Vererbung mal etwas anspruchsvoller ...

Diskutiere Vererbung mal etwas anspruchsvoller ... im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hi zusammen !! Möchte mal Eure Meinung dazu hören: Aus der Verpaarung 1,0 Hausgimpel in Phaeo X 0,1 Kanarie in Achat-Topas ist ein einzelnes...

  1. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Möchte mal Eure Meinung dazu hören:

    Aus der Verpaarung 1,0 Hausgimpel in Phaeo X 0,1 Kanarie in Achat-Topas ist ein einzelnes JV geschlüpft mit roten Augen.

    Meiner Meinung, & so steht es auch in Loxias Vererbungsthread, ist Phaeo beim Hausgimpel frei rezessiv. Hatte für den Hausgimpel auch ein spalt Phaeo Weibchen. Aber leider ist sie flitzen gegangen.
    Topas ist bei den Kanarien auch frei rezessiv.

    Wie geht es also, daß ein JV mit roten Augen geschlüpft ist ?? Die Dunen & Hornteile sind hell.

    PS: Bitte nur sachliche Beiträge dazu.
     
  2. Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    Hallo Branjo,
    ich gehe davon aus das die beiden Mutationen an ein und dem selben Genort liegen. Somit kann sich die rezzesive Mutation durchsetzen. Aber da haben wir ja noch unseren Tommi - der weiss das bestimmt besser. Würde mich auch interessieren welche Mutation das nun ist!?
     
  3. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Frank !!

    Ja, so in etwa muß es sein.
    Habe es heute schon mal mit jemanden besprochen, der da auch ziemlich fit drin ist. ;)
    Er ist aber davon ausgegangen, das Phaeo geschlechtsgebunden vererbt. Somit ein weiblicher JV. Leider sind aus den anderen 3 Eier ( 2 befruchtet / 1 schier ) nichts mehr geschlüpft. Nur der eine JV. Somit werde ich wohl die beiden nochmal lassen.

    Aber nochmal eine Frage: Ich meine gelesen zu haben, daß die Mutation Topas bei den Kanarien in einem Phaeo-Stamm entstanden ist, richtig ?? Vielleicht kommt man ja auf diesem Weg der Sache näher.
     
  4. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Seite 37 steht Info. Und hier auch
    Sie zeigen dann von beiden die Merkmale... da sie auf einem Genort liegen,also Topas und Phaeo.
    Und dort steht,das sie frei rezessiv vererben.
    Sachlich und hoffentlich richtig.:D
     
  5. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Hilli !!

    Danke für die Links.
    Aber mir läßt es auch keine Ruhe & bin bei Schramm fündig geworden.
    Unter Punkt 5.3.7 Phaeo, Topas, Eumo KLICK
    Und hier sind Verpaarungsbeispiele: KLICK

    Gehe ich jetzt richtig in der Annahme, das der JV ein braunes Weibchen wird ?? :idee:
     
  6. #6 Loxia, 20.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2008
    Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    ...dann müßte, da der JV rote Augen zeigt und dies ein eindeutiges Zeichen für Braun ist müsste es sich um eine 0,1 Braun intermediär/phaeo/topas handeln!?
     
  7. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Frank !!

    Das werden wir dann sehen, wenn der JV ausgeflogen ist. Zumindest sollte man dann etwas erkennen.
    Der JV ist jetzt 3 Tage alt. Wollen mal hoffen das alles glatt läuft. Es ist das erste Gelege der Henne. Nicht das sie abbricht und ein neues Gelege beginnt.
    Der Kropf war heute so sehr gefüllt, daß es den Kopf nicht mehr heben konnte.
     
  8. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Nun mal unsachlich.. hast du ein Foto? Ich würde gerne wissen WIE rot die Augen sind.
    Phaeo A. und Topas A. sind wohl gleich und Braun Augen dunkler...
    Hätte gerne gesehen wie die Augen von Braun intermediär gesehen.
    Oder kannst du sie beschrieben? Sind sie so wie die Augen von deinen Achat topas weiß rezessiven? Ich nehme diese Farbe,weil ich diese schon gesehen habe.Da kann ich mir etwas drunter vorstellen.
    Braune hatte ich schon selbst im Nest... und Phaeo kenne ich bei gerade geschlüpfte von Fotos.Da sieht man ja auch erst gar kein Auge...
     
  9. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hi Zusammen!
    Das es sich um einen Intermediarvogel handelt könnte durchaus stimmen, allerdings ist er mit ziehmlicher Sicherheit nicht braun! Wo soll das Braun herkommen? Da müßte der Karmingimpelhahn schon zusätzlich noch spalterbig in braun sein!
    Andreas, bist Du Dir sicher das es Phaeokarmingimpel sind und nicht Isabell? Werden gerne mal verwechselt.
     
  10. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Hallo
    brauner Vogel ist vielleicht falsch ausgedrückt...müßte wohl heißen einer mit braunem Phaeomelanin? Das Zeichnungsmelanin nur angedeutet oder doch ganz weg? Wenn es ein intermediärer Vogel ist? Oder tritt das Phaeomelanin mehr in den Hintergrund?
    Intermediär heißt doch vermischt,weil keins(Phaeo und auch nicht Topas) dominat ist und keins rezessiv.
    Bei der Verpaarung gelb x rot bei Kanarien gibts Orangetöne... also müßte da dann doch auch ein "Gemisch" bei raus kommen,mal mehr oder weniger Phaeo oder Topas? ... und die roten Augen sind so wie beim Phaeo und beim Topas,ganz hell... oder?
    Deswegen wollte ich die Augenfarbe wissen... ein Brauner hat doch dunklere rote Augen beim Schlupf.(Satinet wohl wieder noch heller als ein Brauner).
    Die Rotfarbigen Augen bei Kanarien ansich interessieren mich schon von der Intensivität her.

    es grüßt Hilli
     
  11. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Tommi !!

    100%ig !! Wenn man schonmal beide gesehen hat, weiß man den unterschied.
    Auf der DM in Bad Salzuflen war ja auch ein Züchter von dem ich die Spalthenne hatte. Er hatte es mir auch ellenlang erklärt. Kommt aus dem norddeutschen Raum hat den gleichen Vornamen wie ich. Schau mal in AZ-Forum da findest Du ihn relativ schnell.

    Wenn man aber eine Hausgimpel vor sich hat und nicht weiß ob Phaeo oder Isabell folgende Hilfestellung: Der Phaeo hat hellere Schuppen im Großgefieder als die Grundfarbe. Der Isabell hat leicht dunkleres Zeichnungsmelanin als die Grundfarbe. Von der Grundfarbe sind Isabell & Phaeo aber fast gleich braun. Generell kann man sagen: Phaeo -> Schuppen & Isabell -> Zeichnungsmelanin

    Auf braun komme ich aufgrund dem Link von Schramm. Jedoch weiß ich selbst, das es nur "Kanarien-Regeln" sind und nicht zwangsläufig auf alles andere übertragen werden können.

    Wie bereit weiter oben beschrieben ist der JV hell-fleischfarben mit weißen Dunen & hellroten Augen. Spricht also gegen braun. Obwohl ich noch nie braune Kanaien gehabt habe. Aber es müßte bei braunen JV ein gewisses braunes Melanin in den Hornteilen zu erkennen sein. Auch das ist hier fleischfarben.

    Nix mehr graue Theorie sondern mal etwas spannendes in Sachen Vererbung. Hoffe das alles gut geht und der JV sich prächtig entwickelt.
    Fotos reiche ich bei Gelegenheit nach. Sowohl von den Eltern als auch vom JV.
     
  12. #12 chloris, 22.04.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Mex. Karmingimpel in Isabell

    Hallo,

    gibt es den Isabell-Hausgimpel in Deutschland wirklich? Handelt es sich hier nicht um einen Phaeo der Schwarzreihe?

    Liebe Grüße

    chloris
     
  13. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Wo hat denn ein Hausgimpel schwarzes Melanin?
     
  14. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Wenn es der ist wo ich denke das er es ist, dann hat er aber auch Isabellfarbene von mir. Da sollte der Unterschied schon klar erkennbar sein, wenn man beide hat. Bei Spaltvögeln ist da aber immer vorsicht geboten, geht schnell mal was verwechselt!
     
  15. #15 chloris, 22.04.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    War das jetzt die Antwort auf meine Frage???
     
  16. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Es war eine Frage! Erkennt man auch am Fragezeichen hinter dem Satz!
     
  17. #17 chloris, 22.04.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Okay, ich weiß jetzt wie ein Fragezeichen aussieht, aber meine Frage bezüglich Isabell-Mex. Karmingimpel steht immer noch im Raum. Gibt es jemanden, der sie beantworten kann?

    Gruß

    chloris
     
  18. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Chloris !!

    Ja, isabellfarbene gibt es.
     
  19. #19 coonie2005, 24.04.2008
    coonie2005

    coonie2005 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe isabell. Isabell haben keine roten Augen so wie Phaeokarmingimpel. Sonst ist Branjos beschreibung richtig. Allerdings gibt es isabell die leicht ins Phaeo gehen.
    Grüße
     
  20. #20 chloris, 24.04.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich


    Hallo Coonie und Branjo,

    danke für eure Antworten. Ich finde Branjos Beschreibung des Isabell-Mex. Karmingimpels auch richtig aber ich fühle mich mit meiner Theorie vom Phaeo der Schwarzreihe bestätigt.

    Dr. Hans Classen schreibt in seiner Phaeo-Genetik: Der Phaeofaktor wirkt sich auf Grund der Melaninverhältnisse, die in den einzelnen Farbguppen verschieden sind, in diesen Farbgruppen unterschiedlich aus. Deshalb muss bei einer Beschreibung des Aussehens, jede Farbgruppe für sich behandelt werden.

    Phaeo der Schwarzreihe:
    Die Zeichnung der Schwarzphaeos ist wie bei den klassischen Melanvögeln als Strichelung auf dem Rücken und an den Flanken erkennbar. (Natürlich beschreibt Dr. Classen hier die Phaeos der Farbkanarien!)

    Vor einigen Jahren war es in meiner Umgebung ein großer Trend Mischlinge zwischen Isabell(Schwarz-Phaeo)-Mex. Karmingimpel und Phaeo-Kanarien zu züchten. Zwei aus meinem Bekanntenkreis haben auch einige Medaillien auf COM-Schauen gewonnen. Die Nachkommen aus obiger Verpaarung sahen alle aus wie isabell (Schwarz-Phaeo). Doch Phaeo-Kanarie x Isabell(Schwarz-Phaeo)-Mex. Karmingimpel hat im Erscheinungsbild isabellfarbene (Schwarz-Phaeo) Söhne und Phaeo Töchter ergeben.

    Ich möchte noch vermerken, dass ich selbst keine Mex. Karmingimpel züchte, mich interessiert dieses Thema aber, da ich vor vielen Jahren (mehr als 20 ?) zufällig in den Besitz eines Hausgimpels in Mutation kam. Dieser Vogel ist bei einem oberösterreichischen Züchter aus einem wildfarbenen Paar gefallen. Er nannte die Mutation damals BRAUN. Es wurde anscheinend sehr schnell publik und ich bekam sehr viele und hohe Angebote aus dem Ausland. Diesen Vogel habe ich aber nicht verkauft, ich wollte selbst damit Zuchtversuche starten. Aber es hat nicht lange gedauert und der Vogel war plötzlich weg - gestohlen!

    Und irgendwann habe ich dann gehört, dass es sich bei dieser Mutation um einen Phaeo der Schwarzreihe handeln soll. Aber vielleicht reden wir auch von zwei verschiedenen Mutationen!

    Liebe Grüße

    chloris
     
Thema: Vererbung mal etwas anspruchsvoller ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cardueliden vererbung phaeo x braun

    ,
  2. schramm vererbung topas

Die Seite wird geladen...

Vererbung mal etwas anspruchsvoller ... - Ähnliche Themen

  1. Brauche mal Rat

    Brauche mal Rat: Ist dies eine Wolfspinne mit Ei-Kokon?? Ist nicht so gut zu erkennen da sie fast mit dem Untergrund verschmilzt. [ATTACH] [ATTACH]
  2. Mal was interessantes bei der Bild :D

    Mal was interessantes bei der Bild :D: Vogel-Wunder: Storchen-Baby im Ei aus toter Mutter gerettet
  3. Brauche mal euren Rat

    Brauche mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, wie einige von euch wissen haben wir ein zwei Edelpapageien Sam und Zora, beides HZ, nicht verpaart. Komme gleich auf den...
  4. Ich benötige mal wieder Eure Hilfe

    Ich benötige mal wieder Eure Hilfe: Wen habe ich denn hier erwischt? [ATTACH] [ATTACH]
  5. Vererbung und Farbschläge

    Vererbung und Farbschläge: Hallo, die erste Brut meiner Zebras ist dieses Jahr durch. Gleich 6 Stk. ! Bei mir hat sich ein Naturfarbenes Männchen mit einer Zimtfarbenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden