Unverschämt Bok hat nur noch drei Beine.

Diskutiere Unverschämt Bok hat nur noch drei Beine. im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; :angry: HI. Ich finde es einfach bescheuert. Neulich hat ein Bekannter bei uns angerufen. Das er im Wald einen Bok mit nur noch drei Beinen...

  1. Grünfink

    Grünfink Guest

    :angry: HI.
    Ich finde es einfach bescheuert. Neulich hat ein Bekannter bei uns angerufen.
    Das er im Wald einen Bok mit nur noch drei Beinen gesehen hat . DEr ist da rumgehumpelt. Mein vater ist Jäger der hat dann den Bok getötet. Wer tut nur sowas einen Bok anschießen das er nur noch drei Beine hat. Wie findet ihr das.
    Gruß Maren
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 19. August 2004
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    was ist das den für ein Kaliber, das einem Wildtier das Bein wegfetzt ? und was hat das mit Vögeln zu tun ?
     
  4. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    Was ist ein Bok? :? Hat das was mit Reebok zu tun? ;)

    Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. :gott: Du meinst sicher einen Rehbock oder sowas?!
     
  5. Grünfink

    Grünfink Guest

    Hi.
    Ja ich meine einen Rehbock.
    Gruß Maren
     
  6. webgirl87

    webgirl87 Guest

    Hallo Grünfink. villeicht wars ein raubtier? glaub ich aber kaum. ansonsten ist der rehbock villeicht in eine schlagfalle geraten so das sein bein abgetrennt wurde.

    wenn dein vater jäger ist, wieso muss ich dir dann fasanen udn elsterfedern schicken? der müsste dir doch eigentlich genug geben können oder??

    ich meine als jäger!

    :? :?

    für was such ich dann extra federn für dich aus und verpacke sie sorgfältig :asian:
     
  7. Sagany

    Sagany Guest

    Wie kann denn ein Tier überleben dass nur noch 3 Beine hat?
    Vor allem müsste das doch längst an einer Infektion gestorben sein.
    Kann mir das hier einer erklären?Ist hier evtl. ein kundiger Veterinär? :?
     
  8. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Vielleicht war die Verletzung ja ganz frisch. Ansonsten kann ich mir das auch nicht vorstellen. Wenn nicht an einer Infektion, wäre es durch Raubtiere gestorben (wenn es welche in diesem Wald gibt).
     
  9. #8 Kanadagans, 19. August 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Was gibts denn noch an Raubtieren ?
    Füchse gehen nur Kitze an, und Dachse kommen wohl eh nicht in Frage... Und was ist, wenn der Bock als Kitz unter nen Mähdrescher geriet, folglich also mindestens zwei jahre super damit klar kam, bis ihn jemand von seinen Leiden erlöste ?
    Sach mal, Maren, vom wievielten Kopf war er denn ?

    Gruß, Andreas
     
  10. Sagany

    Sagany Guest

    Du schreibst Füchse gehen nur Kitze an.
    Wenn es also einer wäre der schon als Kitz das Bein verloren hätte dann müsste er ja folglich schon längst vom Fuchs erbeutet wurden sein.
     
  11. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Good Point...
    Aber ich sag mal, so viele Raubtiere hat es nicht mehr, die hierzulande einen Rehbock fressen können !
    Hätte der Bock in Brandenburg oder im Harz gelebt, hätte er von Wolf oder Luchs gefressen werden können, aber ansonsten laufen doch als verhältnismäßig ernsthafte Räuber nur noch Fuchs und wildernde Hunde rum...

    Gruß, Andreas
     
  12. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Kanadagans,

    also ich dachte dabei als erstes an Wölfe. Soweit ich weiß, sollen die doch mittlerweile wieder so langsam aber sicher in unseren Wäldern umherschweifen. Aber mit dem Osten hast du schon Recht. Da natürlich mehr. Ich weiß leider nicht, wo der Ort lieg, aus dem Grünfink kommt, aber hört sich ein bissel wie die Richtung an. Ich guck gleich mal.

    Okay... ich hab grad geguckt. Es liegt in Bayern.
     
  13. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ja, Wölfe hat es erst 14 in deutschen Landen, und frei...
    Naja, dann konnte wohl einer nicht richtig schießen, oder wollte den Bock am flüchten hindern, oooder er wurde so angekarrt, das ein Bein verschütt ging...

    Gruß, Andreas
     
  14. #13 Vogelklappe, 19. August 2004
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wölfe jagen in Rudeln, zumindest die größere Beute, und fressen nicht nur ein Bein weg. Ein angeschossenes Bein fällt nicht einfach ab, ich halte daher die Mähdrescherthese für die wahrscheinlichste, weil diese Verletzungen der Kitze auch wirklich häufig vorkommen.
     
  15. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Huhu Vogelklappe,

    es ging ja auch nicht darum, dass dem Bock ein Bein durch Wölfe fehlt, sondern dass sie ihn schon längst zur Strecke gebracht hätten, wenn es dort welche gegeben hätte, weil er ja leichte Beute gewesen wäre. Und dass die Verletzung in diesem Falle dann noch hätte relativ frisch sein müssen. ;)
     
  16. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Mich würde indes immer noch interessieren, wie alt der Bock war, wie die Verletzung aussah und welcher Lauf fehlte...

    Gruß, Andreas
     
  17. #16 little_bird, 20. August 2004
    little_bird

    little_bird Guest

    vieleich wollte aber auch ein wilderer einen bock fangen und hat diese, eigentlich verbotenen, schnappfallen aufgestellt. der bock ist da reingetreten und hat sich das bein abgerissen. es gibt auch z. b. füchse, die nur noch 3 beine haben, weil sie in so eine falle gekommen sind. ein wolfrudel würde ein bock zwar das bein ausreißen konnen, aber dann stürtzt das tier und sie hätten ihn getötet. ein 3 beiniger hirsch ist nicht so schnell, zudem er auch noch schwer verwundet war. wölfe hätten ihn sofort getötet. deshal ist das mit den raubtieren eher unwarschenlich, weil sie sich dann noch die mühe gemacht ihr opfer zur strecke zu bringen, wenn es so verletzt war.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Vogelklappe, 21. August 2004
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    @ Jak&Pupsi

    Wieso, auf der vorherigen Seite wurde doch über Beinverlust durch Raubtiere spekuliert ? Auch Schnappfallen kosten meistens nur den Fuß, nicht ein ganzes Bein.

    Welcher Lauf ? Kann doch wohl nur hinten gewesen sein ? Aber wo genau abgetrennt, das wäre auch interessant.
     
  20. Balu

    Balu Guest

    da oben bei uns(wohne in der nähe von maren)hats leider weder luchs noch wolf.den rehbock hab ich zwar nicht gesehen aber dass geweih:D
    ich finde sowas doof.Wenndann tötet man ein Tier gleich und lässt es nicht mit drei beinen rumhoppeln.naja....
     
Thema:

Unverschämt Bok hat nur noch drei Beine.