Vererbung - unmögliche Farbschlagkombination?

Diskutiere Vererbung - unmögliche Farbschlagkombination? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Habe eine kleine Hobbyzucht und der erste Zuchtversuch brachte bei einem Küken eine...

  1. Jola

    Jola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Habe eine kleine Hobbyzucht und der erste Zuchtversuch brachte bei einem Küken eine Farbschlagkombination, die theoretisch eigentlich gar nicht möglich ist.

    Das Zuchtpaar:
    1,0 Australischer Schecke hellblau mit 1VF
    0,1 Australischer Schecke dunkelgrün

    Das Küken:
    1,0 Spangle Opalin Violett.

    Bei den Eltern ist mir bekannt, das der Vater der Mutter ein grauer Spangle, der Bruder ein hellgrüner Spangle ist. Die Mutter zeigt normale Wellenzeichnung.
    Beim Vater des Küken ist ebenfalls die normale Wellenzeichnung sichtbar. Ein weiteres Küken ergab eine Spalterbigkeit des Vaters in Ino.

    Farbschläge der anderen Küken:
    0,1 Lutino
    1,0 AS Hellgrün
    1,0 df AS Dunkelgrün

    Eine Fremdbefruchtung der Mutter ist ausgeschlossen, da die Zuchtpaare in separaten Zuchtkäfigen gehalten wurden.

    Würde mich über "Lösungsvorschläge" sehr freuen :dance:

    Bild 1: Zuchtpaar
    Bild 2: Küken
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das erbgut für den Spangle kommt garantiert von der Mutter, die wohl spalt in Spangle ist.
     
  4. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Nein spalt in Spangle gibt es nicht, da es dominant vererbt! Also unmöglich.

    Ganz einfach deine Henne ist fremdgegangen und der Vater ist nicht dieser Hahn! Eine Henne kann einige Wochen den fremden Sperma in sogenannten Taschen aufbewaren, je nach Qualität des Spermas reicht der einige Zeit ;)

    Es gibt keine andere Möglichkeit, es seih denn du hast irgentwie Eier vertauscht!
     
  5. #4 Jola, 13. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2006
    Jola

    Jola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke erst mal für eure Antworten.

    Das Ei wurde fast 2 Wochen gelegt, nachdem die beiden in "Einzelhaft" waren. Zudem habe ich keinen Spangle-Hahn im Bestand :?

    Habt ihr Erfahrungen mit der Farbschlagvererbung von Spangle Australischen Schecken, unterdrückt womöglich das AS-Gen das Spangle-Gen, sodass doch eine "Spalterbigkeit" bei der Mutter vorliegt? :~ (Spangle AS sind ja sehr selten, oder?)

    Das gleiche "komische" gilt ja auch für das Opalinen. Wird auch dominant vererbt, ist aber weder bei Vater noch bei der Mutter sichtbar.

    Und ich habe auch keinen Opalinen Hahn unter meiner restlichen Bande...

    Der Vater zeigte auf seinem Rückengefieder lediglich an zwei Stellen blaue statt weiße Wellenzeichnung - ein Hinweis auf Opalin? Aber warum war es dann nicht deutlich ausgebildet, wenn es doch dominant vererbt wird?
     
  6. josie

    josie Guest

    AS in spangle sind nicht selten: schau mal mein Küken 1 aus der aktuellen Brut an. Das 3. wird ähnlich aussehen - nur noch mit opalin. Ist aber noch nicht so weit, dass man viel erkennen kann.

    Wie schon gesagt: spangle vererbt dominant- egal, in welcher Kombination mit anderen Farbschlägen und Merkmalen. Opalin dagegen vererbt geschlechtsgebunden. Hier kann durchaus eine Spalterbigkeit vorliegen - aber nur beim Hahn. Bei der Henne wäre es sichtbar.

    Wer weiß, woher deine Henne ihr Sperma bezieht. Vielleicht von der Welli-Samenbank? ;)
     

    Anhänge:

  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    hhhmmm, Wenn Spangle bei einem der Eltern sichtbar sein muss um vererbt werden zu können, dann frag ich mich, warum bei Lady und Jaco bei jeder Brut Spangle dabei sind.

    Lady ist eine reinweiße Albino Henne mit einem Spangle als Vater und einem Opalin DF Spangle als Mutter. (Lady ist von VZ-Kaiser). Hier ist auch äußerlich nichts von einem Spangle erkennbar.

    Hier sieht man, was für Küken bei der letzten Brut gefallen sind.

    Ich glaube eurer Aussage somit nicht, dass es nicht möglich sein kann.
    Lady ist bestimmt nicht fremdgegangen. Sie lässt keinen an sich ran, außer Jaco und der ist ein Australischer Schecke. ;)
     
  8. Jola

    Jola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi, Josie! Das ist interessant und das Küken ist super hübsch! Welche Farbschläge hatten denn die Eltern?

    Das ist es ja gerade: selbst wenn der Vater in Opalin spaltet dürfte kein Küken mit Opalin ein Hahn sein, sondern es würden nur Opalin-Hennen anfallen.

    Tja, wenn ich das mal wüsste! Vielleicht handelt es sich ja bei dem Küken um eine Spontanmutation :idee:

    Hallo Semesh,

    bei einer Albino-Henne kann man sich ja schon vorstellen, dass sie min. ein Spanglegen hat, auch wenn man es nicht sieht. Wäre jetzt interessant, mit dem AS Küken, dass ja keine Spangle-Zeichnung hat, weiterzuzüchten, um zu sehen, ob das oben beschriebene Phänomen vielleicht doch kein Zufall ist ;)
     
  9. josie

    josie Guest

    @ Jola: schau mal hier oder in mein Profil. Da siehst du die Eltern.
     
  10. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Puh *gg*

    erstmal wie lange hast du die Henne und welche Farbschläge hast du noch in deinem Bestand ???

    Spangle vererbt dominant, also muss deine Henne fremd gegangen sein, da führt kein Weg drumrum. denn ...

    (auch @ Semesh) z.B. ein Lutino oder, kann auch ein Spangle gleichzeitig sein oder ein AS oder ein RS oder ein Opaliner, man sieht es nicht weil der Vogel optisch vom Ino überdeckt wird. (@ Semseh, die Eltern von Lady waren Spangle und DF Spangle, sie ist eine Ino Spangle !!! :) ).

    Opalin vererbt Geschlechtsgebunden, der Vater ist spalterbig in Opalin (XoX), d.h. alle Küken die Opalin sind, sind 100% Hennen, da die Mutter ja keine Opaline ist.

    Also die Henne ist definitiv fremdgegangen, das kannst du glauben oder nicht aber das sind nun mal die Tatsachen!
     
  11. Jola

    Jola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sabrina!

    Stimmst du denn mit mir überein, dass das Küken Opalin ist? (siehe rechtes Bild oben). Das geht doch nur, wenn die Mutter eine Opalin Henne ist und der Vater mindestens in Opalin spaltet, oder? Von da her ist das doch schon mysteriös, da die Henne definitiv nicht Opalin ist.
    Das war das einzige Pärchen, das Nachwuchs hatte, Eier konnte ich daher auch nicht vertauschen.
    Oder ist es bei dem Küken auch kein "richtiges" Opalin, auch eher eine Spalterbigkeit? Hab mit opalinen Farbschlägen nicht so viel Erfahrung....

    Meine anderen Farbschläge kann man auf meiner Homepage angucken. Da wäre nur meine junge Spangle-Henne Joyce, die habe ich aber erst seit Dezember letzten Jahres. Die war in diese Geschichte definitiv nicht involviert.
     
  12. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Nein dieses Küken ist kein Opaliner, das ist ein einfacher Spangle :)

    Auf deiner Homepage habe ich den Übertäter gefunden, es ist Lino, dieser trägt Spangle, wenn man genau hinschaut sieht man perfekt die Spangle Zeichnung :)
    Also ist deine Henne definitiv mal mit ihm fremd gegangen :)
     
  13. Jola

    Jola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Lino ein Spangle? Wie konnte mir das die ganzen Jahre entgehen 8o

    Dann sage ich Danke für des Rätsels Lösung :beifall: :)
     
  14. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Ja zusätzlich ist er ein Spangle :)
     
  15. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Eins muss ich jetzt mal sagen: ich finds genial wie ihr euch mit der Vererbung der Wellifarben auskennt. Ich war schon in der Schule immer begeistert von der Genetik, und bilde mich da immer noch weiter, aber bei den Wellifarben seh ich nicht durch. So viele Farbschläge, so viele Möglichkeiten.... Woher wisst ihr das immer alles? Echt genial. :zustimm:

    @ Semesh: Deine Kücken sind echt süß... wenn ich noch doch nur noch Platz hätte... :zwinker:
     
  16. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Ich habe ein intensives Selbststudium absolbviert und züchte bestimmte Farbschläge, da ist das Wissen über die Farbschläge + deren Vererbung das A und O :)
     
  17. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Nur mal so aus Interesse: wie findet man Infos darüber was wie vererbt wird? Gibts sowas im Netz?
     
  18. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Naja im Netz gibt es viele Fehler, ich kann dir die Bücher von Theo Vins empfehlen ab und zu sind diese bei Ebay zu bekommen, dort sind auch Bilder drin, wenn du die Farbschläge erkennen kannst hätte ich auch noch einen anderen Tip für dich. Aber dazu solltest du die Farben besser schon erkennen können.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    @ VZ-Kaiser: Beim Farben erkennen bin ich schon fleißig am üben. Aber so 100%ig ist das noch nicht. :o Aber danke schonmal für den Tip. Das interessiert mich nämlich wirklich. Werd mal meine Wellis im Farbthread vorstellen wenn ich gute Bilder finde, mal sehen wie ich mit meinen eigenen Bestimmungen so liege. :)
     
  21. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    ja supi, Farbschlag und Vererbungsfans hab ich gern :D Das macht nämlich eine menge Spass :)
     
Thema:

Vererbung - unmögliche Farbschlagkombination?