nen DNA Test machen?
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    Bernard ist eindeutig ein Hahn. Von "ihr" sind mir die Bilder zu schlecht.
     
  9. #48 Fox81, 5. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2013
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Was genau muss drauf sein?

    Heute abend krieg ich keins mehr.
    Ist gleich bettruhe.

    [​IMG]
     
  10. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    [​IMG]
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Auf dem letzten Bild sieht man's ganz deutlich ... links Hahn, rechts Henne. Und die beiden sind absolut harmonisch, sonst würden sie beim Pennen nicht die Köpfe zueinander neigen.
     
  12. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    puuuhhh hatte schon angst.
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Die Fotos sind schon besser. Es ist eine Henne.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Alles im grünen Bereich ;)
     
  15. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    So muss mich auch mal wieder melden.

    Ist einiges passiert in den vergangenen Tagen bei uns.

    Zum einen haben wir etwas umgebaut. Die kleinen brauchen ja auch ihren raum.

    [​IMG]

    Ich bin aber ncoh nich ganz fertig.


    Gibt aber nicht nur schönes zu berichten.
    Unsere kleine hatte vor 3 Wochen einen Autounfall...
    Ja ich kann das immernoch net glauben.

    Wir hatten Besuch von Bekannten, incl. ihres 3 jährigen Stammhalters.
    Zuerst hatten wir die Voliere zu.
    Machten dann aber später auf, weil die kleinen es nicht fassen konnten warum Sie drinbleiben mussten.
    Immerhin wohnen Sie doch hier.
    Lange ging alles gut.
    Der Stammhalter war zuerst ängstlich taute aber später auf und nach eindringlichem Briefing wusste er wohl auch wie er mit den beiden umzugehen hatte... dachte ich.
    Unsere beiden haben ein gelbes Spielzeugauto, sieht man auf dem bild auch, womit Sie sich ab und an gegenseitig durch die Gegend schieben.
    Klar das dieses Auto auch dem Stammhalter gefällt, was wiederrum unseren Sittichen aber nicht gefällt. Ihr erkennt die Problematik.
    Und so kam es...

    Unser Hahn zwickt Stammhalter in den Finger.
    Stammhalter schreit auf.
    Hahn ergreift die Flucht.
    Stammhalter total verwirrt.
    Henne will hinterherfliegen.
    Stammhalter wirft Auto.
    Auto trifft Henne im Flug.
    Henne geht benommen zu Boden. (Gott sei Dank Tiefflug)
    Henne sitzt auf dem Boden und ist wie betäubt.
    Vogelhalter (Ich) ist natürlich sofort zur Stelle und nimmt leicht verletzte Henne auf.
    (Jetzt kommt der HAMMER)
    Stammhalter kommt angerannt und tritt mir mit voller Wucht gegen die Hand mit der ich die Henne abschirme.

    Was macht man in so einer Situation wenn die Eltern nix zu diesem Verhalten sagen?

    Ich hab alle Drei, nachdem die Henne wieder in der Voliere war, vor die Tür gesetzt.

    Unserer henne geht es soweit gut.
    Ich musste eine Feder ziehen da sie abgebrochen war und sich ein Bluttropfen bildete.
    Die kleine war so fertig, Sie hat sich nicht mal gewehrt oder protestiert.

    Zum Glück ist nichts weiter passiert.
    Federn sind zum Großteil wieder vorhanden.
    Foto davon hab ich nicht gemacht. Der anblick tat mir selber weh.

    Insgesamt ist Sie seid dem Vorfall auch viel zutraulicher.
    Ihrem Fuss geht es auch hervorragend.
    Und Sie mag Kiwi lieber als Physalis.
     
  16. Mulandir

    Mulandir Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Genau der Grund, wieso ich Kinder nie auch nur in die NÄHE meiner Pieper lasse. Boah.
    Schlimm, dass das passiert ist, aber da kannst du nichts für. Sehr beruhigend, dass es der Henne trotz allem gut geht.
    Genau das, was du geschrieben hast: vor die Tür setzen. Wer auf sein Balg nicht aufpassen kann, soll es Zuhause im Bett oder die eigene Wohnung demolieren und Haustiere quälen lassen. Bewundere dich da noch für deine Gefasstheit. Ich an deiner Stelle hätte dem "Stammhalter" direkt zu Verstehen gegeben, wie sich die Henne in dem Moment gefühlt haben muss, so unschön sich das auch liesen mag.
    Wie gesagt, Respekt an deine Besonnenheit in dem Moment.
     
  17. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    50
    Das "Balg" ist drei Jahre alt! Das "Briefing?" hat seine Wirkung, man wundert sich?, verfehlt...

    Die Verantwortung liegt hier ganz klar beim Halter.
    Die Vögel bleiben beim Besuch, gerade von Kindern. in der Voliere.

    @Mulandir
    Ich bin ein wenig erstaunt, so viel Wut und Hass in Deinen wenigen Zeilen...ich hoffe, hier wird nicht mit zweierlei Maß gemessen...

    So erhält man sich Freundschaften...
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sorry, aber das sehe ich ebenfalls anders ... wenn Kleinkinder zu Besuch sind, gibt's bei uns keinen Freiflug! Nach dem hier vorliegenden Bericht brauche ich diese Entscheidung wohl nicht näher zu kommentieren, oder?
     
  19. Mulandir

    Mulandir Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Von Wut und Hass keine Spur. Eher sehr kritisch. Ich spreche Kinder nicht von ihrer Verantwortung für sämtliche Konsequenzen ihrer Handlungen frei und trage im Umgang mit ihnen keine rosarote och-es-sind-doch-nur-Kinder-Brille.
    Ich würde sehr gern einen Kommentar dazu von dir lesen. Zumindest bei mir ist es so, dass sich Besuch auf die bei mir herrschenden Regeln einzustellen hat. Das betrifft nicht nur das Rauchverhalten innerhalb meiner Wände, sondern eben auch der Umgang mit meinem Eigentum und den Bewohnern. Scheint bei euch anders zu sein?
    Im übrigen ist das hier wohl kaum das passende Forum für Themen rund um Mentalität oder Erziehung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hier geht es weder um Erziehung, noch darum, wie irgendjemand mit seinem Besuch umgeht, kommuniziert oder dergleichen.

    Es geht hier darum Schaden von unseren Vögeln abzuwenden. Und da kleine Kinder manchmal unberechenbar sein können, ziehe ICH die notwendigen Konsequenzen, bevor etwas passiert ... sprich, ich beuge vor, indem die Geier bei Besuch drin bleiben.

    So einfach ist das.

    Sonstige potentielle Probleme, wie z.B. durch Besuch verursachter Schaden, spielen an dieser Stelle wohl weniger eine Rolle.
     
  22. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Mein letzter Post hat ja derbe für Unstimmigkeiten gesorgt...

    hier mal Back2Topic

    Stichwort Mauser:

    [​IMG]

    Kann die kleine innerhalb von 4 Tagen alle langen Schwanzfedern verlieren?
    Unser Hahn hat an den Flügelansätzen jetzt die "neuen Federn" nur bei Ihr ist fast nix bis auf den Ausfall der Schwanzfedern.

    Futter wird imo zusätzlich Eifutter, viel Obst (noch mehr als sonst in Breiform) und Vitaminzusätze gefüttert.
     
Thema: Unsere neuen Aymaramitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korumin vitamin für vögel