Unterschied Luftreiniger / Ionisatoren

Diskutiere Unterschied Luftreiniger / Ionisatoren im Technik-Forum Forum im Bereich Vogelzubehör; Hallo, hier im Saubere Luft Forum gibts ja nun viele Meinungen zum Thema Luftreiniger/Ionisatoren, angefangen bei: absolut klasse bis hin zu:...

  1. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    hier im Saubere Luft Forum gibts ja nun viele Meinungen zum Thema Luftreiniger/Ionisatoren, angefangen bei: absolut klasse bis hin zu: das ist Mist.

    Vielleicht sollten wir in diesem Thema einmal Argumente, Beschreibungen, Fuktion, Arbeitsweise und Wissenswertes zum Thema Ionisatoren und Luftreiniger, am besten mit Link auf entsprechende Untersuchungen, zusammentragen um dann letzendlich den Unterschied den beide Systeme aufweisen herauszustellen.

    Denke dabei auch an einen entsprechenden Eintrag für die Vogel-FAQ.

    @papigei: habe in einem anderen thread gelesen, dass du da recht viel ahnung hast - kannst du da weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Papigei

    Papigei Guest

    Hallo Sebastian,
    Deine Anregung nehme ich gerne auf.
    Aber als erstes sollten wir "Begriffe definieren". Auch wenn sich das zunächst etwas trocken anhört; ich halte das für eine "schriftliche" Diskussion, wie sie hier im Forum ja nun mal abläuft, für wesentlich. Ansonsten reden wir miteinander aneinander vorbei.

    Und dementsprechend halte ich persönlich Deine Fragestellung nicht für korrekt.
    Denn für mich gibt es keinen Unterschied zwischen einem Luftreiniger und einem Ionisator.

    Also: Oberbegriff: Luftreiniger !
    Unterkategorie: aufgeteilt nach ART der Reinigungsfunktion !
    1) Filtergeräte
    2) Luftwäscher
    3) Ionistionsgeräte

    Alle drei Arten REINIGEN die Luft, nur nach einem anderen Prinzip.
    Mit entsprechenden Vorteilen und entsprechenden Nachteilen.

    Wenn Du dieser (meiner) ersten Definition folgen kannst, versteht Du , weshalb ich über die Inhalte / die Meinungen in einigen Threads schon ein wenig verwundert bin ...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  4. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    ok, klingt logisch.

    fange mal mit einem erklärungsversuch zu 3 ( Ionistionsgeräte) an ( bitte berichtigen, wenn falsch):
    diese geräte reichern die luft mit neg. geladenen ionen an, d.h. sie produzieren diese. die neg. geladenen ionen binden sich an die sehr kleinen staubpartikel die in der luft schweben, verkleben mit ihnen und sinken zu boden, vonwoaus sie mit der normalen reinigung entfernt werden.
    nachteil: auf schränken u.ä. befindet sich schneller eine staubschicht, als ohne einen ionisator
    vorteil ( zum. bei den geräten die ich kenne/habe):
    - keine filter, lediglich eine metallplatte, die hin und wieder gereinigt wird ( somit entfallen kosten für filter u.ä.)
    - die luft ist weniger staubhaltig
     
  5. Papigei

    Papigei Guest

    Hallo Sebastian,
    sorry, wenn Du auf meine Antwort etwa gewartet hast, war „on the road“ ;-)
    Gut, beschäftigen wir uns also wenn Du möchtest erst mit der Funktionsweise eines Ionisationsgerätes Filtergeräte wären leichter zu erklären :-))
    Dein Erklärungsansatz war schon nicht ganz verkehrt, aber wir sollten wieder einen Schritt zurück gehen und weiter „definieren“:

    1)
    Luft-Ionen sind ein Sammelbegriff für elektrisch positiv oder negativ geladene Teilchen in der Luft – in atomarer oder molekularer Größe; also verdammt klein!.
    Sie sind in unserer natürlichen Umgebung mehr oder weniger überall vorhanden.

    2) Wie kann eine „Ionisation“ entstehen ?
    a) durch natürliche Luft-Ionenquellen
    wie: elektrische Entladungen (Blitze)
    oder: kosmische Einstrahlung / ultraviolette Einstrahlung
    oder: Luftmassen-Vermischung (Wasserfall, Meeresbrandung)
    b) durch natürliche Radioaktivität als Ionenquelle
    c) durch künstliche Luft-Ionenquellen
    wie: Koronar-Entladungen(Hochspannung auf einer Elektrodenspitze)
    oder: UV-Lampen als Ionenquelle
    oder: radioaktive Substanz als Ionenquelle

    Luftreiniger auf Ionisationsbasis benutzen also i.d.R. eine Koronar-Entladung durch Hochspannung, die an den Nadelspitzen angelegt wird.

    3) Welche Konzentrationen von Luft-Ionen gibt es im Freien ?
    In Gegenden, in denen viele negative Ionen durch natürliche Quellen entstehen können, messen wir Werte von 50.000 Ionen (pro Kubikzentimeter (pro Sekunde)). Das wäre an einem Wasserfall oder in einem größeren Waldgebiet.
    Schon deutlich weniger (ca. 5.000 Ionen) messen wir im Hochgebirge oder am Meer.
    Innerstädtische Wälder kommen schon nur noch auf Werte von ca. 500 Ionen und in Wohnräumen haben wir Werte von 50 bis 100 negativer Ionen.

    4) Brauchen wir Menschen diese (negativ geladenen) Luft-Ionen ? Ja!
    Wir Menschen brauchen die Luft zum Leben. Und wir brauchen auch Luft-Ionen zum Leben, wobei mittlerweile klar ist, das wir negative Luft-Ionen dringend zum Atmen brauchen; das liegt an einem erleichterten Gasaustausch (Sauerstoff gegen Kohlendioxid) in unseren Lungen (Stichwort: allergiker, Asthamtiker).

    5) Wieso reinigen Ionisationsgeräte die Luft ?
    Du hast in soweit Recht, das negative Ionen in der Luft ein Ausfällen von Schwebstoffen der Luft verursachen. Die in der Luft befindlichen Partikel (das sind selbst kleinste Staubpartikel oder Rauch oder Mikroorganismen) bekommen durch das negativ geladene Ion eine negative Ladung, die weitere Schwebepartikel anzieht. Die so entstehenden (größeren Teilchen, Cluster) werden immer schwerer und sinken schließlich nach unten ODER lagern sich an andere (positiv geladene) Flächen an.
    Und das ist „das hüpfende Komma“! In guten Ionisationsgeräten wird die Raumluft entweder durch ein (Zwangs-)Gebläse oder durch konstruktive Maßnahmen in das Gerät gezogen und es ist ein (positiv geladener) Metallfilter eingebaut, an dem sich die Dreck-Cluster absetzen.
    Das von Dir beschriebene Phänomen, der Staubschicht auf Schränken ist der sogenannte „Schwarze-Wand-Effekt“, der bei früheren Ionisatoren tatsächlich anzutreffen war. Bei heutigen, modernen Ionisatoren wird der Dreck wie beschrieben im Gerät festgehalten. Aber das kann natürlich nur solange funktionieren, wie der (positive) Metallfilter auch sauber ist. Und deshalt ist Dein „hin und wieder gereinigt wird“ kritisch zu sehen.
    Es kommt immer ganz auch die Staubbelastung der Luft an, wie oft der Metallfilter gereinigt werden muß; das kann u.U. alle 3 bis 4 Tage erforderlich sein.

    So viel für heute
    Tschüss
    Klaus
     
  6. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi klaus,

    da öag ich ja garnicht so schlecht. gut, soweit ok. über die funktionsweise der anderen systeme kann ich leider nichts sagen, kenne mich wie gesagt nur mit dem ionistionssystem ein wenig aus.
     
  7. Jessi&Alex

    Jessi&Alex Guest

    Hallo,

    ich habe mich vor kurzem auch mit dem Thema beschäftigt und wir haben uns einen Luftwäscher bestellt, welcher leider noch nicht eingetroffen ist.

    1.Also bei Filtergeräten wird die Luft einfach wie beim Auto oder Staubsauger durch einen Luftfilter gedrückt, welcher dann irgendwann, wenn er voll bzw. verdreckt ist ausgetauscht werden muss.

    2.Bei Luftwäschern, zumindest bei denen von "Venta" wird die Luft durch Platten gedrückt, welche sich ständig in Wasser drehen. Der Staub bleibt dabei an den feuchten Platten hängen und wird abgespült. Nebenbei wird durch die hohe Plattenfläche die Luft angefeuchtet.
    Man muss lediglich dass Wasser ab und zu tauschen, bzw. nachfüllen.

    Ich habe mich für den Luftwäscher entschieden, da mir diese praktischer erschienen und die Wirkungsweise realistisch beschrieben wurde.
    Bei den Ionisatoren wurde meines Erachtens viel Humbug 0l propagiert.
     
  8. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo Jessi&Alex,
    ich habe schon gelesen, dass bei diesen wassersystemen zusätze ins wasser gegeben werden müssen, wegen keim/pilzbildung. ob was dran ist, kann ich leider nicht sagen.
    das kann ich nicht sagen, zumindest der ionisator james von airbutler hält das,was in den prospeckten steht.
     
  9. HansSchwack

    HansSchwack Hans

    Dabei seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    52511Geilenkirchen-Süggerath
    Hallo zusammen.

    Wenn meine Gesangshähne im Gesangsschrank eingebaut sind , und öffters saubergemacht werden Hatte ich immer ein großes Prolem mit der Luft. Es war soweit das ich mich mit dem Gedanken befaste mein wunderschönes Gesangshoppy aufzugeben.Seit ich im Besitz eines Ionisatoren Gerätes bin ist die Welt für mich fast wieder in Ordnung . Früher war ein Handtuch naß vom Nießen,und heute nieße ich nur noch ab und zu mal. Ohne dieses Gerät hätte ich mit Sicherheit meinen Gesangssport aufgeben können.

    MfG. Hans
     
  10. #9 AstralReisender, 18. Dezember 2004
    AstralReisender

    AstralReisender Guest

    Ich habe mit den John Lite Ionis nicht so gute Erfahrungen bzgl. Wellis gemacht.
    Sie tun zwar ihre Arbeit, aber es reicht nicht aus, der Honeywell Luftreiniger hingegen ist wirklich effektiv, dabei traut man sich auch wieder Luft zu nehmen, während man sich bei den Vögeln aufhält.

    Allerdings haben die obigen 50€ Ionis doch was gutes, sie helfen beim Einschlafen und tragen sogar dazu bei, dass ich besser durch die Nase atmen kann, nur für Wellis & Co. haben sie das Prädikat: nicht ausreichend bis mangelhaft.

    Allerdings finde ich es schade, dass der Luftreiniger z.B. Rauchgeruch zwar gut absorbiert, aber bei der nächsten Anwendung diesen Geruch teilweise wieder abgibt mit der Frischluft!
     
  11. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    das ist der vorteil beim james. bekannte von mir rauchen, jedoch ist der geruch im haus nicht richbar, weil dort der james seine arbeit macht. einmal absorbierte gerüche bleiben auch absorbiert, selbst beim reinigen tritt der geruch nicht wieder auf.
     
  12. #11 AstralReisender, 21. Dezember 2004
    AstralReisender

    AstralReisender Guest

    Das klingt echt gut, hm, vielleicht besorge ich mir den mal irgendwann.
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Sebastian,

    auch, wenn dieser thread schon ein paar Monate alt ist...

    > Vielleicht sollten wir in diesem Thema einmal Argumente, Beschreibungen, Fuktion, Arbeitsweise und Wissenswertes zum Thema Ionisatoren und Luftreiniger, am besten mit Link auf entsprechende Untersuchungen, zusammentragen um dann letzendlich den Unterschied den beide Systeme aufweisen herauszustellen.

    Was die Reinigungswirkung angeht, ist das IMHO ganz simpel. Dafür gibt es Prüfverfahren, mit denen sich feststellen läßt, welcher Anteil welcher Partikelgrößen aus der Luft gefiltert wird. Leider ist mir kein Reinigungssystem ausser den mehrfach-HEPA-gefilterten Ventilationsreinigern (wie Honeywell oder Duracraft) bekannt, das sich so einem Test mal unterworfen hat.

    Insofern sind solche Geräte (ob Venta oder Ionisator) für mich mangels Wirkungsnachweis nicht ernst zu nehmen. Spekulieren kann man da zwar viel, aber das macht keinen Sinn.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi stefan,

    also ich meine die ionisatoren sind medizinisch getestet worden. ich mache mich da mal schlau.
     
  16. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Meine Eltern waren Heiligabend bei uns. Meine Mutter findet Vogelhaltung in der Wohnung wegen der Staubbelastung problematisch ....und obwohl wir im Moment statt normalerweise 3 Vögel 7 haben , sagte sie von sich aus , daß ihrem Empfinden nach die staubbelastung der Luft deutlich weniger sei ( ich habe jetzt einen venta , der der Raumgröße entspricht )
     
Thema: Unterschied Luftreiniger / Ionisatoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auto ionisator humbug oder hilfe

    ,
  2. luftreiniger vogelhaltung

    ,
  3. Ionisatoren Funktionsprinzip

Die Seite wird geladen...

Unterschied Luftreiniger / Ionisatoren - Ähnliche Themen

  1. 2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter

    2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter: Hallo, haben seite gestern 2 junge wellensittiche gekauft. Ein junges männchen , und nach einigen Stunden ein junges weibchen (von einem anderen...
  2. Kanari haben unterschiedliche Schlafgewohnheiten.

    Kanari haben unterschiedliche Schlafgewohnheiten.: Hallo, Meine Freundin und ich haben uns vor kurzem ein Kanarienvogelpärchen angeschaft. Beide sollten in etwa gleich alt sein. Tagsüber sind beide...
  3. Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien

    Kleiner Test über die Wirkung von Venta und Luftreiniger bei 2 Graupapageien: Hallo, ich möchte Euch kurz an meinen Erfahrungen teilhaben lassen was die Wirkung eines Ventas LW 24 und zusätzlich eines Luftreinigers Baren...
  4. Unterschied zwischen Salomonen- u. Neuguinea-Edelpapageien

    Unterschied zwischen Salomonen- u. Neuguinea-Edelpapageien: Hallo alle zusammen, habe mich gerade hier registriert und bin neu, da mich dasselbe wie Amigo03 interessiert.Habe mir vor ca 3 Wochen einen...
  5. Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied

    Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied: Hallo! Wie unterscheiden sich nochmal die Eier der Mandarin- und der der Brautente? Ich habe eben gelesen, dass eine Mandarinente 9-12...