UV licht wieviel ist notwendig?

Diskutiere UV licht wieviel ist notwendig? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Weiß nicht so recht ob die frage hier richtig aufgehoben ist aber ich denke wenn UV licht fehlt dann landet man auf jedem Fall hier, drum habe ich...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Weiß nicht so recht ob die frage hier richtig aufgehoben ist aber ich denke wenn UV licht fehlt dann landet man auf jedem Fall hier, drum habe ich mich für Vogelkrankheiten entschieden.
    Habe bei einem Vortrag ´über Vogelkrankheiten gehört und auch verstanden wie wichtig UVSTrahlen für unsere Vögel sind.
    Hier ein teil meines Mitschriebs:
    Für den Calciumstoffwechsel unserer gefiederten Freunde ist Sonnenlicht notwendig.
    Bei Sonneneinstrahlung sollte aber ein Ausweichen in einen Schattenbereich möglich sein. Besonders bei z.B. Graupapgeien kann es zu Problemen in der Knochenfestigkeit und daher zu vermehrten Gefahr von Knochenbrüchen kommen, wenn er nicht genug UV Licht abbekommt. Es kommt dann zu akutem Calciummangel, da ohne Sonnenlicht dieses nicht genügend aufgenommen wird

    Man solle einfach eine UV Lampe mit UVA und UVB Strahlen ins Vogelzimmer anbringen.
    Nun so eine Lampe habe ich noch nicht bekommen, bzw. solch eine Birne.
    Wieviel UVLIcht ist denn notwendig?
    Ist es hilfreich mit dem Vogel in die Sonne zu gehen, natürlich bei offenem Fenster? (FLIegengitter davor) und wielange soll man dem Vogel täglich dieses Sonnenlicht tanken lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 22. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo mw,
    wenn Dein Beitrag hier nicht richtig sein sollte, wird er sicher in das passende Forum verschoben.:-)
    Sonnenlicht ist tatsächlich wichtig für den Calciumstoffwechsel, da mit seiner Hilfe im Vogelkörper Vitamin D3 synthetisiert wird. Zufällig habe ich heute im Laufsittichforum Näheres dazu geschrieben (http://www.vogelforen.de/showthread.php3?threadid=5067).
    Über die notwendige Menge an UV-Strahlen kann ich Dir leider nichts sagen. Wenn Du die Möglichkeit hast, den Vogel natürlichem Licht auszusetzen, ist das natürlich toll. Ich denke, zuviel Sonne kann gar nicht sein, wenn sich der Vogel nach Belieben in den Schatten zurückziehen kann.
    Ich habe eine 36 W-Bioluxröhre mit Vorschaltgerät (um das Flackern zu minimieren) im Vogelzimmer, das ist allerdings kein ganz billiger Spaß. Aber ich habe den Eindruck, daß meine Piepmätze besser mausern als früher.
    Gruß,
    Anne
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    wieviel an Zeit ist denn zu empfehlen?

    Dass es wichtig ist , ist mir klar, aber wenn ich eine halbe Stunde mit dem Vogel sonnenbade ist das genug wielange ist so eine richtzeit?
    Danke für hinweis zu anderem Forum werde gleich nachschauen!
     
  5. AndreaH

    AndreaH Guest

    so viel wie möglich

    Meine Tierärztin hat mir empfohlen, die Geier jeden Tag in die Sonne (mit Rückzug in den Schatten) zu stellen. Am besten den ganzen Tag. Leider ist dies nicht jedem möglich. Ich stelle meine Geier im großen Käfig (macht halt ein bisschen Arbeit) Samstag und Sonntag jeweils so 2 bis 4 Std. raus auf die Dachterrasse. In der Woche schaffe ich es abends oft nicht.
    Die Zusammenwirkung von Luft, Sonne (und auch mal Regen) und Temperaturwechsel ist die beste Medizin für ein stabile und damit gesunde Allgemeinverfassung.

    Gruß Andrea
     
  6. #5 heike-mn, 23. Mai 2001
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo a. canus,
    ich habe mir nun solch eine Lichtleiste mit EVG und richtiger Röhre (siehe foren->Zubehör->Beleuchtung)gekauft, nach zwei Tagen Einsatz bei einem kranken Vogel bin ich völlig begeistert, der Vogel ist in sich viel ruhiger, anscheinend tut es ihm sehr gut. Ich hatte bisher wenig Möglichkeiten, die Vögel an richtiges Tageslicht zu schieben und bedauere es schon nach zwei Tagen zutiefst, mich nicht früher um eine Lampe gekümmert zu haben. Vögel sind ja eigentlich in der Natur auf jeden Tag der Sonne (sofern sie scheint) ausgesetzt und ziehen sich bei Hitze zum Teil in den Schatten zurück. Ich lasse die Röhre derzeit ca 14h leuchten, wenn mein krankes Huhn zurück zu den anderen darf oder er mich verläßt, wird die Röhre im Vogelzimmer angebracht und mit Sicherheit auch ca 14h leuchten, im Winter aber entsprechend dem Tageslicht draußen, weniger.
    Gruss
    Heike
     
  7. #6 Rüdiger, 23. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin a.canus!

    In irgendwelchen Büchern habe ich mal etwas von mindestens zwei Stunden gelesen.
    In dem neuen Graupapageienbuch von Dagmar Schratter (s. Buchtipp im Graupapageienforum) steht zwölf Stunden, als eigentlich denn ganzen Tag über.
     
  8. Addi

    Addi Guest

    verstehe die frage gar nicht

    Antwort solange draussen in ihrer heimat die sonne scheint


    Ein Teil meiner Weixhfresser würde verhungern , wenn ich im Winter die Tage nicht verlaengern würde
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Moni meint, glaube ich, wie lange man einen Wohnungsvogel mindestens "in die Sonne stellen" muß, damit er gesund bleibt.

    Im Winter den Tag zu verlängern ist eine andere Sache, wenn auch keine unerhebliche.

    viele Grüße

    Bell
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Manoman habt ihr da einen alten Tread ausgegraben.

    Ich hatte zu dieser Zeit noch keine UV Lampe wie heute, nur eine Birne.
    Ich wollte wissen wie lange man denn Minimum dafür sorgen muss Vögeln in Wohnungshaltung direkt der Sonne, dem Sonnenlicht, ... "auszusetzten".
    Heisst wenn man im Sommer den Tieren die MÖglichkeit für ein Sonnenbad geben kann aber nur begrenzt was denn so einge gute Zeitlänge dafür wäre.

    Ist gar nicht so einfach das zu erklären, ging mir damals schon so und heute auch wieder. ;)
     
  11. #10 zora-cora, 5. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    wenn ich richtig verstehe meinst du:

    wie lange muss ich den vogel täglich in die sonne (ins freie) setzen, damit eine UV-Lampe im innenraum nicht mehr nötig ist?
    oder?

    falls ja ;) ...das würde mich auch interressieren.

    ist der bedarf an uv-licht wirklich erst mit nahezu 12 stunden gedeckt (wie es bei vielen papageien in der natur ist)?
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    grins , so ungefähr.
    Das war meine Frage, aber wie gesagt schon vor ganz langer Zeit, bin aber bis heute noch zu keinem Ergebnis gekommen was die Antwort betrifft.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Alfred Klein, 6. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Direkte Sonne ist nicht erforderlich

    Mein können raus in die Außenvoliere. Leider ist das Nordseite, Sonne ist da nicht.
    Da im Tageslicht genügend UV- Anteil vorhanden ist reicht das offensichtlich völlig aus.
    Zudem gehen die meisten Krummschnäbel bis auf wenige Ausnahmen aus der Sonne in den Schatten.
    Nach dem was ich in den vergangenen Jahren beobachtet habe reicht der Aufenthalt im Freien aus.
     
  15. BigMama

    BigMama Guest

    Soweit ich weiß gibt es verschiedene Arten, von
    UV Lichtlampen, z.B. gibt es Birnen und Röhren eine starke UV Stahlung haben sog. Sunlight. Diese gibt es aber auf wiederum in verschiedener Aufteilung, je
    nach stärkerer UVA oder UVB Strahlung.
    Diese Lampen soll man aber nur eine halbe Stunde pro
    Tag einschalten.
    Dann
    gibt es sog. Tropic Lampen für eine 13 Std. Bestrahlung
    diese gibt es aber nur als Röhren.

    Große Auswahl an diesen Lampen hat der ZooZajak und Hornbach führt sie auch für Vögel.





    :0- Alexandra
     
Thema: UV licht wieviel ist notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel mW UV-Licht braucht mein Tier

Die Seite wird geladen...

UV licht wieviel ist notwendig? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. LED und UV

    LED und UV: Hallo, ich verwende für das Winterquartier meiner Vögel (keine Zucht. Nur Unterbringung von Mitte Nov. bis Mitte Febr.)...