Unsicherheit !!!

Diskutiere Unsicherheit !!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Ihr ! Ich werde mein Problem jetzt auch noch einmal hier schildern, ich hoffe ich werde nicht aus dem Forum verbannt oder gesteinigt....

  1. sonne

    sonne Guest

    Hi Ihr !

    Ich werde mein Problem jetzt auch noch einmal hier schildern,
    ich hoffe ich werde nicht aus dem Forum verbannt oder gesteinigt.

    Ich bin heute mit einer Kotprobe zum Tierarzt. Die fragte nach den
    Symtomen meines Wellis. (häufiges Niesen, Appettitlosigkeit,
    still, schütteln des Gefieders, langes Umeinanderkauen auf Kern,
    manchmal auch Würgen, veränderter Kot)

    Sie tippte auf Nierenentzündung, Kropfentzündung, Going light-
    syndrom (oder so), anderes Bakterium.

    Sie meinte sie müsse sich den Vogel anschauen und würde am
    Freitag vorbeikommen.

    Ich erzählte ihr auch von meinen schlechten Tierarzterfahrungen.
    Sie meinte zu einer Untersuchung gehört das Anschauen der
    Kloake und Kropfabstrich dazu, es sei nicht so das man einen
    Vogel nicht untersuchen kann.

    Sie ist kein vogelkundiger TA hat nur durch Seminare und so ihre
    Fortbildungspflicht (jeder TA muß sich laut ihr immer weiterbilden)
    nachgegangen.

    Zum Antibiotika meinte sie es gäbe eins oder eine Sorte die für
    Vögel gut verträglich wären und ihnen nicht schaden würden.

    Allerdings könnte man einen Vogel auch falsch spritzen, man muß
    aufpassen das man keinen Luftsack trifft, eine Stelle unterhalb
    oder oberhalb der Brust.

    Warum ich euch diese lange Story erzähle, weil ich nicht weiß,
    ob ich sie kommen lassen soll oder abwarten.

    Könnte die TA etwas von Vögeln verstehen?

    Bitte teilt mir einfach eure Meinung mit!

    Sonne

    Bitte nicht verschieben im Krankheitsforum steht das schon,
    aber es ist wirklich wichtig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittich-Liebe, 14. August 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Sonne!

    Es hört sich schon so an, als sei sie nicht ahnungslos, was Wellis betrifft! Warum gehst du nicht mit dem vogel in ihre Praxis?
    Das wird doch teuer!

    Kropfuntersuchung und Kotuntersuchung sind wichtig, die Kropfuntersuchung muss sie nicht mal ins Labor schicken, das kann sie theoretisch gleich ansehen. Wenn sie auf Megabakterien tippt, muß sie schon ein bißchen Ahnung haben!

    Antibiotika, was gut für Vögel verträglich ist, das ist Baytril, aber hilft eh nur, wenn Bakterien fest gestellt werden, ansonsten ist es schädlich und kann zu resistenzen führen und das muss unbedingt vermieden werden!
    Bei Megabaks darf keinesfalls AB gegeben werden, das ist nämlich eher ein Pilz und AB würde es verschlimmern, da muss ein Antimykotikum, ein spezielles gegeben werden!

    Also nicht verzagen, das wird schon, vielleicht ist es relativ harmlos und kann gut und schnell behandelt werden!
    Berichte uns bitte!
     
  4. Gisa

    Gisa Guest

    Das häufige Niesen und das Würgen und Kauen bringt mich auf den Gedanken, dass auch Trichomonaden vorhanden sein könnten, die können mit Hilfe eines Kropfabstriches unter dem Mikroskop festgestellt werden. Sind früher hauptsächlich bei Tauben aufgetreten, vielleicht denkt man deshalb bei Wellis nicht gleich daran.
    Eine schnelle Behandlung wäre da angebracht, ehe sie sich in den Organen festsetzen.

    Gruß
    Gisa
     
  5. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonne!

    Naja, die TA ist vielleicht keine spezielle vogelkundige, aber sie scheint doch schon Ahnung zu haben. Wenn sie dir ansonsten vertrauenswürdig und kompetent erscheint, dann würde ich hingehen (muß ich hier auch machen, bisher hat alles gut geklappt). Aber ich wundere mich genauso wie Ramona ein wenig, warum gehst du nicht mit dem Vogel zu ihr hin?

    Grüße,
    Rebecca
     
  6. sonne

    sonne Guest

    Danke Ramona, Gisa und Rebecca!

    Ich weiß nicht ob sie wirklich Ahnung hat, sie kann den Kot nicht
    selber untersuchen, müßte ihn weiterschicken, ist das normal?

    Die Krankheiten die sie genannt hat waren wohl mehr
    Vermutungen, wobei ich auf Nierenentzündung aufgrund dieser
    Webseite selbst getippt hätte.

    Wenn sie kommt wirds nicht teurer als 25 Euro, beim anderen
    habe ich mit Streß über 30 Euro bezahlt fürs Totspritzen meines
    Vogels.

    Was muß ich beachten wenn sie kommt, sie meinte sie wolle sich
    den Vogel erst anschauen und dann entscheiden ob sie den
    Kot einschicken lassen soll!

    Kann sie aufgrund der Kropfuntersuchung allein schon fest-
    stellen was meine Kleine hat, wie kann sie beweisen das sie
    ein MB oder normale Bakterien hat. Oder diese Trichomonaden.

    Ich möchte nicht wieder so naiv sein und glauben nachdem sie
    die Kropfuntersuchung gemacht hat (muß sie die immer unterm
    Mikroskop anschauen?) wüßte sie was sie hat!

    Ich möchte morgen verhindern können das sie meine Kleine
    falsch behandelt.

    Danke für eure Tipps!

    Liebe Grüße Sonne
     
  7. Gisa

    Gisa Guest

    Hallo Sonne,
    warum gehst Du denn nicht so schnell wie möglich mit Deinem kranken Welli zum Tierarzt, es ist bei solchen Anzeichen immer dringend.
    Nierenentzündung hatte schon mal einer meiner Wellis, da war der Kot nur farblos flüssig.
    Trichomonaden lassen sich nur sofort unter dem Mikroskop nachweisen, sie bewegen sich sehr schnell. Wenn man länger wartet, dann sterben sie an der Luft ab und sind nicht mehr zu erkennen.
    Also, lass den Welli von einem Tierarzt untersuchen, nur der kann feststellen, was er hat.
    Alles Gute für Deinen Welli
    Gisa
     
  8. #7 Sittich-Liebe, 15. August 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Sonne!

    Falls es Trichos sind, kann man die schnell unterm Mikroskop fest stellen, aber ob die gute TÄ das bei hat, keine Ahnung, ich gehe auch immer selber hin, habe auch bis zu einer Stunde Weg zu meiner vogelkundigen TÄ, da verbinde ich immer, indem ich zwei mitnehme, irgend einen Sorgenvogel hat man ja immer, für 2 Vögel habe ich letztes mal 26 € bezahlt.

    Kot muss man öfter mal einschicken, gerade Megabakterien kann man so kaum erkennen, weil sie wie Zellulosezellen aussehen, sich nicht bewegen. Wie gesagt es ist ja mehr ein Pilz, das weis man seit kurzem!
     
  9. sonne

    sonne Guest

    Ach Gisa wenn das so einfach wäre, zum Tierarzt zu gehen,
    wenn ich einen guten TA hätte würde ich sofort gehen und
    meiner Kleinen den Streß antun.

    Das ich gestern zu der TA kam war mehr eine Verzweiflungstat,
    aber sie hat zumindest öfter Wellis zum Schnabel und Zehen
    schneiden da und sonstiges. Und sie hat angeblich schon
    Vogelpatienten mehr als einmal da gehabt.

    Ich denke ein schlechter TA hätte mir irgendein Mittel mitgegeben,
    und abkassiert, sie gab mir Tips sprach mit mir und will sie
    anschauen.

    Sittich Liebe ich werde sie morgen fragen ob sie ein Mikroskop
    mit dabeihat! (Kropfuntersuchung) (Wenn ich mich anrufen traue)

    Soll ich ihr was verabreichen lassen oder warten bis der Kot
    untersucht wird.

    Und ist Baytril das einzige Antibiotikum das für Vögel unbedenklich
    ist, wenn sie etwas anders geben will, soll ich sie praktisch
    verstärkt davon aufhalten.

    Ich hoffe ich werde morgen die richtige Entscheidung treffen!

    Irgendwie ist sie ruhiger, aber sie zwitschert und schreit teilweise
    trotzdem.
    Sie frißt halt nur sehr wenig, würgt manchmal und hat Schluck-
    beschwerden, niest und bewegt sich nicht viel.

    Danke fürs Lesen und fürs Antworten!

    Liebe Grüße Sonne
     
  10. Gisa

    Gisa Guest

    Hallo Sonne,
    ich kenne die Probleme betreffs vogelkundigem Tierarzt ... :(
    Vielleicht schreibst Du mal, in welcher Gegend Du wohnst, eventuell kann Dir dann jemand einen Tierarzt empfehlen.

    Lieben Gruß
    Gisa
     
  11. sonne

    sonne Guest

    Ich komme aus Regensburg und hier finde ich leider keinen
    Vogelkundlichen TA weit und breit!

    Stimmt das das man beim Spritzen nur in eine bestimmte Stelle
    des Vogels spritzen darf, wegen der Luftsäcke?

    Sonne
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. sonne

    sonne Guest

    Eine kleine positive Nachricht habe ich (wer weiß wie es ihr
    morgen geht!)

    Meine Kleine hat so gut wie nichts gefressen, da habe ich
    Zwieback eingeweicht, wollte sie nicht, dann hab ich Zwieback
    auf den Finger getan ihn ins Futter getaucht und meiner Kleinen
    angeboten und ich muß glücklich sagen sie hat etwas gefressen.
    Und ich habe vor ihr gegessen und sie hat tatsächlich heute
    Abend alleine an so einem Honigstangerl (Körner) geknabbert.

    Die gute Nachricht wollte ich einfach mal loswerden.

    In der Hoffnung das es morgen (mit Hilfe der TA noch besser
    wird).

    Sonne
     
  14. Gisa

    Gisa Guest

    Hallo Sonne,

    trotz der guten Nachricht, schnell zum Tierarzt!
    Gespritzt wird in den rechten oder linken Brustmuskel.

    Wegen Tierärzten habe ich Dir eine priv. Nachricht geschickt.

    Lieben Gruß
    Gisa
     
Thema:

Unsicherheit !!!

Die Seite wird geladen...

Unsicherheit !!! - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. Jetzt bin ich mir doch unsicher ...

    Jetzt bin ich mir doch unsicher ...: Den habe ich ich im letzten Jahr aufgenommen. Ich dachte eigentlich, das sei ein Zilpzalp, aber jetzt bin ich mir unsicher. Evtl. ein...
  3. Unsicher wegen Geschlecht

    Unsicher wegen Geschlecht: Hallo, kann mir jemand sagen, ob Amy wirklich eine Henne oder doch ein Hahn ist? Bin mir wegen der blauen Nase nicht sicher.Allerdings sind die...
  4. Neue Jungpiepmätze - noch unsicher bezüglich der Namen.

    Neue Jungpiepmätze - noch unsicher bezüglich der Namen.: Huhu, nachdem Heini, den ich letztes Jahr bereits mit Nierenproblemen übernommen hatte, leider mittlerweile das Zeitliche gesegnet hat, und die...
  5. Unsicher bei der Teichrohrsänger Bestimmung

    Unsicher bei der Teichrohrsänger Bestimmung: Hallo Zusammen, bin am Zweifeln, ob es ein Teichrohrsänger ist: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Danke, Grüße Sasa