Unsere neuen Aymaramitbewohner

Diskutiere Unsere neuen Aymaramitbewohner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Seid mehr als 4 Jahren halten Sie Aymara´s, Wellis und Finken zusammen, in der angrenzenden Voliere leben Sperlings und Schwalben zusammen....

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann wird es sich hier wahrscheinlich um eine der inzwischen wenigen Wellensittich-Zuchten handeln, die PBFD-frei sind, denn in der Zeit hätte der Züchter längst Symptome bei zumindest vereinzelten Individuen bemerkt, wenn er den Virus im Bestand gehabt hätte.

    Anhand einer universitären Studie des letzten Jahrzehnts geht man übrigens davon aus, dass ca. 80% der dt. Wellensittich-Bestände latent infiziert sind. Von daher ist es nicht verkehrt, nur in Zoohandlungen einzukaufen, die eben keine Tiere verkaufen.

    Das ist natürlich blöd. Aber überlegen wir mal: Gehen wir mal davon aus, dass eine ansteckende Erkrankung der Henne vorlag, die nur durch direkten Kontakt der Vögel, z.B. beim Schnäbeln, übertragen werden kann. Dann müsste der Hahn untersucht werden. Gehen wir nun noch davon aus, er habe sich angesteckt und müsste behandelt werden.

    Was dann? Das neue Paar bis zum Abschluss der Behandlung getrennt halten? Oder sie jetzt schon zusammensetzen und dann beide behandeln lassen?

    Diese Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen.

    Das schlimmste was passieren könnte, wäre, dass der Hahn bereits, mit was auch immer, infiziert ist und es auch nicht überleben wird und die gesunde Henne auch ansteckt. Aber wie wahrscheinlich ist das, wenn er jetzt einen top fitten Eindruck macht? Er wirkt doch gesund, oder?

    Wie geht es denn den beiden heute? Sind sie neugierig aufeinander? Ruft der Hahn immer noch nach seiner verstorbenen Henne? Hat die Neue schon ein wenig Scheu verloren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Guten Morgen.

    Also...

    Der Hahn scheint topfit, kein Erbrechen beobachtet, ist aktiv, frisst, badet, Kot sieht normal aus und sobald Sie auf sein Rufen antwortet dreht er völlig durch in seiner Voliere.
    Sie ist auch aufgetaut, flippt auch total aus wenn er seine "ausraster" bekommt, klar wenn meine Freundin Futter und Wasser neu macht ist Sie in der anderen Seite des Käfigs, normal denk ich.
    Ich weiß auch nicht.
    Ich hab gestern erneut mit Frau Doktor Striewe telefoniert, die sagte auch besser getrennt lassen.

    Aber ist schon echt hart wenn man da so zuschaut.
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, klar, aber zumindest haben sie Sichtkontakt und es sind ja nur noch ein paar Tage. Gib ihnen was zu knabbern gegen die Langeweile.

    Und wenn er immer noch ruft, macht die direkte Zusammenführung und das damit verbundene Risiko sowieso nicht so viel Sinn.
     
  5. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Meinst du denn dass er seine alte Henne ruft?
    Mir kommt das eher wie eine Aufforderung für die neue Henne vor, weil danach wird minutenlang geschnattert...
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schwer zu sagen, wenn man ihn dabei nicht beobachten kann. Deine Interpretation will ich nicht ausschliessen ;)
     
  7. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Mahlzeit.

    Also... erneut wurde ich vertröstet derer Befund komme erst anfang nächster Wochei.

    Die Beiden Machen nen fitten Eindruck, kann nix auffälliges erkennen.
    Aus dem Grund haben wir Sie gestern morgen zusammengesetzt.

    Klappt soweit.
    Allerdings merkt man schon dass die Henne in einem Schwarm aufgewachsen ist. Unser Hahn bekommt Gegenwind :-P
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist wohl eher eine Frage des individuellen Charakters, als des Schwarms.

    PS: Was ist das überhaupt für ein Labor? Nach der langen Zeit kann man das Ergebnis wahrscheinlich "in die Tonne kloppen".
     
  9. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ja allerdings etwas dilettantisch. :(
     
  10. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Angeblich wurde der Leichnam nach Hannover geschickt... schriftlich hab ich das nicht. :schimpf:
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wichtig ist, dass der Versand schnell und gekühlt (aber nicht gefroren) zum Labor geht und dort zügig mit den Analysen begonnen wird, bevor die Ergebnisse verfälscht werden können.

    Es kann aber eventuell auch notwendig sein, aus Proben Kulturen anzulegen, was dann logischerweise ein paar Tage dauert. Aber dass bis zum Vorliegen von Ergebnissen ca. 2 Wochen vergehen, ist ein Unding.

    Ich bin ja mal auf das Ergebnis gespannt.
     
  12. #131 Fox81, 11. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2014
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Das Ergebnis hab ich heute vom TA erfahren.

    Die Kleine ist an einer Grippe gestorben.
    Geschwächt durch ein "angeborenes Leberleiden" und die zusätzliche "Schwangerschaft" wird Sie sich wohl bei uns den Grippevirus eingefangen haben.
    Selbst wenn man als Mensch nicht erkrankt so ist man doch Träger und damit auch "Todesbote".

    Es wurde sogar auf Chlamydien getestet ?!
    Parasiten wurden keine gefunden.
    Also besteht für die Beiden anderen keine Gefahr.

    Da wird einem aber doch schon irgendwie komisch...
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da wüßte ich ja gerne, wie dieser Virus heißt.

    Naja, zumindest kann jetzt morgen die Verpaarung gestartet werden ;)
     
  14. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Verpaarung?!
    Die beiden sind seid 1 Woche ein Herz und eine Seele ;-)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na dann, Glückwunsch ... auf dass jetzt die Aufregung ein Ende hat.
     
  16. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hier mal ein paar Bilder von heute Morgen in frischem Grün.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Danach erstmal Frühstücken.

    [​IMG]


    Euch allen Frohe Ostern
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Frische Korkenzieher-Weide? Da fahren sie voll drauf ab.

    Glückwunsch zu dem glücklichen Pärchen und frohe Ostern.
     
  18. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Corylus avellana "Korkenzieher-Hasel" stand auf der Bezeichnung.
    Letze Jahr in den Garten gepflanzt, dieses Jahr ernten wir. Sollte der Großteil der Düngemittel abgebaut sein.

    Ja die Beiden sind toll, leider hat Sie eine schlimme Handphobie.
    Hände auf dem Rücken verstecken, kein problem mit näher kommen.
    Hände sichtbar, absolute Panik.
    Aber wir arbeiten dran, wenn ich Hirse hinhalte darf ich mich Ihr mit der Hand auf ungefähr 10cm nähern (solang ist die Hirse).
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das mit der Hand wird schon ... da ist halt Geduld gefragt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Also wir sind jetzt soweit, dass Sie, um an den SBK zu kommen, aufs "Stöckchentaxi" kommt.
    Nach erfolgreichem Beutezug dann aber sofort wieder den Rückzug antritt.
    Es wird :)


    Jetzt hab ich aber mal zwei andere Punkte.
    Wichtige Punkte.

    1. Ich brauche Tipps für den Umzug.
    Heute kam endlich die Zusage.
    Wir ziehen in 3 Monaten endlich in was Grösseres um und ich brauch halt Ratschläge wie ich dass am besten mit den Kleinen bewerkstellige, möglichst Stress"frei".

    2. Aluminium für den Volierenbau?
    Geplant ist es im neuen Heim eine grosse Zimmervoliere mit Fertigelementen zu bauen, 2x4x1 (HxBxT).
    Hat da jemand Erfahrung mit?
    Also insgesamt für Aluminium als Werkstoff im Zimmervolieren.

    Noch dazu das Thema Elefantenhaut als Fototapettenschutz. Erfahrungsberichte find ich irgendwie nicht dafür.


    Achja viele viele Fragen.
    "Reichen" die 4 qm überhaupt für 6 Tiere?
    Soll man doch lieber bei 2 bleiben?
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kommt mir bekannt vor. Aber das läßt sich im Laufe der Zeit bestimmt noch toppen;)

    Meine Bande liebt mit meinem Zeigefinger zu kämpfen. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass sie im Eifer des Gefechts auf einmal auf dem Finger sitzen ... bis sie merken, wo sie sitzen :D

    Wir hatten das seinerzeit so gelöst, dass die Bande morgens pro Paar in einen eigenen Transport-Käfig umgesetzt wurden und der Käfig dann kurz bevor es losging mit einem Tuch abgedeckt wurde. Nachdem die Voli in der neuen Wohnung bezugsfertig war, wurden die Geier mit einem PKW gesondert rübergefahren ... ruhige melodische Musik im Auto wirkt übrigens Wunder ... ebenso in der Wohnung, um den Umzugslärm zu "entschärfen".

    War alles halb so wild ... allerdings auch nur ein Umzug innerhalb der gleichen Stadt.

    Schau Dich mal im Zubehör-Forum um.

    Latex-Farbe ... nie wieder ... hatten wir mal in der Küche.

    Wir haben hinter der Voliere an der Wand diese Lack-Tischdecke aus'm Baumarkt ... gibt's als Meterware von der Rolle in zig Farben. Unsere ist transparent. Die kann man easy mit Heftzwecken befestigen, gut abwaschen und bei Bedarf easy und schnell austauschen.

    Der einzige Nachteil ist, dass dieses Material, wenn es frisch von der Rolle kommt, stinkt wie Sau. Aber wenn man die komplett ausgebreitet ein paar Stunden ausdünsten läßt, ist sie nahezu geruchlos.
     
Thema: Unsere neuen Aymaramitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korumin vitamin für vögel

Die Seite wird geladen...

Unsere neuen Aymaramitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...