Verebrung ? Wer mit wem, was kommt raus?

Diskutiere Verebrung ? Wer mit wem, was kommt raus? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo wer kann mir wahrsagen was die Zukunft bringt ..... ..... wenn ich eine Henne (Opalin, dunkelgrün) mit einem Hahn (RS, hellgrün)...

  1. #1 Suppenhuhn, 7. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hallo

    wer kann mir wahrsagen was die Zukunft bringt .....



    ..... wenn ich eine Henne (Opalin, dunkelgrün) mit einem Hahn (RS, hellgrün) verpaare?


    ..... und wenn ich eine Henne (AS, Hellflügel, GG2, hellblau) mit einem Hahn (AS, GG1, dunkelblau) verpaare?


    Und in welchen Büchern kann ich lernen, das selber zu wissen?

    :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mary B., 7. Juli 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2003
    Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi Suppenhuhn,

    was die Vererbung angeht da bin ich noch kein Experte, befasse mich erst seit kurzen näher damit.

    Bei deinem ersten Paar kann ich dir sagen was dabei heraus kommt.

    Wenn du eine Henne (Opalin, dunkelgrün) mit einem Hahn (RS, hellgrün) verpaarst, dann bekommst du
    50 % 1,0 Normale/opalin/rezSch
    50 % 0,1 Normale/rezSch

    Bei deinem 2. Paar wirds für mich schwieriger, ich kann dir nur sagen, das du zu 50 % As I bekommst, wenn beide einfaktorig waren, was da noch raus kommt weiß ich im Moment nicht, da ich jetzt nicht weiß wie die Gelbgesichter vererben, ich glaube dominant, bin mir aber nicht sicher, bei Hellflügel weiß ich, die vererben über gegenüber Normalen rezessiv.

    Bücher? vielleicht das Wellensittichbuch von Vins.
     
  4. #3 Suppenhuhn, 7. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi Mary,

    Hm, was heißt nun der Schrägstrich? Nach der Logischen Schlußfolgerung ist das ein "oder" ?
    Denn ein Vogel kann ja nicht gleichzeitig normal und opalin sein..



    Also auf Deutsch für den absoluten Anfänger
    der Wahrscheinlichkeit nach

    50% Hähne, die entweder normal, opalin, oder RS sind und
    50% Hennen, die entweder normal oder RS sind

    ?

    und vermutlich alles grün, es sei denn, einer oder zwei sind spalterbig blau?
    Die Eltern kenne ich bei keinem der beiden.

    Warum keine opalin Hennen wie die Mutter-Henne ist?

    Woher weiß Du das? Wonach richtet sich das?

    Ich würd es so gern verstehen

    89 Farbschläge, das kleine Buch hab ich. Das sollte ich mir mal ganz zu Gemüte führen. Aber ich habe diese Tendenzen der Zuneigung nun bei meinen Vögeln beobachtet und wollt einfach schon mal wissen, was das Ergebnis wäre.
     
  5. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi Suppenhuhn,

    aus der ersten Verpaarung, Henne (Opalin, dunkelgrün) mit einem Hahn (RS, hellgrün)

    50 % 1,0 Normale/opalin/rezSch
    50 % 0,1 Normale/rezSch

    Das heißt du bekommst Normale Vögel die spalterbig sind, hinter dem Schrägstrich heißt spalt in.

    Opaline vererben Geschlechtsverbunden und da können nur die Männchen spaltererbig in opalin sein.

    Eine Opalinhenne bekommst du erst, wenn das Männchen spalterbig in Opalin ist oder Opalin ist. Wenn die Henne Opalin ist muß der Hahn Spalterbig in Opalin sein, dann bekommst du 25% 0,1 Opaline. Ist die Henne Normal und der Hahn ist Opalin, dann bekommst 50% 0,1 Opalin.

    Was die Vererbung der Farbe angeht, zwischen Hellgrün und Dunkelgrün, dann käme bei Normalen 50% Hellgrün und 50 % Dunkelgrün raus, ich weiß jetzt nicht wie das bei diesem Paar ist, mit der Farbvererbung habe ich mich noch nicht so verfasst.
     
  6. #5 Suppenhuhn, 7. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Das heißt also es werden zu 100% normale Wellis.

    RS ist nicht möglich, weil es rezessiv vererbt wird? und dh. es müssten beide Teile RS oder beide spalt RS sein?
    Würde auch ein RS und ein spalt RS reichen um ein RS-Küken zu bekommen?
     
  7. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Suppi, Suppi, Suppi!!!

    Du läßt aber auch kein Forum unbehelligt mit dieser Frage! *schallend lach* ;)
     
  8. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi Suppenhuhn,

    du hast es erfasst :) , entweder beide RS oder einer RS und der andere spalterbig in RS oder beide spalterbig in RS.
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    So das geht jetzt nur in Etappen,

    da ich selber auch noch nicht so fitt bin.

    1. WAs ist "RS"

    2. Zuerst vererben sich alle Dominaten gegebenheiten, das ist in diesem Falle die Farbe: grün.

    3. Opalin = rezesiv. das heißt im Klartext es können nur zu einem Teil ( 50 %) Opalin Hennen fallen.

    4. Falls RS für rez.Schecken steht, dann auch nur Hennen.

    5. In rez. können keine Hähne fallen.

    6. Wenn der Hahn neben der Haupt / Dominant Vererbung auch noch rez. hat. Dann sind alle Hähne normal, kann aber spalt in rez. weiter vererben.
    Der Spaltsohn mit der rez. Henne, kann dann rez. Teil vererben. Das heißt normale und rez. Nachkommen.

    So müßte das so sein.

    Danzu kommt jetzt noch die vererbung der sogenannten braunanteils das heißt die Dunkelfärbung. Das wäre dann ein Bericht über mindestens 1 Seita a4.

    Gruß
    Hans-Jürgen.:0-
     
  10. #9 Suppenhuhn, 7. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :p Petze! :D Hast mir schon irgendwo geantwortet?


    Ich will schließlich alles darüber lernen und jeder erklärt eben anderes. Außerdem war ich so heiß auf die Antwort, daß ich hier in 3 Foren hin- und her springe und auf Antworten warte :D :D :D
     
  11. Mary B.

    Mary B. Guest

    Re: So das geht jetzt nur in Etappen,

    Hi Hans-Jürgen,

    das verstehe ich jetzt nicht, ich denke die rezessive Vererbung ist nicht geschlechtsabhängig.

    Normal und Rezessiver Schecke, ergibt 100 Prozent Normal/Rez.

    Heißt es gibt 100% Normale die Spalt in RS sind,
    ist doch unabhängig vom Geschlecht.
     
  12. #11 Homer, 7. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2003
    Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hi Suppenhuhn,

    Mary hat bei der ersten Verpaarung alles richtig erklärt.
    Bei Hans-Jürgen stimmen einige Sachen nicht ganz, zum Beispiel vererbt Opalin nicht rezessiv sondern geschlechtsgebunden und der Rez. Schecke eben rezessiv (genau wie Mary bereits im letzten Posting fragte)

    Bei AS EGG 1 dunkelblau x AS EGG2 hellblau=
    Alle Nachkommen sind blau die Hälfte dunkelblau und zur Hälfte hellblau.
    25% sind Normal
    50% sind einfaktorige AS (ich gehe davon aus, beide Eltern sind einfaktorige AS)
    25% sind zweifaktorige AS (sind oft nicht von einfaktorigen zu unterscheiden, hellen meistens mehr auf, haben also mehr weiß im Gefieder als einfaktorige)
    EGG1 und EGG2 vererben wie AS, gehören also zu den Faktorigen.
    Bei EGG1 einfaktorig
    50% normale
    50% EGG1 1f
    Bei EGG2 einfaktorig
    ebenfalls 50% normale
    50% EGG2 1f
    Du siehst also, trägt ein Elternteil diesen Farbschlag einfaktorig (in diesem Fall EGG1 und 2) vererbt er es an die Hälfte der Nachkommen (1f).

    Das Ganze lässt sich natürlich auch kombinieren.
    Du kannst also auch einen dunkelblauen AS haben der ein EGG1 oder EGG2 ist, oder sogar beides.......usw.
    Dass das alles nur theoretisch ist, weißt du sicher.

    Ciao, Homer:0-
     
  13. #12 Suppenhuhn, 7. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :? Der Hammer


    Ich muß noch viel lernen....


    Jedenfalls kann ich bei meinem Scheckenpaar auch wieder mit blauen Schecken rechnen, das ist schon mal sehr gut :D

    ... und der grünen opalin Henne versuche ich damit einen neuen Lebenssinn zu geben. Sie rupft sich nämlich sein über einem Jahr und ist hinter jeder dunklen Höhle her. Auch seit einem Jahr.

    Ich denke sie hatte Brutfrust und hoffe ihr damit zu helfen, soweit das bei einem Rupfer noch möglich ist....
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Mary B.

    Wenn der Hahn selber nicht Spalt ín rez. ist, wird er nur normale Zeugen, ist die Henne rez. können rez. Hennen fallen.
    Ist der Hahn spalt in rez., dann können Hähne und Hennen fallen, wenn die Henne auch rez. ist. Ist die Henne nicht rez. fallen nur Normale ist nun mal so.
    Bei der Hauptfarbe blau und grün. Ein blauer Hahn kann keinen grünen Jungen zeugen, weil grün die Hauptfarbe ist und blau dazu rez. ist. Wogengen Grüne Hähne spalt in blau sein können.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  16. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Re: Mary B.

    Hallo Suppi!

    Klar habe ich Dir geantwortet. Du weißt ja inzwischen auch, daß ich danach ein wenig übereifrig wurde ... ;)

    Hallo Hans-Jürgen!

    Warum nur Hennen? Es können genausogut Hähne fallen, da Rezessive Schecken, wie Homer bereits ausführte, rezessiv und nicht geschlechtsgebunden vererben. Genauer gesagt: Ist die Henne spalterbig in RS, werden 50% des gemeinsamen Nachwuchses Rezessive Schecken - UNABHÄNGIG VOM GESCHLECHT!!!

    Das ist nun mal NICHT so. Es ist völlig egal, welcher Elternteil ein Rezessiver Schecke und welcher spalterbig in dieser Eigenschaft ist. Die Rechnung ist in beiden Fällen diesselbe, weil die Eigenschaft rezessiv (siehe Name des Farbschlages) vererbt, nicht geschlechtsgebunden.

    Was willst Du damit sagen? Natürlich kann ein blauer Hahn ein grünes Junges zeugen (oder meintest Du "Jungen" im Sinne von einem männlichen Nachkommen???) Er braucht dazu allerdings eine Partnerin aus der Grünreihe. :D

    Und natürlich kann ein grüner Hahn (oder auch eine grüne Henne) spalterbig in blau sein. Es müßten allerdings beide Partner aus der "grünen" Verpaarung diese Spalterbigkeit besitzen, um blaue Küken zu zeugen - im Durchschnitt wäre das dann jedes vierte.
     
Thema:

Verebrung ? Wer mit wem, was kommt raus?

Die Seite wird geladen...

Verebrung ? Wer mit wem, was kommt raus? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus

    Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus: Man könnte meinen, bei dem herrlichen Wetter, das wir grad haben, fänden die Vögel draußen jede Menge Futter - aber dem ist nicht so. Viele Gärten...
  5. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...