Verdacht auf Megabakterien

Diskutiere Verdacht auf Megabakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe bei meinem Nymphi (von insgesamt vier) eine Veränderung des Kotes beobachtet. Der Kot sieht ganz normal aus, außer dass sich in dem Kot seit...

  1. Padme

    Padme Guest

    Habe bei meinem Nymphi (von insgesamt vier) eine Veränderung des Kotes beobachtet. Der Kot sieht ganz normal aus, außer dass sich in dem Kot seit neustem kleine unverdaute Körner befinden. Sonnenblumenkerne kann er ohne Probleme verdauen. Sein Verhalten ist auch nicht auffällig. Er singt, sitzt nicht aufgeplustet auf der Stange und frist auch ganz normal.


    Ich bitte um schnelle Hilfe.
     
  2. #2 Thomas B., 25.12.2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Padme,
    ich weiß nicht, welche Art von "schneller Hilfe" Du Dir erhofft hast, aber die dürfte aus der Ferne unmöglich sein -zumal, wenn gar keine klar definierte Frage gestellt wird. Unverdaute Körner im Kot können auf Megabakteriose, auf Mykotoxikose, auf PDD oder (hoffentlich, weil am harmlosesten) auch auf Candidiasis hindeuten. Du wirst Dich schon zum vogelkundigen TA bemühen müssen, damit die Ursache abgeklärt wird (Röntgen, am besten mit Bariumsulfat- Kontrastmittel, Blut- und Kotuntersuchung).
    Wenn Du Deine Fragen und Hilfewünsche ein wenig präzisieren kannst, dann tu das bitte.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  3. Padme

    Padme Guest

    Veränderung des Kotes

    Hier ist noch mal meine ausführliche Beschreibung:

    Habe zu hause vier Nymphensittiche und 4 Wellis. Mein einer Nymphi hat nun vor ca. 14 Tage eine Erkältung bekommen. Habe den kranken Nymphi nun mit einem anderen Nymphi reingeholt. Dem erkälteten Volgel geht es jetzt auch schon viel besser. Nun macht mir aber der andere Volgel sorgen. Er frisst ganz normal, aber in seinem Kot befinden sich jetzt unverdaute Körner. Kann es von dem Medikament kommen, was er zwangsweise mit einnehmen mußte?
     
  4. #4 Thomas B., 27.12.2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Naja, unter "ausführliche Beschreibung" stelle ich mir was anderes vor. Ich bin nun nicht schlauer als vorher. Was war es denn für ein Medikament, das er miteinnehmen mußte? Unmittelbare Folge eines Medikamentes kann das Ausscheiden unverdauter Körner nicht sein, aber natürlich ist eine Kausalkette wie z.B. Antibiotikaaufnahme----> Förderung und Entstehung einer Canidiasis ---->unverdaute Körner im Kot denkbar.
    Was für Gründe unverdaute Körner im Kot haben können, habe ich in meiner letzten Mail schon geschrieben.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Verdacht auf Megabakterien

Die Seite wird geladen...

Verdacht auf Megabakterien - Ähnliche Themen

  1. Verdacht auf Bruch

    Verdacht auf Bruch: Hallo Und zwar geht es darum meine 2nympfis haben eier gelegt und die sind geschlüpft die 3 babys sind nun ca 3wochen alt Es geht um eines der 3...
  2. Verdacht auf Schnabeltumor

    Verdacht auf Schnabeltumor: Hallo zusammen, ich muss mir gerade mal was von der Seele schreiben. Gestern waren wir mal wieder mit unserer Blue (von der wir inzwischen...
  3. Verdacht auf Bornavirus

    Verdacht auf Bornavirus: abgetrennt als eigenes Thema von hier Ich verstehe dich so gut! Mir liegt allein nur der verdacht auf diesen bornavirus so schwer im Magen,...
  4. Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen

    Grosse Sorgen, Verdacht auf PBFD und kann keinen Kot mehr absetzen: Hallo Meinem Nymphenmädel müssen wir ja seit einiger Zeit immer wieder mal den Schnabel korrigieren. Der TA hat uns gezeigt, wie wir das mit...
  5. Verdacht auf Federlinge (Kanarienvogel)

    Verdacht auf Federlinge (Kanarienvogel): Ich weiß es ist sehr spät, doch ich habe mich gestern abend mit den Krankheiten der Kanarienvögel auseinandergesetzt. Dabei stieß ich auf das...