Unsere neuen Aymaramitbewohner

Diskutiere Unsere neuen Aymaramitbewohner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich frag nur weil der der TA mir quasi "vorgeworfen" hat, dass wenn ich Sie früher in die Hand genommen hätte sogar ich gemerkt hätte das was...

  1. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ich frag nur weil der der TA mir quasi "vorgeworfen" hat, dass wenn ich Sie früher in die Hand genommen hätte sogar ich gemerkt hätte das was nicht stimmt.
    Bzw. sehr viel nicht stimmt.

    Die Ergebnisse von der Uniklinik sollten bis Freitag vorliegen.
    Solange müssen wir auf jedenfall warten mit Partnertier.
    Kontakt mit dem Züchter steht wegen neuer Partnerin, allerdings sagte er gleich eine einzelne Henne ist sehr schwer zu bekommen. Er selber hat zZ keine im passenden Alter. Ich bin für jeden Tip/Kontakt dankbar.

    Ich selber würde am liebsten heute noch eine aus Schönberg holen aber das sind mal eben 650km ein weg, und wir müssen ja erst auf die Ergebnisse warten.
    Glück ist nur wir haben beide diese Woche Urlaub, so ist er nie alleine.

    Er sitzt jetzt schon wieder in der Voliere und ruft sie.
    Gestern wollte er gar nicht rein.
    Haben ihn dann mitsamt zweitem Nistkasten mit ins Schlafzimmer genommen, da gab es dann noch einen Film in der Zeit er nur auf meinem Kopf saß und erst um 23 dann endlich in den Kasten ging der auf dem Nachtschrank stand.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das setzt aber entsprechende Kenntnisse voraus, die die meisten Halter nicht haben. Der durchschnittliche Vogelhalter ertastet den Unterschied halt nicht. Züchter sind da meist deutlich erfahrener. Aber ich denke, auch die meisten Züchter tasten ihre Vögel auch nur ab, wenn ein Krankheitsverdacht vorliegt oder geprüft werden soll, ob die Henne gerade Eier ausbildet.

    Deswegen ... man muss lernen zu beobachten, ob der Vogel sich wohl oder unwohl fühlt.

    Ich kenne das ... allein zu sein ist für Aymaras eine Qual. Andererseits kann Trauer eine Neuverpaarung erschweren.
     
  4. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Mir ist eben aufgefallen, das er die Rückenfedern in der Ruhephase etwas aufbauscht.
    https://www.dropbox.com/s/mfk1t59xhj73va9/2014-03-24 14.15.17.jpg
    so wie auf dem Foto nur noch etwas mehr.


    Hier mal Bilder vom Kot heute Nacht.
    https://www.dropbox.com/s/sclzy3neyb2iykd/2014-03-25 07.13.06.jpg


    Und der vom heutigen Morgen.
    https://www.dropbox.com/s/tac79t4btyh87ie/2014-03-25 07.20.02.jpg


    aber soweit ist er "fit".
    Fliegt, klettert, ärgert mich, frisst, trinkt und hat sogar gebadet heute morgen.

    Hab gerade kein auto hier sonst wäre ich vermutlich schon wieder unterwegs.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das machen alle Aymaras beim Schlafen und während der Siesta. Wenn er das außerhalb der Ruhephasen macht, würde ich das allerdings als Anzeichen von Unwohlsein deuten.

    Was den Kot betrifft ... der sieht soweit normal aus, wobei der weiße Harnanteil vielleicht etwas unterrepräsentiert ist. Das kann man aber anhand dieser Bilder schlecht beurteilen, da der Kot schon angetrocknet zu sein scheint.

    Ich würde den Hahn jetzt nicht unnötig stressen ... Baden ist schon mal ein gutes Zeichen. Warten wir mal die Laboranalyse ab.
     
  6. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Nabend nochmal.
    Suche nach einer Henne gestaltet sich sehr schwer.

    einzelne Aymarahenne EbayKleinanzeigen

    Ist seid gestern drin. Hab schon Email hingeschrieben.

    Wenn die Abstrichuntersuchungen vom Tierarzt ohne Befund sind... :huh:
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es ist halt der ungünstigste Zeitpunkt, den man erwischen kann ... die Nachzuchten des Vorjahres sind nahezu alle verkauft und die diesjährige Saison beginnt ja erst allmählich. Im Spätsommer wird sich das schlagartig ändern, aber bis dahin sind es noch ein paar Monate.

    Toi, toi, toi
     
  8. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    3, 2, 1 ... Neue Mitbewohnerin wird Donnerstag morgen in aller Frühe abgeholt.

    Die Henne wird dann bis zur Befund"eröffnung" am Freitag in einem extra Käfig bleiben, damit Sie sich nicht ansteckt falls der TA was übersehen hat.
    Die beiden haben dann ca. 36 Std um sich aus der Ferne zu beschnuppern.

    Hoffe das geht gut ...
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich drücke die Daumen ... da kommt ja zumindest Hoffnung auf. Ich hoffe nur, der Hahn hat sich nicht angesteckt.
     
  10. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Deswegen bleiben sie getrennt bis zur Befunderöffnung.
    Und wenn es sich über die Luft verbreiten sollte... :nene:
    Hab schon alles im Wohnzimmer abgenommen und saubergemacht. incl. desinfektion, morgen bleiben beide dann den ganzen tag im Käfig und dann bau ich alles wieder auf.

    Wenn dann Freitag alles in Ordnung ist, gehen die Türen auf und dann wird die grosse Voliere erneut gesäubert und desinfiziert.
    mehr kann ich dann auch net machen...

    Für die Kleine hab ich nen 80x75x45 Käfig gekauft, sollte für die kurze Zeit reichen.
    Der steht gegenüber der Voliere damit Sie sich sehen und hören.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Über die Luft können sich, nachdem der Wirt weg ist, eigentlich nur Viren verbreiten ... ähm ... und Pilzsporen.

    Das Körnerwürgen deutet auf eine bakteriell verursachte Kropfentzündung hin ... Kontaktflächen und Näpfe, Wasserschalen, etc., desinfizieren!

    Was mir Sorgen macht, ist die Lungensymptomatik, weil hier eine Pilzinfektion nicht ausgeschlossen werden kann.

    Ich würde vorsichtshalber F10 bestellen ... ist günstig, relativ mild und sehr effektiv gegen Pilzsporen, Bakterien und die meisten Viren ... für mich das mit Abstand beste Desinfektionsmittel. Ich hab das vorsichtshalber immer im Haus, da es als Konzentrat sehr lange haltbar ist ... ich bestelle F10 Super Konzentrat immer HIER telefonisch auf Rechnung.
     
  12. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ok werd ich mir auch mal zulegen.
    Ich hab alles mit Bactazol gesäubert und Lufttrocknen lassen.
     
  13. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Aber mal ohne Witz...
    Ich musste ja heute los und ne Menge neu kaufen wie den Käfig etc.
    Ich hab da "Sachen" gesehen... da wird mir schlecht.
    Alleine die Hygienezustände in manchen Läden. *würg*
    Ob es Fr*****pf, Ti******en oder die Freien Geschäfte sind, überall willst du einfach nur noch wieder raus.
    Verdreckte Wassernäpfe/futternäpfe, zugeschissene Käfige/Volieren oder einfach die Tiere selber es ist zum heulen.
    Und wenn ich dann Angst haben muss, dass sich meine Kleine was eingefangen hat bei mir Zuhause...
    Ich meine ich bin froh wenn sich die Tiere unter solchen Gegenbenheiten nix einfangen, aber es ist schon irgendwie ungerecht sorry.

    Ich werde jetzt nur noch in Geschäfte fahren von denen ich weiß, dass Sie keine Lebewesen verkaufen.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Haben wir früher auch verwendet, aber solange man keine Milben bekämpfen muss, kommt mir das Zeug nicht mehr ins Haus ... Schatzi hat Asthma und kann das Zeug allein in der Luft schon nicht ab. Mit F10 keinerlei Reaktion.

    Nur noch in Zoohandlungen einzukaufen, die keine Tiere verkaufen, ist eine gute Idee, denn fast alle haben Wellensittiche. Und bei Wellis und Agaporniden ist PBFD extrem weit verbreitet. Diese beiden Arten sind inzwischen nahezu immun, Aymaras aber nicht, und man kann sich die Seuche per Staub über die Kleidung ins Haus schleppen 8(
     
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    München
    Solange ich es verhindern kann, kaufe ich in Zoohandlungen gar nix, sondern beim Züchtershop oder auf Börsen.
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht jeder hat einen Züchtershop in der Nähe ;)

    Aber so mancher Online-Shop wie z.B. hier die Bird-Box der Foren-Betreiber sind auch durchaus empfehlenswert. Ich war auch mal in der Bird-Box vor Ort und muss sagen ... da kann man echt nicht meckern, vor allem bei der Futterqualität.
     
  17. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Guten Morgen
    Die neue Henne ist da, ist zwar sehr scheu aber fit.

    Hab beobachtet, dass ihr Kot eher beige und sehr dickbreiig ist.
    Der von unserem Hahn doch dagegen dunkel und nicht so fest wie ihrer.
    Liegt auch mit am Futter und am Obst/Gemüse Anteil.

    Der Züchter von dem die Henne kommt fütter z.B. Grosssittichfutter/Agaporniden/Wellensittichfutter je in 1/3.
    Wir hingegen ja Grosssittichfutter ohne SBK 1/3 und Wildsamenmischung 2/3.
    Sollte ich vielleicht auch mal umstellen etwas?

    Ich merke immer mehr dass es jeder doch irgendwie anders macht :zwinker:
     
  18. #117 Christian, 28. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Allerdings, denn der Wildsamenanteil ist viel zu hoch. Ich würde 2/3 Großsittich nehmen und den Rest mit Wellensittich- und Wildsamen auffüllen.

    Wichtig ist auch Sonnenblumenkerne nicht komplett wegzulassen, sondern in geringer Menge als Leckerchen anzubieten. 2-3 große Kerne pro Vogel dürfen es täglich ruhig sein.

    PS: SBK beinhalten halt wichtige Aminosäuren, sind aber dermaßen fettreich, dass man sie kontrolliert anbieten muss.
     
  19. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Na ich glaube unsere bekommen da doch deutlich mehr :zwinker: wir liegen so bei 4-5 Kerne pro Tag.
    Hmm dann werd ich mir nachher doch noch mal ein Tüttchen dazuholen müssen.


    Wo wir die tage mal beim Thema PBFD waren...
    Unsere Henne kommt aus einer Aussenvoliere in der Aymara´s mit Wellis zusammen gehalten wurden, wie ich gestern sehen durfte.
    Sollte ich da vorsorglich nicht mal mit ihr zum TA fahren?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zu spät, sorry. Sie ist ja bereits im gleichen Zimmer wie der Hahn. Und solange sie keine Symptome zeigt, z.B. struppiges Gefieder, würde ich sie nicht unnötig stressen.

    Den Test kann man später mal nachholen.
     
  22. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ja ist mir auch erst wieder eingefallen als Sie gestern schon im Käfig war, dass da doch Wellis mit in der Voliere waren.
    Hab nochmal angerufen und mir das bestätigen lassen.
    Seid mehr als 4 Jahren halten Sie Aymara´s, Wellis und Finken zusammen, in der angrenzenden Voliere leben Sperlings und Schwalben zusammen.

    Struppiges Gefieder hat Sie nicht. ist ne Hübsche.


    /edit.

    Der TA hat mich gerade vertröstet als ich wegen den Ergebnissen angerufen habe.
    Mitte nächter Woche wohl erst.

    Das ist Schei**e!
     
Thema: Unsere neuen Aymaramitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korumin vitamin für vögel

Die Seite wird geladen...

Unsere neuen Aymaramitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  2. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  3. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...
  4. frohes neues Jahr

    frohes neues Jahr: Hallo, ich wünsche euch alles Einen guten Start ins neue Jahr. LG pfirsichkoepfchen
  5. Französische Mauser? (neues Thema von 2017)

    Französische Mauser? (neues Thema von 2017): Hallo Zusammen, war an diesem Thema angehängt (ich bin neu in diesem Forum und wollte wegen meiner Frage jetzt nichts Neues aufmachen, da das...