Unsere neuen Aymaramitbewohner

Diskutiere Unsere neuen Aymaramitbewohner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Kann die kleine innerhalb von 4 Tagen alle langen Schwanzfedern verlieren? Ja, aber keine Panik, die wachsen flott wieder nach. Ein gutes...

  1. #61 Christian, 25. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, aber keine Panik, die wachsen flott wieder nach. Ein gutes Vitaminpräparat wie PRIME wäre hilfreich. Die meisten anderen Präparate aus Zoohandlungen taugen nix. Zur Mauserunterstützung ist aber Avi Concept unschlagbar ... kriegt man beim Tierarzt oder auch im Netz.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ich verzweifel echt langsam an meiner "Kompetenz" was Tierhaltung betrifft.

    Seid gestern morgen ist nur noch Terror in der Voliere.
    Voliere wird nicht verlassen, auch nicht bei SBK Angebot.
    Hinzukommen noch andauernde Zankerein die nun zur Folge haben, dass unsere Henne mal wieder einen Fuss in Schonhaltung hat.
    Die Stelle der Verletzung ist aber deutlich zu sehen.
    Um die Nasenlöcher am Schnabel ist auch eine Stelle blutig.
    Andauernd attakiert Er Sie...

    Wir haben in der Voliere nix verändert, nur ausserhalb etwas.

    Seid 3 Tagen benutz ich nun Avi Concept anstatt Korumin oder wie das heisst.
    Futter das selbe wie immer.
    Obst haben wir seid dieser Woche etwas mehr Banane gegeben.
    Wasser ist auch gleich mit Vitamin B Zusatz.

    Fetzen sich quer durch die Voliere, dann mal wieder 30m -1Std friedlich TAGSÜBER im Schlafkasten und plötzlich wieder Krieg.
    Nachts ist aber Ruhe. Hab gestern Abend schon extra um 17 uhr alles dunkel gemacht damit die beiden sich beruhigen.

    Hat einer ne Ahnung woran das liegen kann?
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin,

    wurden die Vitamingaben eigentlich mit einem Tierarzt abgestimmt?

    Ich frage deshalb, weil Korvimin z.B. einen enorm hohen Anteil fettlöslicher Vitamine enthält, insbesondere Vitamin A, so dass hier die Gefahr einer Überdosierung bestehen kann. Bei Avi Concept besteht diese Gefahr hingegen nicht, da fettlösliche Vitamine nur in Form von Provitaminen enthalten sind.

    Ich frage mich aber, wieso zusätzlich Vitamin B verabreicht wird.

    Was das aggressive Verhalten des Paares angeht, kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten, dass selbst absolut harmonische Paare aggressiv werden, wenn sie unausgelastet sind!

    Würde ich meine beiden Paare den ganzen Tag nicht rauslassen, würden auch die Fetzen fliegen. Und humpelnde Aymaras hatte ich auch schon zur Genüge, weil mal wieder einer in den Fuß gebissen wurde. Sowas passiert sehr schnell, wenn Revierkämpfe stattfinden (bei mehreren Paaren) oder wenn sie sich aus Langeweile gegenseitig ärgern.

    Dass sie nicht aus der Voliere kommen, könnte an den Änderungen ausserhalb der Voliere liegen ... alles Neue stößt grundsätzlich auf Skepsis und wird meist zunächst gemieden. Ich hatte schon Fälle, wo es Wochen dauerte, bis ein neues Spielzeug auf Interesse stieß.

    Von daher die Frage: Was genau wurde geändert? Und was gibt es außerhalb der Voliere, was sie beschäftigen und neugierig machen könnte?

    Meiner Erfahrung nach sind Knabberäste das A und O um sie zu beschäftigen. Bei uns stehen z.B. derzeit Weidenkätzchen hoch im Kurs, die man ja wieder in vielen Blumenläden bekommt.
     
  5. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Moin und danke für deine Antworten.

    Also Korvimin wurde damals vom Tierarzt mitgegeben. "Ab und an mal aufs Futter."
    Vitamin B kriegen sie alle 2-3 Tage mal mit ins Trinkwasser.

    Ich hab eigentlich nur 2 Sachen verändert.

    [​IMG]

    Zusammengebastelt und aufgehangen.

    Und die Leiter die dort vorher hing

    [​IMG]

    vors Fenster.

    War auch ein paar Tage alles gut.
    Wurde beides kräftig bearbeitet.
    Besonders das Bird Kabob Zeug.

    Hmm also langweilen sich die beiden ...

    Also wir haben dazu noch:
    -Vogelspielplatz, aufgemotzt mit diversen Spielsachen und Knabberzeug.
    -Auf den Schränken ausgebaute Holzecken mit Kork verkleidet incl Nistkasten draussen.
    -Sitzäste vor den Fenster, nun auch noch die Strickleiter.
    -Zyperngras und Gulliwog wird ganztägig ausserhalb der Voliere Angeboten.
    -Unter der Decke grossen Ast mit Nest und diversen Spielzeugen.

    Dazu kommt noch ich war die ganze Woche Urlaubstechnisch zu Hause und die beiden waren ja von Montag bis Donnerstag durchgehend draussen, teilweise wurde sogar draussen übernachtet.
    Freitag fing der ganze "Spass" dann an.

    Gut frische Äste hatten sie zuletzt Mittwoch.
    Mein Vorrat an Haselnuss vom Balkon ist völlig verbraucht.


    /edit: Weidenkätzchen, hmm hast du da keine Angst wegen Dünger etc?
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Deinen Beschreibungen nach zu urteilen scheint Langeweile die wahrscheinlichste Ursache.

    Was Korvimin angeht, so verwende ich dies nicht, weil die meisten Vögel den fischigen Geruch nicht mögen und es für eine regelmäßige Anwendung nicht geeignet ist ... eben wegen der hohen Dosierung der fettlöslichen Vitamine. Stattdessen bekommen meine Geier PRIME, was für eine regelmäßige Anwendung von einer kanadischen Papageienstation entwickelt wurde und wegen des fruchtigen Geruchs sehr gut ankommt. Zudem enthält es alles, was der Vogel braucht und es ist easy über's Trinkwasser zu verabreichen. Ich gebe es an 2-3 Tagen pro Woche.

    Was Änderungen in der Vogelumgebung angeht ... niemals mehrere Änderungen auf einmal ... Aymaras sind absolute "Gewohnheitstiere".

    Und ich denke, Du solltest Dich dringend näher mit den Gefahren im Haushalt befassen, denn das freie Fenster ohne Gardine/Jalousie stellt eine enorme Gefahr dar, ebenso wie das Übernachten ausserhalb der Voliere. Eine Gehirnerschütterung oder Knochenbrüche, weil ein Vogel irgendwo gegen geflogen ist, möchtest Du nicht erleben, glaub mir.
     
  7. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ok das Thema hatten wir schonmal :-)

    Also wir haben vor den Fenstern Fliegengitter, hier leider schlecht zu sehen.
    Aber die beiden wissen es geht dort nicht hinaus.

    Zur Übernachtung ausserhalb.
    Ich hab im Wohnzimmer Lichtsensor gesteuerte Nachtlichter.
    Sobald die Voliere um 21 Uhr runterdimmt und wir keine sonstigen Lichtquellen in betrieb haben gehen die beiden Lichter an.
    Diese bieten dann ausreichend Licht auch für Nachtflugaktivitäten, welche ich noch nie erlebt habe da die beiden einen komischerweise sehr ruhigen Schlaf haben.

    Waren eben draussen und haben mal etwas gewildert. Tanne, Buche, Birke... sollte für heute und morgen reichen.
    Klar Birke nur in kleinen Mengen.

    Prime muss ich mir besorgen noch. Muss nochmal link raussuchen.
     
  8. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich will dir den Spaß nicht vermiesen, aber eine Voliere sollte so groß sein, das Freiflug nicht nötig ist. Bei mir bekommt kein einziger Vogel mehr Freiflug. Und es muss auch kein ungesichtertes Fenster sein. Meine Springsittich-Dame ist damals nach einer ungeklärten Panikattacke im Zimmer hin und her gefetzt wie blöd mit Voll Karacho und letztlich hat sie die Kurve "nicht mehr bekommen" und ist mit voller Wucht an die Wand geknallt.
     
  9. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Darf ich mal fragen wieviel qm du anbietes udn für wieviel Tiere? nur so aus neugier, ohne Hintergedanken.
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München

    Die Frage hättest dir sparen können, wennst mal die Profile der Leute ansehen würdest. :zwinker: Ich habe zzT keine Vögel und der Flugunfall war in der alten viel größeren Wohnung in der die Geier ein eigenes Vogelzimmer hatten. So ca in der größe deines Wohnzimmers.

    Die Prachtfinken und WF waren ohnehin ständig in den Volieren. Deine Anlage mit 160x60x120 ist zwar Ok, aber wenn du soviel Platz hast, hätte ich lieber eine größere Anlage gebaut und evtl einen kleinen Schwarm reingesetzt. So kommst du "leider" nicht drumherum, regelmäßig Flugstunden anzubieten.

    Ist aber Deine entscheidung was du machst. ;) Hätte ich jetzt noch soviel Platz, stände eine relativ große Voliere im Wohzi und nur ein relativ kleiner Teil, wäre mein Reich.
     
  11. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Na da hab ich doch was brauchbares.

    Klar groß, größer am besten in Freiheit. Seh ich auch so.
    Sollte es bei uns wirklich demnächst zum Eigenheim kommen ist der Freiflug sowieso gestrichen da Kamin vorhanden.
    Entweder kommt dann 1,5-2x4m Zimmervoliere für 4 Aymaras oder Sie werden ausquatiert in Aussenvoliere mit Schutzraum.
    Wobei ich da mit der Nutzung des Kamins und den Vögeln in einem Zimmer glaub ich eher schlecht dran bin.

    Im Moment ist das was wir haben aber die optimalste Lösung glaub ich.
    Normalerweise sind die beiden ja auch entspannt.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn Du jemals auf die Idee kommen solltest, mehr als ein Pärchen Aymaras zu halten, kann ich nur wärmstens empfehlen, auf drei Paare in hinreichend großer Voliere zu planen, denn zwei Paare vertragen sich meist nicht!

    Was die Nachtbeleuchtung angeht ... wir verwenden eine Salzkristalllampe, bis sie im Kasten sind, und glaub' mir, wenn sie bei so gedämpftem Licht fliegen müssten, wären sie verdammt unbeholfen und die Unfallgefahr nicht zu unterschätzen. Aymaras sind halt keine nachtaktiven Tiere mit entsprechenden Augen, vergiß das nicht.

    Die Geier gehören nachts in die Voliere, genauso wie bei Anwesenheit von Besuch!
     
  13. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hast du Erfahrung mit Kamin im Zimmer der Vogelvoliere?

    Hab da Bedenken wegen Strahlungswärme, Lufttrockenheit, Rauch/Qualm, Dämpfe ka...
    Wenn das ginge könnte ich wohl locker 8qm Zimmervoliere bauen, ansonsten halt Freigehege.
     
  14. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich denke mit Kamin verhält es sich ähnlich wie mit Vögel in der Küche. Man weiß halt nie genau, was fürn Dreck an Partikel in der Luft herumschwebt. Ist zwar kein Vergleich, aber vor knapp 11 Jahren brannte meine Wohnung. Zwar nicht direkt, aber der Qualm zog durchs offene Fenster in die Wohnung. Der gesamte Vogelbestand überlebte das nicht. Wie gesagt ist kein Vergleich zu einem offenen Kamin, aber im Zweifel, würde ich lieber einen TA fragen, was er davon hält.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hinzukommt, dass ein offener Kamin die Luftfeuchtigkeit herunterschraubt ohne Ende ... ein absolutes No-Go für Vögel. Man sollte eh ein Hygrometer im Haus haben und im Winter bei Heizungsluft 40% nicht unterschreiten. Diese Angabe gilt für Aymaras ... bei anderen Arten wie z.B. Amazonen ist deutlich mehr gefragt. In einem Kaminzimmer ist ohne Gegenmaßnahmen mit weniger als 25% zu rechnen, was auch für den Menschen nicht gerade toll ist.
     
  16. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Nabend.

    Um mal auf das beschriebene Verhalten vom Wochenende zurückzukommen...
    Die Beiden sind heute wieder wie immer komischerweise.
    Vielleicht gibt es auch im Vogelleben einfach mal Tage die man einfach nur schnell und in Ruhe rumkriegen will...

    Mfg Fox
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Streit kommt in der besten Familie vor ... und wie gesagt, Aymaras sollte man beschäftigen ... Knabberäste erhalten den Frieden :D
     
  18. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Guten Abend zusammen.

    Irgendwas ist doch immer los oder?
    Und gerade wenn man denkt es ist alles in bester Ordnung kommt es dicker als man denkt.

    So wie es momentan aussieht wird unsere Henne wohl in den nächsten 1-2 Tagen Eier legen.

    Wir sind gespannt.

    MfG Fox.

    p.s. Sollte wirklich Nachwuchs kommen besteht schon mit dem Züchter Kontakt dass er die Jungen übernimmt.
    Ich darf ja kein Nachwuchs haben. :-P
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Eine Zuchtgenehmigung braucht man nach Wegfall der Psittakoseverordnung zwar nicht mehr, aber es besteht weiterhin Beringungspflicht und bei Aymaras auch Meldepflicht. Von daher ist der Züchterkontakt schon nicht verkehrt, zumal er auch bessere Kontakte hat, die Jungvögel abzugeben.

    Aber die erste Brut ist sowieso meist unbefruchtet, von daher warten wir mal ab.

    Halt uns mal auf dem Laufenden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen

    Naja nix neues imo.

    Sie sitzt aufgeplustert rum, verbringt viel Zeit im Nistkasten.
    Das komische ist aber, Sie würgt ihr Futter wieder hoch und "klebt" das im Nistkasten an die Wände, als würde Sie sich einen Vorrat anlegen... dachte eigentlich der Hahn füttert die Henne :)

    Eier gibt es noch keine.

    Allerdings verbringt der Hahn jetzt sehr sehr viel Zeit mit uns anstatt mit ihr. :(
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann wollen wir mal hoffen, dass sie gesund ist. Normal ist das nämlich nicht.
     
Thema: Unsere neuen Aymaramitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korumin vitamin für vögel

Die Seite wird geladen...

Unsere neuen Aymaramitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...