Vererbung

Diskutiere Vererbung im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo ihr lieben, ich bin seit heite besitzerin eines jungen paares halsbandsittiche. ich weis es gibt schon einige threads zu dem thema, aber...

  1. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hallo ihr lieben,
    ich bin seit heite besitzerin eines jungen paares halsbandsittiche. ich weis es gibt schon einige threads zu dem thema, aber leider habe ich nichts zu meiner verpaarung gefunden.

    1.0 pastellblauer lacewing x 0.1 pastellgrauer lacewing

    was genau kann da fallen? bisher habe ich mich nicht wirklich mit mutationszucht befasst, deshalb bitte ich euch um hilfe.

    Den Anhang P1010292.jpg betrachten Den Anhang P1010286.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Hier wird Dir geholfen!
     
  4. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hi,

    danke, diese seite kenne ich allerdings schon. für mich ist das aber noch recht unübersichtlich. bzw. ich konnte meinen fall dort nicht finden.leider bin ich in sachen genetik noch nicht so fit, das ich es mir daraus ableiten könnte.
     
  5. #4 Edelsittichfan, 21. Januar 2012
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Steffie,
    erst einmal herzlich Willkommen bei den Edelsittich Liebhabern. Hier sind mit Sicherheit ein paar User die Dir viele Fragen zu den Edelsittichen ( auch zur Vererbung ) beantworten. Da Du die alten Namen verwendest, tue ich es zur Beantwortung Deiner Frage auch. Aus der Verpaarung

    1,0 Lacewing Pastellblau X 0,1 Lacewing Pastellgrau kannst Du mit folgender Nachzucht rechnen:

    1,0 und 0,1 Lacewing Pastellblau
    1,0 und 0,1 Lacewing Pastellgrau
    1,0 und 0,1 Lacewing Pastellblau doppelfaktorig ( Pastell )
    1,0 und 0,1 Lacewing Pastellgrau doppelfaktorig ( Pastell )
    1,0 und 0,1 Lacewing Blau
    1,0 und 0,1 Lacewing Grau

    die doppelfaktorigen Vögel kann man leider nicht erkennen. Dies muss durch Kontrollverpaarungen geklärt werden.
     
  6. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    danke, genau sowas wollte ich... :zustimm:
     
  7. #6 Menkhaus Martin, 21. Januar 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Steffi,
    Glückwunsch zu deinen schönen Halsbandsittichen,ich habe da mal zwei Fragen zu du schreibst es ist ein junges Paar ist da eine DNA von gemacht worden und zweitens bist du dir sicher das der Pastellgraue-Lacewing auch einer ist ? Auf deinem Foto erkenne ich keinen Pastellgrauen "nur" einen Grauen-Lacewing aber ist ja auch nicht so schlimm nur dann wäre dein Zucht Ergebnis etwas anderes . Wenn das der Fall ist kommen zu je 25% Lacewing Blau, Lacewing Pastellblau, Lacewing Grau und Lacewing Pastellgrau da bei rum.

    MFG Martin
     
  8. #7 steffi85, 21. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2012
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hallo,

    ich bin der meinung er sagte pastellgrauer lacewing, bin mir aber nicht ganz sicher. wir haben uns eine weile unterhalten über mutationen, das ich das gar nicht mehr genau sagen kann. im endeffekt lasse ich mich eben überraschen, was am ende raus kommt. eine dna haben die vögel nicht, was aber auf dem bild nicht zu sehen ist, das der pastellblaue schon ein halsband durchschimmern hat...warten wir´s mal ab. die vögel füttern sich bereits laut züchter und er hatte eigentlich selber vor sie zur zucht anzusetzen.
     
  9. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    wenn ich mir beschreibungen so ansehe, gehe ich persönlich aber auch ehr von einem grauen lacewing aus. was würden dann für nachzuchten fallen?
    ich denke mal er hat mir die richtige bezeichnung genannt und mir ist es einfach untergegangen, er wirkte sehr kompetent.
     
  10. #9 Menkhaus Martin, 22. Januar 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Moin Steffi,
    wenn es dann ein Grauer-Lacewing ist gibt es bei der Nachzucht keine doppelfaktorigen in Pastell. Ein Halsband kann ich bei dem Pastellblauen - Lacewing nicht erkennen und das er es um diese Jahreszeit noch bekommt kann ich mir nicht vorstellen da sie um diese Zeit längst durch gemausert sind.Bei einigen Farbschlägen haben auch die Hennen ein angedeutetes Halsband wie alt sind deine Halsbänder, könnte auf dem Fußring stehen wenn sie geschlossen beringt sind.Zuchtreif sind sie ab dem zweiten Lebensjahr und nach 3 Jahren ausgefärbt.

    MFG Martin
     
  11. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hallo,

    die vögel sind von 2010, von daher ist er logischer weise noch nicht durchgefärbt. diese jahr wäre demzufolge die erste brut möglich. wie gesagt, ich warte es mal ab, bin mir aber auch vom verhalten her sehr sicher, das es ein hahn ist. da der züchter auch auf halsbandmutationen spezialisiert war, denke ich , das er weis wovon er sprach.

    ich züchte selber schon seit einigen jahren, nur halsimutationen sind für mich absolutes neuland....:~
     
  12. #11 Menkhaus Martin, 22. Januar 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,
    wenn es ein Paar ist.ist ja alles gut dann wünsche ich dir eine erfolgreiche Zucht mit vielen vielen "Jungfliegern". :zwinker:

    MFG Martin
     
  13. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hallo,
    danke, ich bin auch gespannt.... :zustimm:
     
  14. #13 Menkhaus Martin, 4. Oktober 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    wer kann helfen ?

    1,0 Opalin Graugrün/Blau x 0,1 DF Misty Zimtblau Dominant - Gesäumt was gibt das für Jungtiere ? :+keinplan Bitte berücksichtigen das der Domiges. Geschlechtsgebunden Dominant vererbt. :idee:

    MFG Martin :0-
     
  15. #14 m.a.d.a.s, 5. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Wie schaut es damit aus:

    1,0 opaline Grey green /blue x 0,1 cinnamon Edged Misty(DF) blue

    1,0 25% Edged(EF) Grey Misty green /cinnamon /opaline /blue
    1,0 25% Edged(EF) Grey Misty blue /cinnamon /opaline
    1,0 25% Edged(EF) Misty green /cinnamon /opaline /blue
    1,0 25% Edged(EF) Misty blue /cinnamon /opaline

    0,1 25% opaline Grey Misty green /blue
    0,1 25% opaline Grey Misty blue
    0,1 25% opaline Misty green /blue
    0,1 25% opaline Misty blue

    Übersetzen musste selber, dass kann mein neuer Gen-Rechner noch nicht. :D

    Aber so schwer ist die Verpaarung doch nun auch nicht. Das hättest Du auch zu Fuß hinbekommen. Graugrün /Blau x Blau ergibt nur Graugrüne od. Blaue Jungflieger. Da Papa Opaliner Farbvogel ist, ist der männliche Nachwuchs spalt Opalin und der weibliche ist Farbvogel für Opalin. Nun zur Mutter: Den Misty Faktor sollten alle Jungtiere bekommen, da sie DF für Misty ist und von geschlechtsgebundener Vererbung nicht die Rede sein kann. Zu zimt: es vererbt geschlechtsgebunden rezessiv, also ist der komplette männliche Nachwuchs spalt zimt. Die Weibchen bekommen davon nichts ab, da sie von der Mutter kein Z-Chromosom erben können. Ähnlich sieht es für SL Edged (dom. gesäumt) aus. Nur das die Männchen hier nicht Spalter sein können, da es sich ja um eine intermediär dominante Vererbung handelt. Somit kommt die SL Edged Mutation auch schon bei einem mutierten Allel im Phänotyp zum Ausdruck.

    Grüße Stefan

    PS: Stell die Frage doch mal im AZ-Forum. Ich denke Hr. Frenger wird sehr überrascht sein, plötzlich von geschlechtsgebunden intermediärer Vererbung bei Halsi zu hören.
     
  16. #15 Edelsittichfan, 5. Oktober 2012
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Martin, Hallo Stefan,

    woher kommt denn die Erkenntniss, das dominant gesäumt, ein"geschlechtsgebundener Intermediärer Erbgang ist ". ??? Vermutet wurde dies ja schon länger. Aber es fehlten die Beweise. Also Martin, raus mit der Sprache und Butter bei die Fische.
     
  17. #16 Menkhaus Martin, 5. Oktober 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    Stefan erstmal Danke schön ich habe mir gedacht doppelt hält länger und da ich lange von dir nichts gehört habe (kein Rätselspässchen und so) dachte ich so versuche es mal bevor der "Kerl janz einrostet". :zwinker:
    Hatte gehofft das sich vieleicht ein Züchter dagegen stellt wobei man diese Seite ja nicht nur in D-schland ein blicken kann und sagt dem ist nicht so dann könnte ich vieleicht doch noch mit Misty Dominant Gesäumten Opalin Hennen beim Nachwuchs rechnen. Aber wie gesagt daran habe ich den Glauben verloren.:traurig:
    Lothar ich habe mal meine ganzen Zuchtbücher durch gestöbert und bin zu dem Ergebnis gekommen das nichts anderes möglich ist. Immer wenn "NUR" Domigesäumte Hennen bei meinen Verpaarungen waren ist bei dem Nachwuchs NIE eine Henne gefallen immer nur Hähne . Deswegen bin ich der Meinung mit aller Ruhe von einer Geschlechtsgebundenen Dominanten Vererbung ausgehen zu können. Habe mittlerweile unter anderm auch von Stefan gehört das ich mit dieser Meinung nicht der Einzigste bin. Die Zucht im nächsten Jahr wird zeigen ob ich auf dem Holzweg bin oder nicht wenn denn das Pärchen mit spielt.

    MFG Martin :0-
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Menkhaus Martin, 5. September 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    Lothar auch in diesem Jahr ist aus 1,0 Violett grün/Blau (normal) x 0,1 Dominant-Gesäumt Misty Grauzimt nur Hähne gefallen.
    Ich komme zwar noch nicht auf 100 Jungtiere aber für mich ist die Sache nun klar , Dominant-Geschlechtsgebunden ist wohl angesagt . Bislang scheint das ja die einzigste Mutation beim Halsbandsittich zu sein die so Vererbt .
    Oder vielleicht doch nicht. ? Aber auch das werden wir ja viel leicht noch lösen können.

    MFG Martin.
     
  20. #18 Edelsittichfan, 8. September 2013
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Martin,

    eigentlich müsste ja in den vergangenen Tagen dein Postfach ständig übergelaufen sein. Voll von dankbaren Bekundungen das sich einmal ein Züchter traut, etwas zu bestätigen, was eigentlich schon seit Jahren nur Gemutmaßt wurde. Die Erkenntnis, das es bei den Halsbandsittichen einen Geschlechtsgebundenen dominanten Erbgang gibt, ist mit Sicherheit für Züchter die dominant Gesäumte in ihren Zuchtlinien haben, eine Erkenntnis die es viel leichter macht, zukünftige Zucht Ziele zu erreichen.
    Martin, dafür danken Dir hoffentlich viele Edelsittich-Freunde.
     
Thema:

Vererbung

Die Seite wird geladen...

Vererbung - Ähnliche Themen

  1. Vererbung Birkenzeisig

    Vererbung Birkenzeisig: Hallo, könnte mir jemand sagen, welche Jungvögel aus der Verpaarung 1.0 natur spalt achat und braun x 0.1 achat kobalt fallen? Vielen Dank.
  2. Vererbung Birkenzeisig

    Vererbung Birkenzeisig: Hallo, könnte mir jemand sagen, welche Jungvögel aus der Verpaarung 1.0 achat-kobalt x 0.1 achat fallen? Vielen Dank.
  3. 0.1 Schecke-Grau + 1.0 Schwarzwange Vererbung

    0.1 Schecke-Grau + 1.0 Schwarzwange Vererbung: Hallo, ich hätte da mal eine frage. Und zwar habe ich 1 Pärchen Zebrafinken, 0.1 Schecke-Grau + 1.0 Schwarzwange. Und diese haben vor etwa 2...
  4. Türkis / Indigo Vererbung

    Türkis / Indigo Vererbung: Hallo, lt. den mir bekannten Vererbungsrechnern sind die Nachkommen aus türkis blau x blau immer türkisblau ???? Sachverhalt: 1,0 BS...
  5. Nymphensittiche - Vererbung

    Nymphensittiche - Vererbung: Hallo Ich habe einen Wildfarbigen Hahn, dessen Henne vor kurzem verstorben ist. Nun wollte mir ein paar Nymphensittiche holen. Ich hatte an...