Unter Aufsicht im Garten rumlaufen ?

Diskutiere Unter Aufsicht im Garten rumlaufen ? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo , da wir 2 Enten und 3 Hühner haben müssen wir uns auch den Vorschriften der Vogelgrippe anpassen und die Tiere im Stall einsperen . Leider...

  1. Judy

    Judy Guest

    Hallo ,
    da wir 2 Enten und 3 Hühner haben müssen wir uns auch den Vorschriften der Vogelgrippe anpassen und die Tiere im Stall einsperen . Leider ist dieser nicht allzu groß und deswegen frag ich mich ob wir sie manchmal für 1 , 2 Stunden unter Aufsicht natürlich im Garten frei laufen lassen können ? Ich glaube eher nicht, oder ? :nene:

    lG , Judy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 30. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Judy

    Offiziell darfst Du das nicht.

    Da gibts aber noch das elfte Gebot: Du sollst Dich nicht erwischen lassen. ;)
     
  4. tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    :k Der Tipp des Tages :k
    Kaum zu glauben, offiziell darf man ohne Zuchtgenehmigung keine Vögel brüten lassen, oder Auto fahren ohne Führerschein, oder....
    Zum Glück gibt es ein elftes Gebot.
    Fassungslose Grüße von Tatti
     
  5. #4 Alfred Klein, 30. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    66... Saarland
    Und warum regst Du Dich auf?
    Es lassen Leute Vögel ohne Zuchtgenehmigung brüten.
    Andere fahren ohne Führerschein in der Gegend herum.
    Wieder andere parken im Halteverbot.
    Manche fahren auch in der 30Km/h- Zone 40.
    Das ist Alltag, oder siehst Du daß jeder sich an alle Richtlinien und Verordnungen hält?
    Und jetzt erzähle bloß nicht daß Du noch nie gegen irgendwas verstoßen hast.
     
  6. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    man kann auch sagen: Wer viel fragt bekommt viele Antworten. :zwinker:
     
  7. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben,

    bravo ulrike du hast den nagel auf den kopf getroffen!!!!!!:beifall::freude:
     
  8. tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Sorry, Alfred
    Aber den Tipp finde ich in einem öffentlichen Vogelforum völlig daneben. Nicht jeder ist deiner Meinung, dass die Vogelgrippe völlig harmlos ist und uns nicht betrifft.
    Ich finde die Stallpflicht im Moment zum Schutz unserer Vögel angebracht und bin sauer auf die Leute die sich nicht daran halten.
    Hier bekommt man jetzt noch so einen Tipp und das ärgert mich. Bei uns sind schon Kontrollen angekündigt und das Bußgeld in dieser höhe schreckt zum Glück die meisten ab.
    Grüße von Tatti
     
  9. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Aufruf zum Rechtsbruch?

    Nur mal so zur Kenntnisnahme:
    In Hessen wird Kontrolliert. Damit beauftragt sind diverse Behörden. Auch wird Luftüberwachung eingesetzt.
    Die Ordnungsbehörde im Nachbarkreis hat letzte Woche den Wohnort einer Kollegin überprüft und da überall nachgesehen wo Sie konnten und auch einfach mal im Ort nachgefragt, wer hühner oder so hat. Die 3 Hühner von ihr waren Ordnungsgemäß eingesperrt. Ebenfalls die Tiere von dem zweiten Halter, der die Tiere ebenfalls ordnungsgemäß angemeldet hatte wie Sie. Leider gab es aber auch mal wieder die Unbelehrbaren und davon nicht wenige. Diverse Halter wurden erwischt in diesem Ort und erwarten jetzt ihren Bußgeldbescheid, der Sie hoffentlich empfindlich treffen wird. Die meisten hatten es noch nicht mal für nötig empfunden die Tiere Anzumelden. Freigänger waren es dann auch fast alle, ganz nach dem "elften Gebot".

    Bei mir wurde schon 3x Kontrolliert, wovon ich weiß, aber zum Glück ist bei mir alles i.O.. Wie oft und wer vielleicht noch da war, weiß ich nicht, habe ich auch nichts dagegen, solange sie von aussen schauen und nicht über den Zaun klettern, was sicherlich auch schmerzlich werden würde bei dem zusätzlichen Stacheldraht.
    Einige "illegale" Halter haben ihre Tiere kurzfristig geschlachtet, bevor sie in Erklärungsnot kommen, warum die Tiere nicht angemeldet waren.
     
  10. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo alfred,
    bisher habe ich deine meinung geschätzt, aber was du hier vom stapel lässt ist unverantwortlich.
    ALS MODERATOR :nene:
    erst denke, gehirn einschalten dann posten.
     
  11. Lamaja

    Lamaja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41379 Brüggen
    Hi,

    hallo Alfred, sehe ich auch so :zustimm:

    mein Wahlspruch für solche Lagen

    Legal, Illegal, Sch...egal


    lieb Grüße
    Lamaja
     
  12. Jaimee

    Jaimee Guest

    Hi Alfred !
    Stehe auch zu diesem Gebot.......wer das niemals tut, der werfe den ersten Stein.............................................................................................................................na, wo bleibt er denn?
    Komisch hier im Forum würden sich die meisten an die Stallpflicht halten und das sind zu 90% Leute die keine Knastpflichtigen Vögel halten.....tja, wenn man nicht betroffen ist, dann sollte man doch einfach mal seinen Senf NICHT dazu geben.

    Schönen Gruß
    Andrea
     
  13. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    glaub nicht dass es viel bringt wenn man die tiere unter aufsicht freilässt.
    kann ja nicht jede stelle auf kot untersuchen.

    soweit ich weiss, muss man die tiere erst bis 11.11 melden, ist zumindest bei uns in Ö so.
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    So biegt sich jeder das Recht so zurecht, wie es ihm gerade recht ist. :nene:

    Aber dass hier im Forum geradezu dazu aufgefordert wird, ist wirklich ein dolles Ding!
     
  15. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Alfred,

    sicherlich kannst du mir mal ganz kurz erklären, wo ich für mich persönlich dann die Grenze ziehe bei den kleinen Verstössen. Ich meine nämlich, das das Finanzamt mich betrügt, darf ich das dann eigentlich auch ? Beziehungsweise vor zwei Jahren, hat mir jemand die Felgen von meinem Auto gestohlen. Vielleicht sollte ich, da ich handwerklich unbegabt bin, dann eben ein ganzes Auto mitnehmen.
    Ist schon so eine Sache mit den unnützen Verordnungen und Gesetzen oder nicht ?
    Lamaja, vielleicht ist es dir ja dann auch sch......egal wenn dir jemand vergiftetes Getreide übern Zaun schmeisst weil er deine Tiere nicht leiden kann, und eben zur Selbsthilfe greift. Verordnungen hin oder her.

    Gruss Alexandros
     
  16. tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Falls du mich damit meinst, wir haben auch 8 Hühner und 8 Gänse und wußten eigentlich rechtzeitig, dass die Stallpflicht kommt. Also Haben wir einen größeren Stall für die Gänse und Hühner gebaut.
    Grüße von Tatti
     
  17. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo,
    Schutzmassnahmen finde ich auch sehr wichtig, damit nichts Schlimmeres passiert, in erster Linie zum Schutz unserer Vögel. Und wenn in Asien soviel Schlimmeres passiert ist, dann liegt es wohl daran, dass die Auflagen, die vom Staat erteilt wurden, nicht ernst genommen wurden und nicht beachtet wurden.

    Lieber ein paar Wochen im Stall als ein Massensterben.

    Muss doch nciht sein, finde ich.

    LG

    Rosita
     
  18. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    ich sperre meine tiere lieber 2 monate lang ein, als dass ein heini kommt und sagt, so die tiere waren nicht eingesperrt, alle vergasen, es könnte sein das sie die grippe haben.
     
  19. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Man glaubt nicht, was sich hier Moderator nennt :nene: :nene:

    Was für Tipps kommen denn als Nächstes? Wie man ohne ZG an Ringe kommt?8(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 31. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe ja nicht zu irgendwelchen Straftaten aufgerufen, das war bestimmt nicht der Sinn.

    Ich weiß aber von jemand der läßt seine Schwäne auch jeden Tag mal eine Stunde raus.
    Einfach deshalb weil die Tiere anfangen am Rad zu drehen wenn sie ununterbrochen eingesperrt sind.
    Dabei gehen die Tiere durchaus aufeinander los, es könnte Verletzungen geben.
    Wie anders soll man dem begegnen? Mit Valium dopen?
    So lange kein Fall von Vogelgrippe in D bekannt ist würde ich das halt im Sinne der Tiere schon als weniger schlimm ansehen.

    Übrigens sind meine Geier momentan auch draußen in der Voliere. Und die hat kein festes Dach. Gestern habe ich noch frische Sitzstangen reingeholt.
    Das ist zwar alles nicht relevant bezüglich der Verordnung aber ich wollte es erwähnen.

    Ansonsten sehe ich auf der anderen Seite der Grenze D-F beim Bauern die Hühner draußen rumrennen. Die Hühner scheren sich auch nicht um eine Grenze und kommen schon mal rüber zu uns.
    Wie würdet ihr denn nun damit umgehen? Polizei rufen? Hühner beschlagnahmen lassen?

    Also ich bin angesichts der wirklichen Umstände der Meinung daß man es auch mit der Aufstallung übertreiben kann.
     
  22. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, war ja nur ein Aufruf zu einer unvernünftigen, evtl. sogar kostspieligen Ordnungswidrigkeit.

    Warum hat er die den überhaupt eingesperrt? Denkt er vielleicht weiter als du mit deinem "Geier"? Wenn die sich in Berlin auch nur vorstellen könnten, das es so spezialisten gibt, die ihre "Ziervöglein" im freien halten, wäre nicht "Geflügel" genau definiert worden, sondern man hätte konsequent alle Vögel eingesperrt.
     
Thema:

Unter Aufsicht im Garten rumlaufen ?

Die Seite wird geladen...

Unter Aufsicht im Garten rumlaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten

    Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten: Hallo, heute habe ich in meinem Garten, auf einer Fichte, eine Vogelstimme vernommen, die ich noch nie gehört hatte. Ich bin schnell ins Haus...
  2. Neuling im Garten

    Neuling im Garten: Hallo Experten, [Norddeutschland, nahe Bremen] Grade eben einen kleinen Schwarm (ca.10) Vögel gesehen, die ich nicht zuordnen kann. Sie machten...
  3. Garten- oder Waldbaumläufer?

    Garten- oder Waldbaumläufer?: Hallo ihr Kundigen, dieser Baumläufer erkundete heute Mittag in unserem ländlichen Garten Nordwestmecklenburg den Apfelbaum. Leider sind die...
  4. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...
  5. Zebrafink im Garten?

    Zebrafink im Garten?: NeuGuten Tag- vielleicht kann mir jemand helfen: Ich beobachte seit ein paar Tagen ein wunderschönes kleines Vogelpärchen in meinem Garten. Nach...