unverhofft kommt oft (Oder wie man zu Nymphen kommt)

Diskutiere unverhofft kommt oft (Oder wie man zu Nymphen kommt) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Erstmal Hallo @ all! Bin schon seit längerem fleißige Mitleserin und möchte mich jetzt auch mal zu Wort melden. Wie schnell man zu Nymphie's...

  1. #1 Black Wulfin, 4. Juli 2003
    Black Wulfin

    Black Wulfin Guest

    Erstmal Hallo @ all!
    Bin schon seit längerem fleißige Mitleserin und möchte mich jetzt auch mal zu Wort melden.
    Wie schnell man zu Nymphie's kommt möchte ich euch hier erzählen. Ich war mal wieder so in den verschiedenen Foren am stöbern, da ist mir der Beitrag "SOS-ungeliebte Nymphen" im Tierschutzforum ins Auge gesprungen. Ich durchgelesen und gedacht das darf doch nicht wahr sein. Ich sofort meinen Lebensgefährten bearbeitet, wir wollten doch eh demnächst mal Nymphen usw.... bis er endlich ja gesagt hat. Ich dann schnell ne Mail geschrieben und 2 Tage später kam Anette mit den beiden im Käfig bei uns an.
    Gut das ich früher bei meinen Eltern schonmal Nymphies hatte und hier auch schon viel gelesen hatte. So fühlte ich mich gewachsen den beiden ein gutes Zuhause zu geben.
    Sie heißen Charlie und Lili und sollen so etwa 2 Jahre alt sein. Charlie würde ich sagen ist ein Kopffleckschecke und Lili eine gescheckte. Sie ist auch viel zierlicher als Charlie. Wir wollten die beiden erstmal ein paar Tage im Käfig lassen zu eingewöhnen. Aber ich konnte es am nächsten Tag nicht mehr aushalten. Sie haben mir sooooo Leid getan. Sie saßen jetzt schon seit ewigen Zeiten in diesem Käfig und Charlie hatte sogar angefangen Lili zu rupfen. Da habe ich sie am nächsten Tag rausgelassen. Sie kamen auch relativ schnell raus und sind bis zur nächsten Wand gekommen. An der Wand dann runtergerutscht bis zum Boden. Wie kann man aber auch versuchen an der Wand zu landen?:p Naja ich vorsichtig hin, erstmal zu Charlie. Er guckte zwar etwas skeptisch, ließ sich aber auf die Hand nehmen und zurück tragen. Dasselbe mit Lili. Kurz darauf wieder los. Dann haben wir das Spielchen so 5 mal gemacht und dann hockten sie erstmal total erschöpft aber glücklich auf dem Käfig. Nach einer ganzen Weile ausruhen sind sie dann ganz alleine wieder in den Käfig zurück geklettert. Da habe ich wieder zu gemacht. Ich denke das reichte für den ersten Tag. Jetzt gabs natürlich jeden Tag Freiflug und nach einer Woche konnten beide nach ein/zwei Runden durchs Zimmer ohne Probleme auf dem Käfig landen. Seit diesem Tag ist die Tür Tag und Nacht offen genau wie bei meinen beiden Wellis.
    Inzwischen ist es so das eigentlich von den vier Vögeln nur noch ein Käfig bewohnt wird. Sie gehen alle zum fressen und schlafen nur noch in den Nymphen-Käfig. Es ist einfach nur süß wenn die vier in dem Käfig sitzen und schlafen.
    Fotos habe ich auch gleich beim ersten Freiflug gemacht, die sind aber noch beim entwickeln. Ich habe nämlich noch keine Digicam.
    Aber ich stelle welche rein sobald ich sie habe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BoeserENGEL, 4. Juli 2003
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    ohje

    du armen.
    sind sie sehr an die wand gedonnert? hoffentlich haben sie sich nicht weh gemacht

    hast du ihnen ein paar landemöglichkeiten gemacht? zb. kletterbaum, gardienensange,.... nur auf dem käfig sitzen wird ihnen zu langweilig. die kleinen wollen beschäftigung haben.

    viel glück mein nächsten freiflug

    gruß von be
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Susanne,

    herzlich willkommen bei den Nymphensklaven :) :0-

    Prima, daß die beiden ein schönes Zuhause bei Dir gefunden haben. Ich bin mir gaaanz sicher, daß Du noch viel Freunde an den zweien haben wirst :)
     
  5. #4 Federmaus, 4. Juli 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Susanne :0-

    auch ich heiße Dich willkommen bei uns :) 8) .

    Toll das du 2 armen Seelchen ein Zuhause gegeben hast.


    Das mit den Landen gegen die Wand, hat meine Lily auch gemacht. Sie kam auch aus schlechter Haltung, runder Käfig ohne Freiflug. Sie landete immer so, langsam Wand anfliegen und an der runtergleiten :( :k .

    Aber Deine haben es ja schnell gelernt :) .

    Auf Bilder freue ich mich schon :~ .
     
  6. #5 Black Wulfin, 4. Juli 2003
    Black Wulfin

    Black Wulfin Guest

    Viele Dank für eure rege Anteilnahme.
    Also mit dem Freiflug klappt jetzt tadellos. Keine Bruchlandungen mehr. Auch keine Notlandung auf Schrank, Gardine oder ähnlichem. Immer sauber zurück auf den Käfig. Jetzt hätte ich gerne einen Tipp wie ich ihnen den Vogelbaum zum landen schmackhaft machen könnte. Meine beiden Wellis sitzen oft drauf und knabbern an den Zweigen oder versuchen die leeren Klopapierrollen zu zerlegen. Aber die beiden Nymphen sitzen nur in der Nähe von ihrem Käfig, fliegen mal ne Runde und das wars. Ich mach mir ein wenig Sorgen. Sie sind mir fast zu ruhig. Oder ist das bei Nymphen normal?
    Was mir auch aufgefallen ist, es haben beide Vögel keinen Ring. Ich habe daher fast die Vermutung das es Geschwister sein könnten. Kann man das irgendwie feststellen?
    Dann ist mir noch aufgefallen, das Lili selten so richtig normal sitzt, sondern immer so in sich zusammen gesunken. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll. Ich hoffe man kann es auf den Bildern erkennen. Sie sind morgen abholfertig. Ich werde dann so schnell wie möglich sie ins Netz stellen.
     
  7. #6 Federmaus, 4. Juli 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Susanne :0-


    Du wirst noch viele Unterschiede von den "ruhigen Nymphenschissern" zu den "frechen Wellikobolden" entdecken.
    Es kann aber auch sein das die Wellis die Nymphen vertreiben und meißt lassen die es sich gefallen.

    Meine drehen auch nur gleich wenn ich sie rauslasse ihre Runden und dann nur mal wenn sie ihre "Narrischen 5 Minuten" haben. Ansonsten wird gerne geklettert und auch mal zu Fuß gelaufen 8) .


    Sachen vor denen sie Angst haben schmackhaft machen ist manchmal nicht leicht. Aber Kolbenhirse wirkt oft Wunder :p .


    Wegen den fehlenden Ringen, da läßt sich nichts feststellen.
    Es kann sein das sie aus einer illegalen Zucht stammen.
    Wenn sie sich vertragen und Du nicht Züchten möchtest stellt auch ein Geschwisterpaar keine Probleme dar. Es kann aber auch sein das es Zoff zwischen den beiden gibt. Dann brauchst Du entweder 2 gegengeschlechtliche dazu, oder Du gibst einen ab und besorgst dir zum anderen einen Partner.
     
  8. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Susanne,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deinen beiden Nymphies.

    Bei den ersten Freiflügen meiner beiden habe ich immer gaaaanz fest die Augen zukneifen müssen; oh je, das war zu grausig sie so "hilflos" rumflattern zu sehen. Seit dem 3. Ausflug klappt es aber ganz gut. Meine beiden sind auch nicht die dollsten Flieger. Ab und an kletten sie an der der Voli oder auf dem Klettrebaum herum. Nach und nach werden sie aber mutiger. In Kürze werde ich den Kletterbaum weiter von der Voli wegstellen; so dass sie eben hinfliegen müssen. Ich drapiere immer etwas Grünzeug auf dem Kletterbaum - das hat eine "anziehende" Wirkung. Einem von den beiden musste ich allerdings das Grünzeig erst schmackhaft machen. Da er (Findus) mir zugeflogen ist und Grünes wohl nicht kannte, war er am Anfang recht zurückhaltend mit so etwas. Ich hab ihn dann als allerdings mit "Voressen" von Gäseblümchen "überredet" (@Heidi, dass war ein guter Tipp !)wenigstens Mal zu probieren. Der kleine Neuzugang (Patti-Pettersson) frisst aber alles was ihm unter den Schnabel kommt und da wird Findus auch zusehends entdeckungsfreudiger. :p :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Susanne,

    dieses Verhalten kenne ich von meinen jetzigen Nymphies ganz gut. Es wird Zeit das sie eine Voliereund die zwei Weibchen kriegen. Meine zwei zanken sich mit den Wellies immer um das Futter.:?



    Bis bald, Frank:0-
     
  11. #9 Andrea_N., 8. Juli 2003
    Andrea_N.

    Andrea_N. Guest

    Hallo Susanne,

    ach ja, ist das schön zu lesen, dass es den beiden Nymphen so gut geht und das wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Es macht uns richtig glücklich zu lesen, dass die beiden jetzt endlich Freiflug etc. haben. Kurz gesagt, dass die Nymphen jetzt Nymphen sein dürfen, und zeigen können, wozu se ihre Flügel haben. Ich wünsche Euch noch super viel Spass mit ihnen. Freue mich schon auf die Fotos. Und Welli Bilder sind auch immer herzlich willkommen. ;)
     
Thema:

unverhofft kommt oft (Oder wie man zu Nymphen kommt)

Die Seite wird geladen...

unverhofft kommt oft (Oder wie man zu Nymphen kommt) - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...