Unterschied zwischen Hobbyzucht und "normale" Zucht

Diskutiere Unterschied zwischen Hobbyzucht und "normale" Zucht im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich möchte gerne in Zukunft Wellensittiche züchten! da gibt es natürlich ne Menge zu beachten und zu lernen! Worauf muss ich achten,...

  1. #1 tanja5800, 5. Mai 2010
    tanja5800

    tanja5800 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    ich möchte gerne in Zukunft Wellensittiche züchten!
    da gibt es natürlich ne Menge zu beachten und zu lernen!

    Worauf muss ich achten, was muss ich unbedingt "wissen" und haben(Quarantäneraum ect)
    Welche Wellis sind geeignet usw.usw.
    Vor allem Interressiert mich was der Unterschied zwischen einer Hobbyzucht und einer "normalen Zucht ist!

    Wer kann mir Tips geben? Ich denke bis ich alle Vorbereitungen und so erledigt habe wird es Winter sein. Aber ich möchte nicht aus einer Laune heraus mit dem Züchten beginnen, sondern es vernünftig angehen.

    Ich danke euch für eure Tips.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpiepe, 5. Mai 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    am besten rufst Du bei Deinem zuständigen Veterinäramt an und fragst dort nach.

    Die Bundesländer haben doch recht unterschiedliche Anforderungen an die "Zuchtanstalt" und auch von Vet-TA zu Vet-TA ist es verschieden, was als Quarantäneraum genehmigt wird und was nicht.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Leute sehr nett sind und einem auch gerne Merkblätter und Material zuschicken, damit man schon im Groben weiss, worauf man alles achten muss.
     
  4. #3 dustybird, 5. Mai 2010
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day @ tanja. Was meinst du mit Hobby Zucht und Normalzucht ? Gerd
     
  5. #4 Micky83, 5. Mai 2010
    Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Unter Normalzucht würde ich zb.verstehen das man auch auf Ausstellungen geht und genau guckt,welche Farbschläge man miteinander verpaart.
    Bei einer Hobbyzucht würde ich denken,das man aus Liebhaberei züchtet.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Fast richtig ;). Ein "richtiger" Züchter züchtet auch aus Liebhaberei.
     
  7. #6 tanja5800, 5. Mai 2010
    tanja5800

    tanja5800 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich lese immer in Züchteranzeigen, "Aus genehmigter Hobbyzucht" oder "Aus eingetragener Zucht"....

    Sind das vielleicht nur Formulierungsarten der Verfasser. Ich dachte immer eine Hobbyzucht muss andere Vorraussetzungen erfüllen wie eine, wie soll ichs ausdrücken"Professionelle Zucht", wegen der Genehmigung, versteht Ihr?

    Ich habe beim Veterinäramt angerufen und man hat mir gesagt es "reicht" z.b eine Gästetoilette oder Kellerraum als Quarantäneraum.Man schickt mir jetzt aber Unterlagen zu, damit ich mich informieren kann.

    LG Tanja
     
  8. #7 dustybird, 5. Mai 2010
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Ich war ein Championzüchter (aber ein Hobbyzüchter) Ich denke die Züchter sind doch alle Hobbyzüchter (Gerd)
     
  9. #8 Stephanie, 5. Mai 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Versuch einer eigenen Definition

    Ich als Laie würde es so verstehen:
    "Züchter": zühtete mit seinen Vögeln permanent, gibt Jungvögel ab. Ein Züchter hat nach meiner Definition eher eine (Außen-) Voliere und einen großen, vielleicht beständig wachsenden Schwarm, von dem er deshalb immer wieder mal Vögel abgeben muss.
    "Hobbyzüchter": züchtet nur ein oder zwei mal und behält alle oder einige Jungvögel; Hauptziel: Einmal oder zweimal die eigenen Vögel brüten lassen.
    Ein Hobbyzüchter hat maximal am Ende der Zucht eine kleine Gruppe.
    Einem Hobbyzüchter wären m. Def. nach eher FArbschläge usw. egal, da geht esdarum, einmal erleben zu dürfen,wie die eigenen Tiere brüten, wöhrend der "echte" Züchter seine Tiere auch gezielt nach bestimmten Gesichtspunkten verpaart.
    Ein "Züchter" "setzt Vögel an" während ein Hobbyzüchter vielleicht eher einen Brutkasten reinhängt und wartet, was passiert.

    Bei brauchen aber ja eine ZG in D, so dass die Definitionen eher subjektiv bzw. aus Eigendefinitionen und Eigenverwtändnis der Züchter entstehen?
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Eher aus Eigenverständnis der "Hobbyzüchter" ;). Diese glauben ja meist, ein "normaler" Züchter würde das nur aus Geldgier machen ;).
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich glaube auch das 99,9% Hobbyzüchter sind und nur wenige davon ihren Lebensunterhalt finanzieren können.

    Unterschiede in den Aussagen wie:
    Amtlich zugelassener Züchter o.ä. basiert sehr wahrscheinlich darauf, das es immer noch eine Menge Schwarzzüchter gibt und das man im Vorfeld als Interessent, dann schon einmal eine Hausnummer hat, das dieser Züchter legal züchtet.

    Züchter bedeutet aber nicht, das er alles weis und kann und auch richtig macht.
    Ich lerne auch immer noch gerne dazu und da bin ich bestimmt kein Einzelfall :)
     
  13. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das ist eine gute Frage!:idee:

    Hab da nie so drüber nachdedacht, aber ihr habt recht, eigentlich ist "Hobbyzüchter" ein Begriff, der sich selbst ad absurdum führt.
    Denn wenn die Zucht nicht Hobby ist, was dann?
    Lebensunterhalt?
    Wohl kaum....

    Aber ich denke eher dass mit "Hobbyzucht" gemeinst ist man lässt die Vögel hin und wieder mal Nachwuchs bekommen und achtet dabei auch nicht unbedingt auf Farbschläge, während im Gegenteil dazu oft die Leute angesehen werden, die richtig viele Wellensittiche haben und viele Zuchtboxen usw.

    Aber eigentlich ist es Quatsch, Hobby ist Hobby, egal ob mit 5 oder mit 50 Paaren, und egal ob mit Aussellungen oder ohne.
    Ein Hobby ist es ja trotzdem.
     
Thema: Unterschied zwischen Hobbyzucht und "normale" Zucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hobbyzüchter vögel

    ,
  2. hobbyzucht vögel

    ,
  3. ist eine hobbyzucht vögel

    ,
  4. unterschied zwischen hobbyzucht und zucht,
  5. hobbyzucht legal,
  6. unterschied zwischen züchter und hobbyzüchter nymphensittich
Die Seite wird geladen...

Unterschied zwischen Hobbyzucht und "normale" Zucht - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...