Verbot exotischer Arten - Fragebogen der EU

Diskutiere Verbot exotischer Arten - Fragebogen der EU im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vermutlich wurde auch Ihnen kürzlich eine Mail zugeschickt, in der Sie sich an einem Fragebogen der Europäischen Kommission - Abteilung...

  1. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Vermutlich wurde auch Ihnen kürzlich eine Mail zugeschickt, in der Sie sich an einem Fragebogen der Europäischen Kommission - Abteilung Umweltschutz beteiligen sollen, der den Handel und Import fremder/exotischer Tiere und Pflanzen betrifft. Grund dieses Fragebogens sei die Tatsache, dass man die Einfuhr und den Handel mit exotischen Pflanzen und Vögeln verbieten will. Die Zucht von exotischen Vögeln soll wohl ebenfalls verboten werden.

    Ich komme mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen eher zu dem Schluß, dass es darum geht, Neophyten ( http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Neophyten_in_Deutschland ) und Neozoen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Neozoen_in_Deutschland ) aus unserem heimischen Ökosystem heraus zu halten, da man eventuelle Schäden durch diese Einwanderer nur schwer voraussehen kann.

    Da man aber als Vogelzüchter bei jedem Import- und Handelsverbot exotischer Tiere und Pflanzen aufmerksam werden sollte und auch frühzeitig seinen Standpunkt klar machen sollte, habe ich dennoch mitgemacht. Wer weiß, was aus diesem ersten Verbotsgedanken noch so entstehen kann/wird, daher macht es schon Sinn, wenn möglichst viele Vogelzüchter mitmachen und diesen Fragebogen weiterleiten:

    http://ec.europa.eu/yourvoice/ipm/forms/dispatch?form=Invasiveupdated

    A.1
    Tick the second answer
    2. Antwort anklicken (Als AZ-Mitglieder vertreten wir gewissermaßen die Interessen unserer Organisation. Organisationen haben sicher mehr "Gewicht" als eine interessierte Privatperson (Antwort 1)).

    A2
    Tick – Other
    Other - anklicken

    A3
    Type the name of your organization
    Den Namen der Organisation angeben = AZ/DKB etc.
    Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ) e.V., denn mit Kürzeln kann man nicht immer etwas anfangen!

    A4
    Tick: your country
    Klick: dein Land

    B1
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Wenn die Gefahr, die von einer fremden Art für die heimische Natur ausgeht wissenschaftlich nachgewiesen wird, soll der Handel und Import verboten werden), denkbar wäre auch die 4. Antwort (keine Import- + Handelsbeschränkungen), die aber sicher kaum Erfolg haben wird.

    B2
    Tick: Fourth answer
    Klick 4. Antwort (verbotene/für unser Ökosystem gefährliche Arten sollen nicht vernichtet werden, aber deren Besitzer sollen aufgeklärt werden und die Vermehrung verhindert werden)

    B3
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Ja ich kaufe fremde Arten übers Internet, wenn ich genau weiß, dass diese ungefährlich sind)

    B4
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Das Aussetzen fremder Arten ist zu verbieten, es sei denn sie wurden als harmlos eingestuft und man hat eine offizielle Erlaubnis dazu)

    B5
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Ein Informationssystem ist einzurichten, in dem man sich über potentiell gefährliche Pflanzen informieren kann)

    B6
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Eigentümer sollen über das Gefahrenpotential ihrer Pfleglinge gegenüber dem heimischen Ökosystem aufgekärt werden, damit sie sie nicht abhauen lassen)

    B7
    Tick: First answer
    Klick: Erste Antwort (Die Halter sollen für den Schaden durch ihre entkommenen Pfeglinge verantwortlich gemacht werden)

    C1
    Tick: Second answer
    Klick: Zweite Antwort (Das Aufspüren fremder Arten soll behördlich organisiert werden, damit man sie frühzeitig aufspüren und deren Ausbreitung verhindern/eindämmen kann)

    C2
    Tick: Third answer
    Klick: Dritte Antwort (Freilebende gefährliche/verbotene Arten, die aufgespürt werden, sollen eingefangen/"entfernt" werden)

    D1
    Tick: Second answer
    Klick: Zweite Antwort (Im Falle einer starken Ausbreitung von fremden Schädlingen soll die Ausrottungsmethode auf einer Kosten-Nutzen-Rechnung basieren)

    D2
    Tick: Second answer
    Klick: 2. Antwort (Investitionen in den Erhalt heimischer Ökosysteme helfen die heimischen Arten gegenüber den fremden zu stärken)

    E1
    Write
    Bitte eintragen:
    Any Species born in captivity, should not be restricted in trade, if there isn't real danger for the native Environment or if they aren't able to escape in environment and if it's possible to verify that their born in captivity (ringed birds/closed birdrings). This survey should be made available in all European languages. People should be free to keep and breed exotic birds.
    (In Gefangenschaft geborene Arten, die eindeutig als solche gekennzeichnet sind, sollten nicht im Handel eingeschränkt werden, sofern sie nicht gefährlich für die heimische Fauna und Flora sind oder wenn ihr Entkommen unmöglich gemacht wird. Eine Übersetzung des Fragebogens in alle europäischen Sprachen wäre wünschenswert. Vogelhalter sollten weiterhin Vögel halten und züchten dürfen.)


    Click SUBMIT
    Klick: SUBMIT (übermitteln)


    After transmission
    Nach Übertragung:

    Type the lettres in the small box
    Eintippen des angezeigten Codewortes

    Confirm
    Bestätigen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Hatten wir schon im Februar :zwinker:
    Guckst Du hier
    Und ja es geht um Invasive Arten, und ja, auch entflogene/entlaufene Arten können invasiv sein/werden...
    Und ja, man sollte bei den Pflanzen ganz genau überlegen was man ankreuzt, nicht das nachher kein Futter mehr reinkommt :+pfeif:

    Es ist aber Anmaßend sich als Vertreter der AZ auszugeben, Du bist nur eine Privatperson I am an interested citizen.
    Du bist weder Vorstand noch Pressesprecher, somit vertrittst Du als Einzelmitglied auch nicht die Interessen der Organisation Namens AZ. Lass dich nicht erwischen :+klugsche

    Man kann sich die Antworten anschließen auch als PDF abspeichern. Tip von Dr. Lampe :p
     
Thema:

Verbot exotischer Arten - Fragebogen der EU