Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben

Diskutiere Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute :) Ich habe mir vor Ca 1,5 Monaten eine Ziegensittich Henne zur bereits vorhandenen Henne zugekauft. Als ich sie gekauft habe ,...

  1. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Hallo Leute :)

    Ich habe mir vor Ca 1,5 Monaten eine Ziegensittich Henne zur bereits vorhandenen Henne zugekauft.
    Als ich sie gekauft habe , sah sie schon etwas zerzaust aus. Habe das aber auf die Haltungsbedingungen dort geschoben.
    Mittlerweile hat sie am Kopf und dem Hals kaum noch kleine Federn und auch ihr restliches gefieder ist unordentlich. Bei meiner anderen Henne geht es jetzt auch los.
    Habe mich zu Federproblemen belesen und mir Federn unter einem Mikroskop angesehen. Und sie sehen genauso aus wie Federn mit Neocnemidocoptes - Milben.
    (Hornartige verdickung am Federkiel)

    Jetzt würde ich gerne einen Vogelkundigen Tierarzt aufsuchen kenne aber nur einen von dem ich nicht viel halte. (Traurige Geschichte)
    Kennt jemand einen in der Nähe von Dresden?

    Und auf was soll ich achten habe einige schauer Geschichten über ivomec und stronghold gelesen.

    Und wie soll ich das Vogelzimmer reinigen? Reicht Staubsaugen und auswischen? Oder doch lieber chemische Keule?
    Wenn ja welches Mittel?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
  4. #3 WALD, 28. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2016
    WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Bei mir sind keine anderen Befallen. Bin mir aber sicher die anderen zum Verkauf stehenden auf jeden Fall. Habe sie aber nicht mehr in der Volli dort gesehen. Hatte meinen Verdacht dort angesprochen glaube aber nicht das ich Ernst genommen wurde. Vermutlich sitzen die anderen Ziegen in einem kleinen Käfig woanders.

    Meinen Springsittichen geht es auch noch gut werde die aber auch mit zum VkTA nehmen.

    Edit: die Linksammlung hatte ich mir angesehen aber der 1. Davon reagiert nicht auf meine Anrufe und die Rezessionen im Internet lassen auf hauptsächlich Hund Katze Nager schließen und wirklich vertrauen habe ich durch eine andere Geschichte auch nicht zu ihm. (Bei Reptilien soll er wohl erste sahne sein aber naja)
     
  5. #4 Alfred Klein, 28. April 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo WALD,

    Zunächst mal zu den Tierärzten. Du hast einen gefunden der Dir nicht zusagt. Aber da gibts ja noch andere. Und ich kann Dir sagen daß man nicht nur im nahen Umkreis schauen kann sondern auch mal lange Wege in Kauf nehmen muß. So fahre ich 100Km einfachen Weg zu meinem Tierarzt. Das ist wirklich nichts außergewöhnliches, der Tierarzt ist in Luxemburg und wurde auch schon von Vogelhaltern aus Deiner Region aufgesucht. Da gings natürlich um spezielles. Also nicht verzagen, einfach mal einen weiteren Weg in Kauf nehmen.

    Zu Ivomec etc. kann ich nur gutes berichten. Ich verwende Ivomec seit Jahren und es gab noch nie irgend ein Problem. Ich verwende die 0,1%ige Lösung, die ist stark genug gegen Milben und gleichzeitig so verdünnt daß eine Schädigung des Vogels praktisch nicht gegeben ist. Ich wende es folgendermaßen auf Anraten des Tierarztes an: Einen Tropfen ins Genick auf die Haut (spot on) wie es üblich ist. Diese Prozedur mache ich drei mal in wöchentlichem Abstand. Das ist wichtig um den Vermehrungskreislauf der Milben endgültig zu unterbrechen.
    Wie erwähnt gab es noch nie Probleme, ich denke mal daß die hohe Verdünnung zwar die Milben beseitigt aber gleichzeitig so schonend wie möglich für den Vogel ist.
    Also keine Panik wegen Ivomec, es ist seit Jahren bewährt. Und Schauergeschichten gibts immer, wenn man dann diese hinterfragt sind es unter Garantie irgendwelche Anwendungs- oder Behandlungsfehler oder aber der Vogel war sowieso so krank daß er eh nicht überlebt hätte.

    Noch was zu den Links. Bitte die Seite Vogeldoktor nicht beachten, diese wird vom Admin leider nicht gepflegt und da steht etlicher Unsinn drin. Der andere Link geht in Ordnung, da hat unsere Modi Susanne sämtliche Tierärzte in heilloser Kleinarbeit überprüft.
     
  6. #5 charly18blue, 28. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    erstmal zum vogelkundigten Tierarzt, schau doch bitte mal in unserer Tabelle nach, in Dresden selber haben wir keinen vk TA gelistet, also wirst Du wohl etwas fahren müssen. KLICK

    Sollten es tatsächlich Federspulmilben sein, sind alle Vögel zu behandeln. Behandelt wird mit Ivomec per Spot-on, die Behandlung sollte nach 10-14 Tagen wiederholt werden. Federspulmilben ernähren sich von der Lymphflüssigkeit die durch die Hülle der Federspulen fließt. Einige Arten sollen konkurrierende Arten verspeisen und andere wiederum dringen bis zum weichen Flügelgewebe vor, das die Spule an der Wurzel umgibt und ernähren sich davon.

    Die Umgebung selber muß nicht anders als sonst auch gereinigt werden, da es keine Milben sind die außerhalb des Wirts leben.
     
  7. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Danke für eure Antworten.

    Ja ich würde bei Notfällen auch bis ans Ende der Welt fahren nur hätte ich gerne einen TA gehabt den man für kleine Dinge und Routine Sachen aufsuchen kann. (Kein Führerschein)

    In Dresden gibt es wohl einen Tierarzt, der zumindest auf seiner Homepage Vögel mit eingebunden hat. Hab aber in keiner Linksammlung diese Praxis gesehen, weshalb ich da nicht angerufen hatte. Aber ich werde dort mal anrufen versuchen kann man das mal. (Tierklinik Popp)

    Und wegen putzen kann ich das also normal machen ohne irgendwelche insektizide gut. Da bin ich froh.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich milben

    ,
  2. neocnemidocoptes beim papagei

Die Seite wird geladen...

Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...