Verängstigt?

Diskutiere Verängstigt? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Meine Kicki ist jetzt vier Tage bei mir. Auf dem Schild an ihrem Käfig im Zoogeschäft stand Nestjung. Trotzdem scheint es als wäre sie gerade in...

  1. Icki

    Icki Guest

    Meine Kicki ist jetzt vier Tage bei mir. Auf dem Schild an ihrem Käfig im Zoogeschäft stand Nestjung. Trotzdem scheint es als wäre sie gerade in der Mauser :? Sie ist bis jetzt noch nicht Handzahm. Obwohl ihr Nicki oft vormacht wie er auf meine Hand steigt und das er keine Angst vor mir hat. Sie scheint verängstigt. Ich muss auch zugeben das derjenige der sie im Zoogeschäft eingefangen hat zimlich gausam :+schimpf zugepackt hat. Kann es daran liegen das sie so scheu ist :? ? Oder liegt es an der Mauser :? ? Vielleicht hab ich nur nicht genug Geduld :? :hmmm:

    Icki& die frisch verheirateten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Hallo Icki :0-

    Deine kleine ist ja erst 4 Tage bei dir. Ich würde ihr aufjeden Fall Zeit lassen. Die Kleine muß sich ja noch an dich gewöhnen. Sie hat ja jetzt einen großen Umgebungs wechsel hinter sich und jetzt braucht sie einfach Zeit um sich bei dir einzuleben! Du mußt ein bischen Gedult mit ihr haben ;) . Laß ihr bischen Zeit sich zuerholen und gehe ganz Ruhig mit ihr um. Du wirst sehen, nach ein paar Wochen wird sie viel zutraulicher sein. Bloß den kleinen Vögel nicht überfordern. Du mußt ihr zeigen, dass sie dir vertrauen kann und sie keine Angst vor dir haben muß :D . Ich wünsch dir viel Erfolg dabei! :freude: [/CENTER​
    ]​
     
  4. Anya

    Anya Guest


    8o :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: 8o

    Unsere 2 sind seit Anfang Januar bei uns und kriegen nen Herzinfarkt wenn ich auf 5 Kilometer an sie rankomm (jetzt mal etwas übertrieben gesagt).
    Bitte sag mir nicht das dein erster nach 4 Tagen handzahm war, sonst krieg ich noch mehr die Krise als ich eh schon hab... *heul* was mach ich nur falsch???
     
  5. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Hallo Anya :0-

    Du machst bestimmt nichts falsch! Alle Wellies haben ein ganz anderen Charakter. Das heißt, die einen werden ganz schnell zahm und wiederrum andere brauchen viel Zeit! Ich besitze 7 Wellies und NUR zwei sind zahm. Mein Silvester den ich seit drei Jahren habe, ist bis heute nicht zahm. Ich versuche jetzt mit dem Clicker-Training ihn zu zähmen (und natürlich mit VIEL Gedult). Versuche deine Wellies mit Kolbehirse zu deiner Hand zulocken...
     
  6. #5 Blindfisch, 28. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Icki, hi Anya,

    das ist auch Veranlagungssache. Meine "kleine" Welliedame hat kaum Angst - sie ist ein Kämpfernaturell und ich durfte sie vom ersten Tag an streicheln. Mittlerweile muß ich aufpassen, daß sie sich mir gegenüber nicht zuviel erlaubt.
    Mein kleiner Wellieherr dagegen ist 1 Jahr länger bei mir und scheint ganz besonders gut zu verstehen, was ich meine und will. Er ist das Sensibelchen schlechthin. Und er ist ein Schißbüttel. Mittlerweile nach über 1 1/2 Jahren kommt er auch auf die Hand - für Futter, wenn er es will. Ausnahme: Unser Duschzeremoniell, so schnell wie er auf dem oder im Badeteller ist, den ich in der Hand halte, so schnell kann ich gar nicht gucken! Außerdem versteht er das Wort "duschen".

    Obwohl er so ein Angsthase ist, läßt er sich von meiner Stimme umgarnen und beruhigen. Seine "Kleine" wiederum behält bei lauten Geräuschen von draußen etwas länger ihre Schreckstellung bei.

    Was ich gelernt habe ist: Geduld! Und nochmal Geduld! Und man kann sich an so vielen Dingen freuen.

    Natürlich wird auch ein kleines Wellie-Wesen mutiger, wenn es gelernt hat, daß es sich auf seine eigenen Kräfte verlassen kann (Fliegen, Orientierung im Raum etc.) und wenn es sich nicht mehr von allem und jenen überrascht sieht und Regelmäßigkeiten erkennt (Wiedererkennen der Abläufe der Dinge, die der Mensch mit ihnen macht etc.).

    Wie war es bei uns am ersten Schultag? Irgendwann haben wir uns an die Signale und Abläufe gewöhnt. Aber manche von uns haben sich schneller daran gewöhnt und andere haben länger Angst gehabt.

    Was ich als Angstauslöser vermeide:
    Mich "Anschleichen" - d.h. ich spreche die Kleinen regelmäßig an, wenn ich komme, damit sie sich an mich und meine Stimme gewöhnen. Mittlerweile reicht es, wenn ich summe oder hm sage.
    Aus Versehen Schatten auf die Kleinen werfen.
    Schnelle Bewegungen.
    Lichtblendungen durch die Armbanduhr - auch auf der Zimmerdecke.
    Zu laut sprechen oder laufen.
    Mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Ach, man muß gucken, wie die Kleinen drauf sind. Meine Kleine reckt sich und wird starr, wenn ihr etwas Angst macht - mein Kleiner bekommt sichtbar Herzklopfen und danach Streßatmung mit leicht geöffnetem Schnabel.
    Wenn ich das beobachte, versuche ich den Angstauslöser zu verkleinern.

    Ach so, noch etwas - besonders mein kleiner Wellie-Bube freut sich, wenn ich ihm etwas vorsinge. Besonders Lieder mit viel i ie ü oder so. Schlager mit Schmalz. Aber die muß man dann auch mit Schmalz singen. Ich variiere häufig den Text, indem ich die Namen im Wechsel und die Lieblingswörter der beiden singe - allerdings muß man dann seine Wellies sehr genau im Blick behalten, weil dadurch schnell Eifersucht mit Hacken aufkommen kann.

    Viel Erfolg noch!

    :0-
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das unterschreibe ich blind!
    Meine Tweety z.B. traut sich bis heute nicht, auf meine Hand zu steigen um Hirse zu fressen, auch wenn 5 andere ihr das vormachen. Aus der Hand fressen tut sie auch nur ganz zaghaft und das, obwohl sie schon Ewigkeiten bei mir und auch als Jungtier zu mir gekommen ist...
    Mein Finn dagegen ist jetzt 9 Monate alt und der ist schon vom ersten Moment an zu mir gekommen. Jetzt grade trippelt er neben mir über meinen Glasschreibtisch und findet die Tastatur fürchterlich interessant... :D

    Meine Vorschreiber haben dir schon 'ne Menge guter Tipps gegeben und ich kann mich einem ganz besonders anschließen: GEDULD, GEDULD, und nochmehr GEDULD. Dann klappt's auch mit Kicki! ;)
     
  8. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Das kann ich nur bestätigen.

    Meine beiden haben oft keine Lust auf mich und hauen meistens einfach ab, wenn ich ankomme: Gaaanz schnell in die hintere Ecke des Käfigs.
    Mittlerweile darf ich aber ganz nah an meinen Ricco ran, aber nicht mit der Hand nur mit dem Gesicht, es sei denn ich habe Vogelmiere drin. Dann beeilt er sich ganz furchtbar schnell zur VM-Hand zu kommen: Man könnte ja was verpassen :zwinker:
    Die beiden sind über ein halbes Jahr bei mir und ich habe nie das Gefühl gehabt, dass sie mich sonderlich vermissen oder auch meine Anwesenheit wollen. Eigentlich bis heute. Ich bin heute wieder erst spät zuhause gewesen. Ich habe beide Wellis kurz begrüßt und bin dann raus ins Schlafzimmer und in die Küche. Plötzlich fingen beide an mich zu rufen und zu schimpfen :+schimpf . Gaaaanz laut!!!
    Solange bis ich mich erbarmt habe und wieder ins Wohnzimmer bin - also erledige ich meinen Kram später :D . :schimpf:
    Kaum war ich da, war Ruhe - und ein fröhliches Gezwitscher.

    Was ich damit sagen will: Die beiden sind schon ängstlich und ich denke immer sie habe Angst vor mir.
    Aber in solchen Momenten merke ich doch, dass sie mich akzeptieren und mich vermissen, wenn ich nicht da bin. Aber es war ein langer Weg bis dahin.
    Wenn du solche Skeptiker hast wie ich, dann brauchst du viel Geduld und Spucke :)
     
  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Stimmt was lucky da sagt.
    Es gibt aber auch wellis die nie zahm werden.
    Unser Sultan zb: er war jenseits der jugendmauser als ich ihn geholt habe, aber hat von anfang an zugeschaut wie unsere super zahme chicco auf die schulter gelandet ist um uns was zu erzählen, meinst du er hats nach gemacht? nöö er ist heute genau so schreckhaft wie damals, kommt aber wohl für KoHi zu mir ;)

    Balou, der war erst 6 Wochen alt als wir ihn bekommen haben. Hat nach 2 minuten gesehen was die chicco macht und hats nach gemacht :D er ist chicco mächtig auf die nerven gefallen, denn sie wollte weiterhin *alleine* auf uns landen, Balou hat viel einstecken müssen :D wenn madame ihn verjagt hat 8o aber er ist auch nach chiccos Tod zahm geblieben.

    Wir haben mehrere wellis sehr jung geholt Barfi,Snowy,sissi waren auch 6 Wochen alt sie haben aber einen anderen charakter und fühlen sich im *welli* schwarm sicherer ;)

    Ist klar das die kleine noch nicht vergessen hat das sie gegriffen wurde, meine sind Tage,ja sogar Monate danach beleidigt.*übertrieben* :D

    Gib ihr zeit, das wird schon ;) irgendwann wird sie ihr furcht überwinden :zwinker:
     
  10. #9 little_devil, 29. April 2005
    little_devil

    little_devil Guest

    Huhu!

    Ich kann auch nur sagen,Geduld ist oberstes Gebot!

    und bei meinen merkte ich das es unheimlich wichtig war,das ich sie net bedrängt habe,umso mehr ich das wollte,umso weniger wollten die Monster ;)

    Also dachte ich pahh,lässt de se eben,und sie trauten sich immer mehr,habe ihnen nur ab und mal kolbenhirse hingehalten(wo sie auch gerne ,aus der hand, von knabbern),und(hört sich viell blöd an) aber mich viel mit ihnen unterhalten,ohne das meine hand mit im spiel war...

    Das ist immer zu süss..meine drehen denn immer richitg den kopf nach links und rechts und hören richtig zu

    inzwischen sind sie soweit,das nichts mehr sicher vor ihnen ist,sie fliegen Sturzflüge über meinem kopf um denn Not zu landen ,und über die Federlose zu schimpfen,tappeln nun auch über den tisch,egal ob ich da sitze oder net...und auch die stuhllehnen und der fussboden(finde ich net so schön) sind net mehr sicher!

    Das zeigt doch schon Vertrauen.....oder? ;)

    mein grau/weisser El-ninjo lässt sich auch ab und an mal am bauch streicheln mein lutino mädel auch! Aber alle anderen,wollen das weniger bzw gar net..

    Aber das ich da stand und gehofft habe,hoffentlich sind alle bald zahm,das war bei mir weniger...

    hmmmm..wo mal wieder die Frage beginnt:

    Wo fängt bei den Leuten zahm an??

    Ich kenne Leute wo die Vögel aus der hand fressen und denn zu mir sagten,der wird einfach net zahm,und ich denn frug was verstehst du denn darunter:

    Denn kam.der muss angeflogen kommen,mir am Ohr knabbern und sich in meine hand setzen und kuscheln!!!!

    Dabei vergessen viele wie schön es doch ist,den kleinen einfach zuzuschauen,wie sie sich entwickeln,wie sie langsam vertrauen schaffen,ohne dahinter zu sitzen!

    ich bin immer noch dafür: in der Ruhe liegt die Kraft!


    und was mir aufgefallen ist,das seitdem sie ein Schwarm sind,viel viellll mutiger sind...als wo ich "nur" 4 oder so hatte!

    und wenn der kleine erst 4 tage bei dir ist,lass die ganzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz viel zeit ;)

    gruss little ;)
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich schließ mich da auch an: Das ist eine Charakterfrage.
    Und mit Sicherheit auch eine Herkunftsfrage (Zooladen oder Züchter, an Menschen gewöhnt oder nicht...).

    Siggi z.B. wohnt seit fast zwei Jahren bei mir. Er ist aus einem Zooladen und hat totale Panik vor Händen (kein Wunder, die bösen Dinger kamen ja auch mehrmals täglich in sein Heim, haben alle gejagt und seine Freunde weggenommen).

    Erst jetzt merke ich, dass er langsam Vertrauen zu mir fasst (er kommt neuerdings ans Gitter und labert mich zu, wenn ich vor der Voli stehe, genießt das Anpusten und traut sich endlich, in meiner Hand unterm Wasserhahn zu baden).

    Aber wie gesagt, das hat fast zwei Jahre gedauert!
     
  12. #11 ChristineF, 29. April 2005
    ChristineF

    ChristineF Guest

    ...und wie schaffst du es, ihn dorthin zu transportieren?
    Unser Pupsi kommt auf der Hand bis zur Wohnzimmer-Korridortür mit und dann ist er wieder weg :D
    Guckt nur ganz skeptisch und neugierig aus der Tür und weiter nichts.
    Wir würden ihm ja gern mal andere Zimmer zeigen ;)
    Die anderen drei sind noch schüchterner, aber lassen sich auch gern mal vollquatschen :)
     
  13. Icki

    Icki Guest

    Ich will dich nicht entmutigen, aber Nicki ging vom ersten Tag an auf die Hand. Er ist aber auch ein sehr mutiges Vögelchen :zwinker:. Er hat meine Hand noch nie gefürchtet und musste das auch nicht ich hoffe das bleibt so :prima:. Was er schon gemacht hat ist mich spaßhaft in den Finger gezwickt, er hatte allerdings keine angst vor der Hand, er emfand das als Spiel. Das beweißt mir seine Keckheit. Ich hoffe sehr deine bekommen keinen Herzinfakt! denn : :dagegen:
    Wenn wir Federn hätten,...
     
  14. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich wollt ja nix gesagt haben, aber...

    Tüte kam auch vom ersten Tag an sowohl auf die Hand also auch auf alles andre...

    Von dem Schwarm aus sechs Wellis, der derzeit bei mir haust, sind
    einer so richtig zahm - sprechend, balzend, auf die hand kommend, in der Hand badend, usw usf
    einer kommt auf Kopf und Schulter, seltener auf die Hand
    einer lässt sich problemlos greifen, kommt auf die Hand (kann aber nicht fliegen)
    einer lässt sich kraulen, meidet aber weitestgehend die Hand
    und die andren Beiden gucken halt doof, wenn die Hand zu nahe kommt und hopsen gelangweilt davon...

    Man sieht also - wie unterschiedlich die Monster in ihrem Charakter sind, manche werden nie zahm, andere sind es schon von Natur aus...

    Icki, wie schon ganz oft gesagt, vieeel Geduld und wenn du so nen fleißigen Vormacher hast wie ich, dann kommen die anderen von allein, denn ich muss ganz ehrlich sagen, auch wenn alle meine Sittiche mehr oder weniger zahm sind - darauf angelegt habe ichs nie, die kamen alle von allein.
    Das Zauberwort heißt hier: Neugier - und eine leckere Belohnung, wenn sie sich trauen...

    *winke*
     
  15. #14 little_devil, 29. April 2005
    little_devil

    little_devil Guest

    einer lässt sich kraulen, meidet aber weitestgehend die Hand

    ** Erklärst du mir bitte,wie das gehen soll.oder kraulst du den Vogel mit nem Stock :D :zwinker: :trost:
     
  16. #15 Blindfisch, 29. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Notfalls mit der Nase - das hatten wir auch für längere Zeit. *ggg*

    Ist außerdem ein frühzeitiger Test darauf, ob Wellie eine Menschenmilbenallergie hat oder so. Weil: Alle Menschen haben Milben, oder so. *ggg*

    :0-
     
  17. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    :D
    Unglücklich ausgedrückt... :nene: :~

    Ja, ich kraule auch mit dem Ende eines Hirsekolbens - aber in der Regel läuft das so, dass die Sittichdame auf dem Ast oder auf dem Unterarm sitzt und sich vom Zeigefinger kraulen lässt - EIN Finger scheint akzteptabel - die ganze Hand an scheinbar nicht :?
    Hm - schwierig zu erklären, ich meinte damit, dass sie nicht auf die Hand kommt wie Tüte, sondern lieber etwas distanzierter sitzt und sich dann kraulen lässt... Verständlich?
     
  18. #17 little_devil, 29. April 2005
    little_devil

    little_devil Guest


    Och hallo Lovie..ja ich habs nun verstanden :trost:

    Nimm mich net so ernst,ich bin ein humorvoller mensch... ;) Ich sehe das meiste mit zwei zwinkernden Augen... :) :)

    ein lieben gruss little
     
  19. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    ICH?? Ernstnehmen? DICH? Irgendwen??? :hahaha:
    Nein, Spass bei Seite (mal den Ernst sein Knopf such) ich hab schon verstanden, wie's gemeint war.

    Bussi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Blindfisch, 2. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Bin ich etwa die einzige Kraulerin / Wellie-Stubserin auf diesem Planeten, die die Nase dafür nimmt / genommen hat?

    :0-
     
  22. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Neee bist du nicht, ich muss auch die Nase nehmen :D Weil Hand geht gar nicht :nene: - nur mit Vogelmiere drin (aber dann auch nicht immer)

    Mit der Nase darf ich ganz dicht an meinen Ricco ran, Lola ließ es gestern zum Gute-Nacht-Kuss auch zum ersten Mal zu.
    Aber berühren darf ich sie noch nicht - es fehlt aber nur noch ein halber Zentimeter - aber das kommt wohl auch noch :) irgendwann. :~
     
Thema:

Verängstigt?

Die Seite wird geladen...

Verängstigt? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Hilfee !! (Papagei ist verängstigt und agressiv)

    Hilfee !! (Papagei ist verängstigt und agressiv): Mein Papagei ist verängstigt und agressiv. ich will ihn nicht abgeben mei. Vater hat ihn aus mitleid gekauft weil er vom vorherigen Besitzer...
  3. total verängstigte Henne

    total verängstigte Henne: Hallo, ich wollte hier mal anfragen, ob jemand einen Tip für mich hat? Am 22. September 06 bekam ich eine Wellihenne aus einer Zucht. Die...