Unsere Susi

Diskutiere Unsere Susi im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen, wir haben uns in Juli 04 einen Gebirgslori gekauft. Er war damals 5 Monate alt. Wir dachten immer ,dass er ein Hahn ist ,...

  1. #1 angler180, 4. Januar 2005
    angler180

    angler180 Guest

    Hallo alle zusammen,
    wir haben uns in Juli 04 einen Gebirgslori gekauft. Er war damals 5 Monate alt.
    Wir dachten immer ,dass er ein Hahn ist , weil er immer so rumbalzte. Im November hatten wir dann Gewissheit,"ER" legte 1 Ei und 4 Tage später noch eins .Die Eier haben wir ihm 3 Wochen gelassen und sie danach entfernt.
    "ER" wurde danach Susi getauft. Heute am 4.1.05 legte unsere Susi schon wieder ein Ei.
    Jetzt meine Frage : Ist das normal? Wie oft legen Gebirgsloris Eier?

    MfG Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Frank,

    2 bis 3 mal im Jahr kann es schon sein. Verstehe ich es richtig, du hast ein Einzeltier? Wäre es nicht besser ihr einen Partner dazuzusetzen? Deine Henne ist zwar erst ein Jahr (Geschlechtsreif ca. mit 2 Jahren) und es ist ein bisschen früh für Nachwuchs, aber je früher eine Partner um so einfacher.
     
  4. #3 psittacula, 5. Januar 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    bin Deiner Meinung, da muss ein Partner dazu, aber wenn ein Vogelweibchen Eier legt, dann ist sie damit geschlechtsreif, nicht erst ein Jahr später ;) , auch wenn es evtl. in der Literatur anders steht.

    Gruß

    Tobias
     
  5. #4 angler180, 5. Januar 2005
    angler180

    angler180 Guest

    Hallo,
    Danke für eure Info.Könnt ihr mir erklären wie man bei einem Lori das Geschlecht erkennt?
    Denn zwei Hennen nützen mir auch nichts.
    MfG
    Frank
     
  6. #5 psittacula, 6. Januar 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frank,

    man kann über Verhalten und Habitus des Vogels mit Erfarung etwas erkennen. Sicher ist aber nur Endoskopie oder DNA-test.

    Gruß

    Tobias
     
  7. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hallo Frank,

    also erstmal, möchte ich Feezlez hier zustimmen und eben auch anmerken, dass eine Paarhaltung sicherlich besser ist.

    So Tobias hat auch recht mit der erkennungsmöglichkeiten der Geschlechter allerdings würde ich die für den Vogel am erträglichste Metode empfehlen diese wäre die Bestimmung mittels eines DNA tests welcher lediglich eine frische Feder des jeweiligen Vogel und einen Betrag zwischen 5-15 € kostet.

    Achso! Bevor Du dir einen weiteren Vogel anschaffst, solltest Du dir überlegen, ob es für Dich möglich ist Loris zu züchten, da kommt nicht nur der Kostenfaktor die Sauberkeit und der zeitaufwand auf dich zu sondern auch noch die Prüfung und abnahme des Veterinäramtes über die psittacose Verordnung. weiter benötigste Du einen seperaten Quarantäne raum und eben die Ringe um deine eventuellen Nachzuchten auch zu beringen.

    Also würde ich dann überlegen eben eine zweite Henne dazu zu setzen und die Zucht denen überlassen, die es eben schon was länger tun den Platz und Gegebenheiten dafür haben.

    Liebe Grüße
     
  8. Lucky

    Lucky Guest

    hallo,

    zur geschlechtsbestimmung hätte ich auch mal eine frage. züchten wollen wir zwar nicht, aber es würde mich mal interessieren.
    unsere beiden loris sind in aussehen und verhalten recht unterschiedlich und ich nehme an, dass es sich um ein pärchen handelt. ich habe sie auch schon mehrmals beim "vögeln" erwischt. ist dass ein sicheres zeichen, dass es ein pärchen ist, oder können auch zwei hähne oder hennen das machen, wenn sie keinen partner haben.
    mindestens einer der beiden ist ein weibchen, denn manchmal liegen eier auf dem käfigboden. ein lori ist etwas kleiner und aggressiver, der andere ist total auf mich fixiert und immer zahm...zumindest fast immer...

    vielleicht könnt ihr mir helfen,

    viele grüße,
    lisa
     
  9. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa,

    soweit ich weiß, kann nur eine DNA-Analyse 100%igen Aufschluss über das Geschlecht geben.

    Ich habe bei meinen Loris beobachten können, dass die Weibchen alle etwas kleiner und auch aggressiver sind. Die Hähne meist größer und die Färbung der Brust intensiver rot (bevor die Fachleute nun auf mich eindreschen - es sind nur meine Beobachtungen :+klugsche).

    Ob sich auch zwei gleichgeschlechtliche verpaaren würde, weiß ich nicht. Unser Leo, der momentan sehr hormongesteuert ist, läuft hinter allem her, was nach Lori aussieht - egal ob männlich oder weiblich. Aufgestiegen ist er bisher jedoch nur auf die Henne.

    Gruß
    Gisela
     
  10. Lucky

    Lucky Guest

    Hallo,

    das mit Rotfärbung passt bei unseren auch. Dann ist es bestimmt so, wie ich vermutet hab. 100%ig muss ich mir auch nicht sicher sein, aber ich wollte mal wissen, ob ich richtig vermutet hab.

    Vielen Dank
     
  11. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hallo zusammen,

    leider kann ich in letzter Zeit nicht so oft hier rein schauen wie ich möchte um hier mit rat und tat zur Seite zu stehen.

    Doch im moment erlaubt es die Situation einfach nicht.

    Doch was es mit der Geschlechtsbestimmung angeht, schließe ich mich dem Großteil hier an und weise auch darauf hin, dass nur eine DNA analyse die zuverlässigste und für den Vogel stressfreieste Möglichkeit ist das Geschlecht zu bestimmen. Diese Analyse ist für 15€ zu haben und man hat danach sicherheit.

    Thomas
     
  12. Emiros

    Emiros Guest

    Hallo,

    Alles ist sehr interessant, aber vielleicht wäre es doch möglich ein paar Fotos von diesen Loripärchen zu sehen bekommen? :D

    Meine Loris schauen gleich aus, keiner hat stärkere Farbe am Brust oder sowas.... Nur einer versucht immer auf den anderen drauf zu springen, dabei schnauft der und mit etwas ausgestellten Flügeln wackelt der mal hin mal her. Lustig ist es anzusehen. :D Ich denke, dass die beide Hähne sind.

    Schöne Grüße
     

    Anhänge:

    • 49.jpg
      Dateigröße:
      20,2 KB
      Aufrufe:
      67
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Senta

    Senta Guest

    So jetzt muss ich meinen Senf auch noch dazu geben :grin2:

    Bis vor kurzem hatte ich ja mein Lorchen, er hatte nur eine rote Brust und mein Sammy sieht aus wie einer von Emiros.
    Sammy ist größer als Lorchen damals war, ich dachte eigentlich von Anfang an das Lorchen das Weibchen ist und Sammy der Mann.Als dann das Ergebnis der DNA-Analyse kam (Ich habe es übrigens mit Blutabnehmen gemacht, war mir sicherer allerdings würde ich genau überlegen bei welchen TA das gemacht wird) gab es gewissheit, es waren beides Männer.Trotz alledem haben sich die beiden geliebt aber bestiegen haben sie sich nie.
    Die Erfahrung zeigt aber auch das wenn sie (bei mir wars immer ein Plüschtier) ein Gegenstand "besteigen" das die Männer denn Schwanz beim "Schubbeln" nach unten tun und die Weibchen den Schwanz nach oben anheben.Hab ich bei anderen schon öfters gesehen.Hundertprozentig wahrscheinlich auch nicht aber immerhin ein Hinweis.

    MfG Senta :)
     
  15. #13 joergberson, 13. April 2005
    joergberson

    joergberson Guest

    ...das mit dem Schrubben auf Plüschtieren kenne ich, sogar auf meiner Hand macht mein Lori diese übungen ;-) "mit erguß" !!!! lustig ihnen dabei zu zu sehen :dance: ich denke nicht das Weibchen einen "erguß" haben oder???
     
Thema:

Unsere Susi

Die Seite wird geladen...

Unsere Susi - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...