Urlaub...

Diskutiere Urlaub... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ihr Lieben, ich hab da mal eine Frage, was ihr mir empfehlen würdet. Ich würde gerne demnächst mal für eine Woche wegfahren und habe...

  1. Ms Jones

    Ms Jones Ms Jones

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr Lieben,

    ich hab da mal eine Frage, was ihr mir empfehlen würdet. Ich würde
    gerne demnächst mal für eine Woche wegfahren und habe einen 7 Monate
    alten Nico (ehemals Kiera). Leider ist der Süße im Moment noch allein und da
    stellt sich für mich die Frage was mache ich mit ihm, wenn ich weg bin. :idee:

    Das eine ist, ich bringe ihn in einem kleineren Käfig samt seinem Freisitz
    zu meiner Schwester, sie ist allerdings nicht Papageienerfahren, aber ihr
    Freund kommt mit Nico ganz gut klar (im Bezug auf streicheln und rauslassen)
    und hoffe es geht alles gut, :?

    oder:

    ich sperre meine Schwester bei mir zu Hause ein, dann hat er den gewohnten Käfig und die Umgebung, aber ich glaub da ist sie nicht wirklich glücklich darüber.8o

    Habt ihr wirklich alle jemanden der sich mit Papageien gut auskennt, wo
    ihr eure Schätzchen hingeben könnt wenn ihr nicht da seit ??
    Dazu kommt noch, das mein Kleiner im Moment ein bischen ein Flegel ist,
    so ein Halbstarker eben :zwinker:

    Ich wäre sehr froh zu erfahren wie ihr das gelöst habt, vielen Dank
    vorab schon mal und viele Grüße von einer Ratsuchenden

    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tinamaus1, 30. März 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich habe zum Glück papageienerfahrene Eltern bzw. einen Bruder. Wir haben unseren Elvis neulich übers Wochenende mit zur Schwiegermutter genommen und waren dort viel unterwegs. Er hat das gut verkraftet und ich hatte den Eindruck, daß es ihm sogar gefallen hat, mal in einer anderen Umgebung zu sein. Wenn er Deinen Bruder schon kennt, finde ich, spricht nichts dagegen, daß er mal eine Woche "Urlaub" macht. Vielleicht kannst Du es ja vor dem Urlaub erst mal für einen Tag ausprobieren, wie es ihm dort gefällt.
     
  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Sandra,
    ich habe drei Graue zu Hause. Zwei von denen werden in meinem Urlaub von meinen Eltern versorgt, die glücklicherweise in der Nähe wohnen, und die Vögel nicht woanders hin müssen. Mein Eltern waren anfangs nicht papageienkundig (so wie mancher Graupapageienbesitzer, der wie die Jungfrau Maria zu Ihrem Kinde, zum Graupapagei kam)
    Meine Eltern haben mündlich wie schriftlich eine genaue Graupapageienanleitung bekommen und haben natürlich auch dazu gelernt.
    Meine Süssen wussten ja, da kommt die Oma, die kann man ja so toll thyranisieren :)
    Zwischenzeitlich geht die Pflege Hand in Hand über.
    Mein dritter ist ein kleines Sorgenkind und dieser kommt im Urlaub zu Freunden, die selber Papageien haben. Der letzte Urlaub war erst vor drei Wochen und für mein Grauer auch das erste Mal woanders zu sein.
    Er hat es richtig genossen, sein "Ferienlager". Dies liegt aber an dem Charakter des Vogels, er hat in seinem Leben schon das ein oder andere schlechte durchgemacht und kann so mit fremden Umgebungen besser umgehen, ich meine damit, er bekommt keine Panik woanders zu sein, hauptsache es sind liebe Menschen (Vögel) da.
    Wenn deine Schwester einverstanden ist, würde ich den Grauen in der gewohnten Umgebung lassen, und deine Schwester in deiner Wohnung einsperren. :D
    Gruß
    Alexandra
     
  5. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Sandra,

    wir verpflichten meine Schwiegermutter immer bei uns für den Zeitraum
    ein zu ziehen. Sie ist regelmäßig bei uns zu besuch. Die Grauen mögen Sie zwar nicht aber kennen Sie.
    Sie bekommt genaue Anweisung was zu tun ist, die Grauen bleiben in Ihrer Umgebung (ist mir wichtig, da Lora bereits in 4. Hand ist). Sie weiß was zu tun ist, Sie musste schon 3 mal dran glauben.
    Wir rufen auch alle 2 Tage an um uns zu erkundigen. Mitlwerweile gestalltet sich das aber durch die Krankheit von Lora etwas schwieriger, ich hoffe, dass Sie dies auch hin bekommt.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
  6. Ms Jones

    Ms Jones Ms Jones

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo miteinander,

    ich habe mir auch schon überlegt, auf welchem Wege ich sonst noch
    evt. anderen Graupapageienhalten aus dem Großraum Göppingen
    kennenlernen könnte, aber ehrlich gesagt, habe ich auch etwas Angst
    ihn in fremde Hände zu geben...

    Sandra
     
  7. elis

    elis Guest

    Am besten :zustimm:

    Deiner Schwester den Kühlschrank anfüllen,für genügend Getränke sorgen,Ihr zeigen wo die Reinigungsgeräte stehen und ab in den Urlaub.
    Ach ja,vielleicht noch Futter für den kleinen,mit Menü und Fütterungsplan.:zwinker:
    Auf gar keinen Fall aber nicht vergessen darfst Du für Deine Schwester,Verbandszeug und evtl.Beruhigungspillen :D
    Ist ein guter Tipp,oder?

    LG Elis
     
  8. #7 Reginsche, 30. März 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Och ihr habt es ja alle gut.
    Aus unserer Famile übernimmt leider keiner die Pflege unserer 4 und somit fällt für uns der Urlaub flach.
    Aber wie sagt man so schön?
    Zuhause ist es immer am schönsten:D
     
  9. Ms Jones

    Ms Jones Ms Jones

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt kann ich es mir noch gar nicht vorstellen, den Kleinen
    solange alleine zu lassen, habe zwar noch keine Kinder, aber ich denke
    es ist einfacher Kinder zur Oma abzuschieben, damit kennt sich irgendwie
    jeder aus :D. Das nächste wäre ihn mitzunehmen, aber hat jemand vielleicht
    ne Ahnung wo ich Motorradklamotten und nen Helm für den Stinker
    herbekomme ?? 8) Hi hi ich schmeiß mich weg, das wäre vielleicht ein
    Bild, keep on rocking in a free world pfeiffend in den Dolomiten mit
    dem Knie auf dem Boden in den Kurven :D :D
     
  10. Woolymon

    Woolymon Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    England
    Reginsche
    Urlaub Swap auf die Englische Art - Ihr koenntet ja herueberkommen zu mir und mein Grauen und 14 andere Voegel hueten (Gaestezimmer ist vorhanden) - ich schaue dafuer in Austausch nach Euren 4 Grauen

    :bier: :mukke: :D :~
     
  11. #10 mäusemama, 31. März 2006
    mäusemama

    mäusemama Guest

    ich war in den letzten fünf jahren auch nur zweimal zwei wochen weg. und jedesmal bei abreise stand ich vor meinen beiden graugeierchens mit tränen in den augen ;) alles net so leicht... aber ich habe auch das glück das die beiden zuhause von meiner mum versorgt werden.... :zustimm: die beiden abgeben, fremde umgebung und "fremde" menschen oh weh das wäre nix für mich.

    du findest bestimmt eine lösung, am besten gefällt mir die idee mit deiner schwester :freude:

    dicken gruß
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Tja Woolymon
    Das problem ist nur, daß ich leider kein gästezimmer habe.
    Und mein Schlafzimmer ist Tabu.:D

    Aber ansonsten würde ich die Idee gar nicht so schlecht finden.
    Mein Mann findet so etwas aber gar nicht gut.:schimpf:
     
  13. moonlight

    moonlight Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Urlaub

    Ich musste feststellen, dass ein Urlaub von den Geiern mal ganz gut ist. Eine Freundinn muss in dieser Zeit immer daran glauben und bei mir einziehen. Es gibt zwar jedesmal Tränen und meine Telefonrechnung steigt ins Unermäßlich, denn schließlich muss min. 1mal am Tag nachgefragt werden, ob alles in Ordnung ist. Leider geht das mit der Freundinn nicht mehr lange, und so werde ich wohl auch Urlaub zu Hause machen. Ich finde es schwierig jemanden zu finden, da a)mit Papageien umgehen kann und b) zu dem kleinen Umzug bereit ist. In fremde Hände hm? Bin aus dem Remstal und kenne auch niemanden in der Umgebung der Papageien hat.
    Aber um ganz ehrlich zu sein: ich bin max. 1 Woche weg, denn länger würde ich es nicht aushalten.

    Grüße
    moonlight
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    Ihr schreibt immer wieder, daß es natürlich sehr wichtig ist einen Papagei auch nur in Pflege zu einen papageienkundigen Freund/Verwandschaft...
    zu geben. Klar ziehe ich natürlich jemanden vor, der sich mit den Papageien auskennt, jedoch kann auch ein "Nichtkundiger" sich "einleben".
    Ich hatte meine beiden als sie knapp ein Jahr alt waren für zwei Wochen bei meiner Freundin, die sich im Grunde nicht mit Papageien auskennt. Sie bekam genaue Anweisungen und wir haben regelmässig telefoniert. Bei meinen Eltern hat es sich nicht anders verhalten. Die kennen meine Grauen seit sie bei uns leben und hatten auch keine Ahnung, wie man im einzelnen mit den Vögeln umgeht.
    Und zu guter letzt, vor kurzem war einer unserer Grauen für eine Woche im "Ferienlager" bei Freunden von mir, die Amazonen haben. Auch hier kamen bald die ersten Fragen, was hat es zu bedeuten, wenn der Vogel dies oder jenes macht? Da ihre Amazonen nicht die Anwandlungen haben wie mein Grauer.
    Ich möchte nur damit sagen, ich würde versuchen, auch in die Zukunft schauend, meine Schwester heranzuerziehen. :D
    Gruß
    Alexandra

    @moonlight
    Hallo moonlight, möchte mich kurz vorstellen:
    Ich heiße Alexandra, habe drei Graue und komme direkt aus Stuttgart.
    Komm mal auf unserem Krummschnabelstammtisch in Ludwigsburg vorbei, ist ja von Remstal nicht sooo weit weg, dann kennst du jemanden in deiner Gegend der Papageien hat.
     
  16. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Alexandra,

    wo ist der Stammtisch in Ludwigsburg? komme aus Stuttgart.

    Gruß
    Simona

    PS. Ms. Jones, ich habe auch kein Gästezimmer, sind nur in einer zwei Zimmer Wohnung, ich hätte kein Problem damit in für ein bis zwei Wochen auf zu nehmen, weiß nur nicht wie meine Racker darauf reagieren würden.
     
Thema:

Urlaub...