Unsere Vögel kommen nie im Leben aus dem Kongo......

Diskutiere Unsere Vögel kommen nie im Leben aus dem Kongo...... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ...........zumindest nicht wenn man ihre neuesten Essgewohnheiten beachtet. Da sie es ja nicht so mit Gemüse habe, haben wir es mal anders...

  1. lynya

    lynya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ...........zumindest nicht wenn man ihre neuesten Essgewohnheiten beachtet.

    Da sie es ja nicht so mit Gemüse habe, haben wir es mal anders versucht: als Suppe. Und siehe da: Kartoffelsuppe, Kürbissuppe, Spargelsuppe, Tomatensuppe....alles kein Problem. Natürlich alles ungewürzt. Hier muss der gesamte Haushalt jetzt ständig Suppe essen, damit unsere Vögel igendwie zu Vitaminen kommen.

    Das würde ich auch noch alles als ok einstufen, allerdings hat einer der beiden jetzt seine Vorliebe für Knödel in jeder Form, (am liebsten allerdings Spinatknödel), gegrilltes Hähnchen und Brezen entdeckt. Heute morgen war sie sogar so frech auf den Tisch zu hüpfen (was sie sonst eigentlich nie macht) und mir beim Frühstück meine Breze vom Teller zu mopsen. Und vor ein paar Tagen hat sie sich von meinem Vater anscheinend etwas Kraut geklaut, obwohl sie das ja nicht essen soll. Momentan kann man gar nicht schnell genug kucken und aufpassen. So wie es aussieht muss ich sie wohl während dem Essen einsperren.

    Wie haltet ihr das? Normalerweise ist sie immer draußen sobald wir da sind. Meine Laura verlässt den Käfig ja nicht freiwillig, sondern hockt höchstens auf der Türschwelle, aber Dorle sieht das anders. Mittendrin und immer dabei ist ihr am Liebsten. Und sobald jemand am Tisch sitz und ißt, knabbert sie normalerweise auch immer ein paar Körner. Aber scheinbar möchte sie ihren Speiseplan erweitern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da wir immer erst spät warm essen wenn alle zu Hause sind geht das bei uns - haben zweimal gegessen als beide draußen waren - so schnell konnten wir nicht gucken wie die am Teller waren.

    Meine habens auch nicht so mit Gemüse........Karotte wird nur jetzt genommen wenn es Mundgerechte Stücke sind......die sind zu faul die zu halten und zu knabbern......das muss gleich rein in den Schnabel. Das einzige Obst was festgehalten wird ist eine entsteinte Miniweintraube. Selbst Apfel wäre ja lecker da drann zu knabbern....ne Pfui zu Groß!!!

    Hab ne Zweig Haselnuss auf dem Tisch zu liegen zum knabbern-------Uninteressant........Mein Sohn schnitt die mit Gartenschere in 2 cm lange Stücke.......Hurraaaaaa .....sie knabbert und hält die nun fest sind leichter :)
    Als ich damals meinen Rambo hatte war es auch so - einsprerren unmöglich manchmal - also bekam er einen extra Teller an unserem Tisch - Dort war dann je nach Speiseplan was für ihn drauf (Stück Kartoffel oder oder oder) plus Körnerfressen irgendwas was ihn beschäftigte bis wir alle zeitgleich fertig waren mit essen, sonst kam er immer zu uns um zu schauen was haben denn Mama & Papa auf dem Teller schmeckt das besser :)
    Also einsperren und ablenken oder extra Vogelteller - mit Ablenkmaterial und Essen (Vogelgerecht) der so lange reicht bis ihr fertig seid mit Essen :)
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey, lynlya
    der Graupapagei ist ein SCHWARMvogel und er macht die wichtisten Sachen als Schwarm, da ihr sein Schwarm seid ist das doch ein ganz normales Verhalten?! Gegessen wird gemeinsam, duschen geht gut gemeinsam, wenn man telefoniert muß mitgequatscht werden, Gäste sind da und es wird lauter gequatscht - wird der Vogel auch lauter mitquatschen. Ich Pinsel im Vogelzimmer die Wand und da muß auch GEHOLFEN werden. Kann noch 1000 Sachen aufführen. Alles will gemeinsam getan werden und dann ist für Papageien alles in Ordnung. Man gehört zusammen!!!! Wir essen auch abends und dann gibt es Obst/Gemüse und frisches Körner und ab in den großen Schlafkäfig neben uns. Alle essen gemütlich zusammen, die gesamte Fam. am Tisch und Graupi daneben. Es gibt natürlich auch Kartoffeln, Nudeln, warmen Brokkoli oder Blumenkohl, etwas vom Frühstücksei oder Vollkornbrot etc. Das, was die anderen eben auch essen. Ansonsten warme Obststückchen . Das Breikochen ist bei uns ebenso normal, das Partnerfüttern untereinander ist ja auch nichts anderes. Warmes, Breiiges ist lecker und da wird auch gegessen, was mann sonst nicht anrührt. Der Tisch wird gedeckt und mein Mädel geht schon auf Lauerstellung in den Käfig. Am Tisch hätten wir genauso wie ihr, keine Chance. Es wird gegessen bis wir fertig sind und üblicherweise stellt sie das Essen dann auch ein. Da sie anschließend wieder raus darf ist es für sie ganz normal. Auch wenn ich lüften muß oder Fenster putze, bügeln will oder Marmelade koche, Brei vorkoche oder Obstsäfte einkoche. Eben alles was gefährlich ist; geht Madame in den Schlafkäfig und da der auf Rollen ist, kann man sie trotzdem überall mithinnehmen. Sie ist damit zufrieden, weiß ja genau sie kann danach wieder herumtoben.
    LG
    Marion L.
     
  5. #4 morgaine1001, 23. Oktober 2010
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Guten morgen,
    unsere beiden wollen auch immer unbedingt unser Essen. Wir kochen mittlerweile sämtliches Gemüse, Kartoffeln und Reis ohne Salz, damit sie was haben können. Cora kommt oft in die Küche gelaufen und will dann auf den Tisch gehoben werden. Er bekommt dann ein kleines Tellerchen und isst auch. Aber wir müssen aufpassen, zwischendurch versucht er bei meinem Freund was vom Teller zu klauen. (Von meinem Teller nie !!!) Dann nimmt er gleich das große Kotelett oder Schnitzel. Darf er natürlich nicht. Siera traut sich immer noch nicht bis in die Küche. Ihr bringen wir dann was. Wir kochen 1 x / Woche einen Hühnerflügel oder etwas Fisch ohne Salz. Siera knackt dann auch die Geflügelknochen und holt das Mark heraus. Hartgekochtes Eigelb ist natürlich auch der Renner, gibt es aber auch nur 1 x / Woche. Ganz viel Spaß macht ihnen auch beim Kochen zu "helfen". Dann sitzt Cora auf dem Kartoffeleimer oder auf dem Topf und frißt alles an. Oder mitten im Grünzeugschälabfallberg und wirft alles vom Tisch.

    Lieben Gruß
    Sandra
     
  6. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi,

    geht uns mit unseren verfressenen Amas auch nicht anders :D
    Am Wochenende gibts im Extranapf ein Stück Schwarzbrot und ab und an ein Stückchen Hartkäse, abends wenn wir essen gibts ebenfalls im Extranapf ein bisschen warm gemachtes Babyglässchen mit extra Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Aber auch das kennen wir: zu früh die Geier rausgelassen stürzen sie sich auf die Knochenreste auf unseren Tellern, mopsen einen Hühnerknochen oder ein Schweinerippchen und schon sind sie in der hintersten Ecke der Voli und verputzen genüsslich ihre "Beute".

    LG
    papagilla
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ilkan,

    bist du dir wirklich sicher, dass das in deiner Voliere Amazonen sind? Könntest du dich nicht vertan haben und zufällig da Hunde eingesperrt haben? Das wäre fatal... Schau lieber noch mal genau nach! :zwinker: :D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Tja Sybille,

    wenn ich die beiden dann beobachte kommen mir wirklich Zweifel .... Vielleicht im Herzen doch eher SOWAS ????? :D:p


    LG
    papagilla
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    genau wie bei uns auch :D
     
Thema:

Unsere Vögel kommen nie im Leben aus dem Kongo......

Die Seite wird geladen...

Unsere Vögel kommen nie im Leben aus dem Kongo...... - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...