Uuuääähhh Hühner parasitenfrei... Kind nicht...!?

Diskutiere Uuuääähhh Hühner parasitenfrei... Kind nicht...!? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :) Vielleicht kann ja mal hier jemand von euch was dazu sagen (und meine Vermutung bestätigen oder korrigieren). Mein kleiner Sohn...

  1. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo :)

    Vielleicht kann ja mal hier jemand von euch was dazu sagen (und meine Vermutung bestätigen oder korrigieren).
    Mein kleiner Sohn kratzte sich heute Abend ständig den Kopf. Ich war mit ihm schwimmen gewesen und dachte, dass er das Chlor vielleicht nicht so gut verträgt, hatte im Hinterkopf "nach`m Abendbrot nochmal unter die Dusche falls das dann nicht besser ist". Außerdem hat er seinem Papa, der draußen steine geflext hat zugeguckt- - vielleicht ist es der Staub der ihn juckt?
    Beim Abendessen sah ich dann (er saß auf meinem Schoß), wie ein kleines Etwas (mini, vielleicht 1/3mm) zügig vom Kopf am Nacken runterkrabbelte :k Beim Nachsehen habe ich dann noch 3-4 Tierchen gesehen: AB UNTER DIE DUSCHE! :) Ordentlich geschrubbt, hinterher war der Kopf, so weit ich das sehen konnte clean, er hat sofort aufgehört zu kratzen.
    Dann viel mir ein, dass er heute in der Scheune, in der Schwalben brüten, gespielt hat... unter den Nestern... bzw. sehr "in der Nähe zu unter den Nestern" ;)

    Federlinge? fFedermilben?? Klein, dunkel, krabbelig, jucken... bäh.
    Kann mir jemand was dazu sagen, habe schon gegoogelt, aber mich würde interessieren ob die Dinger einfach durch waschen verschwinden, ob ich jetzt das ganze Haus deinfizieren sollte? 8o :D Hunde und Katzen inklusive? Und die Hühner? Die bekommen Scheunenverbot.

    Man, manchmal bin ich echt fürs Leben in der Stadt :D

    Liebe Grüße von Luniel *die sich auch schon einbildet, dass es überall kribbelt*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Eher Läuse oder Flöhe.
     
  4. #3 Tanygnathus, 24. Juli 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Denke ich auch, hole in der Apotheke ein Läuseshampoo und einen Nissenkamm.
    Die Kinder im Kindergarten oder Schule übertragen so was schnell.
     
  5. #4 Stephanie, 24. Juli 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Läuse klettern meines Wissens nicht so schnell.
    Die halten sich eher nahe an der Kopfhaut auf und fest.

    Am sichersten wäre m.E. ein Arztbesuch; der Hausarzt müsste ja feststellen können, um was es sich vermutlich handelt und was man dagegen am besten tut.

    PS
    Es kommt auch vor, dass Viecher, die den Menschen gar nicht befallen, einfach mal auf den Kopf springen.
    Meine Großmutter hat sich so mal Pflanzenläuse geholt, die aus einer stark befallenen Pflanze ihr wohl auf den Kopf gefallen waren.
    Die konnte man einfach runterschütteln bzw. auskämmen.
     
  6. #5 kace63, 24. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2012
    kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hinterkopf ? Läuse !! Und doch - die können schnell sein wenn sie wollen !
    Hat fast jedes Kind mal - und ist im Sommer nicht so schlimm wie im Winter :) .... weil nicht so viel Zeug gewaschen werden muß!
    Läuseshampoo ist Pflicht. Läusekamm darf nicht die billige Plastikversion sein, damit bekommt man aus den feinen Kinderhaaren nicht alle Nissen weg. Gegen Goldgeist z.B. sind viele Läuse schon resistent, frag am besten Deinen Kinderarzt, welches Mittel in Deiner Gegend noch wirksam ist
    Shampooanwendug auf jeden Fall wiederholen und am besten den Kopf während der Einwirkzeit mit Folie umwickeln (nur die Haare! )
    Außerdem ALLES waschen bzw. einfrieren oder in die Mikrowelle legen, womit das Kind Kontakt hatte. Kuscheltiere lassen sich super im Backofen bei 100C (1 Stunde) entlausen, die trockene Hitze vernichtet nur die Läuse, schadet dem Lieblingstier aber nicht.
    Und jeden Abend den Kopf des Kindes (am besten der ganzen Familie) gründlich absuchen
    Glaub mir .... ich bin erfahren in der Lausbekämpfung :/ als meine Kindr noch klein waren, hatten wir öfter "das Vergnügen"
     
  7. #6 charly18blue, 24. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hier hast Du Infos zur Kopflaus. KLICK.
     
  8. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr alle,
    danke für die Antworten, aber Läuse sind es nicht- die erkenne ich wenn ich sie sehe :k
    Die Dinger waren auch viel viel kleiner, also wirklich nur 1/3mm, höchstens einen halben Milimeter. Nach dem Waschen habe ich seinen Kopf abgesucht, gekämmt u.s.w. so in etwa wie es auch auf dem Kopflauslink beschrieben ist- es war nichts mehr zu sehen, außer glänzenden Haaren und sauberer Kopfhaut. Wenn es Läuse wären, hätte man doch nachm Waschen noch welche finden müßen...? Bis jetzt bin ich lausfrei durchs Leben gekommen, d.h. diese ganzen "Kampfmaßnahmen" u.s.w. kannte ich nicht (das Kuscheltiere 100°C aushalten...!! Wow.) aber gesehen habe ich Läuse bei meiner Nichte mal, deshalb meine ich auch, dass es keine sein können (...norwegische Minilaus...??)
    Und es fing wirklich im Zusammenhang mit dem Spielen (nach dem Spielen) in der Scheune zusammen (na gut das könnte n ganz blöder Zufall sein).
    Ich habe aber auch gleich Klamotten, Handtücher, Bettwäsche u.s.w. (sicher ist sicher ;)) in die Waschmaschine gesteckt. Wenn ich morgen noch etwas sehen sollte bzw. es wieder juckt, machen wir n netten Ausflug zum Arzt... :o/
    Euch einen ruhigen unkribbeligen, parasitenfreien Abend ;), danke für die Antworten und Tipps! :)
     
  9. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Wie heißt es so schön? Das Kopfschrubben führt lediglich dazu, dass man besonders saubere Läuse hat :-)

    Du hast ein Kind, Kopfläuse sind keine große oder peinliche Angelegenheit - im Gegenteil, das gehört zur Kindheit mit dazu! Auch wenn du mit bloßem Auge keine Läuse gefunden hast, besorg dir aus der Apotheke einen Nissenkamm und gehe nach dem Duschen jede einzelne Haarsträhne deines Kindes mit dem Kamm durch. Und zwar ganz gründlich, dann bleiben die Nissen und auch die ein oder andere Laus im Kamm hängen.

    Ansonsten kämen noch Flöhe in Frage, aber nach eigener Kindheitserfahrung fallen die sofort durch ihre typischen Stiche auf: Immer mehrere kleine Piekser nebeneinander. Sie lassen sich auch gerne auf dem Boden, Teppich und den Armen blicken. Aber: Flöhe halten sich nicht bevorzugt am Kopf auf, sondern viel eher in und unter der Kleidung, gerne in den Socken und auch mal auf der Wange.

    Möglicherweise war es die Rote Vogelmilbe? Mir ist allerdings nicht bekannt, dass die durch menschliche Haut beißen kann... obwohl Kinderhaut ja noch recht dünn ist.


    Treten die Symptome nochmals auf, bleibt euch der Gang zum Hausarzt nicht erspart, um ganz sicher zu gehen.
     
  10. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Flöhe sind es zum Glück nicht.

    Und das mit den sauberen Läusen gefällt mir ;)
     
  11. ramona

    ramona Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    können sehr wohl läuse sein - wir haben es auch durch

    die sind unterschiedlich groß und sitzen meist am hinterkopf oder hinter den ohren

    wir haben insgesamt 3 mittel ausprobiert und erst das haare abschneiden bei meiner großen ( sie hatte schulterlanges haar ) hatte geholfen, die pest loszuwerden

    "erhalten" hat sie den scheiß in der hausaufgabenbetreuung von einer erzieherin

    viel glück beim bekämpfen
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Die rote Vogelmilbe ist nachtaktiv. Das Pendant, die nordische Vogelmilbe, tagaktiv.
     
  13. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Wenn Vogelmilben über die hHaut laufen, dann bitzelt es so komisch. Mit Waschen ist alles wieder ok. Allerdings sind die Vogelmilben so winzig wie Staubkörnchen. Man sieht sie nicht wirklich krabbeln, sondern auf einmal hat man diesen "Staub" und es bitzelt.

    Vogelflöhe sind dagegen richtige Krabbler, oft springen sie auch, aber nicht immer. Sie sind meist schwarz hochkant geplättet, glänzend und auch sehr klein. Diese Ekelpakete haben eine längere Lebensdauer und versuchen sich auch vom Menschen zu ernähren in dem sie beißen und Blut saugen. Allerdings bekommt ihnen das nicht auf Dauer und irgendwann sind sie hin. Ist aber super unangenehm und Kratzwunden können sich schnell infizieren.

    Ich hoffe, nicht dass es letzteres ist.
     
  14. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
  15. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hi Dolce, Lausfliegen sind viiiiiel zu groß und sie huschen mit ekelhaften flügelgeräuschen in imenser Schnelligkeit über den Körper, bzw. durch die Federn. Ich finde die am allerallerekligsten!!!! würg. Hatte neulich wieder mal eine im Hosenbein8o
     
  16. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Stimmt hab ich überlesen!


    ich ebenso, vorallem bei schwülwarmen Wetter, sind die Biester im Wald schweraktiv...
     
  17. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo :)
    Wir haben heute sicherheitshalber den Doc auf den Kopf gucken lassen, obwohl ich heute morgen selber nichts gefunden habe und das Jucken weg war, sicher ist sicher. Fazit: keine Flöhe, keine Läuse und auch nichts anderes zu sehen :)
    Nun habe ich gelesen, dass besonders Schwalben und Mauersegler minimaler Gefiederpflege oft Federlinge, Milben u.s.w. haben und das trifft genau das, was ich gestern krabbeln sehen habe. Na toll und ich habe mich sp übermäßig gefreut, dass endlich in diesem Jahr hier Schwalben brüten :) Na ja gefährlich sind sie nicht, kribbeln nur und sie lassen sich wegwaschen, das ist ja wenigstens positiv ;)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Luniel,

    Federlinge krabbeln nicht, in der von Dir beschriebenen Geschwindigkeit, also wären diese auszuschliessen..:zwinker:.
     
  20. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Dolcedo :)
    ok... hoffen wir mal, dass es vielleicht das erste und letzte Mal mit diesen Tierchen war, wenn nicht weiß ich jetzt ja zum Glück, dass sie abwaschbar sind ;)
     
Thema:

Uuuääähhh Hühner parasitenfrei... Kind nicht...!?

Die Seite wird geladen...

Uuuääähhh Hühner parasitenfrei... Kind nicht...!? - Ähnliche Themen

  1. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Huhn

    Huhn: Mein Huhn kann nicht mehr aufstehen und laufen. Ihr Fuß zittert und sie kann ihn nicht mehr belasten. Sie frisst und trinkt normal. Weiß jemand...