Untypische Gefiederfarbe.....

Diskutiere Untypische Gefiederfarbe..... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, eine Frage in dieser Runde. Ca. um den 10.5.2004 schlüpften in diesem Jahr unsere 3 jungen Graupapageien und wurden wie immer nach 14...

  1. #1 Werner Kiene, 23. Juli 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Hallo,
    eine Frage in dieser Runde. Ca. um den 10.5.2004 schlüpften in diesem Jahr unsere 3 jungen Graupapageien und wurden wie immer nach 14 Tagen (die Alttiere hören kosequent nach der dritten Woche aufzufüttert) dem Kasten entnommen. Die Entwicklung war normal und sie entwickelten sich auch weiterhin gut. Mit dem ersten Federschieben sah es anders aus. Es war zu sehen die Federn auf dem Kopf, Fügeldecken und an Schenkeln werden Rot. Jetzt ist alles an Rotschattierungen zu sehen. Rostbraun bis Rot im gesamten Gefieder, allerdings auch in unterschiedlicher Häufigkeit und Intensität.
    Ein Test auf Psittakine Beak and Feather Disease Virus wurde an der Uni Leipzig durchgeführt und war negativ.
    Hat jemand Erfahrungen mit solchen untypisch gefärbten Jungtieren. Bisher waren alle Nachzuchten normal gefärbt.
    MfG Werner Kiene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charlotte, 23. Juli 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    hallo werner!

    frag mal "marni". meine romea (und die babies von ein paar anderen hier) sind von ihr. meine hat ein paar rote federn am bauch und an den beinen, und sie hat mir erzählt, dass sie von dem einen zuchtpaar immer wieder babies mit roten stellen hat.
    laut ihr und meiner tierärztin ist das nur eine pigmentanomalie und heißt sonst gar nix. aber frag' sie mal.

    liebe grüße :0-
    charlotte
     
  4. #3 xxxparrot, 23. Juli 2004
    xxxparrot

    xxxparrot Guest

    Hallo Werner,
    es könnte an dem futter liegen, das er bekommt. Bei mir war es mit einem Mohrenkopfpapagei so denn seine Eltern haben kein Aufzuchtfutter oder Vitamine usw. gefressen, da hat er auch an vielen stellen gelbe Federn bekommen. Ich habe auch schon oft gehört das es auch an der Lunge liegen kann. Aber wahrscheinlich hat Charlotte recht und es ist nur eine Pigmentstörung, denn du hast von diesem Paar ja mehrere Jungtiere gehabt oder, und denen hat ja auch nix gefehlt :0-
     
  5. #4 Benny-Lucca, 23. Juli 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hallo Werner,

    wurden die Leberwerte mal getestet ?
    Eine Verfärbung der Federn von grau nach rot kann auch die Folge einer Lebererkrankung sein.
    Diese kann auch von den Elterntieren übertragen werden z.B. Hepatitis
     
  6. #5 Papageienfreund, 23. Juli 2004
    Papageienfreund

    Papageienfreund Guest

    Hallo Werner,
    ich habe die Erfahrung gemacht das hierbei Mariendistel samen helfen .
    Mein Jacko hatte als ich ihn bekam eine Rote Feder auf dem Kopf > nachdem ich ihm einige Wochen Mariendistel samen gegeben habe färbte sich die rote Feder wieder Grau . Jetzt mische ich meinen Graupapageien als Leberschutz immer Mariendistel samen unter ihr Futter.

    Mariendistel samen hat eine leberentgiftende, leberstärkende, leberschützende, Verdauungsfördernde und zirkulationsfördernde Wirkung. Zudem kann Mariendistel Leberzellen regenerieren

    Liebe Grüsse
    Nicole
     
  7. #6 Werner Kiene, 24. Juli 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    mal ansehen.........

    wenn es klappt sind hier Bilder von unserem letzten Graupapageibaby zu sehen. Jetzt 9 Wochen alt.
    mfG Werner Kiene
     

    Anhänge:

    • grau4.jpg
      Dateigröße:
      21,1 KB
      Aufrufe:
      279
  8. #7 Werner Kiene, 24. Juli 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    und noch eins....

    es hat nicht ganz so geklappt!
     

    Anhänge:

    • grau3.jpg
      Dateigröße:
      22,9 KB
      Aufrufe:
      280
  9. #8 Rosita H., 24. Juli 2004
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Werner

    Das ist ja ein richtig süßes Kerlchen :) wegen der roten Federn würd ich mir erstmal keine Gedanken machen meistens verliert sich das nach der ersten Mauser. Rote Federn weisen auch nicht auf einen Leberschaden hin denn da werden die Federn nicht rot sondern dunkel schwarz laut Auskunft der Tierklinik Hannover. Es könnte sich endweder um eine Stoffechselerkrankung handeln oder aber um eine Pigmentstörung letzteres halte ich für wahrscheinlicher.

    Ich war jetzt erst vor kurzen mit einen meiner Grauen beim TA wegen der roten Federchen die er bekommen hat alle Blutwerte sind ok auch die inneren Organe sind O.B. Also mach dir keine Panik wegen der roten Federchern ;)
     
  10. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Werner !
    Sehen doch schön aus,ist mal was anderes ;)
    Ich habe eine Henne die hat ein rotes Halsband,hab eine Grunduntersuchung machen lassen,sie ist gesund.
    Nun vererbt sie diese roten Federn an die Jungen.Eins ist immer dabei mal bischen mal viel rot.
    Einfach eins untersuchen lassen!
    Wenn alles OK ist,dann ist es eben eine Laune der Natur und ich würde sagen,es ist was Besonderes,hat schließlich nicht jeder :jaaa:
    Anhang Fotos von meinen Babys mit roten Federn.
     

    Anhänge:

  11. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    hallo @ all,
    richtig süß sind die kleinen Roten.
    @ Marni - drollig wie dein kleiner sein rotes Beinchen zur Seite stellt.
    als wolle er sagen - schaut mal, das hat nicht jeder, bin ich nicht hübsch :D

    Bin mal gespannt, was der kleine von Werner noch zu bieten hat.

    Viele Grüße
     
  12. #11 Benny-Lucca, 24. Juli 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,

    da muß ich aber widersprechen.
    Prof Dr. Kaleta von der Uni Gießen (Vogelklinik) und Prof. Dr. Krautwald-Junghanns von der Uni Leipzig beschreiben in ihrem Buch "Kompendium der Ziervogelkrankheiten" unter Lebererkrankung hier (Originaltext):
    "Dunkelverfärbungen der Federn von grau nach dunkelbraun / violett oder schwarz bzw. von grün nach schwarz können bei schweren chronischen Hepatitiden gesehen werden. Daneben werden auch Depigmentierungen ( z.B. von grau nach rosa / rot) , symmetrischer Federausfall teilweise mit Juckreiz und Dermatitis beobachtet"

    Es kann sich also durchaus auch um eine Hepatitis etc. handeln.
    Deshalb: immer untersuchen lassen !
     
  13. nymphen

    nymphen Guest

    federn

    im nymphenforum gehen wir bei bei vermehrter roter (oranger) federbildung von einem aminosäuremangel aus, der wohl auch durch stress entstehen kann. es wird dann aminin (oder so ähnlich) empfohlen.

    diese annahme wird in der wp 5 '98 bestätigt, wo es heißt:

    "... auffallend ist auch die hohe zahl der jungen graupapageien mit roten federn, die von ihren züchtern per hand aufgezogen werden. aber auch diese roten federn verschwinden in der regel mit der ersten mauser der tiere, was auf eine falsche ernährung wärend der ersten lebenswochen hinweisen könnte... "

    eine lebererkrankung konnte bei den untersuchten tieren ausgeschlossen werden.



    wer probieren möchte, ob das stimmt, könnte diesen königsjako erwerben
    http://www.vogelverein-schwabach.de/vm.htm


    zu aminosäuren (leicht verständlich, sogar für mich)
    http://new.mypetstop.com/NR/exeres/...527E4A004C}&NRQUERYTERMINATOR=1&cookie_test=1

    federfärbung
    http://home.t-online.de/home/Kanarien-Schramm/kanarien/farbe/farbe.htm


    liebe grüße stephanie
     
  14. #13 Rosita H., 24. Juli 2004
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Chris

    Ich kann nur das wiedergeben was mir Dr Krumfeld bei der Untersuchung meines Grauen mitgeteil hat rote Federn nicht auf einen Lberschaden hinweisen sondern wie schon geschrieben auf eine Stoffwechselstörung oder aber halt eine Laune der Natur oder Pigmentstörung.

    Nicht jeder Graue der rote Federn aufweisst muss immer gleich krank sein bei mir haben zwei Graue rote Federchen und sind volkommen gesund
     
  15. Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    das ist aus mir geworden....!

    Datum stimmt nicht, falsch eingestellt.
     

    Anhänge:

  16. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    na das ist doch ein Prachtstück. :beifall:
    Aber warum ist der denn draußen? Kann er noch nicht fliegen? :?
    Hast du ihn mal untersuchen lassen?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Das würde ich aber auch sagen,ein Prachtexemplar :zustimm:
    Ist er den untersucht worden?
    Jedenfalls ein ganz toller Vogel !
     
  19. #17 nudelapache, 1. Oktober 2004
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich habe auch einen Hahn mit roten Federn der vollkommen gesund ist . Er hat die Federn auch von Anfang an, an den Beinen und an der Brust. Ich finde ihn wunderschön und bin sehr stolz auf meinen süßen.



    Gruß Astrid
     
Thema: Untypische Gefiederfarbe.....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prof.D. Krumfeld

Die Seite wird geladen...

Untypische Gefiederfarbe..... - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung und Gefiederfarbe

    Geschlechtsbestimmung und Gefiederfarbe: Hallo Leute, 1. ich habe einen Vogel von 2015 geschenkt bekommen und würde gerne wissen, ob man hier anhand des äußeren Erscheinungsbildes...
  2. Goldfasanenhenne ändert ihre Gefiederfärbung

    Goldfasanenhenne ändert ihre Gefiederfärbung: Hallo , ich bin neu in diesem Forum und hab gleich eine Frage. Unsere 8 Jahre alte Goldfasanenhenne entwickelt sich nach der Mauser immer mehr zum...
  3. zwei neue Goulds. Gefiederfarbe oder kahl?

    zwei neue Goulds. Gefiederfarbe oder kahl?: Mein Verstand spielt mir glaube ich einen Streich. Ich habe seit Kurzem ein zweites Gouldpaar. Als ich ihn mir genauer anschaute stellte ich...
  4. Gefiederfarbe...

    Gefiederfarbe...: Hallo Leute.. Meine Piepser sind bereits seit Anfang August alle in der Mauser. Jedefalls fällt mir bei Mango, meiner roten Dame auf, dass ihr...
  5. Gefiederfarbe und neue Henne

    Gefiederfarbe und neue Henne: Hallo, ich bin neu hier und habe da auch gleich mal ein paar Fragen: 1.) Derzeit habe ich einen gelben Kanarienvogel (Bibo :D) könnte man die...