Vaterschaftsnachweis

Diskutiere Vaterschaftsnachweis im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, weiß jemand, ob es bei Vögeln einen DNA-Test bezüglich der Elternschaft (primär welcher Vater) gibt? Wenn ja, bei welchem Labor? MfG,...

  1. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    weiß jemand, ob es bei Vögeln einen DNA-Test bezüglich der Elternschaft (primär welcher Vater) gibt? Wenn ja, bei welchem Labor?

    MfG,
    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 12. Oktober 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich würde einfach mal die Labore abtelefonieren, die auch die Geschlechtsbestimmung anbieten, und nachfragen.
     
  4. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bettina,

    die "klassischen" Labore bieten solch einen Test nicht an, darum hab ich hier nachgefragt...

    MfG,
    Steffi
     
  5. #4 Tanygnathus, 13. Oktober 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hast Du dort nachgefragt oder gehst Du davon aus weil sie es im Internet nicht anbieten?
    Weil manche machen ja auch Vaterschaftstest beim Menschen und machen auch DNA Geschlechtsbestimmung und Virentests bei den Vögeln.
    Darum habe ich das geschrieben, vielleicht ist da nicht so eine Nachfrage da, dass sie es aktiv anbieten.
     
  6. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi steffi,
    in deutschland wirst du solch ein labor auch nicht finden - da steht irgendwie der gesetzgeben davor - aber frag nicht wie! genauer habe ich da auch keine ahnung.
    ich kenne solche test im grunde nur von rassekatzen, - hunden oder rennpferden. labore die verbungsbestimmung anbieten sind meist in den staaten oder in den arabischen staaten. diese nehmen aber auch proben aus deutschland an.
    ich kannte mal einen hundezüchter der züchtete eine bestimmte abstmmungslinie und musste für jeden welpen eine abstammungskarte vorweisen. wenn ich mich nicht täusche hat er seine proben nach dänemark geschickt um sie dort auswerten zulassen. dies hat aber auch richtig geld gekostet die bestimmung und weitere untersuchung hat sowas um die 500dm gekostet. leider weis ich nicht mehr welches institut es war und kontakt zu dem züchter habe ich auch nicht mehr.

    ps. warum fragst du eigentlich? ich will ja nicht neugierig sein aber intressieren würde mich das doch.
     
  7. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sittichmac,

    in D werden bei Tieren schon auch Abstammungsuntersuchungen gemacht - ich kenne sie v.a. bei Zuchttieren in der Landwirtschaft (z.B. Bullen und Kühe, die nach einem Embryotransfer zur Welt kommen). Allerdings kenne ich kein deutsches Labor, welches dies auch bei Vögeln tut.
    An Übersee habe ich auch schon gedacht - die Amerikaner sind da weitaus offener (und auch manchmal skrupelloser...).

    Ich frag deshalb, weil ich Nonnennachwuchs aus einer "Dreierbeziehung" habe - man nennt das im Zuchtbereich: "zwei Väter möglich". Da einer davon alterstechnisch vermutlich schon jenseits der Fortpflanzungsfähigkeit ist, kommt eigentlich nur der jüngere in Frage - die Jungtiere werden aber vom alten Vogel aufgezogen. Er lässt den jungen Hahn nicht in die Nähe des Nestes... Die Henne kann aber fremdgegangen sein... (kennt man ja auch aus humanen Beziehungen ... ;) :D )

    MfG,
    Steffi
     
  8. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    zur allgemeinen Information: hab ein Labor gefunden, welches wirklich Abstammungsnachweise auch bei Vögeln macht - allerdings müssen halt Referenzdaten vorhanden sein. Für die "gängigeren" Arten (v.a. Papageien und Greifvögel) gibt es solche, für meine Gattung Lonchura nur für drei Arten, meine Nonnen sind leider nicht dabei - das Labor recherchierte das heute in internationalen Datenbanken. Deshalb sehe ich für meine Piepser leider schwarz. Ist auch nicht ganz billig (so um die 500 € mit allen Vergleichsfedern) - da sollte das Ergebnis dann schon sicher sein...

    MfG,
    Steffi
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 vögelchen3011, 20. Oktober 2015
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Ich wollte mal fragen für was solch ein Test gut ist.
    Vllt. für Deckstuten, Rassehunde und andere Tierchen bei denen nicht sicher ist wer gedeckt hat, um die Reinheit zu erhalten?
    LG
    Alexandra
     
  11. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Alexandra,

    Du hast es eigentlich schon richtig erraten - es ist v.a. bei Zuchttieren wichtig.
    Bei meinen Vögeln z.B. wäre es gut, weil ich wissen muss, mit welchen Tieren ich die Jungtiere dann verpaaren kann - sie sollten möglichst nicht miteinander verwandt sein. Die Arten, die ich halte, sind z.T. nur noch sehr selten in den deutschen Volieren zu finden und die Inzucht ist da ein großes Problem. Falls die Jungvögel wirklich vom alten Vogel sind, könnte man potentielle Weibchen mit dem jungen Hahn verpaaren - jede fremde Genetik ist bei sehr wenigen Zuchttieren sehr wertvoll.

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Vaterschaftsnachweis