Unterschnabel Form

Diskutiere Unterschnabel Form im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Moin, könnte mal jemand auf die Schnelle ein Bild vom Unterschnabel einstellen? Da unsere Edels sich seit ein paar Wochen von uns...

  1. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Moin,

    könnte mal jemand auf die Schnelle ein Bild vom Unterschnabel einstellen?
    Da unsere Edels sich seit ein paar Wochen von uns zurückgezogen haben, ist uns heute bei der Henne aufgefallen, das der Unterschnabel seltsam aussieht. Entweder ist seitlich was weggebrochen, oder eine Seite wächst länger. Auf jeden Fall sieht es ungleich aus.

    Gruß
    nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hi Nicole,
    Ich hoffe Du kannst erkennen was Du suchst.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Nicht wirklich, wir haben beim Hahn unter größten Schwierigkeiten einen Blick von vorne reinwerfen können. Der Unterschnabel sieht in der Frontansicht gerade aus. Bei der Henne ist vorne eine Einbuchtung und die rechte Hälfte sieht länger aus. Irgendwie wie ein Eckzahn. Ist schlecht zu erklären. Ich kann auch nicht verstehen, das wir das nicht eher gesehen haben. Wie schnell wächst so ein Schnabel eigentlich?
    Ich versuch mal ein Bild zu machen oder eine Zeichnung
     
  5. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Ich hab hier mal meine Zeichnung von Chantal,diente als Vorlage für die Fensterbilder im Geierzimmer.
    ich glaube da kann man den Schnabel besser sehen.
    [​IMG]
     
  6. #5 wibbe, 24. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2009
    wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Ich versuch mal ein Bild anzuhängen. Ist ein altes Bild. Da wo die Markierung ist, hat sich der "Eckzahn" gebildet und steht über dem Oberschnabel. Wir haben die Stelle jetzt beigefeilt, aber die Vorderseite vom Unterschnabel sieht immer noch nicht gerade aus. Wie gesagt ich kann immer noch nicht verstehen, das uns das nicht aufgefallen ist. Die Aussenkante vom Unterschnabel sieht auch nicht mehr so schön gerade aus wie auf dem Bild, sondern ist etwas gezackt.

    Ausserdem haben wir gerade gesehen, warum wir nicht mehr beachtet werden. Die beiden haben Sex!!!! Nach fünf Jahren Zank,Streit, Gekreische und ausgerissen Federn ist auf einmal traute Zweisamkeit. Erklär mir einer mal diese Vögel. Die kosten uns noch die letzten Nerven
     

    Anhänge:

  7. #6 Karin G., 24. Mai 2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo wibbe

    nach 5 Jahren? Vielleicht besteht dann bei unseren auch noch irgendeine Hoffnung?

    Gib deiner Henne ordentlich was zum zernagen, Äste, Kiefernzapfen etc., dann wird der Schnabel abgenutzt.
    Guck dir mal die Bilder von Ritas "Schwerarbeit" an ab hier
     
  8. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo Karin,
    wir haben auch nicht mehr dran geglaubt. Du glaubst gar nicht wie überrascht wir waren. Nicht das wir Nachwuchs haben wollen, aber die Tatsache, das die beiden sich endlich näher kommen ist schon ein Freudenfest wert. Vielleicht schaffen wir es ja noch, das die beiden in einem Käfig übernachten.
    Was das zernagen betrifft, wir haben den beiden auf dem Schrank mehrere Häuser aus Holz hingestellt, die regelmäßig zerlegt werden. Daran kann es nicht liegen. Wir haben den Verdacht, das die Henne eine leichte Schiefstellung des Schnabels hat. Auf alten Bildern konnten wir schon eine leichte Fehlstellung feststellen. Ist nur seltsam, das dieses erst nach fast 10 Jahren richtig ins Gewicht fällt.
     
  9. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Jetzt müssen wir doch zum TA. Nach 10 Tagen hat sich der "Vampirzahn" neu gebildet. Hat einer Erfahrung mit der Vogelklinik in Düsseldorf auf der Münsterstraße?

    Gruß
    Nicole
     
  10. #9 Maly Bärbel, 8. Juni 2009
    Maly Bärbel

    Maly Bärbel Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15345 Garzau Garzin
    Hallo Nicole ;

    Du hast geschrieben nach 5 Jahren Zank und streit haben deine beiden Edels jetzt Sex gehabt.
    Wie alt sind sie denn ?
    Ich frage nur deshalb , da ich seit einer Woche wieder ein Weibchen für meinen Edelhan habe. Mein Hahn ist fast 5 Jahre und das Weibchen 6 Monate alt.
    Doch ich bin auch schon wieder am verzweifeln. Mein Hahn jagt das Weibchen nur rum und will sie angreifen. Er ist sehr auf mich bezogen und jetzt natürlich sehr eifersüchtig und schreit sehr viel. Wie hälst du denn die beiden? , getrennt oder zusammen?
    Die Züchterin wo ich das Weibchen her habe , sagte wenn es nicht klappt mit der Zusammenführung , dann sollte der Hahn alleine bleiben. Das finde ich natürlich nicht richtig und ich möchte das auch nicht.
    Vieleicht kannst Du mir ja mal ein Verhaltensmuster von Deinen beiden schildern.
    Lg. Bobbi
     
  11. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bobby,

    evt. kann ich Dir auch weiterhelfen. In meinem Profil kannst Du sehen, was, wieviel und in welchem Alter wir haben.

    Kevin ist jetzt 4,5 Jahre alt, und poppt schon seit ca. 1 Jahr fleissig mit Mara rum, die allerdings über massig Erfahrung verfügt.
    Seine Versuche mit den jungen Weibern sind fehlgeschlagen, da hatten beide Seiten keine Geduld.
    Evt. auch deswegen, weil für beide Geschlechter jeweils ein "erfahrener" Geier zur Verfügung steht.

    Bailey (wird jetzt dann 3 Jahre alt) übt auch schon eine ganze Weile mit Mika, dem Altvogel, und seit wenigen Tagen versuchen sie und Kevin es miteinander.

    Wobei es da noch viel Gezanke und Frustration gibt:D

    Dein Hahn dürfte mit 5 jetzt auch geschlechtsreif sein und "Gefühle" haben.

    Das Baby mit 6 Monaten ist dem noch überhaupt nicht gewachsen, sie weiß noch nicht, was der Hahn evt. will.
    Der ist wahrscheinlich sauer, weil jetzt jemand anders auch noch Aufmerksamkeit bekommt, und das, was er vielleicht von dem Vogelmädchen haben will, kann diese noch nicht liefern.

    Trotzdem ist die artgleiche Gesellschaft grade in diesem Alter unheimlich wichtig, damit ein Vogel sich eben richtig orientieren kann.

    Allerdings wäre ein gleichaltriges Mädchen hier besser gewesen.
     
  12. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo Bobby,

    unsere Edeldame ist jetzt 9 und der Hahn ist 14 Jahre. Uns wurde geraten auf jeden Fall einen Hahn zu nehmen der älter ist, da die Damen recht dominant sind. Euer Weibchen ist definitv zu jung, da die Vögel erst mit 4-5 Jahren geschlechtsreif werden und auch dann erst was mit den Annährungsversuchen anfangen können. Ich finde es sehr bedenklich, das die Züchterin Euch ein so junges Weibchen zur Verpaarung gegeben hat.
    Das der Hahn alleine bleiben soll..... naja, da sag ich mal nix zu. Ich kann Dir ein Bild schicken, wie alleine gehaltene oder Handaufzuchten aussehen können.

    Zu Deiner Frage, unsere Edels sind fast den ganzen Tag draussen. Nur nachts kommen sie getrennt in ihre Käfige.
     
  13. #12 Maly Bärbel, 9. Juni 2009
    Maly Bärbel

    Maly Bärbel Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15345 Garzau Garzin
    Hallo Hedi ,
    Ja eigendlich wusste ich schon das das Weibchen zu jung ist. Aber es geht doch haubtsächlich darum,das mein Edelhahn einen Partner hat und vor allem Gesellschaft. Ich bin nicht darauf aus zu züchten , möchte ich auch garnicht.
    Ich dachte wenn das Weibchen da ist, wird er sich mit ihr beschäftigen und spielen.

    Lg. Bobbi
     
  14. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bobbi,

    lass ihnen einfach Zeit. Die müssen sich erstmal kennenlernen.

    Es sind sehr intelligente Tiere, die auch erstmal mit neuen Situationen klarkommen müssen.

    Und nachdem der Hahn bisher ja 1. alleine war, und 2. sein "Revier" ganz für sich alleine hatte, muß er erstmal umdenken.

    Unsere Edels können eifersüchtig, stur, nachtragend, hinterhältig und auch unheimlich lieb sein.

    Ihr müßt jetzt den Spagat hinbekommen, den Hahn nicht zu vernachlässigen und das neue Mädchen trotzdem mit einzubinden.

    D.h., Leckerlis gleich verteilen, Streicheleinheiten/Zuwendung für das Mädel so geben, dass der Hahn da mit Anteil hat und eben nicht eifersüchtig reagiert.

    Wenn die 2 sich im Freiflug annähern, dann ignoriert sie am Besten.

    Grade der Hahn wird versuchen, aus Euren Reaktionen herauszulesen, was mit dem Mädel los ist und wie er zu ihr zu stehen hat. Und Vögel "denken" sehr viel geradliniger, als wir uns das meistens vorstellen können.

    Eine erschrockene Reaktion Eurerseits kann ihn durchaus dazu verleiten, aggressiv oder ablehnend auf sie zu reagieren.

    Wenn sie z.B. raufen sollten und ihr glaubt, eingreifen zu müssen, dann schimpft immer beide, setzt sie an getrennte Plätze und ignoriert entweder beide oder kümmert Euch gleich um Beide.

    Die haben ein anderes Gefühl für Gerechtigkeit als wir. Unsere Sicht des "Schuldigen" sehen sie teilweise ganz anders. Und wenn wir das jetzt umkehren, schüren wir Eifersucht und Fehlverhalten.

    Darum immer neutrale Position bewahren.

    Und die Viecherl einfach machen lassen:D
     
  15. #14 Maly Bärbel, 9. Juni 2009
    Maly Bärbel

    Maly Bärbel Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15345 Garzau Garzin
    Hallo Nicole ;
    Mir ist es wichtig das mein Edelhan Gesellschaft hat. Ich weiss das er geschlechtsreif ist.
    Das beweist er mir ständig auf meiner Hand und wehe ich halte nicht still , dann wird gebissen. Das kann und wird mir einfach zu viel. Und dann noch das ständige füttern. Ich versuche das jetzt zu unterbinden indem ich ihn wegjage, natürlich läst er es nicht zu , aber da muss ich jetzt konsequent sein.
    Die Züchterin machte mir glaubwürdig das es keine Probleme mit dem jungen Weibchen geben wird. So blaueugig wie ich natürlich wieder war habe ich ihr geglaubt. Nun habe ich ein süßes Weibchen das von meinem Männchen nur gejagt wird.Er denkt nicht daran sich von ihr alles streitig machen zu lassen. Egal ob Käfig,das Fressen oder ich. Er ist sowas von eifersüchtig, das er sie auch regelrecht angreift. Aber lasse ihnen noch Zeit, denn ich glaube er muss sich mit dieser Situation erst einmal abfinden. Natürlich ist es für die kleine deprimierend immer wieder verjagt zu werden. Darum lasse ich die beiden so oft wie möglich alleine, natürlich immer mit ein wachsames Auge damit nichts passieren kann. Es währe ja schon schön , wenn die beiden einfach nur friedlich zusammensitzen würden.
    Und bitte keine Bilder schicken von Papageien die in Einzelhaltung leben. Aus Erfahrung,weiss ich wie manche Tiere aussehen und gehalten werden. Ich habe im letzten Jahr einen Edelhan von einem Züchter geholt, obwohl ich ein Weibchen wollte.Der kleine Kerl tat mir so leid als ich ihn dort in einer Ecke sitzen sah.Angeblich nur von der Mutter gebissen worden und hinkt ein wenig. Bein Vogeldoc stellte sich dann heraus, er hatte Bein Brüche, alles schief zusammengewachsen,deformierte Hüfte und Rachietis. Aber er konnte fliegen.Ich peppelte ihn auf und er lebt jetzt in einem schönen neuen zu hause mit einem gerupften Weibchen,Kakadus und Graupapageien zusammen.Ich konnte mich sehr schwer von ihm trennen, aber mein eifersüchtiger Hahn hat ihn nicht in Ruhe gelassen.Aber ich bekomme immer wieder mal Fotos von den kleinen Kerl und er sieht jetzt wirklich super aus, auch wenn er eine Gehbehinderung hat.

    Ich hätte aber noch eine Frage die mich interressiert. Haben Edelweibchen mit 6 Monaten grüne vereinzelte Federn? Vieleicht bin ich ja wieder mal auf einen nicht seriösen Züchter reingefallen. Ich habe nähmlich nicht das Elternpaar gesehen.

    Ich wünsche Dir noch , oder vielmehr Deinen Edels gute Besserung.
    Lg. Bobbi
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Maly Bärbel

    das scheint ab und zu mal vorzukommen,soweit mir bekannt ist, sollte aber bei der Mauser verschwinden.
     
  17. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Maly Bärbel,
    Das ist normal,haben meine auch schon mal
     
  18. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Bei uns haben sowohl Kevin als auch Bailey auf der linken Schulter eine gelbe Feder. Und ich wette, wenn Mika an der Stelle noch Federn hätte, dann würd's da auch gelb blitzen:D

    Die haben sogar die Mauser überstanden.
     
  19. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Meine Fanny hatte sie am Anfang auch. Felix hatte mal auch ein oder zwei gelbe Federchen.
    Ich denke, dass diese abweichende Federfarbe auf Vitamin- und Lichtmangel hinweist.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Yve,

    bei Babys sind so vereinzelte (in manchen Fällen fast schon gescheckt) Federn keine Mangelerscheinung. Das ist einfach so, die einen habens mehr, die anderen weniger.

    Dieses bunte Gefieder gibt sich meistens nach der 1. Mauser.

    Manche Einzelfedern in anderer Farbe sind sowas wie ein Muttermal beim Menschen, denke ich.
     
  22. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Guten Morgen, Hedi!

    Tatsächlich hatten meine Zwei, beide, als Babys die grünen (bei der Roten) bzw. gelben (bei dem Grünen) Federchen.
    Das nicht an einem ganzen Federchen, sondern nur jeweils an einem Feder-Ende bzw. an der zweiten Feder-Hälfte.

    Sie sind, wie du sagst, mit der ersten Mauser verschwunden. (Da es Grund für die Annahme gab, dass sie beim Züchter kaum Obst bekommen haben, habe ich damals schon Nekton-Bio und Kalzium mit Vitamin D im Obstsalat mitgegeben.)

    Felix aber bekam vorletztes Jahr wieder gelbe Feder an zwei anderen Stellen. Da er ein sehr wählerischer Esser ist, habe ich angenommen, dass es an Vitaminmangel liegen könnte.
    So habe ich für ein paar Wochen Nekton- und andere Präparatenkur gemacht. Danach waren die „farbigen“ Federn weg.

    So ist die Annahme bei mir entstanden, dass die Farbe der Federn damit zu tun haben kann.
     
Thema:

Unterschnabel Form

Die Seite wird geladen...

Unterschnabel Form - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich Verfärbung der Unterschnabels und Iris

    Halsbandsittich Verfärbung der Unterschnabels und Iris: Hallo, Ich habe zwei hand aufgezogene Halsbandsittiche zuhause und würd mal gerne wissen ab wann sich der unterschnabel schwarz verfärbt und...
  2. Unterschnabel aus Gewölle

    Unterschnabel aus Gewölle: Hallo zusammen! Wer kann mir sagen welchem unglücklichen Vogel dieser Unterschnabel gehört hat? Habe ihn in einem Gewölle an einem bekannten...
  3. Wann färbt sich der Unterschnabel- Blaukopfsittich

    Wann färbt sich der Unterschnabel- Blaukopfsittich: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Frage helfen, vl gibt es auch einige Blaukopfsittich Züchter unter euch. Und zwar, mit wie viel...
  4. Krähe ohne Unterschnabel ?

    Krähe ohne Unterschnabel ?: vor 1 monat beobachtete ich eine krähe. Sie hatte den Schnabel aufgesperrt, es war sehr heiss. ein älterer mann stieg vom Fahrrad und erklärte...
  5. plötzlich "schiefer" unterschnabel

    plötzlich "schiefer" unterschnabel: Hallo Vogelfreunde, heute Abend habe ich etwas seltsames beobachtet. Ohne, dass etwas spezielles vorgefallen ist (zumindest saß ich die ganze...